Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Brümmer, Franz: Lexikon der deutschen Dichter und Prosaisten vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Bd. 4. 6. Aufl. Leipzig, 1913.

Bild:
<< vorherige Seite


[Spaltenumbruch]

Lav
Volldampf voraus! (Desgl.), 1896. -
Heiß auf Flagge u. Wimpel! (Desgl.),
1896. - Jaczo, der Wendenfürst (Hist.
Schsp.), 1896. - Vor dem Wind (Ma-
rine-Hum.), 1896. - Jnfanterie und
Kavallerie (Militär-Hum.), 1896. -
Nach der Natur (Hum.), 1897. 2. A.
u. d. T.: Humoresken aus dem Leben,
1904. - König Witichis (B.), 1898. -
Neue Denkmals-Witze, 1898. - Ber-
liner Originale (Typen a. d. Volks-
leben); II, 1898-99. - Vom Wege ab
(Schsp.), 1899. - Deutschland zur
See (Bilder a. d. deutschen Kriegs-
schiffsleben), 1900. - Marine-Struw-
welpeter (Grausige Geschn. in lustigen
Versen), 1900. - Seemannslatein
(Hum.), 1901. - Kaiser Rotbart
(Deutsches Schsp.), 1901. - Auf der
"Hohenzollern" (Marine-Hum. a. d.
Leben Kaiser Wilhelms II.), 1901. -
Burenstreife (Heitere Bilder a. Süd-
Afrika), 1901. - Bei unsern China-
kriegern (Lustige Feldzugserlebnisse),
1901. - Talolo (Samoanisches Liebes-
werben. Schw., mit Adolf Kurth),
1901. - Jn das Land der Fjorde
(Reisebriefe a. Norwegen), 1902. -
Der letzte Wendenfürst. Die Sage
von Schildhorn (Hist. R. a. d. 12.
Jahrh.), 1901. - Segel los! (Marine-
Hum.), 1. und 2. A. 1902. - Heiteres
von der Reichspost (Humor.) 1902. -
Eine Winterfahrt nach Amerika (Ernste
und heitere Reiseerlebnisse), 1902. -
Prinz Heinrichs Amerikafahrt, 1902.
- Ulanenleben (Militär-Hum.), 1903.
- Die Räuber vom Jordansee (R.),
1903. - Der Aufstand der Herero (E.
a. dem Ansiedlerleben), 1904. - Der
kleine Cohn auf Reisen, 1.-6. Bdchn.,
1903. - Eine lustige Orientfahrt (Hei-
tere Bilder einer Frühjahrsreise a. d.
Orient, der Krim und d. Kaukasus),
1905. - Neueste Berliner Denkmals-
Witze, 1904. - Hurra! (Soldaten-
streiche aus Krieg u. Frieden; 1. bis
218. Bd., 1907-11. - Balladen und
Lieder, 1907. - Einjährig-unfreiwil-
lig (Schw.), 1909. - Militär- und
[Spaltenumbruch]
Lay
Marine-Humoresken (Gesamtausg.);
XII, 1910-11. - Lustige Soldaten-
streiche (Humor. Gesamtausg.); 16
Hefte, 1910-11.

Lawes, Dr.,

Pseud. für Daniel
von Kaszony;
s. d.!

Lax, Louis,

* am 1. Novbe. 1805
zu Dessau, studierte in Berlin Philo-
sophie und Philologie, widmete sich
ausschließlich der Literatur u. Politik,
redigierte 1837 die "Westlichen Blät-
ter für Unterhaltung, Kunst etc." in
Aachen und ward 1842 Redakteur der
"Aachener Zeitung". Erst Mitte 1872
trat er von der Leitung derselben
zurück, um sich in das Privatleben
zurückzuziehen. Er starb bereits am
24. Dezbr. 1872 zu Aachen.

S:

Bibi-
ana, oder: Die Kapelle im Walde
(Romant. O.), 1829. - Die Bekehrer
(N.), 1830. - Memoiren eines Schorn-
steinfegers; III, 1830. - Chevalier
Reynaud (R.); II, 1835. - Die Reise-
kur (En. und Episoden); III, 1835. -
Bilder aus den Niederlanden; II,
1838.

*Lay, Max Jean Guillaume,

wur-
de am 27. April 1852 zu Berlin als
der Sohn eines Magistratsbeamten
und Mitgliedes der dortigen franzö-
sischen Kolonie geboren, ging nach Ab-
solvierung der "französischen Schule
auf der Königsstadt" zur See mit der
Absicht, später in Gerstäckers Fuß-
stapfen zu treten. Bei Ausbruch des
Krieges 1870 kehrte er zurück, und
da bei der Blokade der deutschen
Seehäfen eiue neue Seereise aufge-
schoben werden mußte, so ging er
vorläufig nach Straßburg, um das
zurückerworbene Elsaß kennen zu ler-
nen, und war dann bis 1873 im Lite-
rarischen Bureau der Regierung in
Straßburg tätig. Ende d. J. begab
er sich über Hamburg wieder zur See,
fuhr nach China, blieb etwa drei
Jahre in den ostasiatischen Gewässern,
ging dann nach Nordamerika, wo er
schon früher einmal geweilt, u. kehrte
1877 nach Berlin zurück. Jm Jahre

*


[Spaltenumbruch]

Lav
Volldampf voraus! (Desgl.), 1896. ‒
Heiß auf Flagge u. Wimpel! (Desgl.),
1896. ‒ Jaczo, der Wendenfürſt (Hiſt.
Schſp.), 1896. ‒ Vor dem Wind (Ma-
rine-Hum.), 1896. ‒ Jnfanterie und
Kavallerie (Militär-Hum.), 1896. ‒
Nach der Natur (Hum.), 1897. 2. A.
u. d. T.: Humoresken aus dem Leben,
1904. ‒ König Witichis (B.), 1898. ‒
Neue Denkmals-Witze, 1898. ‒ Ber-
liner Originale (Typen a. d. Volks-
leben); II, 1898‒99. ‒ Vom Wege ab
(Schſp.), 1899. ‒ Deutſchland zur
See (Bilder a. d. deutſchen Kriegs-
ſchiffsleben), 1900. ‒ Marine-Struw-
welpeter (Grauſige Geſchn. in luſtigen
Verſen), 1900. ‒ Seemannslatein
(Hum.), 1901. ‒ Kaiſer Rotbart
(Deutſches Schſp.), 1901. ‒ Auf der
„Hohenzollern‟ (Marine-Hum. a. d.
Leben Kaiſer Wilhelms II.), 1901. ‒
Burenſtreife (Heitere Bilder a. Süd-
Afrika), 1901. ‒ Bei unſern China-
kriegern (Luſtige Feldzugserlebniſſe),
1901. ‒ Talólo (Samoaniſches Liebes-
werben. Schw., mit Adolf Kurth),
1901. ‒ Jn das Land der Fjorde
(Reiſebriefe a. Norwegen), 1902. ‒
Der letzte Wendenfürſt. Die Sage
von Schildhorn (Hiſt. R. a. d. 12.
Jahrh.), 1901. ‒ Segel los! (Marine-
Hum.), 1. und 2. A. 1902. ‒ Heiteres
von der Reichspoſt (Humor.) 1902. ‒
Eine Winterfahrt nach Amerika (Ernſte
und heitere Reiſeerlebniſſe), 1902. ‒
Prinz Heinrichs Amerikafahrt, 1902.
‒ Ulanenleben (Militär-Hum.), 1903.
‒ Die Räuber vom Jordanſee (R.),
1903. ‒ Der Aufſtand der Herero (E.
a. dem Anſiedlerleben), 1904. ‒ Der
kleine Cohn auf Reiſen, 1.‒6. Bdchn.,
1903. ‒ Eine luſtige Orientfahrt (Hei-
tere Bilder einer Frühjahrsreiſe a. d.
Orient, der Krim und d. Kaukaſus),
1905. ‒ Neueſte Berliner Denkmals-
Witze, 1904. ‒ Hurra! (Soldaten-
ſtreiche aus Krieg u. Frieden; 1. bis
218. Bd., 1907‒11. ‒ Balladen und
Lieder, 1907. ‒ Einjährig-unfreiwil-
lig (Schw.), 1909. ‒ Militär- und
[Spaltenumbruch]
Lay
Marine-Humoresken (Geſamtausg.);
XII, 1910‒11. ‒ Luſtige Soldaten-
ſtreiche (Humor. Geſamtausg.); 16
Hefte, 1910‒11.

Lawes, Dr.,

Pſeud. für Daniel
von Kászony;
ſ. d.!

Lax, Louis,

* am 1. Novbe. 1805
zu Deſſau, ſtudierte in Berlin Philo-
ſophie und Philologie, widmete ſich
ausſchließlich der Literatur u. Politik,
redigierte 1837 die „Weſtlichen Blät-
ter für Unterhaltung, Kunſt ꝛc.‟ in
Aachen und ward 1842 Redakteur der
„Aachener Zeitung‟. Erſt Mitte 1872
trat er von der Leitung derſelben
zurück, um ſich in das Privatleben
zurückzuziehen. Er ſtarb bereits am
24. Dezbr. 1872 zu Aachen.

S:

Bibi-
ana, oder: Die Kapelle im Walde
(Romant. O.), 1829. ‒ Die Bekehrer
(N.), 1830. ‒ Memoiren eines Schorn-
ſteinfegers; III, 1830. ‒ Chevalier
Reynaud (R.); II, 1835. ‒ Die Reiſe-
kur (En. und Epiſoden); III, 1835. ‒
Bilder aus den Niederlanden; II,
1838.

*Lay, Max Jean Guillaume,

wur-
de am 27. April 1852 zu Berlin als
der Sohn eines Magiſtratsbeamten
und Mitgliedes der dortigen franzö-
ſiſchen Kolonie geboren, ging nach Ab-
ſolvierung der „franzöſiſchen Schule
auf der Königsſtadt‟ zur See mit der
Abſicht, ſpäter in Gerſtäckers Fuß-
ſtapfen zu treten. Bei Ausbruch des
Krieges 1870 kehrte er zurück, und
da bei der Blokade der deutſchen
Seehäfen eiue neue Seereiſe aufge-
ſchoben werden mußte, ſo ging er
vorläufig nach Straßburg, um das
zurückerworbene Elſaß kennen zu ler-
nen, und war dann bis 1873 im Lite-
rariſchen Bureau der Regierung in
Straßburg tätig. Ende d. J. begab
er ſich über Hamburg wieder zur See,
fuhr nach China, blieb etwa drei
Jahre in den oſtaſiatiſchen Gewäſſern,
ging dann nach Nordamerika, wo er
ſchon früher einmal geweilt, u. kehrte
1877 nach Berlin zurück. Jm Jahre

*
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="bibliography" n="1">
        <p><pb facs="#f0208" n="204"/><lb/><cb/><fw type="header" place="top"><hi rendition="#g">Lav</hi></fw><lb/>
Volldampf voraus! (Desgl.), 1896. &#x2012;<lb/>
Heiß auf Flagge u. Wimpel! (Desgl.),<lb/>
1896. &#x2012; Jaczo, der Wendenfür&#x017F;t (Hi&#x017F;t.<lb/>
Sch&#x017F;p.), 1896. &#x2012; Vor dem Wind (Ma-<lb/>
rine-Hum.), 1896. &#x2012; Jnfanterie und<lb/>
Kavallerie (Militär-Hum.), 1896. &#x2012;<lb/>
Nach der Natur (Hum.), 1897. 2. A.<lb/>
u. d. T.: Humoresken aus dem Leben,<lb/>
1904. &#x2012; König Witichis (B.), 1898. &#x2012;<lb/>
Neue Denkmals-Witze, 1898. &#x2012; Ber-<lb/>
liner Originale (Typen a. d. Volks-<lb/>
leben); <hi rendition="#aq">II</hi>, 1898&#x2012;99. &#x2012; Vom Wege ab<lb/>
(Sch&#x017F;p.), 1899. &#x2012; Deut&#x017F;chland zur<lb/>
See (Bilder a. d. deut&#x017F;chen Kriegs-<lb/>
&#x017F;chiffsleben), 1900. &#x2012; Marine-Struw-<lb/>
welpeter (Grau&#x017F;ige Ge&#x017F;chn. in lu&#x017F;tigen<lb/>
Ver&#x017F;en), 1900. &#x2012; Seemannslatein<lb/>
(Hum.), 1901. &#x2012; Kai&#x017F;er Rotbart<lb/>
(Deut&#x017F;ches Sch&#x017F;p.), 1901. &#x2012; Auf der<lb/>
&#x201E;Hohenzollern&#x201F; (Marine-Hum. a. d.<lb/>
Leben Kai&#x017F;er Wilhelms <hi rendition="#aq">II.</hi>), 1901. &#x2012;<lb/>
Buren&#x017F;treife (Heitere Bilder a. Süd-<lb/>
Afrika), 1901. &#x2012; Bei un&#x017F;ern China-<lb/>
kriegern (Lu&#x017F;tige Feldzugserlebni&#x017F;&#x017F;e),<lb/>
1901. &#x2012; Talólo (Samoani&#x017F;ches Liebes-<lb/>
werben. Schw., mit Adolf Kurth),<lb/>
1901. &#x2012; Jn das Land der Fjorde<lb/>
(Rei&#x017F;ebriefe a. Norwegen), 1902. &#x2012;<lb/>
Der letzte Wendenfür&#x017F;t. Die Sage<lb/>
von Schildhorn (Hi&#x017F;t. R. a. d. 12.<lb/>
Jahrh.), 1901. &#x2012; Segel los! (Marine-<lb/>
Hum.), 1. und 2. A. 1902. &#x2012; Heiteres<lb/>
von der Reichspo&#x017F;t (Humor.) 1902. &#x2012;<lb/>
Eine Winterfahrt nach Amerika (Ern&#x017F;te<lb/>
und heitere Rei&#x017F;eerlebni&#x017F;&#x017F;e), 1902. &#x2012;<lb/>
Prinz Heinrichs Amerikafahrt, 1902.<lb/>
&#x2012; Ulanenleben (Militär-Hum.), 1903.<lb/>
&#x2012; Die Räuber vom Jordan&#x017F;ee (R.),<lb/>
1903. &#x2012; Der Auf&#x017F;tand der Herero (E.<lb/>
a. dem An&#x017F;iedlerleben), 1904. &#x2012; Der<lb/>
kleine Cohn auf Rei&#x017F;en, 1.&#x2012;6. Bdchn.,<lb/>
1903. &#x2012; Eine lu&#x017F;tige Orientfahrt (Hei-<lb/>
tere Bilder einer Frühjahrsrei&#x017F;e a. d.<lb/>
Orient, der Krim und d. Kauka&#x017F;us),<lb/>
1905. &#x2012; Neue&#x017F;te Berliner Denkmals-<lb/>
Witze, 1904. &#x2012; Hurra! (Soldaten-<lb/>
&#x017F;treiche aus Krieg u. Frieden; 1. bis<lb/>
218. Bd., 1907&#x2012;11. &#x2012; Balladen und<lb/>
Lieder, 1907. &#x2012; Einjährig-unfreiwil-<lb/>
lig (Schw.), 1909. &#x2012; Militär- und<lb/><cb/>
<fw type="header" place="top"><hi rendition="#g">Lay</hi></fw><lb/>
Marine-Humoresken (Ge&#x017F;amtausg.);<lb/><hi rendition="#aq">XII</hi>, 1910&#x2012;11. &#x2012; Lu&#x017F;tige Soldaten-<lb/>
&#x017F;treiche (Humor. Ge&#x017F;amtausg.); 16<lb/>
Hefte, 1910&#x2012;11.</p><lb/>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head><hi rendition="#b">Lawes,</hi><hi rendition="#aq">Dr.</hi>,</head>
        <p> P&#x017F;eud. für <hi rendition="#g">Daniel<lb/>
von Kászony;</hi> &#x017F;. d.!</p><lb/>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head><hi rendition="#b">Lax,</hi> Louis,</head>
        <p> * am 1. Novbe. 1805<lb/>
zu De&#x017F;&#x017F;au, &#x017F;tudierte in Berlin Philo-<lb/>
&#x017F;ophie und Philologie, widmete &#x017F;ich<lb/>
aus&#x017F;chließlich der Literatur u. Politik,<lb/>
redigierte 1837 die &#x201E;We&#x017F;tlichen Blät-<lb/>
ter für Unterhaltung, Kun&#x017F;t &#xA75B;c.&#x201F; in<lb/>
Aachen und ward 1842 Redakteur der<lb/>
&#x201E;Aachener Zeitung&#x201F;. Er&#x017F;t Mitte 1872<lb/>
trat er von der Leitung der&#x017F;elben<lb/>
zurück, um &#x017F;ich in das Privatleben<lb/>
zurückzuziehen. Er &#x017F;tarb bereits am<lb/>
24. Dezbr. 1872 zu Aachen. </p>
      </div><lb/>
      <div type="bibliography" n="1">
        <head> <hi rendition="#i">S:</hi> </head>
        <p> Bibi-<lb/>
ana, oder: Die Kapelle im Walde<lb/>
(Romant. O.), 1829. &#x2012; Die Bekehrer<lb/>
(N.), 1830. &#x2012; Memoiren eines Schorn-<lb/>
&#x017F;teinfegers; <hi rendition="#aq">III</hi>, 1830. &#x2012; Chevalier<lb/>
Reynaud (R.); <hi rendition="#aq">II</hi>, 1835. &#x2012; Die Rei&#x017F;e-<lb/>
kur (En. und Epi&#x017F;oden); <hi rendition="#aq">III</hi>, 1835. &#x2012;<lb/>
Bilder aus den Niederlanden; <hi rendition="#aq">II</hi>,<lb/>
1838.</p><lb/>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>*<hi rendition="#b">Lay,</hi> <hi rendition="#g">Max</hi> Jean Guillaume,</head>
        <p> wur-<lb/>
de am 27. April 1852 zu Berlin als<lb/>
der Sohn eines Magi&#x017F;tratsbeamten<lb/>
und Mitgliedes der dortigen franzö-<lb/>
&#x017F;i&#x017F;chen Kolonie geboren, ging nach Ab-<lb/>
&#x017F;olvierung der &#x201E;franzö&#x017F;i&#x017F;chen Schule<lb/>
auf der Königs&#x017F;tadt&#x201F; zur See mit der<lb/>
Ab&#x017F;icht, &#x017F;päter in Ger&#x017F;täckers Fuß-<lb/>
&#x017F;tapfen zu treten. Bei Ausbruch des<lb/>
Krieges 1870 kehrte er zurück, und<lb/>
da bei der Blokade der deut&#x017F;chen<lb/>
Seehäfen eiue neue Seerei&#x017F;e aufge-<lb/>
&#x017F;choben werden mußte, &#x017F;o ging er<lb/>
vorläufig nach Straßburg, um das<lb/>
zurückerworbene El&#x017F;aß kennen zu ler-<lb/>
nen, und war dann bis 1873 im Lite-<lb/>
rari&#x017F;chen Bureau der Regierung in<lb/>
Straßburg tätig. Ende d. J. begab<lb/>
er &#x017F;ich über Hamburg wieder zur See,<lb/>
fuhr nach China, blieb etwa drei<lb/>
Jahre in den o&#x017F;ta&#x017F;iati&#x017F;chen Gewä&#x017F;&#x017F;ern,<lb/>
ging dann nach Nordamerika, wo er<lb/>
&#x017F;chon früher einmal geweilt, u. kehrte<lb/>
1877 nach Berlin zurück. Jm Jahre<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">*</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[204/0208] Lav Lay Volldampf voraus! (Desgl.), 1896. ‒ Heiß auf Flagge u. Wimpel! (Desgl.), 1896. ‒ Jaczo, der Wendenfürſt (Hiſt. Schſp.), 1896. ‒ Vor dem Wind (Ma- rine-Hum.), 1896. ‒ Jnfanterie und Kavallerie (Militär-Hum.), 1896. ‒ Nach der Natur (Hum.), 1897. 2. A. u. d. T.: Humoresken aus dem Leben, 1904. ‒ König Witichis (B.), 1898. ‒ Neue Denkmals-Witze, 1898. ‒ Ber- liner Originale (Typen a. d. Volks- leben); II, 1898‒99. ‒ Vom Wege ab (Schſp.), 1899. ‒ Deutſchland zur See (Bilder a. d. deutſchen Kriegs- ſchiffsleben), 1900. ‒ Marine-Struw- welpeter (Grauſige Geſchn. in luſtigen Verſen), 1900. ‒ Seemannslatein (Hum.), 1901. ‒ Kaiſer Rotbart (Deutſches Schſp.), 1901. ‒ Auf der „Hohenzollern‟ (Marine-Hum. a. d. Leben Kaiſer Wilhelms II.), 1901. ‒ Burenſtreife (Heitere Bilder a. Süd- Afrika), 1901. ‒ Bei unſern China- kriegern (Luſtige Feldzugserlebniſſe), 1901. ‒ Talólo (Samoaniſches Liebes- werben. Schw., mit Adolf Kurth), 1901. ‒ Jn das Land der Fjorde (Reiſebriefe a. Norwegen), 1902. ‒ Der letzte Wendenfürſt. Die Sage von Schildhorn (Hiſt. R. a. d. 12. Jahrh.), 1901. ‒ Segel los! (Marine- Hum.), 1. und 2. A. 1902. ‒ Heiteres von der Reichspoſt (Humor.) 1902. ‒ Eine Winterfahrt nach Amerika (Ernſte und heitere Reiſeerlebniſſe), 1902. ‒ Prinz Heinrichs Amerikafahrt, 1902. ‒ Ulanenleben (Militär-Hum.), 1903. ‒ Die Räuber vom Jordanſee (R.), 1903. ‒ Der Aufſtand der Herero (E. a. dem Anſiedlerleben), 1904. ‒ Der kleine Cohn auf Reiſen, 1.‒6. Bdchn., 1903. ‒ Eine luſtige Orientfahrt (Hei- tere Bilder einer Frühjahrsreiſe a. d. Orient, der Krim und d. Kaukaſus), 1905. ‒ Neueſte Berliner Denkmals- Witze, 1904. ‒ Hurra! (Soldaten- ſtreiche aus Krieg u. Frieden; 1. bis 218. Bd., 1907‒11. ‒ Balladen und Lieder, 1907. ‒ Einjährig-unfreiwil- lig (Schw.), 1909. ‒ Militär- und Marine-Humoresken (Geſamtausg.); XII, 1910‒11. ‒ Luſtige Soldaten- ſtreiche (Humor. Geſamtausg.); 16 Hefte, 1910‒11. Lawes, Dr., Pſeud. für Daniel von Kászony; ſ. d.! Lax, Louis, * am 1. Novbe. 1805 zu Deſſau, ſtudierte in Berlin Philo- ſophie und Philologie, widmete ſich ausſchließlich der Literatur u. Politik, redigierte 1837 die „Weſtlichen Blät- ter für Unterhaltung, Kunſt ꝛc.‟ in Aachen und ward 1842 Redakteur der „Aachener Zeitung‟. Erſt Mitte 1872 trat er von der Leitung derſelben zurück, um ſich in das Privatleben zurückzuziehen. Er ſtarb bereits am 24. Dezbr. 1872 zu Aachen. S: Bibi- ana, oder: Die Kapelle im Walde (Romant. O.), 1829. ‒ Die Bekehrer (N.), 1830. ‒ Memoiren eines Schorn- ſteinfegers; III, 1830. ‒ Chevalier Reynaud (R.); II, 1835. ‒ Die Reiſe- kur (En. und Epiſoden); III, 1835. ‒ Bilder aus den Niederlanden; II, 1838. *Lay, Max Jean Guillaume, wur- de am 27. April 1852 zu Berlin als der Sohn eines Magiſtratsbeamten und Mitgliedes der dortigen franzö- ſiſchen Kolonie geboren, ging nach Ab- ſolvierung der „franzöſiſchen Schule auf der Königsſtadt‟ zur See mit der Abſicht, ſpäter in Gerſtäckers Fuß- ſtapfen zu treten. Bei Ausbruch des Krieges 1870 kehrte er zurück, und da bei der Blokade der deutſchen Seehäfen eiue neue Seereiſe aufge- ſchoben werden mußte, ſo ging er vorläufig nach Straßburg, um das zurückerworbene Elſaß kennen zu ler- nen, und war dann bis 1873 im Lite- rariſchen Bureau der Regierung in Straßburg tätig. Ende d. J. begab er ſich über Hamburg wieder zur See, fuhr nach China, blieb etwa drei Jahre in den oſtaſiatiſchen Gewäſſern, ging dann nach Nordamerika, wo er ſchon früher einmal geweilt, u. kehrte 1877 nach Berlin zurück. Jm Jahre *

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/bruemmer_lexikon04_1913
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/bruemmer_lexikon04_1913/208
Zitationshilfe: Brümmer, Franz: Lexikon der deutschen Dichter und Prosaisten vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Bd. 4. 6. Aufl. Leipzig, 1913, S. 204. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/bruemmer_lexikon04_1913/208>, abgerufen am 18.03.2019.