Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Bohse, August: Des Franzöischen Helicons Monat-Früchte. Leipzig, 1696.

Bild:
<< vorherige Seite
Schwedens
Das 5. Cap. Von der Schweden Religion.
Das 6. Cap. Von ihren Universitäten.
Das 7. Cap. Von denen Verheyrathungen und
Begräbnissen der Schweden.
Das 8. Cap. Von den Königlichem Hause und
dem Hofe in Schweden.
Das 9. Cap. Von Schwedens Regierung.
Das 10. Cap. Von den geheimen Rath.
Das 11. Cap. Von den Schwedischen Ständen.
Das 12. Cap. Von Schwedens Einkünfften.
Das 13. Cap. Von Schwedens Macht.
Das 14. Cap. Von Schwedischen Commercien.
Das 15. Cap. Von seinen Conqueten oder Er-
oberungen.
Das 16. Cap. Von seinem Interesse.
Das 17. Cap. Kurtzer Auszug der Geschichte dieser
Königreichs.
Das 1. Capitul.
Von Schweden insgemein.

JN diesen hebet der Autor von dem Staat von
Schweden an/ wie in diesem und vorigen Jah[r]
Hundert durch das Mittel der Conquet[er]
oder der mit Krieg eroberten Länder sich diese Kr[o-]
ne über die maßen in die Höhe gebracht/ und kön[te]
man davon eigentlich keine General- Beschreibun[g]
geben/ weil einige Provinzen/ so diesem Reiche zu[-]
stünden/ so uuterschieden wegen ihrer Qualitäte[n]
und Beschaffenheiten/ als sie von ein ander we[verlorenes Material - 1 Zeichen fehlt]
entlegen wären. Darum wolle er von den so sel[verlorenes Material - 1 Zeichen fehlt]
entferneten nicht reden/ sondern vornehmlich vo[verlorenes Material - 1 Zeichen fehlt]
Schweden und dem Hertzogthum Finnland ha[n]
deln/ welche gegen Mittag das Baltische-Mee[verlorenes Material - 1 Zeichen fehlt]

[g][verlorenes Material - 1 Zeichen fehlt]
Schwedens
Das 5. Cap. Von der Schweden Religion.
Das 6. Cap. Von ihren Univerſitaͤten.
Das 7. Cap. Von denen Verheyrathungen und
Begraͤbniſſen der Schweden.
Das 8. Cap. Von den Koͤniglichem Hauſe und
dem Hofe in Schweden.
Das 9. Cap. Von Schwedens Regierung.
Das 10. Cap. Von den geheimen Rath.
Das 11. Cap. Von den Schwediſchen Staͤnden.
Das 12. Cap. Von Schwedens Einkuͤnfften.
Das 13. Cap. Von Schwedens Macht.
Das 14. Cap. Von Schwediſchen Commercien.
Das 15. Cap. Von ſeinen Conquêten oder Er-
oberungen.
Das 16. Cap. Von ſeinem Intereſſe.
Das 17. Cap. Kurtzer Auszug der Geſchichte dieſer
Koͤnigreichs.
Das 1. Capitul.
Von Schweden insgemein.

JN dieſen hebet der Autor von dem Staat von
Schweden an/ wie in dieſem und vorigen Jah[r]
Hundert durch das Mittel der Conquêt[er]
oder der mit Krieg eroberten Laͤnder ſich dieſe Kr[o-]
ne uͤber die maßen in die Hoͤhe gebracht/ und koͤn[te]
man davon eigentlich keine General- Beſchreibun[g]
geben/ weil einige Provinzen/ ſo dieſem Reiche zu[-]
ſtuͤnden/ ſo uuterſchieden wegen ihrer Qualitaͤte[n]
und Beſchaffenheiten/ als ſie von ein ander we[verlorenes Material – 1 Zeichen fehlt]
entlegen waͤren. Darum wolle er von den ſo ſel[verlorenes Material – 1 Zeichen fehlt]
entferneten nicht reden/ ſondern vornehmlich vo[verlorenes Material – 1 Zeichen fehlt]
Schweden und dem Hertzogthum Finnland ha[n]
deln/ welche gegen Mittag das Baltiſche-Mee[verlorenes Material – 1 Zeichen fehlt]

[g][verlorenes Material – 1 Zeichen fehlt]
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0402" n="366"/>
          <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Schwedens</hi> </fw><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#fr">Das 5. Cap.</hi> Von der Schweden <hi rendition="#aq">Religion.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Das 6. Cap.</hi> Von ihren Univer&#x017F;ita&#x0364;ten.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Das 7. Cap.</hi> Von denen Verheyrathungen und<lb/>
Begra&#x0364;bni&#x017F;&#x017F;en der Schweden.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Das 8. Cap.</hi> Von den Ko&#x0364;niglichem Hau&#x017F;e und<lb/>
dem Hofe in Schweden.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Das 9. Cap.</hi> Von Schwedens Regierung.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Das 10. Cap.</hi> Von den geheimen Rath.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Das 11. Cap.</hi> Von den Schwedi&#x017F;chen Sta&#x0364;nden.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Das 12. Cap.</hi> Von Schwedens Einku&#x0364;nfften.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Das 13. Cap.</hi> Von Schwedens Macht.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Das 14. Cap.</hi> Von Schwedi&#x017F;chen <hi rendition="#aq">Commerci</hi>en.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Das 15. Cap.</hi> Von &#x017F;einen <hi rendition="#aq">Conquê</hi>ten oder Er-<lb/>
oberungen.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Das 16. Cap.</hi> Von &#x017F;einem <hi rendition="#aq">Intere&#x017F;&#x017F;e.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Das 17. Cap.</hi> Kurtzer Auszug der Ge&#x017F;chichte die&#x017F;er<lb/>
Ko&#x0364;nigreichs.</item>
          </list><lb/>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#b">Das 1. Capitul.</hi><lb/>
Von Schweden insgemein.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">J</hi>N die&#x017F;en hebet der <hi rendition="#aq">Autor</hi> von dem Staat von<lb/>
Schweden an/ wie in die&#x017F;em und vorigen Jah<supplied>r</supplied><lb/>
Hundert durch das Mittel der <hi rendition="#aq">Conquêt</hi><supplied>er</supplied><lb/>
oder der mit Krieg eroberten La&#x0364;nder &#x017F;ich die&#x017F;e Kr<supplied>o-</supplied><lb/>
ne u&#x0364;ber die maßen in die Ho&#x0364;he gebracht/ und ko&#x0364;n<supplied>te</supplied><lb/>
man davon eigentlich keine <hi rendition="#aq">General-</hi> Be&#x017F;chreibun<supplied>g</supplied><lb/>
geben/ weil einige Provinzen/ &#x017F;o die&#x017F;em Reiche zu<supplied>-</supplied><lb/>
&#x017F;tu&#x0364;nden/ &#x017F;o uuter&#x017F;chieden wegen ihrer <hi rendition="#aq">Quali</hi>ta&#x0364;te<supplied>n</supplied><lb/>
und Be&#x017F;chaffenheiten/ als &#x017F;ie von ein ander we<gap reason="lost" unit="chars" quantity="1"/><lb/>
entlegen wa&#x0364;ren. Darum wolle er von den &#x017F;o &#x017F;el<gap reason="lost" unit="chars" quantity="1"/><lb/>
entferneten nicht reden/ &#x017F;ondern vornehmlich vo<gap reason="lost" unit="chars" quantity="1"/><lb/>
Schweden und dem Hertzogthum Finnland ha<supplied>n</supplied><lb/>
deln/ welche gegen Mittag das Balti&#x017F;che-Mee<gap reason="lost" unit="chars" quantity="1"/><lb/>
<fw place="bottom" type="catch"><supplied>g</supplied><gap reason="lost" unit="chars" quantity="1"/></fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[366/0402] Schwedens Das 5. Cap. Von der Schweden Religion. Das 6. Cap. Von ihren Univerſitaͤten. Das 7. Cap. Von denen Verheyrathungen und Begraͤbniſſen der Schweden. Das 8. Cap. Von den Koͤniglichem Hauſe und dem Hofe in Schweden. Das 9. Cap. Von Schwedens Regierung. Das 10. Cap. Von den geheimen Rath. Das 11. Cap. Von den Schwediſchen Staͤnden. Das 12. Cap. Von Schwedens Einkuͤnfften. Das 13. Cap. Von Schwedens Macht. Das 14. Cap. Von Schwediſchen Commercien. Das 15. Cap. Von ſeinen Conquêten oder Er- oberungen. Das 16. Cap. Von ſeinem Intereſſe. Das 17. Cap. Kurtzer Auszug der Geſchichte dieſer Koͤnigreichs. Das 1. Capitul. Von Schweden insgemein. JN dieſen hebet der Autor von dem Staat von Schweden an/ wie in dieſem und vorigen Jahr Hundert durch das Mittel der Conquêter oder der mit Krieg eroberten Laͤnder ſich dieſe Kro- ne uͤber die maßen in die Hoͤhe gebracht/ und koͤnte man davon eigentlich keine General- Beſchreibung geben/ weil einige Provinzen/ ſo dieſem Reiche zu- ſtuͤnden/ ſo uuterſchieden wegen ihrer Qualitaͤten und Beſchaffenheiten/ als ſie von ein ander we_ entlegen waͤren. Darum wolle er von den ſo ſel_ entferneten nicht reden/ ſondern vornehmlich vo_ Schweden und dem Hertzogthum Finnland han deln/ welche gegen Mittag das Baltiſche-Mee_ g_

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Diese Ausgabe ist ein Exemplar der Zeitschrift „D… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/bohse_helicon_1696
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/bohse_helicon_1696/402
Zitationshilfe: Bohse, August: Des Franzöischen Helicons Monat-Früchte. Leipzig, 1696, S. 366. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/bohse_helicon_1696/402>, abgerufen am 24.02.2019.