Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Burdach, Karl Friedrich: Propädeutik zum Studium der gesammten Heilkunst. Leipzig, 1800.

Bild:
<< vorherige Seite
Dritter Theil.
§ 786.

Berlin. An der Charite, in welcher jährlich 3000
Kranke behandelt werden, ist ein medicinisches Klinikum
von 12 Betten, welches wöchentlich zweymal besucht wird,
an den übrigen Tagen besuchen es nur diejenigen, welche die
Kranken behandeln, und dies Geschäft ist nur entwe-
der zu prüfenden Candidaten, oder königlichen Pensionairs
zugetheilt. Lehrer ist Geheimerrath Fritze.

Baldingers neues Magazin für Aerzte. VI Bd. S. 15.
Fritzens Annalen des klinischen Instituts.
Formays medicinische Topographie von Berlin.
§ 787.

Erfurt. Ein wandelndes Klinikum bey einer Kran-
kenanstalt, durch welche jährlich gegen 500 Kranke in ihren
Wohnungen behandelt werden. Lehrer ist Hofrath Hek-
ker
.

Heckers Nachricht, die Krankenanstalt zu Erfurt betreffend.
Erfurt, 792. 8.
§ 788.

Erlangen. Ein medicinisches Clinicum ambulans.
Lehrer ist Hofr. Wendt.

Wendts Nachricht von dem Krankeninstitute zu Erlangen.
2te Aufl. Erlangen. 786. 8.
§ 789.

Göttingen. 1) Ein medicinisch-chirurgisches Kli-
nikum, welches jährlich gegen 500 Kranke enthält, und
welchem Prof. Arnemann vorsteht; 2) ein eigenes Ge-
burtshaus, in welchem jährlich gegen 80 Geburten vorfal-
len. Lehrer ist Professor Osiander.


Arne-
Dritter Theil.
§ 786.

Berlin. An der Charite, in welcher jaͤhrlich 3000
Kranke behandelt werden, iſt ein mediciniſches Klinikum
von 12 Betten, welches woͤchentlich zweymal beſucht wird,
an den uͤbrigen Tagen beſuchen es nur diejenigen, welche die
Kranken behandeln, und dies Geſchaͤft iſt nur entwe-
der zu pruͤfenden Candidaten, oder koͤniglichen Penſionairs
zugetheilt. Lehrer iſt Geheimerrath Fritze.

Baldingers neues Magazin fuͤr Aerzte. VI Bd. S. 15.
Fritzens Annalen des kliniſchen Inſtituts.
Formays mediciniſche Topographie von Berlin.
§ 787.

Erfurt. Ein wandelndes Klinikum bey einer Kran-
kenanſtalt, durch welche jaͤhrlich gegen 500 Kranke in ihren
Wohnungen behandelt werden. Lehrer iſt Hofrath Hek-
ker
.

Heckers Nachricht, die Krankenanſtalt zu Erfurt betreffend.
Erfurt, 792. 8.
§ 788.

Erlangen. Ein mediciniſches Clinicum ambulans.
Lehrer iſt Hofr. Wendt.

Wendts Nachricht von dem Krankeninſtitute zu Erlangen.
2te Aufl. Erlangen. 786. 8.
§ 789.

Goͤttingen. 1) Ein mediciniſch-chirurgiſches Kli-
nikum, welches jaͤhrlich gegen 500 Kranke enthaͤlt, und
welchem Prof. Arnemann vorſteht; 2) ein eigenes Ge-
burtshaus, in welchem jaͤhrlich gegen 80 Geburten vorfal-
len. Lehrer iſt Profeſſor Oſiander.


Arne-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="2">
        <div n="3">
          <div n="4">
            <div n="5">
              <div n="6">
                <pb facs="#f0270" n="252"/>
                <fw place="top" type="header">Dritter Theil.</fw><lb/>
                <div n="7">
                  <head>§ 786.</head><lb/>
                  <p><hi rendition="#g">Berlin</hi>. An der Charite, in welcher ja&#x0364;hrlich 3000<lb/>
Kranke behandelt werden, i&#x017F;t ein medicini&#x017F;ches Klinikum<lb/>
von 12 Betten, welches wo&#x0364;chentlich zweymal be&#x017F;ucht wird,<lb/>
an den u&#x0364;brigen Tagen be&#x017F;uchen es nur diejenigen, welche die<lb/>
Kranken behandeln, und dies Ge&#x017F;cha&#x0364;ft i&#x017F;t nur entwe-<lb/>
der zu <choice><sic>pru&#x0364;&#x017F;enden</sic><corr>pru&#x0364;fenden</corr></choice> Candidaten, oder ko&#x0364;niglichen Pen&#x017F;ionairs<lb/>
zugetheilt. Lehrer i&#x017F;t Geheimerrath <hi rendition="#g">Fritze</hi>.</p><lb/>
                  <list>
                    <item><hi rendition="#g">Baldingers</hi> neues Magazin fu&#x0364;r Aerzte. <hi rendition="#aq">VI</hi> Bd. S. 15.</item><lb/>
                    <item><hi rendition="#g">Fritzens</hi> Annalen des klini&#x017F;chen In&#x017F;tituts.</item><lb/>
                    <item><hi rendition="#g">Formays</hi> medicini&#x017F;che Topographie von Berlin.</item>
                  </list>
                </div><lb/>
                <div n="7">
                  <head>§ 787.</head><lb/>
                  <p><hi rendition="#g">Erfurt</hi>. Ein wandelndes Klinikum bey einer Kran-<lb/>
kenan&#x017F;talt, durch welche ja&#x0364;hrlich gegen 500 Kranke in ihren<lb/>
Wohnungen behandelt werden. Lehrer i&#x017F;t Hofrath <hi rendition="#g">Hek-<lb/>
ker</hi>.</p><lb/>
                  <list>
                    <item><hi rendition="#g">Heckers</hi> Nachricht, die Krankenan&#x017F;talt zu Erfurt betreffend.<lb/>
Erfurt, 792. 8.</item>
                  </list>
                </div><lb/>
                <div n="7">
                  <head>§ 788.</head><lb/>
                  <p><hi rendition="#g">Erlangen</hi>. Ein medicini&#x017F;ches <hi rendition="#aq">Clinicum ambulans.</hi><lb/>
Lehrer i&#x017F;t Hofr. <hi rendition="#g">Wendt</hi>.</p><lb/>
                  <list>
                    <item><hi rendition="#g">Wendts</hi> Nachricht von dem Krankenin&#x017F;titute zu Erlangen.<lb/>
2te Aufl. Erlangen. 786. 8.</item>
                  </list>
                </div><lb/>
                <div n="7">
                  <head>§ 789.</head><lb/>
                  <p><hi rendition="#g">Go&#x0364;ttingen</hi>. 1) Ein medicini&#x017F;ch-chirurgi&#x017F;ches Kli-<lb/>
nikum, welches ja&#x0364;hrlich gegen 500 Kranke entha&#x0364;lt, und<lb/>
welchem Prof. <hi rendition="#g">Arnemann</hi> vor&#x017F;teht; 2) ein eigenes Ge-<lb/>
burtshaus, in welchem ja&#x0364;hrlich gegen 80 Geburten vorfal-<lb/>
len. Lehrer i&#x017F;t Profe&#x017F;&#x017F;or <hi rendition="#g">O&#x017F;iander</hi>.</p><lb/>
                  <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#g">Arne-</hi> </fw><lb/>
                </div>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[252/0270] Dritter Theil. § 786. Berlin. An der Charite, in welcher jaͤhrlich 3000 Kranke behandelt werden, iſt ein mediciniſches Klinikum von 12 Betten, welches woͤchentlich zweymal beſucht wird, an den uͤbrigen Tagen beſuchen es nur diejenigen, welche die Kranken behandeln, und dies Geſchaͤft iſt nur entwe- der zu pruͤfenden Candidaten, oder koͤniglichen Penſionairs zugetheilt. Lehrer iſt Geheimerrath Fritze. Baldingers neues Magazin fuͤr Aerzte. VI Bd. S. 15. Fritzens Annalen des kliniſchen Inſtituts. Formays mediciniſche Topographie von Berlin. § 787. Erfurt. Ein wandelndes Klinikum bey einer Kran- kenanſtalt, durch welche jaͤhrlich gegen 500 Kranke in ihren Wohnungen behandelt werden. Lehrer iſt Hofrath Hek- ker. Heckers Nachricht, die Krankenanſtalt zu Erfurt betreffend. Erfurt, 792. 8. § 788. Erlangen. Ein mediciniſches Clinicum ambulans. Lehrer iſt Hofr. Wendt. Wendts Nachricht von dem Krankeninſtitute zu Erlangen. 2te Aufl. Erlangen. 786. 8. § 789. Goͤttingen. 1) Ein mediciniſch-chirurgiſches Kli- nikum, welches jaͤhrlich gegen 500 Kranke enthaͤlt, und welchem Prof. Arnemann vorſteht; 2) ein eigenes Ge- burtshaus, in welchem jaͤhrlich gegen 80 Geburten vorfal- len. Lehrer iſt Profeſſor Oſiander. Arne-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/burdach_propaedeutik_1800
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/burdach_propaedeutik_1800/270
Zitationshilfe: Burdach, Karl Friedrich: Propädeutik zum Studium der gesammten Heilkunst. Leipzig, 1800, S. 252. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/burdach_propaedeutik_1800/270>, abgerufen am 23.03.2019.