Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Büchner, Georg: Sämmtliche Werke und handschriftlicher Nachlaß. Frankfurt (Main), 1879.

Bild:
<< vorherige Seite
(am 10. August) zu zeigen? Wer sind denn die privi-
legirten Wesen, von denen er seine Energie borgte? -- Meine
Ankläger mögen erscheinen! Ich bin ganz bei Sinnen, wenn
ich es verlange. Ich werde die platten Schurken entlarven
und sie in das Nichts zurückschleudern, aus dem sie nie hätten
hervorkriechen sollen.
Hermann (schellt.) Hören Sie die Klingel nicht?
Danton. Die Stimme eines Menschen, welcher seine
Ehre und sein Leben vertheidigt, muß deine Schelle über-
schreien. -- Ich habe im September die junge Brut der
Revolution mit den zerstückten Leibern der Aristokraten geäzt.
Meine Stimme hat aus dem Golde der Aristokraten und
Reichen dem Volke Waffen geschmiedet. Meine Stimme war
der Orkan, welcher die Satelliten des Despotismus unter
Wogen von Bajonnetten begrub.
(Lauter Beifall.)
Hermann. Danton, Ihre Stimme ist erschöpft. Sie
sind zu heftig bewegt. Sie werden das Nächstemal Ihre
Vertheidigung beschließen. Sie haben Ruhe nöthig. -- Die
Sitzung ist aufgehoben.
Danton. Jetzt kennt Ihr Danton, noch wenige Stunden
-- und er wird in den Armen des Ruhmes entschlummern.


Das Luxemburg.
Ein Kerker.
Dillon, Laflotte, ein Gefangenwärter.
Dillon. Kerl, leuchte mir mit deiner Nase nicht so
ins Gesicht. Ha, ha, ha!

5 *
(am 10. Auguſt) zu zeigen? Wer ſind denn die privi-
legirten Weſen, von denen er ſeine Energie borgte? — Meine
Ankläger mögen erſcheinen! Ich bin ganz bei Sinnen, wenn
ich es verlange. Ich werde die platten Schurken entlarven
und ſie in das Nichts zurückſchleudern, aus dem ſie nie hätten
hervorkriechen ſollen.
Hermann (ſchellt.) Hören Sie die Klingel nicht?
Danton. Die Stimme eines Menſchen, welcher ſeine
Ehre und ſein Leben vertheidigt, muß deine Schelle über-
ſchreien. — Ich habe im September die junge Brut der
Revolution mit den zerſtückten Leibern der Ariſtokraten geäzt.
Meine Stimme hat aus dem Golde der Ariſtokraten und
Reichen dem Volke Waffen geſchmiedet. Meine Stimme war
der Orkan, welcher die Satelliten des Despotismus unter
Wogen von Bajonnetten begrub.
(Lauter Beifall.)
Hermann. Danton, Ihre Stimme iſt erſchöpft. Sie
ſind zu heftig bewegt. Sie werden das Nächſtemal Ihre
Vertheidigung beſchließen. Sie haben Ruhe nöthig. — Die
Sitzung iſt aufgehoben.
Danton. Jetzt kennt Ihr Danton, noch wenige Stunden
— und er wird in den Armen des Ruhmes entſchlummern.


Das Luxemburg.
Ein Kerker.
Dillon, Laflotte, ein Gefangenwärter.
Dillon. Kerl, leuchte mir mit deiner Naſe nicht ſo
ins Geſicht. Ha, ha, ha!

5 *
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div type="act" n="3">
            <div type="scene" n="4">
              <sp who="#DANTON">
                <p><pb facs="#f0263" n="67"/><stage>(am 10. Augu&#x017F;t)</stage> zu zeigen? Wer &#x017F;ind denn die privi-<lb/>
legirten We&#x017F;en, von denen er &#x017F;eine Energie borgte? &#x2014; Meine<lb/>
Ankläger mögen er&#x017F;cheinen! Ich bin ganz bei Sinnen, wenn<lb/>
ich es verlange. Ich werde die platten Schurken entlarven<lb/>
und &#x017F;ie in das Nichts zurück&#x017F;chleudern, aus dem &#x017F;ie nie hätten<lb/>
hervorkriechen &#x017F;ollen.</p>
              </sp><lb/>
              <sp who="#HERMANN">
                <speaker> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#b">Hermann</hi> </hi> </speaker>
                <stage>(&#x017F;chellt.)</stage>
                <p>Hören Sie die Klingel nicht?</p>
              </sp><lb/>
              <sp who="#DANTON">
                <speaker> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#b">Danton.</hi> </hi> </speaker>
                <p>Die Stimme eines Men&#x017F;chen, welcher &#x017F;eine<lb/>
Ehre und &#x017F;ein Leben vertheidigt, muß deine Schelle über-<lb/>
&#x017F;chreien. &#x2014; Ich habe im September die junge Brut der<lb/>
Revolution mit den zer&#x017F;tückten Leibern der Ari&#x017F;tokraten geäzt.<lb/>
Meine Stimme hat aus dem Golde der Ari&#x017F;tokraten und<lb/>
Reichen dem Volke Waffen ge&#x017F;chmiedet. Meine Stimme war<lb/>
der Orkan, welcher die Satelliten des Despotismus unter<lb/>
Wogen von Bajonnetten begrub.</p>
                <stage> <hi rendition="#et">(Lauter Beifall.)</hi> </stage>
              </sp><lb/>
              <sp who="#HERMANN">
                <speaker> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#b">Hermann.</hi> </hi> </speaker>
                <p>Danton, Ihre Stimme i&#x017F;t er&#x017F;chöpft. Sie<lb/>
&#x017F;ind zu heftig bewegt. Sie werden das Näch&#x017F;temal Ihre<lb/>
Vertheidigung be&#x017F;chließen. Sie haben Ruhe nöthig. &#x2014; Die<lb/>
Sitzung i&#x017F;t aufgehoben.</p>
              </sp><lb/>
              <sp who="#DANTON">
                <speaker> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#b">Danton.</hi> </hi> </speaker>
                <p>Jetzt kennt Ihr Danton, noch wenige Stunden<lb/>
&#x2014; und er wird in den Armen des Ruhmes ent&#x017F;chlummern.</p>
              </sp>
            </div><lb/>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
            <div type="scene" n="4">
              <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Das Luxemburg</hi>.</hi> </hi> </hi> </head><lb/>
              <stage>Ein Kerker.<lb/><hi rendition="#fr"><hi rendition="#b">Dillon, Laflotte,</hi></hi> ein Gefangenwärter.</stage><lb/>
              <sp who="#DILL">
                <speaker> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#b">Dillon.</hi> </hi> </speaker>
                <p>Kerl, leuchte mir mit deiner Na&#x017F;e nicht &#x017F;o<lb/>
ins Ge&#x017F;icht. Ha, ha, ha!</p>
              </sp><lb/>
              <fw place="bottom" type="sig">5 *</fw><lb/>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[67/0263] (am 10. Auguſt) zu zeigen? Wer ſind denn die privi- legirten Weſen, von denen er ſeine Energie borgte? — Meine Ankläger mögen erſcheinen! Ich bin ganz bei Sinnen, wenn ich es verlange. Ich werde die platten Schurken entlarven und ſie in das Nichts zurückſchleudern, aus dem ſie nie hätten hervorkriechen ſollen. Hermann (ſchellt.) Hören Sie die Klingel nicht? Danton. Die Stimme eines Menſchen, welcher ſeine Ehre und ſein Leben vertheidigt, muß deine Schelle über- ſchreien. — Ich habe im September die junge Brut der Revolution mit den zerſtückten Leibern der Ariſtokraten geäzt. Meine Stimme hat aus dem Golde der Ariſtokraten und Reichen dem Volke Waffen geſchmiedet. Meine Stimme war der Orkan, welcher die Satelliten des Despotismus unter Wogen von Bajonnetten begrub. (Lauter Beifall.) Hermann. Danton, Ihre Stimme iſt erſchöpft. Sie ſind zu heftig bewegt. Sie werden das Nächſtemal Ihre Vertheidigung beſchließen. Sie haben Ruhe nöthig. — Die Sitzung iſt aufgehoben. Danton. Jetzt kennt Ihr Danton, noch wenige Stunden — und er wird in den Armen des Ruhmes entſchlummern. Das Luxemburg. Ein Kerker. Dillon, Laflotte, ein Gefangenwärter. Dillon. Kerl, leuchte mir mit deiner Naſe nicht ſo ins Geſicht. Ha, ha, ha! 5 *

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/buechner_werke_1879
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/buechner_werke_1879/263
Zitationshilfe: Büchner, Georg: Sämmtliche Werke und handschriftlicher Nachlaß. Frankfurt (Main), 1879, S. 67. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/buechner_werke_1879/263>, abgerufen am 11.08.2020.