Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Bruce, Peter Henry: Des Herrn Peter Heinrich Bruce [...] Nachrichten von seinen Reisen in Deutschland, Rußland, die Tartarey, Türkey, Westindien u. s. f. Leipzig, 1784.

Bild:
<< vorherige Seite


Zweytes Buch.

Er gehet als Capitän in Russische Dienste. -- Hohlt
den General Bruce zu Preussisch-Holland ein. --
Merkwürdige Geschichte von einem Manne in El-
bingen. -- Sie kommen zu Jaweroff an, wo sich der
Czar in der Stille vermählet. -- General Bruce's
Rang und Ansehen. -- Nachricht von der Russi-
schen Armee. -- Jhre Stärke und Kleidung. --
Feldzug wider die Türken. -- Kriegesrath am
Dniester. -- Prinz Cantemir kommt zu ihnen,
aber ohne alle Truppen. -- Ein Schwarm Heu-
schrecken. -- Die Türken kommen zum Vor-
schein. -- Die Russen stellen sich an dem Pruth. --
Fechten drey Tage mit den Türken. -- Die Cza-
rinn rettet die ganze Armee. -- Der König von
Schweden überwirft sich mit dem Groß-Vezier. --
Rückmarsch der Russen. -- Die Tartarn führen
des Obersten Pitt Gemahlinn und Tochter weg. --
Der Groß-Herr bestätigt den Frieden. -- Capi-
tän Bruce wird als Expresser nach Constantinopel
geschickt. -- Beschreibung dieser Stadt. -- Jhre
Moscheen. -- Gelegenheit für Fremde. -- Stär-
ke. -- Das Serail. -- Scutari, schöne Aussicht. --
Der Hafen. -- Vorstädte. -- Das Zeughaus. --
Die Luft und das Clima. -- Häuser der Tür-
ken. -- Jnnere Regierung des Landes. -- Reli-
gion. -- Gottesdienst. -- Die Pestspiele der Tür-
ken. -- Jhr Essen und Trinken. -- Ruhe. -- Ue-
bungen in ihrer Jugend. -- Kleidung des andern
Geschlechtes. -- Herrschender Eigennutz. -- Frey-

heiten
C 3


Zweytes Buch.

Er gehet als Capitaͤn in Ruſſiſche Dienſte. — Hohlt
den General Bruce zu Preuſſiſch-Holland ein. —
Merkwuͤrdige Geſchichte von einem Manne in El-
bingen. — Sie kommen zu Jaweroff an, wo ſich der
Czar in der Stille vermaͤhlet. — General Bruce’s
Rang und Anſehen. — Nachricht von der Ruſſi-
ſchen Armee. — Jhre Staͤrke und Kleidung. —
Feldzug wider die Tuͤrken. — Kriegesrath am
Dnieſter. — Prinz Cantemir kommt zu ihnen,
aber ohne alle Truppen. — Ein Schwarm Heu-
ſchrecken. — Die Tuͤrken kommen zum Vor-
ſchein. — Die Ruſſen ſtellen ſich an dem Pruth. —
Fechten drey Tage mit den Tuͤrken. — Die Cza-
rinn rettet die ganze Armee. — Der Koͤnig von
Schweden uͤberwirft ſich mit dem Groß-Vezier. —
Ruͤckmarſch der Ruſſen. — Die Tartarn fuͤhren
des Oberſten Pitt Gemahlinn und Tochter weg. —
Der Groß-Herr beſtaͤtigt den Frieden. — Capi-
taͤn Bruce wird als Expreſſer nach Conſtantinopel
geſchickt. — Beſchreibung dieſer Stadt. — Jhre
Moſcheen. — Gelegenheit fuͤr Fremde. — Staͤr-
ke. — Das Serail. — Scutari, ſchoͤne Ausſicht. —
Der Hafen. — Vorſtaͤdte. — Das Zeughaus. —
Die Luft und das Clima. — Haͤuſer der Tuͤr-
ken. — Jnnere Regierung des Landes. — Reli-
gion. — Gottesdienſt. — Die Peſtſpiele der Tuͤr-
ken. — Jhr Eſſen und Trinken. — Ruhe. — Ue-
bungen in ihrer Jugend. — Kleidung des andern
Geſchlechtes. — Herrſchender Eigennutz. — Frey-

heiten
C 3
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0047" n="37"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Zweytes Buch.</hi> </hi> </head><lb/>
        <argument>
          <p>Er gehet als Capita&#x0364;n in Ru&#x017F;&#x017F;i&#x017F;che Dien&#x017F;te. &#x2014; Hohlt<lb/>
den General Bruce zu Preu&#x017F;&#x017F;i&#x017F;ch-Holland ein. &#x2014;<lb/>
Merkwu&#x0364;rdige Ge&#x017F;chichte von einem Manne in El-<lb/>
bingen. &#x2014; Sie kommen zu Jaweroff an, wo &#x017F;ich der<lb/>
Czar in der Stille verma&#x0364;hlet. &#x2014; General Bruce&#x2019;s<lb/>
Rang und An&#x017F;ehen. &#x2014; Nachricht von der Ru&#x017F;&#x017F;i-<lb/>
&#x017F;chen Armee. &#x2014; Jhre Sta&#x0364;rke und Kleidung. &#x2014;<lb/>
Feldzug wider die Tu&#x0364;rken. &#x2014; Kriegesrath am<lb/>
Dnie&#x017F;ter. &#x2014; Prinz Cantemir kommt zu ihnen,<lb/>
aber ohne alle Truppen. &#x2014; Ein Schwarm Heu-<lb/>
&#x017F;chrecken. &#x2014; Die Tu&#x0364;rken kommen zum Vor-<lb/>
&#x017F;chein. &#x2014; Die Ru&#x017F;&#x017F;en &#x017F;tellen &#x017F;ich an dem Pruth. &#x2014;<lb/>
Fechten drey Tage mit den Tu&#x0364;rken. &#x2014; Die Cza-<lb/>
rinn rettet die ganze Armee. &#x2014; Der Ko&#x0364;nig von<lb/>
Schweden u&#x0364;berwirft &#x017F;ich mit dem Groß-Vezier. &#x2014;<lb/>
Ru&#x0364;ckmar&#x017F;ch der Ru&#x017F;&#x017F;en. &#x2014; Die Tartarn fu&#x0364;hren<lb/>
des Ober&#x017F;ten Pitt Gemahlinn und Tochter weg. &#x2014;<lb/>
Der Groß-Herr be&#x017F;ta&#x0364;tigt den Frieden. &#x2014; Capi-<lb/>
ta&#x0364;n Bruce wird als Expre&#x017F;&#x017F;er nach Con&#x017F;tantinopel<lb/>
ge&#x017F;chickt. &#x2014; Be&#x017F;chreibung die&#x017F;er Stadt. &#x2014; Jhre<lb/>
Mo&#x017F;cheen. &#x2014; Gelegenheit fu&#x0364;r Fremde. &#x2014; Sta&#x0364;r-<lb/>
ke. &#x2014; Das Serail. &#x2014; Scutari, &#x017F;cho&#x0364;ne Aus&#x017F;icht. &#x2014;<lb/>
Der Hafen. &#x2014; Vor&#x017F;ta&#x0364;dte. &#x2014; Das Zeughaus. &#x2014;<lb/>
Die Luft und das Clima. &#x2014; Ha&#x0364;u&#x017F;er der Tu&#x0364;r-<lb/>
ken. &#x2014; Jnnere Regierung des Landes. &#x2014; Reli-<lb/>
gion. &#x2014; Gottesdien&#x017F;t. &#x2014; Die Pe&#x017F;t&#x017F;piele der Tu&#x0364;r-<lb/>
ken. &#x2014; Jhr E&#x017F;&#x017F;en und Trinken. &#x2014; Ruhe. &#x2014; Ue-<lb/>
bungen in ihrer Jugend. &#x2014; Kleidung des andern<lb/>
Ge&#x017F;chlechtes. &#x2014; Herr&#x017F;chender Eigennutz. &#x2014; Frey-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">C 3</fw><fw place="bottom" type="catch">heiten</fw><lb/></p>
        </argument>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[37/0047] Zweytes Buch. Er gehet als Capitaͤn in Ruſſiſche Dienſte. — Hohlt den General Bruce zu Preuſſiſch-Holland ein. — Merkwuͤrdige Geſchichte von einem Manne in El- bingen. — Sie kommen zu Jaweroff an, wo ſich der Czar in der Stille vermaͤhlet. — General Bruce’s Rang und Anſehen. — Nachricht von der Ruſſi- ſchen Armee. — Jhre Staͤrke und Kleidung. — Feldzug wider die Tuͤrken. — Kriegesrath am Dnieſter. — Prinz Cantemir kommt zu ihnen, aber ohne alle Truppen. — Ein Schwarm Heu- ſchrecken. — Die Tuͤrken kommen zum Vor- ſchein. — Die Ruſſen ſtellen ſich an dem Pruth. — Fechten drey Tage mit den Tuͤrken. — Die Cza- rinn rettet die ganze Armee. — Der Koͤnig von Schweden uͤberwirft ſich mit dem Groß-Vezier. — Ruͤckmarſch der Ruſſen. — Die Tartarn fuͤhren des Oberſten Pitt Gemahlinn und Tochter weg. — Der Groß-Herr beſtaͤtigt den Frieden. — Capi- taͤn Bruce wird als Expreſſer nach Conſtantinopel geſchickt. — Beſchreibung dieſer Stadt. — Jhre Moſcheen. — Gelegenheit fuͤr Fremde. — Staͤr- ke. — Das Serail. — Scutari, ſchoͤne Ausſicht. — Der Hafen. — Vorſtaͤdte. — Das Zeughaus. — Die Luft und das Clima. — Haͤuſer der Tuͤr- ken. — Jnnere Regierung des Landes. — Reli- gion. — Gottesdienſt. — Die Peſtſpiele der Tuͤr- ken. — Jhr Eſſen und Trinken. — Ruhe. — Ue- bungen in ihrer Jugend. — Kleidung des andern Geſchlechtes. — Herrſchender Eigennutz. — Frey- heiten C 3

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/bruce_reisen_1784
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/bruce_reisen_1784/47
Zitationshilfe: Bruce, Peter Henry: Des Herrn Peter Heinrich Bruce [...] Nachrichten von seinen Reisen in Deutschland, Rußland, die Tartarey, Türkey, Westindien u. s. f. Leipzig, 1784, S. 37. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/bruce_reisen_1784/47>, abgerufen am 17.02.2019.