Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Brockes, Barthold Heinrich: Jrdisches Vergnügen in Gott, bestehend in Physicalisch- und Moralischen Gedichten. Bd. 8. Hamburg, 1746.

Bild:
<< vorherige Seite
Bluhmen,
Betrachtung-würdige Geschöpfe.
Schöne Bluhmen! holde Zeugen
Von der Weisheit, Lieb' und Macht
Dessen, Welcher euch erdacht,
Und, so schön, hervorgebracht;
Der, mit so viel Glanz und Pracht,
Aus der Erde schwarzen Nacht,
Euch befahl, hervorzusteigen:
Welcher Farben und Figuren,
Auch den Ruch, in euch gesenket;
Der uns Menschen das Gesicht,
Und das schöne Sonnen-Licht,
Auch des Riechens Kraft, geschenket.
Nichts vermag von GOTT die Spuhren,
Und die Wunder, die Jhm eigen,
Ueberzeuglicher zu zeigen,
Als ihr schönen Creaturen.


Früh-
D 4
Bluhmen,
Betrachtung-wuͤrdige Geſchoͤpfe.
Schoͤne Bluhmen! holde Zeugen
Von der Weisheit, Lieb’ und Macht
Deſſen, Welcher euch erdacht,
Und, ſo ſchoͤn, hervorgebracht;
Der, mit ſo viel Glanz und Pracht,
Aus der Erde ſchwarzen Nacht,
Euch befahl, hervorzuſteigen:
Welcher Farben und Figuren,
Auch den Ruch, in euch geſenket;
Der uns Menſchen das Geſicht,
Und das ſchoͤne Sonnen-Licht,
Auch des Riechens Kraft, geſchenket.
Nichts vermag von GOTT die Spuhren,
Und die Wunder, die Jhm eigen,
Ueberzeuglicher zu zeigen,
Als ihr ſchoͤnen Creaturen.


Fruͤh-
D 4
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0069" n="55"/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Bluhmen,<lb/>
Betrachtung-wu&#x0364;rdige Ge&#x017F;cho&#x0364;pfe.</hi> </head><lb/>
            <lg type="poem">
              <l><hi rendition="#in">S</hi>cho&#x0364;ne Bluhmen! holde Zeugen</l><lb/>
              <l>Von der Weisheit, Lieb&#x2019; und Macht</l><lb/>
              <l>De&#x017F;&#x017F;en, Welcher euch erdacht,</l><lb/>
              <l>Und, &#x017F;o &#x017F;cho&#x0364;n, hervorgebracht;</l><lb/>
              <l>Der, mit &#x017F;o viel Glanz und Pracht,</l><lb/>
              <l>Aus der Erde &#x017F;chwarzen Nacht,</l><lb/>
              <l>Euch befahl, hervorzu&#x017F;teigen:</l><lb/>
              <l>Welcher <hi rendition="#fr">Farben</hi> und <hi rendition="#fr">Figuren,</hi></l><lb/>
              <l>Auch den <hi rendition="#fr">Ruch,</hi> in euch ge&#x017F;enket;</l><lb/>
              <l>Der uns Men&#x017F;chen das <hi rendition="#fr">Ge&#x017F;icht,</hi></l><lb/>
              <l>Und das &#x017F;cho&#x0364;ne <hi rendition="#fr">Sonnen-Licht,</hi></l><lb/>
              <l>Auch <hi rendition="#fr">des Riechens Kraft,</hi> ge&#x017F;chenket.</l><lb/>
              <l>Nichts vermag von <hi rendition="#fr">GOTT</hi> die Spuhren,</l><lb/>
              <l>Und die Wunder, die Jhm eigen,</l><lb/>
              <l>Ueberzeuglicher zu zeigen,</l><lb/>
              <l>Als ihr &#x017F;cho&#x0364;nen Creaturen.</l>
            </lg>
          </div><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">D 4</fw>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Fru&#x0364;h-</hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[55/0069] Bluhmen, Betrachtung-wuͤrdige Geſchoͤpfe. Schoͤne Bluhmen! holde Zeugen Von der Weisheit, Lieb’ und Macht Deſſen, Welcher euch erdacht, Und, ſo ſchoͤn, hervorgebracht; Der, mit ſo viel Glanz und Pracht, Aus der Erde ſchwarzen Nacht, Euch befahl, hervorzuſteigen: Welcher Farben und Figuren, Auch den Ruch, in euch geſenket; Der uns Menſchen das Geſicht, Und das ſchoͤne Sonnen-Licht, Auch des Riechens Kraft, geſchenket. Nichts vermag von GOTT die Spuhren, Und die Wunder, die Jhm eigen, Ueberzeuglicher zu zeigen, Als ihr ſchoͤnen Creaturen. Fruͤh- D 4

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/brockes_vergnuegen08_1746
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/brockes_vergnuegen08_1746/69
Zitationshilfe: Brockes, Barthold Heinrich: Jrdisches Vergnügen in Gott, bestehend in Physicalisch- und Moralischen Gedichten. Bd. 8. Hamburg, 1746, S. 55. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/brockes_vergnuegen08_1746/69>, abgerufen am 18.10.2019.