Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Clausewitz, Carl von: Vom Kriege. Bd. 3. Berlin, 1834.

Bild:
<< vorherige Seite

Abwarten gerichtete Maaßregeln herbeiführen, kurz, man
erhält auch in der Vertheidigung den großen Gewinn nur
durch einen hohen Einsatz.


Neuntes Kapitel.
Kriegsplan, wenn Niederwerfung des Feindes
das Ziel ist
.

Nachdem wir die verschiedenen Zielpunkte welche der
Krieg haben kann näher charakterisirt haben, wollen wir
die Anordnung des ganzen Krieges für die drei einzelnen
Abstufungen durchgehen, welche sich nach jenen Zielpunkten
ergeben haben.

Nach Allem was wir bis jetzt über den Gegenstand
schon gesagt haben, werden zwei Hauptgrundsätze den gan-
zen Kriegsplan umfassen und allen übrigen zur Richtung
dienen.

Der erste ist: das Gewicht der feindlichen Macht auf
so wenig Schwerpunkte als möglich zurückzuführen, wenn
es sein kann auf einen; wiederum den Stoß gegen diese
Schwerpunkte auf so wenig Haupthandlungen als möglich
zurückzuführen, wenn es sein kann auf eine; endlich alle
untergeordnete Handlungen so untergeordnet als möglich zu
halten. Mit einem Wort, der erste Grundsatz ist: so kon-
zentrirt als möglich zu handeln.

Der zweite Grundsatz ist: so schnell als möglich zu
handeln, also keinen Aufenthalt und keinen Umweg ohne
hinreichenden Grund.

Das Reduziren der feindlichen Macht auf einen
Schwerpunkt hängt ab:

Erstens von dem politischen Zusammenhang derselben

III 11

Abwarten gerichtete Maaßregeln herbeifuͤhren, kurz, man
erhaͤlt auch in der Vertheidigung den großen Gewinn nur
durch einen hohen Einſatz.


Neuntes Kapitel.
Kriegsplan, wenn Niederwerfung des Feindes
das Ziel iſt
.

Nachdem wir die verſchiedenen Zielpunkte welche der
Krieg haben kann naͤher charakteriſirt haben, wollen wir
die Anordnung des ganzen Krieges fuͤr die drei einzelnen
Abſtufungen durchgehen, welche ſich nach jenen Zielpunkten
ergeben haben.

Nach Allem was wir bis jetzt uͤber den Gegenſtand
ſchon geſagt haben, werden zwei Hauptgrundſaͤtze den gan-
zen Kriegsplan umfaſſen und allen uͤbrigen zur Richtung
dienen.

Der erſte iſt: das Gewicht der feindlichen Macht auf
ſo wenig Schwerpunkte als moͤglich zuruͤckzufuͤhren, wenn
es ſein kann auf einen; wiederum den Stoß gegen dieſe
Schwerpunkte auf ſo wenig Haupthandlungen als moͤglich
zuruͤckzufuͤhren, wenn es ſein kann auf eine; endlich alle
untergeordnete Handlungen ſo untergeordnet als moͤglich zu
halten. Mit einem Wort, der erſte Grundſatz iſt: ſo kon-
zentrirt als moͤglich zu handeln.

Der zweite Grundſatz iſt: ſo ſchnell als moͤglich zu
handeln, alſo keinen Aufenthalt und keinen Umweg ohne
hinreichenden Grund.

Das Reduziren der feindlichen Macht auf einen
Schwerpunkt haͤngt ab:

Erſtens von dem politiſchen Zuſammenhang derſelben

III 11
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0175" n="161"/>
Abwarten gerichtete Maaßregeln herbeifu&#x0364;hren, kurz, man<lb/>
erha&#x0364;lt auch in der Vertheidigung den großen Gewinn nur<lb/>
durch einen hohen Ein&#x017F;atz.</p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">Neuntes Kapitel.<lb/>
Kriegsplan, wenn Niederwerfung des Feindes<lb/>
das Ziel i&#x017F;t</hi>.</head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <p>Nachdem wir die ver&#x017F;chiedenen Zielpunkte welche der<lb/>
Krieg haben kann na&#x0364;her charakteri&#x017F;irt haben, wollen wir<lb/>
die Anordnung des ganzen Krieges fu&#x0364;r die drei einzelnen<lb/>
Ab&#x017F;tufungen durchgehen, welche &#x017F;ich nach jenen Zielpunkten<lb/>
ergeben haben.</p><lb/>
          <p>Nach Allem was wir bis jetzt u&#x0364;ber den Gegen&#x017F;tand<lb/>
&#x017F;chon ge&#x017F;agt haben, werden zwei Hauptgrund&#x017F;a&#x0364;tze den gan-<lb/>
zen Kriegsplan umfa&#x017F;&#x017F;en und allen u&#x0364;brigen zur Richtung<lb/>
dienen.</p><lb/>
          <p>Der er&#x017F;te i&#x017F;t: das Gewicht der feindlichen Macht auf<lb/>
&#x017F;o wenig Schwerpunkte als mo&#x0364;glich zuru&#x0364;ckzufu&#x0364;hren, wenn<lb/>
es &#x017F;ein kann auf einen; wiederum den Stoß gegen die&#x017F;e<lb/>
Schwerpunkte auf &#x017F;o wenig Haupthandlungen als mo&#x0364;glich<lb/>
zuru&#x0364;ckzufu&#x0364;hren, wenn es &#x017F;ein kann auf eine; endlich alle<lb/>
untergeordnete Handlungen &#x017F;o untergeordnet als mo&#x0364;glich zu<lb/>
halten. Mit einem Wort, der er&#x017F;te Grund&#x017F;atz i&#x017F;t: &#x017F;o kon-<lb/>
zentrirt als mo&#x0364;glich zu handeln.</p><lb/>
          <p>Der zweite Grund&#x017F;atz i&#x017F;t: &#x017F;o &#x017F;chnell als mo&#x0364;glich zu<lb/>
handeln, al&#x017F;o keinen Aufenthalt und keinen Umweg ohne<lb/>
hinreichenden Grund.</p><lb/>
          <p>Das Reduziren der feindlichen Macht auf einen<lb/>
Schwerpunkt ha&#x0364;ngt ab:</p><lb/>
          <p>Er&#x017F;tens von dem politi&#x017F;chen Zu&#x017F;ammenhang der&#x017F;elben<lb/>
<fw place="bottom" type="sig"><hi rendition="#aq">III</hi> 11</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[161/0175] Abwarten gerichtete Maaßregeln herbeifuͤhren, kurz, man erhaͤlt auch in der Vertheidigung den großen Gewinn nur durch einen hohen Einſatz. Neuntes Kapitel. Kriegsplan, wenn Niederwerfung des Feindes das Ziel iſt. Nachdem wir die verſchiedenen Zielpunkte welche der Krieg haben kann naͤher charakteriſirt haben, wollen wir die Anordnung des ganzen Krieges fuͤr die drei einzelnen Abſtufungen durchgehen, welche ſich nach jenen Zielpunkten ergeben haben. Nach Allem was wir bis jetzt uͤber den Gegenſtand ſchon geſagt haben, werden zwei Hauptgrundſaͤtze den gan- zen Kriegsplan umfaſſen und allen uͤbrigen zur Richtung dienen. Der erſte iſt: das Gewicht der feindlichen Macht auf ſo wenig Schwerpunkte als moͤglich zuruͤckzufuͤhren, wenn es ſein kann auf einen; wiederum den Stoß gegen dieſe Schwerpunkte auf ſo wenig Haupthandlungen als moͤglich zuruͤckzufuͤhren, wenn es ſein kann auf eine; endlich alle untergeordnete Handlungen ſo untergeordnet als moͤglich zu halten. Mit einem Wort, der erſte Grundſatz iſt: ſo kon- zentrirt als moͤglich zu handeln. Der zweite Grundſatz iſt: ſo ſchnell als moͤglich zu handeln, alſo keinen Aufenthalt und keinen Umweg ohne hinreichenden Grund. Das Reduziren der feindlichen Macht auf einen Schwerpunkt haͤngt ab: Erſtens von dem politiſchen Zuſammenhang derſelben III 11

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Clausewitz' "Vom Kriege" erschien zu Lebzeiten de… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/clausewitz_krieg03_1834
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/clausewitz_krieg03_1834/175
Zitationshilfe: Clausewitz, Carl von: Vom Kriege. Bd. 3. Berlin, 1834, S. 161. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/clausewitz_krieg03_1834/175>, abgerufen am 25.04.2019.