Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Brümmer, Franz: Lexikon der deutschen Dichter und Prosaisten vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Bd. 8. 6. Aufl. Leipzig, 1913.

Bild:
<< vorherige Seite
[Spaltenumbruch]
Lot
*Lotting, Eva,

geb. am 19. Fe-
bruar 1881 zu Bisenz in Mähren,
verlebte ihre Kindheit in Burgkun-
stadt (Bayern), erhielt dort ihre
Schulbildung, die sie dann in der
letzten Klasse einer höheren Töchter-
schule in Oberschlesien zum Abschluß
brachte, um darauf das Lehrerinnen-
seminar in Kassel zu besuchen. Nach
wechselndem Aufenthalt ist sie seit
1905 als Lehrerin in Hamburg tätig.

S:

Zum lächelnden Frieden (Eine
Hinterhausgesch.), 1907. - Das bockige
Alma (N.), 1907. - Nervosität (R.),
1911. - Vor den Toren (Novelle),
1912.

Lowag, Josef

(IV, S. 307).

S:


Gesammelte Schriften, 8. Bd.: Wald-
stimmen, 1911.

Loewe, Theodor

(IV, S. 309),
trat im Sommer 1912 von der Lei-
tung des Stadttheaters in Breslau
zurück.

Loewenstein (-Scharffeneck),
Maximilian Graf von

(IV, S. 311).

S:

"Lärm an!" (Neue Landsknecht-
u. Reiter-Lr.), 1912.

Lublinski, Samuel

(IV, S. 315).

S:

Teresa und Wolfgang (Nov.),
1912.

Lucka, Emil

(IV, S. 319).

S:


Winland (Nn. u. Lg.), 1912. - Buch
der Liebe, 1912.

Ludwig, August

(IV, S. 323).

S:

Humoristische Schriften, 7. Bd.:
Schnorrgieken, 1911. 8. Band:
Schnapp, 1912.

Lutz, Hede

(IV, S. 331), nennt sich
jetzt Frau Hede von Trapp und
lebt (1911) in Berlin-Friedenau.

Lux, Joseph August

(IV, S. 334).

S:

Der Narr vom Kahlenberg (R. e.
Autodidakten; 2. A. von Amsel Gabe-
sam), 1911. - Grillparzers Liebes-
roman. Die Schwestern Fröhlich
(R.), 1.-10. T. 1912. - Lola Montez
(Hist. R.), 1912.

Lynden, Elise von,

Pseud. für
Sophie von Sell; s. d. Bd. VI,
S. 408.

[Spaltenumbruch]
Mag
Mack, Eugen

(IV, 338).

S:

Die
Zigeuner (Ernstes und Heiteres aus
Schloß Schimmelstein. Schsp.), 1912.

Mackowsky, Hans,

geb. am 19.
Novbr. 1871 in Berlin als Sohn des
Kaufmanns Ludwig M., besuchte das
Französische Gymnasium daselbst u.
studierte 1890-93 in Freiburg i. Br.
u. Berlin vorwiegend Kunstgeschichte.
Nachdem er sich die Würde eines Dr.
phil.
erworben, weilte er 1894-96 in
Jtalien, war 1896-99 wissenschaft-
licher Hilfsarbeiter an der Gemälde-
galerie und Skulpturensammlung der
königl. Museen in Berlin, lebte 1901
bis 1903 in Florenz, danach als Pri-
vatgelehrter in Berlin, wurde 1908
Dozent an der Humboldt-Akademie
u. 1912 Vorstand des königl. Rauch-
Museums in Berlin. Außer mehre-
ren kunsthistor. Werken veröffentlichte
er

S:

Erdengang (Dn. nach Motiven
a. d. Passion Christi), 1893.

Mader, Wilhelm

(IV, S. 339).

S:

Jm Lande der Zwerge (Aben-
teuer und Kämpfe unter den Zwerg-
völkern des innersten Afrika (E.),
1912. - Nach den Mondbergen (Eine
abenteuerl. Reise n. d. Quellen des
Nil. E.), 1912. - "Ophir" (Abenteuer
u. Kämpfe a. e. Reise in das Sam-
besigebiet. E.), 1912. - Wunderwel-
ten. Wie Lord Flitmore e. Reise zu
den Planeten unternimmt (E.), 1912.
- D'Haushaltungsschul' (Schwäb.
Volksst.), 1912 (Sv.). - Geistliche
Lieder und Gedichte, 1912 (Sv.). -
Der Kro'prinz v. Dommlinge (Schw.
in schwäb. Mdt.), 1912 (Sv.).

Madjera, Wolfgang

(IV, S. 340),
ist seit 1910 Magistrats-Rat in Wien.

S:

Frau Poesie sucht Herberge (Ein
M.-Kranz), 1912.

Magagna, Paul

(IV, S. 341).

S:

Auf des Kreuzes Pfaden (Festsp.),
1912. - Unsere Königin (Festsp. f. d.
Marian. Kongregation), 1912.

Magnus, Cäsar,

Psd. f. Gustaf
Dickhuth;
s. d. im Nachtrag!

*
[Spaltenumbruch]
Lot
*Lotting, Eva,

geb. am 19. Fe-
bruar 1881 zu Biſenz in Mähren,
verlebte ihre Kindheit in Burgkun-
ſtadt (Bayern), erhielt dort ihre
Schulbildung, die ſie dann in der
letzten Klaſſe einer höheren Töchter-
ſchule in Oberſchleſien zum Abſchluß
brachte, um darauf das Lehrerinnen-
ſeminar in Kaſſel zu beſuchen. Nach
wechſelndem Aufenthalt iſt ſie ſeit
1905 als Lehrerin in Hamburg tätig.

S:

Zum lächelnden Frieden (Eine
Hinterhausgeſch.), 1907. – Das bockige
Alma (N.), 1907. – Nervoſität (R.),
1911. – Vor den Toren (Novelle),
1912.

Lowag, Joſef

(IV, S. 307).

S:


Geſammelte Schriften, 8. Bd.: Wald-
ſtimmen, 1911.

Loewe, Theodor

(IV, S. 309),
trat im Sommer 1912 von der Lei-
tung des Stadttheaters in Breslau
zurück.

Loewenſtein (-Scharffeneck),
Maximilian Graf von

(IV, S. 311).

S:

„Lärm an!“ (Neue Landsknecht-
u. Reiter-Lr.), 1912.

Lublinski, Samuel

(IV, S. 315).

S:

Tereſa und Wolfgang (Nov.),
1912.

Lucka, Emil

(IV, S. 319).

S:


Winland (Nn. u. Lg.), 1912. – Buch
der Liebe, 1912.

Ludwig, Auguſt

(IV, S. 323).

S:

Humoriſtiſche Schriften, 7. Bd.:
Schnorrgieken, 1911. 8. Band:
Schnapp, 1912.

Lutz, Hede

(IV, S. 331), nennt ſich
jetzt Frau Hede von Trapp und
lebt (1911) in Berlin-Friedenau.

Lux, Joſeph Auguſt

(IV, S. 334).

S:

Der Narr vom Kahlenberg (R. e.
Autodidakten; 2. A. von Amſel Gabe-
ſam), 1911. – Grillparzers Liebes-
roman. Die Schweſtern Fröhlich
(R.), 1.–10. T. 1912. – Lola Montez
(Hiſt. R.), 1912.

Lynden, Eliſe von,

Pſeud. für
Sophie von Sell; ſ. d. Bd. VI,
S. 408.

[Spaltenumbruch]
Mag
Mack, Eugen

(IV, 338).

S:

Die
Zigeuner (Ernſtes und Heiteres aus
Schloß Schimmelſtein. Schſp.), 1912.

Mackowsky, Hans,

geb. am 19.
Novbr. 1871 in Berlin als Sohn des
Kaufmanns Ludwig M., beſuchte das
Franzöſiſche Gymnaſium daſelbſt u.
ſtudierte 1890–93 in Freiburg i. Br.
u. Berlin vorwiegend Kunſtgeſchichte.
Nachdem er ſich die Würde eines Dr.
phil.
erworben, weilte er 1894–96 in
Jtalien, war 1896–99 wiſſenſchaft-
licher Hilfsarbeiter an der Gemälde-
galerie und Skulpturenſammlung der
königl. Muſeen in Berlin, lebte 1901
bis 1903 in Florenz, danach als Pri-
vatgelehrter in Berlin, wurde 1908
Dozent an der Humboldt-Akademie
u. 1912 Vorſtand des königl. Rauch-
Muſeums in Berlin. Außer mehre-
ren kunſthiſtor. Werken veröffentlichte
er

S:

Erdengang (Dn. nach Motiven
a. d. Paſſion Chriſti), 1893.

Mader, Wilhelm

(IV, S. 339).

S:

Jm Lande der Zwerge (Aben-
teuer und Kämpfe unter den Zwerg-
völkern des innerſten Afrika (E.),
1912. – Nach den Mondbergen (Eine
abenteuerl. Reiſe n. d. Quellen des
Nil. E.), 1912. – „Ophir“ (Abenteuer
u. Kämpfe a. e. Reiſe in das Sam-
beſigebiet. E.), 1912. – Wunderwel-
ten. Wie Lord Flitmore e. Reiſe zu
den Planeten unternimmt (E.), 1912.
– D’Haushaltungsſchul’ (Schwäb.
Volksſt.), 1912 (Sv.). – Geiſtliche
Lieder und Gedichte, 1912 (Sv.). –
Der Kro’prinz v. Dommlinge (Schw.
in ſchwäb. Mdt.), 1912 (Sv.).

Madjera, Wolfgang

(IV, S. 340),
iſt ſeit 1910 Magiſtrats-Rat in Wien.

S:

Frau Poeſie ſucht Herberge (Ein
M.-Kranz), 1912.

Magagna, Paul

(IV, S. 341).

S:

Auf des Kreuzes Pfaden (Feſtſp.),
1912. – Unſere Königin (Feſtſp. f. d.
Marian. Kongregation), 1912.

Magnus, Cäſar,

Pſd. f. Guſtaf
Dickhuth;
ſ. d. im Nachtrag!

*
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="index" n="1">
        <div type="bibliography" n="2">
          <pb facs="#f0249" n="245"/>
          <cb/>
        </div>
      </div>
      <fw type="header" place="top"> <hi rendition="#g">Lot</hi> </fw><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName>*<hi rendition="#b">Lotting,</hi> Eva,</persName>
        </head>
        <p> geb. am 19. Fe-<lb/>
bruar 1881 zu Bi&#x017F;enz in Mähren,<lb/>
verlebte ihre Kindheit in Burgkun-<lb/>
&#x017F;tadt (Bayern), erhielt dort ihre<lb/>
Schulbildung, die &#x017F;ie dann in der<lb/>
letzten Kla&#x017F;&#x017F;e einer höheren Töchter-<lb/>
&#x017F;chule in Ober&#x017F;chle&#x017F;ien zum Ab&#x017F;chluß<lb/>
brachte, um darauf das Lehrerinnen-<lb/>
&#x017F;eminar in Ka&#x017F;&#x017F;el zu be&#x017F;uchen. Nach<lb/>
wech&#x017F;elndem Aufenthalt i&#x017F;t &#x017F;ie &#x017F;eit<lb/>
1905 als Lehrerin in Hamburg tätig.</p><lb/>
        <div type="bibliography" n="2">
          <head> <hi rendition="#i">S:</hi> </head>
          <p> Zum lächelnden Frieden (Eine<lb/>
Hinterhausge&#x017F;ch.), 1907. &#x2013; Das bockige<lb/>
Alma (N.), 1907. &#x2013; Nervo&#x017F;ität (R.),<lb/>
1911. &#x2013; Vor den Toren (Novelle),<lb/>
1912.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Lowag,</hi> Jo&#x017F;ef</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">IV,</hi> S. 307). </p><lb/>
        <div type="bibliography" n="2">
          <head> <hi rendition="#i">S:</hi> </head>
          <p><lb/>
Ge&#x017F;ammelte Schriften, 8. Bd.: Wald-<lb/>
&#x017F;timmen, 1911.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Loewe,</hi> Theodor</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">IV,</hi> S. 309),<lb/>
trat im Sommer 1912 von der Lei-<lb/>
tung des Stadttheaters in Breslau<lb/>
zurück.</p>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Loewen&#x017F;tein (-Scharffeneck),</hi><lb/>
Maximilian Graf von</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">IV,</hi> S. 311).</p><lb/>
        <div type="bibliography" n="2">
          <head> <hi rendition="#i">S:</hi> </head>
          <p> &#x201E;Lärm an!&#x201C; (Neue Landsknecht-<lb/>
u. Reiter-Lr.), 1912.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Lublinski,</hi> Samuel</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">IV,</hi> S. 315).</p><lb/>
        <div type="bibliography" n="2">
          <head> <hi rendition="#i">S:</hi> </head>
          <p> Tere&#x017F;a und Wolfgang (Nov.),<lb/>
1912.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Lucka,</hi> Emil</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">IV,</hi> S. 319). </p><lb/>
        <div type="bibliography" n="2">
          <head> <hi rendition="#i">S:</hi> </head>
          <p><lb/>
Winland (Nn. u. Lg.), 1912. &#x2013; Buch<lb/>
der Liebe, 1912.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Ludwig,</hi> Augu&#x017F;t</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">IV,</hi> S. 323).</p><lb/>
        <div type="bibliography" n="2">
          <head> <hi rendition="#i">S:</hi> </head>
          <p> Humori&#x017F;ti&#x017F;che Schriften, 7. Bd.:<lb/>
Schnorrgieken, 1911. 8. Band:<lb/>
Schnapp, 1912.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Lutz,</hi> Hede</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">IV,</hi> S. 331), nennt &#x017F;ich<lb/>
jetzt Frau <hi rendition="#g">Hede von Trapp</hi> und<lb/>
lebt (1911) in Berlin-Friedenau.</p>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Lux,</hi> Jo&#x017F;eph Augu&#x017F;t</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">IV,</hi> S. 334).</p><lb/>
        <div type="bibliography" n="2">
          <head> <hi rendition="#i">S:</hi> </head>
          <p> Der Narr vom Kahlenberg (R. e.<lb/>
Autodidakten; 2. A. von Am&#x017F;el Gabe-<lb/>
&#x017F;am), 1911. &#x2013; Grillparzers Liebes-<lb/>
roman. Die Schwe&#x017F;tern Fröhlich<lb/>
(R.), 1.&#x2013;10. T. 1912. &#x2013; Lola Montez<lb/>
(Hi&#x017F;t. R.), 1912.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Lynden,</hi> Eli&#x017F;e von,</persName>
        </head>
        <p> P&#x017F;eud. für<lb/><hi rendition="#g">Sophie von Sell;</hi> &#x017F;. d. Bd. <hi rendition="#aq">VI,</hi><lb/>
S. 408.</p><lb/>
        <cb/>
      </div>
      <fw type="header" place="top"> <hi rendition="#g">Mag</hi> </fw><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Mack,</hi> Eugen</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">IV,</hi> 338). </p><lb/>
        <div type="bibliography" n="2">
          <head> <hi rendition="#i">S:</hi> </head>
          <p> Die<lb/>
Zigeuner (Ern&#x017F;tes und Heiteres aus<lb/>
Schloß Schimmel&#x017F;tein. Sch&#x017F;p.), 1912.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Mackowsky,</hi> Hans,</persName>
        </head>
        <p> geb. am 19.<lb/>
Novbr. 1871 in Berlin als Sohn des<lb/>
Kaufmanns Ludwig M., be&#x017F;uchte das<lb/>
Franzö&#x017F;i&#x017F;che Gymna&#x017F;ium da&#x017F;elb&#x017F;t u.<lb/>
&#x017F;tudierte 1890&#x2013;93 in Freiburg i. Br.<lb/>
u. Berlin vorwiegend Kun&#x017F;tge&#x017F;chichte.<lb/>
Nachdem er &#x017F;ich die Würde eines <hi rendition="#aq">Dr.<lb/>
phil.</hi> erworben, weilte er 1894&#x2013;96 in<lb/>
Jtalien, war 1896&#x2013;99 wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaft-<lb/>
licher Hilfsarbeiter an der Gemälde-<lb/>
galerie und Skulpturen&#x017F;ammlung der<lb/>
königl. Mu&#x017F;een in Berlin, lebte 1901<lb/>
bis 1903 in Florenz, danach als Pri-<lb/>
vatgelehrter in Berlin, wurde 1908<lb/>
Dozent an der Humboldt-Akademie<lb/>
u. 1912 Vor&#x017F;tand des königl. Rauch-<lb/>
Mu&#x017F;eums in Berlin. Außer mehre-<lb/>
ren kun&#x017F;thi&#x017F;tor. Werken veröffentlichte<lb/>
er </p><lb/>
        <div type="bibliography" n="2">
          <head> <hi rendition="#i">S:</hi> </head>
          <p> Erdengang (Dn. nach Motiven<lb/>
a. d. Pa&#x017F;&#x017F;ion Chri&#x017F;ti), 1893.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Mader,</hi> Wilhelm</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">IV,</hi> S. 339).</p><lb/>
        <div type="bibliography" n="2">
          <head> <hi rendition="#i">S:</hi> </head>
          <p> Jm Lande der Zwerge (Aben-<lb/>
teuer und Kämpfe unter den Zwerg-<lb/>
völkern des inner&#x017F;ten Afrika (E.),<lb/>
1912. &#x2013; Nach den Mondbergen (Eine<lb/>
abenteuerl. Rei&#x017F;e n. d. Quellen des<lb/>
Nil. E.), 1912. &#x2013; &#x201E;Ophir&#x201C; (Abenteuer<lb/>
u. Kämpfe a. e. Rei&#x017F;e in das Sam-<lb/>
be&#x017F;igebiet. E.), 1912. &#x2013; Wunderwel-<lb/>
ten. Wie Lord Flitmore e. Rei&#x017F;e zu<lb/>
den Planeten unternimmt (E.), 1912.<lb/>
&#x2013; D&#x2019;Haushaltungs&#x017F;chul&#x2019; (Schwäb.<lb/>
Volks&#x017F;t.), 1912 (Sv.). &#x2013; Gei&#x017F;tliche<lb/>
Lieder und Gedichte, 1912 (Sv.). &#x2013;<lb/>
Der Kro&#x2019;prinz v. Dommlinge (Schw.<lb/>
in &#x017F;chwäb. Mdt.), 1912 (Sv.).</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Madjera,</hi> Wolfgang</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">IV,</hi> S. 340),<lb/>
i&#x017F;t &#x017F;eit 1910 Magi&#x017F;trats-Rat in Wien.</p><lb/>
        <div type="bibliography" n="2">
          <head> <hi rendition="#i">S:</hi> </head>
          <p> Frau Poe&#x017F;ie &#x017F;ucht Herberge (Ein<lb/>
M.-Kranz), 1912.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Magagna,</hi> Paul</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">IV,</hi> S. 341).</p><lb/>
        <div type="bibliography" n="2">
          <head> <hi rendition="#i">S:</hi> </head>
          <p> Auf des Kreuzes Pfaden (Fe&#x017F;t&#x017F;p.),<lb/>
1912. &#x2013; Un&#x017F;ere Königin (Fe&#x017F;t&#x017F;p. f. d.<lb/>
Marian. Kongregation), 1912.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Magnus,</hi>&#x017F;ar,</persName>
        </head>
        <p> P&#x017F;d. f. <hi rendition="#g">Gu&#x017F;taf<lb/>
Dickhuth;</hi> &#x017F;. d. im Nachtrag!</p><lb/>
        <fw type="sig" place="bottom">*</fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[245/0249] Lot Mag *Lotting, Eva, geb. am 19. Fe- bruar 1881 zu Biſenz in Mähren, verlebte ihre Kindheit in Burgkun- ſtadt (Bayern), erhielt dort ihre Schulbildung, die ſie dann in der letzten Klaſſe einer höheren Töchter- ſchule in Oberſchleſien zum Abſchluß brachte, um darauf das Lehrerinnen- ſeminar in Kaſſel zu beſuchen. Nach wechſelndem Aufenthalt iſt ſie ſeit 1905 als Lehrerin in Hamburg tätig. S: Zum lächelnden Frieden (Eine Hinterhausgeſch.), 1907. – Das bockige Alma (N.), 1907. – Nervoſität (R.), 1911. – Vor den Toren (Novelle), 1912. Lowag, Joſef (IV, S. 307). S: Geſammelte Schriften, 8. Bd.: Wald- ſtimmen, 1911. Loewe, Theodor (IV, S. 309), trat im Sommer 1912 von der Lei- tung des Stadttheaters in Breslau zurück. Loewenſtein (-Scharffeneck), Maximilian Graf von (IV, S. 311). S: „Lärm an!“ (Neue Landsknecht- u. Reiter-Lr.), 1912. Lublinski, Samuel (IV, S. 315). S: Tereſa und Wolfgang (Nov.), 1912. Lucka, Emil (IV, S. 319). S: Winland (Nn. u. Lg.), 1912. – Buch der Liebe, 1912. Ludwig, Auguſt (IV, S. 323). S: Humoriſtiſche Schriften, 7. Bd.: Schnorrgieken, 1911. 8. Band: Schnapp, 1912. Lutz, Hede (IV, S. 331), nennt ſich jetzt Frau Hede von Trapp und lebt (1911) in Berlin-Friedenau. Lux, Joſeph Auguſt (IV, S. 334). S: Der Narr vom Kahlenberg (R. e. Autodidakten; 2. A. von Amſel Gabe- ſam), 1911. – Grillparzers Liebes- roman. Die Schweſtern Fröhlich (R.), 1.–10. T. 1912. – Lola Montez (Hiſt. R.), 1912. Lynden, Eliſe von, Pſeud. für Sophie von Sell; ſ. d. Bd. VI, S. 408. Mack, Eugen (IV, 338). S: Die Zigeuner (Ernſtes und Heiteres aus Schloß Schimmelſtein. Schſp.), 1912. Mackowsky, Hans, geb. am 19. Novbr. 1871 in Berlin als Sohn des Kaufmanns Ludwig M., beſuchte das Franzöſiſche Gymnaſium daſelbſt u. ſtudierte 1890–93 in Freiburg i. Br. u. Berlin vorwiegend Kunſtgeſchichte. Nachdem er ſich die Würde eines Dr. phil. erworben, weilte er 1894–96 in Jtalien, war 1896–99 wiſſenſchaft- licher Hilfsarbeiter an der Gemälde- galerie und Skulpturenſammlung der königl. Muſeen in Berlin, lebte 1901 bis 1903 in Florenz, danach als Pri- vatgelehrter in Berlin, wurde 1908 Dozent an der Humboldt-Akademie u. 1912 Vorſtand des königl. Rauch- Muſeums in Berlin. Außer mehre- ren kunſthiſtor. Werken veröffentlichte er S: Erdengang (Dn. nach Motiven a. d. Paſſion Chriſti), 1893. Mader, Wilhelm (IV, S. 339). S: Jm Lande der Zwerge (Aben- teuer und Kämpfe unter den Zwerg- völkern des innerſten Afrika (E.), 1912. – Nach den Mondbergen (Eine abenteuerl. Reiſe n. d. Quellen des Nil. E.), 1912. – „Ophir“ (Abenteuer u. Kämpfe a. e. Reiſe in das Sam- beſigebiet. E.), 1912. – Wunderwel- ten. Wie Lord Flitmore e. Reiſe zu den Planeten unternimmt (E.), 1912. – D’Haushaltungsſchul’ (Schwäb. Volksſt.), 1912 (Sv.). – Geiſtliche Lieder und Gedichte, 1912 (Sv.). – Der Kro’prinz v. Dommlinge (Schw. in ſchwäb. Mdt.), 1912 (Sv.). Madjera, Wolfgang (IV, S. 340), iſt ſeit 1910 Magiſtrats-Rat in Wien. S: Frau Poeſie ſucht Herberge (Ein M.-Kranz), 1912. Magagna, Paul (IV, S. 341). S: Auf des Kreuzes Pfaden (Feſtſp.), 1912. – Unſere Königin (Feſtſp. f. d. Marian. Kongregation), 1912. Magnus, Cäſar, Pſd. f. Guſtaf Dickhuth; ſ. d. im Nachtrag! *

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/bruemmer_lexikon08_1913
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/bruemmer_lexikon08_1913/249
Zitationshilfe: Brümmer, Franz: Lexikon der deutschen Dichter und Prosaisten vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Bd. 8. 6. Aufl. Leipzig, 1913, S. 245. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/bruemmer_lexikon08_1913/249>, abgerufen am 21.03.2019.