Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Brümmer, Franz: Lexikon der deutschen Dichter und Prosaisten vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Bd. 3. 6. Aufl. Leipzig, 1913.

Bild:
<< vorherige Seite


[Spaltenumbruch]

Hack
seiner Stelle entlassen, und lebte er
seitdem, ausschließlich der Schriftstel-
lerei sich widmend, als Privatmann
in Stuttgart. Er starb am 6. Juli
1877 auf seiner Villa zu Leoni am
Starnberger See.

S:

Werke. Erste
Gesamtausgabe, 4 Serien, 1860-73
[Jnhalt: 1. Serie: Namenlose Ge-
schichten (sep. 1851). - Bilder aus d.
Soldatenleben im Frieden (1841). -
Wachtstubenabenteuer (1845). - Klei-
nere Erzählungen und humoristische
Skizzen (1860). - Handel und Wan-
del. Meine Lehr- und Wanderjahre
(1850). - Daguerrotypen (Reisebil-
der, 1842). - Eugen Stillfried (R.,
1852). - Märchen (1843). - Der Pil-
gerzug nach Mekka (Sg. u. En., 1847).
- Der geheime Agent (Lsp., 1851). -
Magnetische Kuren (Lsp., 1853). -
Schuldig (P., 1860). - Europäisches
Sklavenleben (1854). - 2. Serie: Der
Augenblick des Glücks (R., 1857). -
Ein Winter in Spanien (1854). -
Erlebtes (En., 1856). - Zur Ruhe
setzen (Lsp., 1857). - Monsieur de Ble
(Lsp.). - Bilder a. d. Soldatenleben
im Kriege (1849-50). - Der neue Don
Quichote (1858). - 3. Serie: Tag und
Nacht (E., 1860). - Der Tanhäuser
(R., 1860). - Krieg und Frieden (En.
u. Bilder, 1859). - Tagebuchblätter
(1861). - Der Wechsel des Lebens (R.,
1861). - Der verlorene Sohn (Lsp.).
- Unverheiratete Eheleute (Lsp.). -
Die dunkle Stunde (R., 1863). -
4. Serie: Fürst und Kavalier (R.,
1865). - Nahes u. Fernes (En., 1870:
Die Spuren eines Romans. - Unter
den päpstlichen Zuaven). - Neue Ge-
schichten (1867: Der Toreador. - Ein
Eisenbahnabenteuer. - Am Herdfeuer.
- Reiselust). - Künstlerroman (1866).
- Zwölf Zettel (R., 1868). - Das
Geheimnis der Stadt (R., 1868)]. -
Humoristische Erzählungen, 1847. -
Bilder aus dem Leben, 1850. - Jllu-
strierte Soldatengeschichten (Ein
Jahrbuch für das Militär und seine
Freunde, 1853. Dasselbe (mit Bei-
[Spaltenumbruch]

Haf
trägen v. andern); IV, 1858. - Vom
Heidehaus. Das Los der Witwe. Der
Blaubart. Knospenstudie. Londoner
Weltausstellungsfahrt (5 En.), 1865.
Eigene u. fremde Welt (En.), 1868. -
Marionetten (Lsp.), 1868. - Hinter
blauen Brillen (N.), 1869. - Der
letzte Bombardier (R.); IV, 1870. -
Sorgenlose Stunden in heitern Ge-
schichten; II, 1871. - Geschichten im
Zickzack; IV, 1871. - Der Sturmvogel
(R.); III, 1871. - Humorist. Schrif-
ten; VI, 1872. - Nullen (R.); III,
1874. - Kainszeichen (R.); IV, 1874.
- Falsches Spiel (E.), 1874. - Zur
Weltausstellung verurteilt (E.), 1874.
- Jn den Katakomben, 1874. - Die
Valencianerin (E.), 1874. - Lohen-
grin (N.), 1875. - Geschichtenbuch;
III, 1875. - Reisenovellen, 1877. -
Das Ende der Gräfin Patatzky (R.);
II, 1877. - Residenzgeschichten, 1877.
- Verbotene Früchte (R.); II, 2. A.
1878. - Der Roman meines Lebens
(Biographie); II, 1878. - Der alte
Lehnstuhl u. a. Erzählg., 1879. - Letzte
Novellen. Mit seinem ersten literar.
Versuch, 1879. - Feuerwerker Wort-
mann u. andere Soldatengeschichten,
1884. - Folgende illustrierte Einzel-
ausgaben, 1885: Jm Damencoupe. -
Familien-Konzert. - Das Haus der
Gespenster. - Der abgerissene Knopf
und: Die erste Wache. - Der alte
Lehnstuhl. - Aus der Säbeltasche. -
Ein Schloß in den Ardennen. - Ein
Tag bei dem Manöver. - Eine Vier-
telstunde Vater. - Trouville. - Ge-
fährliche Blumensträuße. - Zwischen
zwei Regen, und: Jn Szene setzen. -
Falsches Spiel.

Hadeln, Maria von,

Pseud. für
Betty Müller; s. d.!

*Haffner, Karl,

hieß eigentlich,
wie aus einem Preßprozeß erhellt,
Karl Schlachter, und wurde am
8. Novbr. 1804 zu Königsberg i. Pr.
als der Sohn eines Galanteriewaren-
händlers geboren. Er besuchte das
Collegium Fridericianum daselbst,

*


[Spaltenumbruch]

Hack
ſeiner Stelle entlaſſen, und lebte er
ſeitdem, ausſchließlich der Schriftſtel-
lerei ſich widmend, als Privatmann
in Stuttgart. Er ſtarb am 6. Juli
1877 auf ſeiner Villa zu Leoni am
Starnberger See.

S:

Werke. Erſte
Geſamtausgabe, 4 Serien, 1860–73
[Jnhalt: 1. Serie: Namenloſe Ge-
ſchichten (ſep. 1851). – Bilder aus d.
Soldatenleben im Frieden (1841). –
Wachtſtubenabenteuer (1845). – Klei-
nere Erzählungen und humoriſtiſche
Skizzen (1860). – Handel und Wan-
del. Meine Lehr- und Wanderjahre
(1850). – Daguerrotypen (Reiſebil-
der, 1842). – Eugen Stillfried (R.,
1852). – Märchen (1843). – Der Pil-
gerzug nach Mekka (Sg. u. En., 1847).
– Der geheime Agent (Lſp., 1851). –
Magnetiſche Kuren (Lſp., 1853). –
Schuldig (P., 1860). – Europäiſches
Sklavenleben (1854). – 2. Serie: Der
Augenblick des Glücks (R., 1857). –
Ein Winter in Spanien (1854). –
Erlebtes (En., 1856). – Zur Ruhe
ſetzen (Lſp., 1857). – Monsieur de Blé
(Lſp.). – Bilder a. d. Soldatenleben
im Kriege (1849–50). – Der neue Don
Quichote (1858). – 3. Serie: Tag und
Nacht (E., 1860). – Der Tanhäuſer
(R., 1860). – Krieg und Frieden (En.
u. Bilder, 1859). – Tagebuchblätter
(1861). – Der Wechſel des Lebens (R.,
1861). – Der verlorene Sohn (Lſp.).
– Unverheiratete Eheleute (Lſp.). –
Die dunkle Stunde (R., 1863). –
4. Serie: Fürſt und Kavalier (R.,
1865). – Nahes u. Fernes (En., 1870:
Die Spuren eines Romans. – Unter
den päpſtlichen Zuaven). – Neue Ge-
ſchichten (1867: Der Toreador. – Ein
Eiſenbahnabenteuer. – Am Herdfeuer.
– Reiſeluſt). – Künſtlerroman (1866).
– Zwölf Zettel (R., 1868). – Das
Geheimnis der Stadt (R., 1868)]. –
Humoriſtiſche Erzählungen, 1847. –
Bilder aus dem Leben, 1850. – Jllu-
ſtrierte Soldatengeſchichten (Ein
Jahrbuch für das Militär und ſeine
Freunde, 1853. Dasſelbe (mit Bei-
[Spaltenumbruch]

Haf
trägen v. andern); IV, 1858. – Vom
Heidehaus. Das Los der Witwe. Der
Blaubart. Knoſpenſtudie. Londoner
Weltausſtellungsfahrt (5 En.), 1865.
Eigene u. fremde Welt (En.), 1868. –
Marionetten (Lſp.), 1868. – Hinter
blauen Brillen (N.), 1869. – Der
letzte Bombardier (R.); IV, 1870. –
Sorgenloſe Stunden in heitern Ge-
ſchichten; II, 1871. – Geſchichten im
Zickzack; IV, 1871. – Der Sturmvogel
(R.); III, 1871. – Humoriſt. Schrif-
ten; VI, 1872. – Nullen (R.); III,
1874. – Kainszeichen (R.); IV, 1874.
– Falſches Spiel (E.), 1874. – Zur
Weltausſtellung verurteilt (E.), 1874.
– Jn den Katakomben, 1874. – Die
Valencianerin (E.), 1874. – Lohen-
grin (N.), 1875. – Geſchichtenbuch;
III, 1875. – Reiſenovellen, 1877. –
Das Ende der Gräfin Patatzky (R.);
II, 1877. – Reſidenzgeſchichten, 1877.
– Verbotene Früchte (R.); II, 2. A.
1878. – Der Roman meines Lebens
(Biographie); II, 1878. – Der alte
Lehnſtuhl u. a. Erzählg., 1879. – Letzte
Novellen. Mit ſeinem erſten literar.
Verſuch, 1879. – Feuerwerker Wort-
mann u. andere Soldatengeſchichten,
1884. – Folgende illuſtrierte Einzel-
ausgaben, 1885: Jm Damencoupé. –
Familien-Konzert. – Das Haus der
Geſpenſter. – Der abgeriſſene Knopf
und: Die erſte Wache. – Der alte
Lehnſtuhl. – Aus der Säbeltaſche. –
Ein Schloß in den Ardennen. – Ein
Tag bei dem Manöver. – Eine Vier-
telſtunde Vater. – Trouville. – Ge-
fährliche Blumenſträuße. – Zwiſchen
zwei Regen, und: Jn Szene ſetzen. –
Falſches Spiel.

Hadeln, Maria von,

Pſeud. für
Betty Müller; ſ. d.!

*Haffner, Karl,

hieß eigentlich,
wie aus einem Preßprozeß erhellt,
Karl Schlachter, und wurde am
8. Novbr. 1804 zu Königsberg i. Pr.
als der Sohn eines Galanteriewaren-
händlers geboren. Er beſuchte das
Collegium Fridericianum daſelbſt,

*
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="index" n="1">
        <p><pb facs="#f0040" n="36"/><lb/><cb/><lb/>
<fw type="header" place="top"><hi rendition="#g">Hack</hi></fw><lb/>
&#x017F;einer Stelle entla&#x017F;&#x017F;en, und lebte er<lb/>
&#x017F;eitdem, aus&#x017F;chließlich der Schrift&#x017F;tel-<lb/>
lerei &#x017F;ich widmend, als Privatmann<lb/>
in Stuttgart. Er &#x017F;tarb am 6. Juli<lb/>
1877 auf &#x017F;einer Villa zu Leoni am<lb/>
Starnberger See. </p><lb/>
        <div type="bibliography" n="2">
          <head> <hi rendition="#i">S:</hi> </head>
          <p> Werke. Er&#x017F;te<lb/>
Ge&#x017F;amtausgabe, 4 Serien, 1860&#x2013;73<lb/>
[Jnhalt: 1. Serie: Namenlo&#x017F;e Ge-<lb/>
&#x017F;chichten (&#x017F;ep. 1851). &#x2013; Bilder aus d.<lb/>
Soldatenleben im Frieden (1841). &#x2013;<lb/>
Wacht&#x017F;tubenabenteuer (1845). &#x2013; Klei-<lb/>
nere Erzählungen und humori&#x017F;ti&#x017F;che<lb/>
Skizzen (1860). &#x2013; Handel und Wan-<lb/>
del. Meine Lehr- und Wanderjahre<lb/>
(1850). &#x2013; Daguerrotypen (Rei&#x017F;ebil-<lb/>
der, 1842). &#x2013; Eugen Stillfried (R.,<lb/>
1852). &#x2013; Märchen (1843). &#x2013; Der Pil-<lb/>
gerzug nach Mekka (Sg. u. En., 1847).<lb/>
&#x2013; Der geheime Agent (L&#x017F;p., 1851). &#x2013;<lb/>
Magneti&#x017F;che Kuren (L&#x017F;p., 1853). &#x2013;<lb/>
Schuldig (P., 1860). &#x2013; Europäi&#x017F;ches<lb/>
Sklavenleben (1854). &#x2013; 2. Serie: Der<lb/>
Augenblick des Glücks (R., 1857). &#x2013;<lb/>
Ein Winter in Spanien (1854). &#x2013;<lb/>
Erlebtes (En., 1856). &#x2013; Zur Ruhe<lb/>
&#x017F;etzen (L&#x017F;p., 1857). &#x2013; <hi rendition="#aq">Monsieur de Blé</hi><lb/>
(L&#x017F;p.). &#x2013; Bilder a. d. Soldatenleben<lb/>
im Kriege (1849&#x2013;50). &#x2013; Der neue Don<lb/>
Quichote (1858). &#x2013; 3. Serie: Tag und<lb/>
Nacht (E., 1860). &#x2013; Der Tanhäu&#x017F;er<lb/>
(R., 1860). &#x2013; Krieg und Frieden (En.<lb/>
u. Bilder, 1859). &#x2013; Tagebuchblätter<lb/>
(1861). &#x2013; Der Wech&#x017F;el des Lebens (R.,<lb/>
1861). &#x2013; Der verlorene Sohn (L&#x017F;p.).<lb/>
&#x2013; Unverheiratete Eheleute (L&#x017F;p.). &#x2013;<lb/>
Die dunkle Stunde (R., 1863). &#x2013;<lb/>
4. Serie: Für&#x017F;t und Kavalier (R.,<lb/>
1865). &#x2013; Nahes u. Fernes (En., 1870:<lb/>
Die Spuren eines Romans. &#x2013; Unter<lb/>
den päp&#x017F;tlichen Zuaven). &#x2013; Neue Ge-<lb/>
&#x017F;chichten (1867: Der Toreador. &#x2013; Ein<lb/>
Ei&#x017F;enbahnabenteuer. &#x2013; Am Herdfeuer.<lb/>
&#x2013; Rei&#x017F;elu&#x017F;t). &#x2013; Kün&#x017F;tlerroman (1866).<lb/>
&#x2013; Zwölf Zettel (R., 1868). &#x2013; Das<lb/>
Geheimnis der Stadt (R., 1868)]. &#x2013;<lb/>
Humori&#x017F;ti&#x017F;che Erzählungen, 1847. &#x2013;<lb/>
Bilder aus dem Leben, 1850. &#x2013; Jllu-<lb/>
&#x017F;trierte Soldatenge&#x017F;chichten (Ein<lb/>
Jahrbuch für das Militär und &#x017F;eine<lb/>
Freunde, 1853. Das&#x017F;elbe (mit Bei-<lb/><cb/><lb/>
<fw type="header" place="top"><hi rendition="#g">Haf</hi></fw><lb/>
trägen v. andern); <hi rendition="#aq">IV</hi>, 1858. &#x2013; Vom<lb/>
Heidehaus. Das Los der Witwe. Der<lb/>
Blaubart. Kno&#x017F;pen&#x017F;tudie. Londoner<lb/>
Weltaus&#x017F;tellungsfahrt (5 En.), 1865.<lb/>
Eigene u. fremde Welt (En.), 1868. &#x2013;<lb/>
Marionetten (L&#x017F;p.), 1868. &#x2013; Hinter<lb/>
blauen Brillen (N.), 1869. &#x2013; Der<lb/>
letzte Bombardier (R.); <hi rendition="#aq">IV</hi>, 1870. &#x2013;<lb/>
Sorgenlo&#x017F;e Stunden in heitern Ge-<lb/>
&#x017F;chichten; <hi rendition="#aq">II</hi>, 1871. &#x2013; Ge&#x017F;chichten im<lb/>
Zickzack; <hi rendition="#aq">IV</hi>, 1871. &#x2013; Der Sturmvogel<lb/>
(R.); <hi rendition="#aq">III</hi>, 1871. &#x2013; Humori&#x017F;t. Schrif-<lb/>
ten; <hi rendition="#aq">VI</hi>, 1872. &#x2013; Nullen (R.); <hi rendition="#aq">III</hi>,<lb/>
1874. &#x2013; Kainszeichen (R.); <hi rendition="#aq">IV</hi>, 1874.<lb/>
&#x2013; Fal&#x017F;ches Spiel (E.), 1874. &#x2013; Zur<lb/>
Weltaus&#x017F;tellung verurteilt (E.), 1874.<lb/>
&#x2013; Jn den Katakomben, 1874. &#x2013; Die<lb/>
Valencianerin (E.), 1874. &#x2013; Lohen-<lb/>
grin (N.), 1875. &#x2013; Ge&#x017F;chichtenbuch;<lb/><hi rendition="#aq">III</hi>, 1875. &#x2013; Rei&#x017F;enovellen, 1877. &#x2013;<lb/>
Das Ende der Gräfin Patatzky (R.);<lb/><hi rendition="#aq">II</hi>, 1877. &#x2013; Re&#x017F;idenzge&#x017F;chichten, 1877.<lb/>
&#x2013; Verbotene Früchte (R.); <hi rendition="#aq">II</hi>, 2. A.<lb/>
1878. &#x2013; Der Roman meines Lebens<lb/>
(Biographie); <hi rendition="#aq">II</hi>, 1878. &#x2013; Der alte<lb/>
Lehn&#x017F;tuhl u. a. Erzählg., 1879. &#x2013; Letzte<lb/>
Novellen. Mit &#x017F;einem er&#x017F;ten literar.<lb/>
Ver&#x017F;uch, 1879. &#x2013; Feuerwerker Wort-<lb/>
mann u. andere Soldatenge&#x017F;chichten,<lb/>
1884. &#x2013; Folgende illu&#x017F;trierte Einzel-<lb/>
ausgaben, 1885: Jm Damencoupé. &#x2013;<lb/>
Familien-Konzert. &#x2013; Das Haus der<lb/>
Ge&#x017F;pen&#x017F;ter. &#x2013; Der abgeri&#x017F;&#x017F;ene Knopf<lb/>
und: Die er&#x017F;te Wache. &#x2013; Der alte<lb/>
Lehn&#x017F;tuhl. &#x2013; Aus der Säbelta&#x017F;che. &#x2013;<lb/>
Ein Schloß in den Ardennen. &#x2013; Ein<lb/>
Tag bei dem Manöver. &#x2013; Eine Vier-<lb/>
tel&#x017F;tunde Vater. &#x2013; Trouville. &#x2013; Ge-<lb/>
fährliche Blumen&#x017F;träuße. &#x2013; Zwi&#x017F;chen<lb/>
zwei Regen, und: Jn Szene &#x017F;etzen. &#x2013;<lb/>
Fal&#x017F;ches Spiel.</p><lb/>
        </div>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head><hi rendition="#b">Hadeln,</hi> Maria von,</head>
        <p> P&#x017F;eud. für<lb/><hi rendition="#g">Betty Müller;</hi> &#x017F;. d.!</p><lb/>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>*<hi rendition="#b">Haffner,</hi> <hi rendition="#g">Karl,</hi></head>
        <p> hieß eigentlich,<lb/>
wie aus einem Preßprozeß erhellt,<lb/><hi rendition="#g">Karl Schlachter,</hi> und wurde am<lb/>
8. Novbr. 1804 zu Königsberg i. Pr.<lb/>
als der Sohn eines Galanteriewaren-<lb/>
händlers geboren. Er be&#x017F;uchte das<lb/><hi rendition="#aq">Collegium Fridericianum</hi> da&#x017F;elb&#x017F;t,<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">*</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[36/0040] Hack Haf ſeiner Stelle entlaſſen, und lebte er ſeitdem, ausſchließlich der Schriftſtel- lerei ſich widmend, als Privatmann in Stuttgart. Er ſtarb am 6. Juli 1877 auf ſeiner Villa zu Leoni am Starnberger See. S: Werke. Erſte Geſamtausgabe, 4 Serien, 1860–73 [Jnhalt: 1. Serie: Namenloſe Ge- ſchichten (ſep. 1851). – Bilder aus d. Soldatenleben im Frieden (1841). – Wachtſtubenabenteuer (1845). – Klei- nere Erzählungen und humoriſtiſche Skizzen (1860). – Handel und Wan- del. Meine Lehr- und Wanderjahre (1850). – Daguerrotypen (Reiſebil- der, 1842). – Eugen Stillfried (R., 1852). – Märchen (1843). – Der Pil- gerzug nach Mekka (Sg. u. En., 1847). – Der geheime Agent (Lſp., 1851). – Magnetiſche Kuren (Lſp., 1853). – Schuldig (P., 1860). – Europäiſches Sklavenleben (1854). – 2. Serie: Der Augenblick des Glücks (R., 1857). – Ein Winter in Spanien (1854). – Erlebtes (En., 1856). – Zur Ruhe ſetzen (Lſp., 1857). – Monsieur de Blé (Lſp.). – Bilder a. d. Soldatenleben im Kriege (1849–50). – Der neue Don Quichote (1858). – 3. Serie: Tag und Nacht (E., 1860). – Der Tanhäuſer (R., 1860). – Krieg und Frieden (En. u. Bilder, 1859). – Tagebuchblätter (1861). – Der Wechſel des Lebens (R., 1861). – Der verlorene Sohn (Lſp.). – Unverheiratete Eheleute (Lſp.). – Die dunkle Stunde (R., 1863). – 4. Serie: Fürſt und Kavalier (R., 1865). – Nahes u. Fernes (En., 1870: Die Spuren eines Romans. – Unter den päpſtlichen Zuaven). – Neue Ge- ſchichten (1867: Der Toreador. – Ein Eiſenbahnabenteuer. – Am Herdfeuer. – Reiſeluſt). – Künſtlerroman (1866). – Zwölf Zettel (R., 1868). – Das Geheimnis der Stadt (R., 1868)]. – Humoriſtiſche Erzählungen, 1847. – Bilder aus dem Leben, 1850. – Jllu- ſtrierte Soldatengeſchichten (Ein Jahrbuch für das Militär und ſeine Freunde, 1853. Dasſelbe (mit Bei- trägen v. andern); IV, 1858. – Vom Heidehaus. Das Los der Witwe. Der Blaubart. Knoſpenſtudie. Londoner Weltausſtellungsfahrt (5 En.), 1865. Eigene u. fremde Welt (En.), 1868. – Marionetten (Lſp.), 1868. – Hinter blauen Brillen (N.), 1869. – Der letzte Bombardier (R.); IV, 1870. – Sorgenloſe Stunden in heitern Ge- ſchichten; II, 1871. – Geſchichten im Zickzack; IV, 1871. – Der Sturmvogel (R.); III, 1871. – Humoriſt. Schrif- ten; VI, 1872. – Nullen (R.); III, 1874. – Kainszeichen (R.); IV, 1874. – Falſches Spiel (E.), 1874. – Zur Weltausſtellung verurteilt (E.), 1874. – Jn den Katakomben, 1874. – Die Valencianerin (E.), 1874. – Lohen- grin (N.), 1875. – Geſchichtenbuch; III, 1875. – Reiſenovellen, 1877. – Das Ende der Gräfin Patatzky (R.); II, 1877. – Reſidenzgeſchichten, 1877. – Verbotene Früchte (R.); II, 2. A. 1878. – Der Roman meines Lebens (Biographie); II, 1878. – Der alte Lehnſtuhl u. a. Erzählg., 1879. – Letzte Novellen. Mit ſeinem erſten literar. Verſuch, 1879. – Feuerwerker Wort- mann u. andere Soldatengeſchichten, 1884. – Folgende illuſtrierte Einzel- ausgaben, 1885: Jm Damencoupé. – Familien-Konzert. – Das Haus der Geſpenſter. – Der abgeriſſene Knopf und: Die erſte Wache. – Der alte Lehnſtuhl. – Aus der Säbeltaſche. – Ein Schloß in den Ardennen. – Ein Tag bei dem Manöver. – Eine Vier- telſtunde Vater. – Trouville. – Ge- fährliche Blumenſträuße. – Zwiſchen zwei Regen, und: Jn Szene ſetzen. – Falſches Spiel. Hadeln, Maria von, Pſeud. für Betty Müller; ſ. d.! *Haffner, Karl, hieß eigentlich, wie aus einem Preßprozeß erhellt, Karl Schlachter, und wurde am 8. Novbr. 1804 zu Königsberg i. Pr. als der Sohn eines Galanteriewaren- händlers geboren. Er beſuchte das Collegium Fridericianum daſelbſt, *

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/bruemmer_lexikon03_1913
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/bruemmer_lexikon03_1913/40
Zitationshilfe: Brümmer, Franz: Lexikon der deutschen Dichter und Prosaisten vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Bd. 3. 6. Aufl. Leipzig, 1913, S. 36. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/bruemmer_lexikon03_1913/40>, abgerufen am 21.03.2019.