Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Crüger, Peter: Cupediæ Astrosophicæ. Breslau, 1631.

Bild:
<< vorherige Seite

[Abbildung]
Aus dem Prognostico des 1623.
Jahres.
I.
Ob die ersten Ertzväter nicht allein des Himmels lauff
zu erkündigen/ sondern auch aus demselben lauff zukünfftige

dinge zu weissagen jhnen haben lassen angelegen sein?

DAß die ersten Ertzväter auch für der Sündflut gros-
sen fleiß auff die Astronomiam, des Himmelslauff zu erkundigen/ ange-
wandt/ bezeuget Josephus im ersten Buch von Alten Judischen Geschichten
am 3. vnd 4. Cap. an beyden nicht weit vom ende. Weil aber heutigs tags etli-
che meynen/ Astronomia könne nicht perfect sein/ auch nicht zu rechtschaffe-
nem endlichen nutz gebraucht werden/ es sey dan das man auch daraus zulünff-
ge dinge prognosticiren lerne/ erachten sie/ es werden dasselbe auch die heiligen
Väter gethan haben. Vnd steht zwar an obgemeldten 3. Cap. das Seth vnd
seine Nachkommen/ weil sie von Adam gehöret/ daß er. zweyerley vn-
tergang der Welt verkündigt hatte/ einen durchs Wasser/ den
andern durchs Fewer/ haben sie zwo Seulen auffgerichtet etc. darann sie jhre
Inventiones vnnd erfindung der Künste/ den vberbleibenden Nachkommen zu
gute verzeichnet. Da meynet man/ daß vnter denselben inventionibus auch
werden prognostica zukünfftiger dinge gewesen sein: Jtem/ Adam werde den
vntergang der Welt aus dem Gestirn geweissagt haben/ angesehen daß er ohn
zweifel ein guter Astronomus gewesen: Jtem/ weil Enoch einer von den Nach-
kommen Seths (atnepos Sethi) gewesen/ vnd viel Weissagungen hinder jhm
verlassen/ vnd aber Eupolemon in seinem Buch von den Juden schreibt/ daß
dieser sey/ welchen die Griechischen vhralten Chronicken den Atlantem vnd er-
sten Sternseher nennen/ sey es wol gläublich/ das Enoch viel Weissagungen
werde aus des Himmelslauff genommen haben. Aber dieses alles sind blosse
muhtmassungen/ vnnd werden ohn zweifel Adams vnd Enochs Weissagungen
aus einem viel höhern Himmel hergeflossen sein: Wird auch von Weissagun-

gen

[Abbildung]
Aus dem Prognoſtico des 1623.
Jahres.
I.
Ob die erſten Ertzvaͤter nicht allein des Himmels lauff
zu erkuͤndigen/ ſondern auch aus demſelben lauff zukuͤnfftige

dinge zu weiſſagen jhnen haben laſſen angelegen ſein?

DAß die erſten Ertzvaͤter auch fuͤr der Suͤndflut groſ-
ſen fleiß auff die Aſtronomiam, des Himmelslauff zu erkundigen/ ange-
wandt/ bezeuget Joſephus im erſten Buch von Alten Judiſchen Geſchichten
am 3. vnd 4. Cap. an beyden nicht weit vom ende. Weil aber heutigs tags etli-
che meynen/ Aſtronomia koͤnne nicht perfect ſein/ auch nicht zu rechtſchaffe-
nem endlichen nutz gebraucht werden/ es ſey dan das man auch daraus zuluͤnff-
ge dinge prognoſticiren lerne/ erachten ſie/ es werden daſſelbe auch die heiligen
Vaͤter gethan haben. Vnd ſteht zwar an obgemeldten 3. Cap. das Seth vnd
ſeine Nachkommen/ weil ſie von Adam gehoͤret/ daß er. zweyerley vn-
tergang der Welt verkuͤndigt hatte/ einen durchs Waſſer/ den
andern durchs Fewer/ haben ſie zwo Seulen auffgerichtet etc. darann ſie jhre
Inventiones vnnd erfindung der Kuͤnſte/ den vberbleibenden Nachkommen zu
gute verzeichnet. Da meynet man/ daß vnter denſelben inventionibus auch
werden prognoſtica zukuͤnfftiger dinge geweſen ſein: Jtem/ Adam werde den
vntergang der Welt aus dem Geſtirn geweiſſagt haben/ angeſehen daß er ohn
zweifel ein guter Aſtronomus geweſen: Jtem/ weil Enoch einer von den Nach-
kommen Seths (atnepos Sethi) geweſen/ vnd viel Weiſſagungen hinder jhm
verlaſſen/ vnd aber Eupolemon in ſeinem Buch von den Juden ſchreibt/ daß
dieſer ſey/ welchen die Griechiſchen vhralten Chronicken den Atlantem vnd er-
ſten Sternſeher nennen/ ſey es wol glaͤublich/ das Enoch viel Weiſſagungen
werde aus des Himmelslauff genommen haben. Aber dieſes alles ſind bloſſe
muhtmaſſungen/ vnnd werden ohn zweifel Adams vnd Enochs Weiſſagungen
aus einem viel hoͤhern Himmel hergefloſſen ſein: Wird auch von Weiſſagun-

gen
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0148"/>
          <figure/>
        </div>
      </div>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Aus dem <hi rendition="#aq">Progno&#x017F;tico</hi> des 1623.<lb/>
Jahres.</hi> </head><lb/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">I.</hi><lb/>
Ob die er&#x017F;ten Ertzva&#x0364;ter nicht allein des Himmels lauff<lb/>
zu erku&#x0364;ndigen/ &#x017F;ondern auch aus dem&#x017F;elben lauff zuku&#x0364;nfftige</hi><lb/>
dinge zu wei&#x017F;&#x017F;agen jhnen haben la&#x017F;&#x017F;en angelegen &#x017F;ein?</head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">D</hi><hi rendition="#fr">Aß die er&#x017F;ten Ertzva&#x0364;ter auch fu&#x0364;r der Su&#x0364;ndflut gro&#x017F;-</hi><lb/>
&#x017F;en fleiß auff die <hi rendition="#aq">A&#x017F;tronomiam,</hi> des Himmelslauff zu erkundigen/ ange-<lb/>
wandt/ bezeuget <hi rendition="#aq">Jo&#x017F;ephus</hi> im er&#x017F;ten Buch von Alten Judi&#x017F;chen Ge&#x017F;chichten<lb/>
am 3. vnd 4. Cap. an beyden nicht weit vom ende. Weil aber heutigs tags etli-<lb/>
che meynen/ <hi rendition="#aq">A&#x017F;tronomia</hi> ko&#x0364;nne nicht <hi rendition="#aq">perfect</hi> &#x017F;ein/ auch nicht zu recht&#x017F;chaffe-<lb/>
nem endlichen nutz gebraucht werden/ es &#x017F;ey dan das man auch daraus zulu&#x0364;nff-<lb/>
ge dinge <hi rendition="#aq">progno&#x017F;ticiren</hi> lerne/ erachten &#x017F;ie/ es werden da&#x017F;&#x017F;elbe auch die heiligen<lb/>
Va&#x0364;ter gethan haben. Vnd &#x017F;teht zwar an obgemeldten 3. Cap. das Seth vnd<lb/>
&#x017F;eine Nachkommen/ weil &#x017F;ie von Adam geho&#x0364;ret/ daß er. zweyerley vn-<lb/>
tergang der Welt verku&#x0364;ndigt hatte/ einen durchs Wa&#x017F;&#x017F;er/ den<lb/>
andern durchs Fewer/ haben &#x017F;ie zwo Seulen auffgerichtet etc. darann &#x017F;ie jhre<lb/><hi rendition="#aq">Inventiones</hi> vnnd erfindung der Ku&#x0364;n&#x017F;te/ den vberbleibenden Nachkommen zu<lb/>
gute verzeichnet. Da meynet man/ daß vnter den&#x017F;elben <hi rendition="#aq">inventionibus</hi> auch<lb/>
werden <hi rendition="#aq">progno&#x017F;tica</hi> zuku&#x0364;nfftiger dinge gewe&#x017F;en &#x017F;ein: Jtem/ Adam werde den<lb/>
vntergang der Welt aus dem Ge&#x017F;tirn gewei&#x017F;&#x017F;agt haben/ ange&#x017F;ehen daß er ohn<lb/>
zweifel ein guter <hi rendition="#aq">A&#x017F;tronomus</hi> gewe&#x017F;en: Jtem/ weil Enoch einer von den Nach-<lb/>
kommen Seths (<hi rendition="#aq">atnepos Sethi</hi>) gewe&#x017F;en/ vnd viel Wei&#x017F;&#x017F;agungen hinder jhm<lb/>
verla&#x017F;&#x017F;en/ vnd aber <hi rendition="#aq">Eupolemon</hi> in &#x017F;einem Buch von den Juden &#x017F;chreibt/ daß<lb/>
die&#x017F;er &#x017F;ey/ welchen die Griechi&#x017F;chen vhralten Chronicken den <hi rendition="#aq">Atlantem</hi> vnd er-<lb/>
&#x017F;ten Stern&#x017F;eher nennen/ &#x017F;ey es wol gla&#x0364;ublich/ das Enoch viel Wei&#x017F;&#x017F;agungen<lb/>
werde aus des Himmelslauff genommen haben. Aber die&#x017F;es alles &#x017F;ind blo&#x017F;&#x017F;e<lb/>
muhtma&#x017F;&#x017F;ungen/ vnnd werden ohn zweifel Adams vnd Enochs Wei&#x017F;&#x017F;agungen<lb/>
aus einem viel ho&#x0364;hern Himmel hergeflo&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ein: Wird auch von Wei&#x017F;&#x017F;agun-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">gen</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0148] [Abbildung] Aus dem Prognoſtico des 1623. Jahres. I. Ob die erſten Ertzvaͤter nicht allein des Himmels lauff zu erkuͤndigen/ ſondern auch aus demſelben lauff zukuͤnfftige dinge zu weiſſagen jhnen haben laſſen angelegen ſein? DAß die erſten Ertzvaͤter auch fuͤr der Suͤndflut groſ- ſen fleiß auff die Aſtronomiam, des Himmelslauff zu erkundigen/ ange- wandt/ bezeuget Joſephus im erſten Buch von Alten Judiſchen Geſchichten am 3. vnd 4. Cap. an beyden nicht weit vom ende. Weil aber heutigs tags etli- che meynen/ Aſtronomia koͤnne nicht perfect ſein/ auch nicht zu rechtſchaffe- nem endlichen nutz gebraucht werden/ es ſey dan das man auch daraus zuluͤnff- ge dinge prognoſticiren lerne/ erachten ſie/ es werden daſſelbe auch die heiligen Vaͤter gethan haben. Vnd ſteht zwar an obgemeldten 3. Cap. das Seth vnd ſeine Nachkommen/ weil ſie von Adam gehoͤret/ daß er. zweyerley vn- tergang der Welt verkuͤndigt hatte/ einen durchs Waſſer/ den andern durchs Fewer/ haben ſie zwo Seulen auffgerichtet etc. darann ſie jhre Inventiones vnnd erfindung der Kuͤnſte/ den vberbleibenden Nachkommen zu gute verzeichnet. Da meynet man/ daß vnter denſelben inventionibus auch werden prognoſtica zukuͤnfftiger dinge geweſen ſein: Jtem/ Adam werde den vntergang der Welt aus dem Geſtirn geweiſſagt haben/ angeſehen daß er ohn zweifel ein guter Aſtronomus geweſen: Jtem/ weil Enoch einer von den Nach- kommen Seths (atnepos Sethi) geweſen/ vnd viel Weiſſagungen hinder jhm verlaſſen/ vnd aber Eupolemon in ſeinem Buch von den Juden ſchreibt/ daß dieſer ſey/ welchen die Griechiſchen vhralten Chronicken den Atlantem vnd er- ſten Sternſeher nennen/ ſey es wol glaͤublich/ das Enoch viel Weiſſagungen werde aus des Himmelslauff genommen haben. Aber dieſes alles ſind bloſſe muhtmaſſungen/ vnnd werden ohn zweifel Adams vnd Enochs Weiſſagungen aus einem viel hoͤhern Himmel hergefloſſen ſein: Wird auch von Weiſſagun- gen

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/crueger_cupediae_1631
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/crueger_cupediae_1631/148
Zitationshilfe: Crüger, Peter: Cupediæ Astrosophicæ. Breslau, 1631, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/crueger_cupediae_1631/148>, abgerufen am 09.08.2020.