Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Brümmer, Franz: Lexikon der deutschen Dichter und Prosaisten vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Bd. 8. 6. Aufl. Leipzig, 1913.

Bild:
<< vorherige Seite

[Spaltenumbruch]

Zie
Nach Ablegung der Schlußprüfung
(1894) war er ein halbes Jahr Hilfs-
lehrer am Gymnasium in Schwerin,
ging dann für ein Jahr nach Dres-
den, wo er die Prüfung für Turn-
und Zeichenlehrer ablegte, und wirkt
seitdem als solcher am Domgymna-
sium in Güstrow (Mecklenburg). Als
plattdeutscher Schriftsteller ist er Mit-
arbeiter an verschiedenen Zeitschrif-
ten.

S:

Dei Kiesbarg (Preisgekrön-
tes Lustsp.), 1912. - Jrdgeruch (Hei-
matbiller un Geschichten ut Meckel-
borg), 1912. - Dei Huk uptreckt
(En lustig Spill mit irnsten Jnslag),
1913.

[Spaltenumbruch]
Zoo
Zipper, Albert

(VIII, S. 103),
wurde 1908 zum Regierungsrat er-
nannt.

Zlatnik, Franz Joseph

(VIII, S.
107).

S:

Weihestunden (Ausgew.
Ge.), 1910. - Neue Lieder (desgl.),
1912.

Zoeller-Lionheart, Charlotte


(VIII, S. 111).

S:

Ein Opfer des
Gesetzes (E.), 1912.

Zoozmann, Richard

(VIII, S.
112).

S:

Laßt uns lachen! (800 Jahre
deutschen Humors, zu einem lustigen
Deklamatorium ausgew.), 1912. -
Allerlei fürs Kinderherz (M., Lr. und
Geschn.), 1912.



Während des Druckes
sind noch folgende Todesfälle bekannt geworden:
[Spaltenumbruch]
Albrecht, Gustav

(I, S. 45), starb
am 13. Januar 1912 in Berlin.

Beck, Elise

(I, S. 157), starb in
München Ende November 1912.

Berge, Elisabeth von

(I, S. 191),
starb in Bernried am 1. Januar
1909.

Brands, Wilhelm

(I, S. 324),
starb in Cleve am 2. Mai 1912.

Beta, Ottomar

(I, S. 216), starb
in Berlin am 20. Februar 1913.

Droste-Hülshoff, Elisabeth
Freiin von

(II, S. 66), starb in Keve-
laer am 15. April 1912.

[Spaltenumbruch]
Falzari, Felix

(II, S. 185), starb
in Wien am 21. September 1912.

Goldbaum, Wilhelm

(II, S. 391),
starb in Wien am 26. August 1912.

Gredler, Vinzenz

(II, S. 432),
starb in Bozen am 4. Mai 1912.

Klokow, Jda

(IV, S. 20), starb
in Berlin am 19. März 1912.

Lampe, Georg

(IV, S. 165), starb
in Dannenberg a. d. Elbe am 14. Mai
1912.

Luzatto, Arthur

(IV, S. 335),
soll nach Kürschners Literaturkalender
1912 gestorben sein.

Ende.

[Spaltenumbruch]

Zie
Nach Ablegung der Schlußprüfung
(1894) war er ein halbes Jahr Hilfs-
lehrer am Gymnaſium in Schwerin,
ging dann für ein Jahr nach Dres-
den, wo er die Prüfung für Turn-
und Zeichenlehrer ablegte, und wirkt
ſeitdem als ſolcher am Domgymna-
ſium in Güſtrow (Mecklenburg). Als
plattdeutſcher Schriftſteller iſt er Mit-
arbeiter an verſchiedenen Zeitſchrif-
ten.

S:

Dei Kiesbarg (Preisgekrön-
tes Luſtſp.), 1912. – Jrdgeruch (Hei-
matbiller un Geſchichten ut Meckel-
borg), 1912. – Dei Huk uptreckt
(En luſtig Spill mit irnſten Jnſlag),
1913.

[Spaltenumbruch]
Zoo
Zipper, Albert

(VIII, S. 103),
wurde 1908 zum Regierungsrat er-
nannt.

Zlatnik, Franz Joſeph

(VIII, S.
107).

S:

Weiheſtunden (Ausgew.
Ge.), 1910. – Neue Lieder (desgl.),
1912.

Zoeller-Lionheart, Charlotte


(VIII, S. 111).

S:

Ein Opfer des
Geſetzes (E.), 1912.

Zoozmann, Richard

(VIII, S.
112).

S:

Laßt uns lachen! (800 Jahre
deutſchen Humors, zu einem luſtigen
Deklamatorium ausgew.), 1912. –
Allerlei fürs Kinderherz (M., Lr. und
Geſchn.), 1912.



Während des Druckes
ſind noch folgende Todesfälle bekannt geworden:
[Spaltenumbruch]
Albrecht, Guſtav

(I, S. 45), ſtarb
am 13. Januar 1912 in Berlin.

Beck, Eliſe

(I, S. 157), ſtarb in
München Ende November 1912.

Berge, Eliſabeth von

(I, S. 191),
ſtarb in Bernried am 1. Januar
1909.

Brands, Wilhelm

(I, S. 324),
ſtarb in Cleve am 2. Mai 1912.

Beta, Ottomar

(I, S. 216), ſtarb
in Berlin am 20. Februar 1913.

Droſte-Hülshoff, Eliſabeth
Freiin von

(II, S. 66), ſtarb in Keve-
laer am 15. April 1912.

[Spaltenumbruch]
Falzari, Felix

(II, S. 185), ſtarb
in Wien am 21. September 1912.

Goldbaum, Wilhelm

(II, S. 391),
ſtarb in Wien am 26. Auguſt 1912.

Gredler, Vinzenz

(II, S. 432),
ſtarb in Bozen am 4. Mai 1912.

Klokow, Jda

(IV, S. 20), ſtarb
in Berlin am 19. März 1912.

Lampe, Georg

(IV, S. 165), ſtarb
in Dannenberg a. d. Elbe am 14. Mai
1912.

Luzatto, Arthur

(IV, S. 335),
ſoll nach Kürſchners Literaturkalender
1912 geſtorben ſein.

Ende.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="index" n="1">
        <p><pb facs="#f0274" n="270"/><cb/><fw type="header" place="top"><hi rendition="#g">Zie</hi></fw><lb/>
Nach Ablegung der Schlußprüfung<lb/>
(1894) war er ein halbes Jahr Hilfs-<lb/>
lehrer am Gymna&#x017F;ium in Schwerin,<lb/>
ging dann für ein Jahr nach Dres-<lb/>
den, wo er die Prüfung für Turn-<lb/>
und Zeichenlehrer ablegte, und wirkt<lb/>
&#x017F;eitdem als &#x017F;olcher am Domgymna-<lb/>
&#x017F;ium in Gü&#x017F;trow (Mecklenburg). Als<lb/>
plattdeut&#x017F;cher Schrift&#x017F;teller i&#x017F;t er Mit-<lb/>
arbeiter an ver&#x017F;chiedenen Zeit&#x017F;chrif-<lb/>
ten. </p><lb/>
        <div type="bibliography" n="2">
          <head> <hi rendition="#i">S:</hi> </head>
          <p> Dei Kiesbarg (Preisgekrön-<lb/>
tes Lu&#x017F;t&#x017F;p.), 1912. &#x2013; Jrdgeruch (Hei-<lb/>
matbiller un Ge&#x017F;chichten ut Meckel-<lb/>
borg), 1912. &#x2013; Dei Huk uptreckt<lb/>
(En lu&#x017F;tig Spill mit irn&#x017F;ten Jn&#x017F;lag),<lb/>
1913.</p><lb/>
          <cb/>
        </div>
      </div>
      <fw type="header" place="top"> <hi rendition="#g">Zoo</hi> </fw><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Zipper,</hi> Albert</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">VIII,</hi> S. 103),<lb/>
wurde 1908 zum Regierungsrat er-<lb/>
nannt.</p>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Zlatnik,</hi> Franz Jo&#x017F;eph</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">VIII,</hi> S.<lb/>
107). </p><lb/>
        <div type="bibliography" n="2">
          <head> <hi rendition="#i">S:</hi> </head>
          <p> Weihe&#x017F;tunden (Ausgew.<lb/>
Ge.), 1910. &#x2013; Neue Lieder (desgl.),<lb/>
1912.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Zoeller-Lionheart,</hi> Charlotte</persName>
        </head>
        <p><lb/>
(<hi rendition="#aq">VIII,</hi> S. 111). </p><lb/>
        <div type="bibliography" n="2">
          <head> <hi rendition="#i">S:</hi> </head>
          <p> Ein Opfer des<lb/>
Ge&#x017F;etzes (E.), 1912.</p>
        </div>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Zoozmann,</hi> Richard</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">VIII,</hi> S.<lb/>
112). </p><lb/>
        <div type="bibliography" n="2">
          <head> <hi rendition="#i">S:</hi> </head>
          <p> Laßt uns lachen! (800 Jahre<lb/>
deut&#x017F;chen Humors, zu einem lu&#x017F;tigen<lb/>
Deklamatorium ausgew.), 1912. &#x2013;<lb/>
Allerlei fürs Kinderherz (M., Lr. und<lb/>
Ge&#x017F;chn.), 1912.</p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Während des Druckes<lb/>
&#x017F;ind noch folgende Todesfälle bekannt geworden:</hi> </head><lb/>
          <cb/>
        </div>
      </div>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Albrecht,</hi> Gu&#x017F;tav</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">I,</hi> S. 45), &#x017F;tarb<lb/>
am 13. Januar 1912 in Berlin.</p>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Beck,</hi> Eli&#x017F;e</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">I,</hi> S. 157), &#x017F;tarb in<lb/>
München Ende November 1912.</p>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Berge,</hi> Eli&#x017F;abeth von</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">I,</hi> S. 191),<lb/>
&#x017F;tarb in Bernried am 1. Januar<lb/>
1909.</p>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Brands,</hi> Wilhelm</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">I,</hi> S. 324),<lb/>
&#x017F;tarb in Cleve am 2. Mai 1912.</p>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Beta,</hi> Ottomar</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">I,</hi> S. 216), &#x017F;tarb<lb/>
in Berlin am 20. Februar 1913.</p>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Dro&#x017F;te-Hülshoff,</hi> Eli&#x017F;abeth<lb/>
Freiin von</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">II,</hi> S. 66), &#x017F;tarb in Keve-<lb/>
laer am 15. April 1912.</p><lb/>
        <cb/>
      </div>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Falzari,</hi> Felix</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">II,</hi> S. 185), &#x017F;tarb<lb/>
in Wien am 21. September 1912.</p>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Goldbaum,</hi> Wilhelm</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">II,</hi> S. 391),<lb/>
&#x017F;tarb in Wien am 26. Augu&#x017F;t 1912.</p>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Gredler,</hi> Vinzenz</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">II,</hi> S. 432),<lb/>
&#x017F;tarb in Bozen am 4. Mai 1912.</p>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Klokow,</hi> Jda</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">IV,</hi> S. 20), &#x017F;tarb<lb/>
in Berlin am 19. März 1912.</p>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Lampe,</hi> Georg</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">IV,</hi> S. 165), &#x017F;tarb<lb/>
in Dannenberg a. d. Elbe am 14. Mai<lb/>
1912.</p>
      </div><lb/>
      <div type="index" n="1">
        <head>
          <persName><hi rendition="#b">Luzatto,</hi> Arthur</persName>
        </head>
        <p> (<hi rendition="#aq">IV,</hi> S. 335),<lb/>
&#x017F;oll nach Kür&#x017F;chners Literaturkalender<lb/>
1912 ge&#x017F;torben &#x017F;ein.</p><lb/>
        <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#g">Ende.</hi> </hi> </p><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[270/0274] Zie Zoo Nach Ablegung der Schlußprüfung (1894) war er ein halbes Jahr Hilfs- lehrer am Gymnaſium in Schwerin, ging dann für ein Jahr nach Dres- den, wo er die Prüfung für Turn- und Zeichenlehrer ablegte, und wirkt ſeitdem als ſolcher am Domgymna- ſium in Güſtrow (Mecklenburg). Als plattdeutſcher Schriftſteller iſt er Mit- arbeiter an verſchiedenen Zeitſchrif- ten. S: Dei Kiesbarg (Preisgekrön- tes Luſtſp.), 1912. – Jrdgeruch (Hei- matbiller un Geſchichten ut Meckel- borg), 1912. – Dei Huk uptreckt (En luſtig Spill mit irnſten Jnſlag), 1913. Zipper, Albert (VIII, S. 103), wurde 1908 zum Regierungsrat er- nannt. Zlatnik, Franz Joſeph (VIII, S. 107). S: Weiheſtunden (Ausgew. Ge.), 1910. – Neue Lieder (desgl.), 1912. Zoeller-Lionheart, Charlotte (VIII, S. 111). S: Ein Opfer des Geſetzes (E.), 1912. Zoozmann, Richard (VIII, S. 112). S: Laßt uns lachen! (800 Jahre deutſchen Humors, zu einem luſtigen Deklamatorium ausgew.), 1912. – Allerlei fürs Kinderherz (M., Lr. und Geſchn.), 1912. Während des Druckes ſind noch folgende Todesfälle bekannt geworden: Albrecht, Guſtav (I, S. 45), ſtarb am 13. Januar 1912 in Berlin. Beck, Eliſe (I, S. 157), ſtarb in München Ende November 1912. Berge, Eliſabeth von (I, S. 191), ſtarb in Bernried am 1. Januar 1909. Brands, Wilhelm (I, S. 324), ſtarb in Cleve am 2. Mai 1912. Beta, Ottomar (I, S. 216), ſtarb in Berlin am 20. Februar 1913. Droſte-Hülshoff, Eliſabeth Freiin von (II, S. 66), ſtarb in Keve- laer am 15. April 1912. Falzari, Felix (II, S. 185), ſtarb in Wien am 21. September 1912. Goldbaum, Wilhelm (II, S. 391), ſtarb in Wien am 26. Auguſt 1912. Gredler, Vinzenz (II, S. 432), ſtarb in Bozen am 4. Mai 1912. Klokow, Jda (IV, S. 20), ſtarb in Berlin am 19. März 1912. Lampe, Georg (IV, S. 165), ſtarb in Dannenberg a. d. Elbe am 14. Mai 1912. Luzatto, Arthur (IV, S. 335), ſoll nach Kürſchners Literaturkalender 1912 geſtorben ſein. Ende.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/bruemmer_lexikon08_1913
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/bruemmer_lexikon08_1913/274
Zitationshilfe: Brümmer, Franz: Lexikon der deutschen Dichter und Prosaisten vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Bd. 8. 6. Aufl. Leipzig, 1913, S. 270. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/bruemmer_lexikon08_1913/274>, abgerufen am 22.03.2019.