Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Büchner, Georg: Sämmtliche Werke und handschriftlicher Nachlaß. Frankfurt (Main), 1879.

Bild:
<< vorherige Seite
Anmerkung des Herausgebers.

Das Fragment "Ueber Schädelnerven" ist dem Manuscripte
der Probevorlesung entnommen, welche Georg Büchner im Herbste
1836 zu Zürich bei Antritt seiner Docentur für vergleichende
Anatomie an der Universität hielt. Ein Theil dieses Fragments --
(der hier zuerst mitgetheilte vom "Es treten uns auf dem Gebiete
der physiologischen und anatomischen Wissenschaften" -- bis: --
"sprang das Wasser frisch und hell auf") -- findet sich bereits in
den "Nachgelassenen Schriften" (S. 291-94) abgedruckt; den zweiten
(von "Es dürfte wohl immer vergeblich sein" -- bis zum Schluß)
habe ich aus dem Original-Manuscripte hierhergesetzt, um über
Zweck und Gang der Vorlesung mindestens eine flüchtige Andeutung
zu geben. Leider ist das Manuscript so durch und durch schadhaft
und zerfetzt, daß ich schon aus diesem Grunde von einer Veröffent-
lichung des Ganzen absehen mußte.

Das Fragment aus dem anatomischen Werke, welches Georg
Büchner in französischer Sprache veröffentlichte, bildet im Original
den Schluß desselben. Sein Titel lautet vollinhaltlich: "Memoire
surle systeme nerveux du barbeau
. (Cyprinus barbus.

Barbe.) par George Büchner. Lu a la societe d'histoire
naturelle de Strasbourg, dans les seances du 13 Avril, du
20 Avril, et du 4 Mai 1836. 4°. 57 p. Strasbourg 1836."

Die Arbeit wird von competenter Seite als "sehr genau und fleißig"
gerühmt, die achtzehn Figuren, die Büchner seiner Darstellung bei-
gegeben, als "vortrefflich gezeichnet". Von allgemeinem Interesse ist
nur der Schluß, es ist also auch nur dieser hier mitgetheilt worden
-- die Uebersetzung aus dem Französischen hat Herr Dr. Ludwig

Anmerkung des Herausgebers.

Das Fragment "Ueber Schädelnerven" iſt dem Manuſcripte
der Probevorleſung entnommen, welche Georg Büchner im Herbſte
1836 zu Zürich bei Antritt ſeiner Docentur für vergleichende
Anatomie an der Univerſität hielt. Ein Theil dieſes Fragments —
(der hier zuerſt mitgetheilte vom "Es treten uns auf dem Gebiete
der phyſiologiſchen und anatomiſchen Wiſſenſchaften" — bis: —
"ſprang das Waſſer friſch und hell auf") — findet ſich bereits in
den "Nachgelaſſenen Schriften" (S. 291-94) abgedruckt; den zweiten
(von "Es dürfte wohl immer vergeblich ſein" — bis zum Schluß)
habe ich aus dem Original-Manuſcripte hierhergeſetzt, um über
Zweck und Gang der Vorleſung mindeſtens eine flüchtige Andeutung
zu geben. Leider iſt das Manuſcript ſo durch und durch ſchadhaft
und zerfetzt, daß ich ſchon aus dieſem Grunde von einer Veröffent-
lichung des Ganzen abſehen mußte.

Das Fragment aus dem anatomiſchen Werke, welches Georg
Büchner in franzöſiſcher Sprache veröffentlichte, bildet im Original
den Schluß desſelben. Sein Titel lautet vollinhaltlich: "Mémoire
surle système nerveux du barbeau
. (Cyprinus barbus.

Barbe.) par George Büchner. Lu à la société d'histoire
naturelle de Strasbourg, dans les séances du 13 Avril, du
20 Avril, et du 4 Mai 1836. 4°. 57 p. Strasbourg 1836."

Die Arbeit wird von competenter Seite als "ſehr genau und fleißig"
gerühmt, die achtzehn Figuren, die Büchner ſeiner Darſtellung bei-
gegeben, als "vortrefflich gezeichnet". Von allgemeinem Intereſſe iſt
nur der Schluß, es iſt alſo auch nur dieſer hier mitgetheilt worden
— die Ueberſetzung aus dem Franzöſiſchen hat Herr Dr. Ludwig

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0494" n="[298]"/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#b">Anmerkung des Herausgebers.</hi> </hi> </hi> </head><lb/>
            <p>Das Fragment "<hi rendition="#g">Ueber Schädelnerven</hi>" i&#x017F;t dem Manu&#x017F;cripte<lb/>
der Probevorle&#x017F;ung entnommen, welche Georg Büchner im Herb&#x017F;te<lb/>
1836 zu <hi rendition="#g">Zürich</hi> bei Antritt &#x017F;einer Docentur für vergleichende<lb/>
Anatomie an der Univer&#x017F;ität hielt. Ein Theil die&#x017F;es Fragments &#x2014;<lb/>
(der hier zuer&#x017F;t mitgetheilte vom "Es treten uns auf dem Gebiete<lb/>
der phy&#x017F;iologi&#x017F;chen und anatomi&#x017F;chen Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaften" &#x2014; bis: &#x2014;<lb/>
"&#x017F;prang das Wa&#x017F;&#x017F;er fri&#x017F;ch und hell auf") &#x2014; findet &#x017F;ich bereits in<lb/>
den "Nachgela&#x017F;&#x017F;enen Schriften" (S. 291-94) abgedruckt; den zweiten<lb/>
(von "Es dürfte wohl immer vergeblich &#x017F;ein" &#x2014; bis zum Schluß)<lb/>
habe ich aus dem Original-Manu&#x017F;cripte hierherge&#x017F;etzt, um über<lb/>
Zweck und Gang der Vorle&#x017F;ung minde&#x017F;tens eine flüchtige Andeutung<lb/>
zu geben. Leider i&#x017F;t das Manu&#x017F;cript &#x017F;o durch und durch &#x017F;chadhaft<lb/>
und zerfetzt, daß ich &#x017F;chon aus die&#x017F;em Grunde von einer Veröffent-<lb/>
lichung des Ganzen ab&#x017F;ehen mußte.</p><lb/>
            <p>Das Fragment aus dem anatomi&#x017F;chen Werke, welches Georg<lb/>
Büchner in franzö&#x017F;i&#x017F;cher Sprache veröffentlichte, bildet im Original<lb/>
den <hi rendition="#g">Schluß</hi> des&#x017F;elben. Sein Titel lautet vollinhaltlich: <hi rendition="#aq">"<hi rendition="#g">Mémoire<lb/>
surle système nerveux du barbeau</hi>. (Cyprinus barbus.</hi><lb/>
Barbe.) <hi rendition="#aq">par <hi rendition="#g">George Büchner</hi>. Lu à la société d'histoire<lb/>
naturelle de Strasbourg, dans les séances du 13 Avril, du<lb/>
20 Avril, et du 4 Mai 1836. 4°. 57 p. <hi rendition="#g">Strasbourg</hi> 1836."</hi><lb/>
Die Arbeit wird von competenter Seite als "&#x017F;ehr genau und fleißig"<lb/>
gerühmt, die achtzehn Figuren, die Büchner &#x017F;einer Dar&#x017F;tellung bei-<lb/>
gegeben, als "vortrefflich gezeichnet". Von allgemeinem Intere&#x017F;&#x017F;e i&#x017F;t<lb/>
nur der Schluß, es i&#x017F;t al&#x017F;o auch nur die&#x017F;er hier mitgetheilt worden<lb/>
&#x2014; die Ueber&#x017F;etzung aus dem Franzö&#x017F;i&#x017F;chen hat Herr <hi rendition="#aq">Dr.</hi> Ludwig<lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[298]/0494] Anmerkung des Herausgebers. Das Fragment "Ueber Schädelnerven" iſt dem Manuſcripte der Probevorleſung entnommen, welche Georg Büchner im Herbſte 1836 zu Zürich bei Antritt ſeiner Docentur für vergleichende Anatomie an der Univerſität hielt. Ein Theil dieſes Fragments — (der hier zuerſt mitgetheilte vom "Es treten uns auf dem Gebiete der phyſiologiſchen und anatomiſchen Wiſſenſchaften" — bis: — "ſprang das Waſſer friſch und hell auf") — findet ſich bereits in den "Nachgelaſſenen Schriften" (S. 291-94) abgedruckt; den zweiten (von "Es dürfte wohl immer vergeblich ſein" — bis zum Schluß) habe ich aus dem Original-Manuſcripte hierhergeſetzt, um über Zweck und Gang der Vorleſung mindeſtens eine flüchtige Andeutung zu geben. Leider iſt das Manuſcript ſo durch und durch ſchadhaft und zerfetzt, daß ich ſchon aus dieſem Grunde von einer Veröffent- lichung des Ganzen abſehen mußte. Das Fragment aus dem anatomiſchen Werke, welches Georg Büchner in franzöſiſcher Sprache veröffentlichte, bildet im Original den Schluß desſelben. Sein Titel lautet vollinhaltlich: "Mémoire surle système nerveux du barbeau. (Cyprinus barbus. Barbe.) par George Büchner. Lu à la société d'histoire naturelle de Strasbourg, dans les séances du 13 Avril, du 20 Avril, et du 4 Mai 1836. 4°. 57 p. Strasbourg 1836." Die Arbeit wird von competenter Seite als "ſehr genau und fleißig" gerühmt, die achtzehn Figuren, die Büchner ſeiner Darſtellung bei- gegeben, als "vortrefflich gezeichnet". Von allgemeinem Intereſſe iſt nur der Schluß, es iſt alſo auch nur dieſer hier mitgetheilt worden — die Ueberſetzung aus dem Franzöſiſchen hat Herr Dr. Ludwig

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/buechner_werke_1879
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/buechner_werke_1879/494
Zitationshilfe: Büchner, Georg: Sämmtliche Werke und handschriftlicher Nachlaß. Frankfurt (Main), 1879, S. [298]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/buechner_werke_1879/494>, abgerufen am 15.08.2020.