Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Brockes, Barthold Heinrich: Jrdisches Vergnügen in Gott, bestehend in Physicalisch- und Moralischen Gedichten. Bd. 8. Hamburg, 1746.

Bild:
<< vorherige Seite
Gedanken über Bluhmen.
Wie schön prangt jede schöne Bluhme,
Quell aller Schönheit, Dir zum Ruhme
So Form als Farben, Glanz und Schein,
Samt des Geruchs Ergetzlichkeiten,
Konnt' anders niemand zubereiten,
Als Deine Macht, o Gott! allein.
Ach! laßt, an ihren bunten Schätzen,
Uns, Jhm zum Ruhm, uns dann ergetzen!
Sein Ruhm ist eine frohe Brust;
Sein Preis ist unser Augen Weide;
Sein Lob, o Lieb'! ist unsre Freude;
Sein liebster Dank ist unsre Lust.


Glück-
Gedanken uͤber Bluhmen.
Wie ſchoͤn prangt jede ſchoͤne Bluhme,
Quell aller Schoͤnheit, Dir zum Ruhme
So Form als Farben, Glanz und Schein,
Samt des Geruchs Ergetzlichkeiten,
Konnt’ anders niemand zubereiten,
Als Deine Macht, o Gott! allein.
Ach! laßt, an ihren bunten Schaͤtzen,
Uns, Jhm zum Ruhm, uns dann ergetzen!
Sein Ruhm iſt eine frohe Bruſt;
Sein Preis iſt unſer Augen Weide;
Sein Lob, o Lieb’! iſt unſre Freude;
Sein liebſter Dank iſt unſre Luſt.


Gluͤck-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0164" n="150"/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Gedanken u&#x0364;ber Bluhmen.</hi> </head><lb/>
            <lg type="poem">
              <lg n="1">
                <l><hi rendition="#in">W</hi>ie &#x017F;cho&#x0364;n prangt jede &#x017F;cho&#x0364;ne Bluhme,</l><lb/>
                <l>Quell aller Scho&#x0364;nheit, Dir zum Ruhme</l><lb/>
                <l>So Form als Farben, Glanz und Schein,</l><lb/>
                <l>Samt des Geruchs Ergetzlichkeiten,</l><lb/>
                <l>Konnt&#x2019; anders niemand zubereiten,</l><lb/>
                <l>Als Deine Macht, o Gott! allein.</l>
              </lg><lb/>
              <lg n="2">
                <l>Ach! laßt, an ihren bunten Scha&#x0364;tzen,</l><lb/>
                <l>Uns, Jhm zum Ruhm, uns dann ergetzen!</l><lb/>
                <l>Sein Ruhm i&#x017F;t eine frohe Bru&#x017F;t;</l><lb/>
                <l>Sein Preis i&#x017F;t un&#x017F;er Augen Weide;</l><lb/>
                <l>Sein Lob, o Lieb&#x2019;! i&#x017F;t un&#x017F;re Freude;</l><lb/>
                <l>Sein lieb&#x017F;ter Dank i&#x017F;t un&#x017F;re Lu&#x017F;t.</l>
              </lg>
            </lg>
          </div><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Glu&#x0364;ck-</hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[150/0164] Gedanken uͤber Bluhmen. Wie ſchoͤn prangt jede ſchoͤne Bluhme, Quell aller Schoͤnheit, Dir zum Ruhme So Form als Farben, Glanz und Schein, Samt des Geruchs Ergetzlichkeiten, Konnt’ anders niemand zubereiten, Als Deine Macht, o Gott! allein. Ach! laßt, an ihren bunten Schaͤtzen, Uns, Jhm zum Ruhm, uns dann ergetzen! Sein Ruhm iſt eine frohe Bruſt; Sein Preis iſt unſer Augen Weide; Sein Lob, o Lieb’! iſt unſre Freude; Sein liebſter Dank iſt unſre Luſt. Gluͤck-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/brockes_vergnuegen08_1746
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/brockes_vergnuegen08_1746/164
Zitationshilfe: Brockes, Barthold Heinrich: Jrdisches Vergnügen in Gott, bestehend in Physicalisch- und Moralischen Gedichten. Bd. 8. Hamburg, 1746, S. 150. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/brockes_vergnuegen08_1746/164>, abgerufen am 23.11.2020.