Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Cundisius, Gottfried: Der Geistreiche Prophet Haggaj. Leipzig, 1648.

Bild:
<< vorherige Seite

Vber den Propheten Haggai.
Die/ so ihr den Herrn fürchtet/ hoffet das Beste von
Jhm/ so wird euch Gnade und Trost allezeit wiederfahren/
Sir. 2, 7. 8. 9.
Sir. 2. v. 7. 8. 9.

Das helffe uns allen die heilige Dreyfaltigkeit/ Gott Vater/
Sohn und heiliger Geist/ hochgelobt in Ewigkeit/ Amen.



I. N. J.
Die siebende Predigt.
Textus.
Ex Cap. I. vers. 13.
DA sprach Haggai/ der Engel des HErrn/
der die Botschafft des HErrn hatte an das
Volck: Jch hin mit euch/ spricht der HErr.
Exordium.

ANdächtige und Geliebte im HERRN/
Vnter andern schönen Namen/ welche die heilige
Schrifft unserm hochverdienten Heylande CHristo
Jesu giebt/ ist auch dieser/ daß er Esa 7. vers. 14.Esa. 7, 14.
genennet wird Jmmanuel: welch Wort so viel
heisset/ als Gott mit uns.

Die-
P

Vber den Propheten Haggai.
Die/ ſo ihr den Herrn fuͤrchtet/ hoffet das Beſte von
Jhm/ ſo wird euch Gnade und Troſt allezeit wiederfahren/
Sir. 2, 7. 8. 9.
Sir. 2. v. 7. 8. 9.

Das helffe uns allen die heilige Dreyfaltigkeit/ Gott Vater/
Sohn und heiliger Geiſt/ hochgelobt in Ewigkeit/ Amen.



I. N. J.
Die ſiebende Predigt.
Textus.
Ex Cap. I. verſ. 13.
DA ſprach Haggai/ der Engel des HErrn/
der die Botſchafft des HErrn hatte an das
Volck: Jch hin mit euch/ ſpricht der HErr.
Exordium.

ANdaͤchtige und Geliebte im HERRN/
Vnter andern ſchoͤnen Namen/ welche die heilige
Schrifft unſerm hochverdienten Heylande CHriſto
Jeſu giebt/ iſt auch dieſer/ daß er Eſa 7. verſ. 14.Eſa. 7, 14.
genennet wird Jmmanuel: welch Wort ſo viel
heiſſet/ als Gott mit uns.

Die-
P
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0133" n="113"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Vber den Propheten Haggai.</hi></fw><lb/><hi rendition="#fr">Die/ &#x017F;o ihr den <hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Herrn</hi></hi> fu&#x0364;rchtet/ hoffet das Be&#x017F;te von<lb/>
Jhm/ &#x017F;o wird euch Gnade und Tro&#x017F;t allezeit wiederfahren/</hi><note place="right"><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Sir.</hi> 2, 7. 8. 9.</hi></note><lb/>
Sir. 2. v. 7. 8. 9.</p><lb/>
            <p>Das helffe uns allen die heilige Dreyfaltigkeit/ Gott Vater/<lb/>
Sohn und heiliger Gei&#x017F;t/ hochgelobt in Ewigkeit/ Amen.</p>
          </div>
        </div>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#b">I. N. J.</hi> </hi><lb/> <hi rendition="#fr">Die &#x017F;iebende Predigt.</hi> </head><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#b">Textus.</hi> </hi> </head><lb/>
          <cit>
            <bibl> <hi rendition="#c"><hi rendition="#aq">Ex Cap. I. ver&#x017F;.</hi> 13.</hi> </bibl><lb/>
            <quote> <hi rendition="#in">D</hi> <hi rendition="#fr">A &#x017F;prach Haggai/ der Engel des HErrn/<lb/>
der die Bot&#x017F;chafft des HErrn hatte an das<lb/>
Volck: Jch hin mit euch/ &#x017F;pricht der HErr.</hi> </quote>
          </cit>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#b">Exordium.</hi> </hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">A</hi><hi rendition="#fr">Nda&#x0364;chtige und Geliebte im HERRN/</hi><lb/>
Vnter andern &#x017F;cho&#x0364;nen Namen/ welche die heilige<lb/>
Schrifft un&#x017F;erm hochverdienten Heylande C<hi rendition="#k">Hr</hi>i&#x017F;to<lb/><hi rendition="#k">Je</hi>&#x017F;u giebt/ i&#x017F;t auch die&#x017F;er/ daß <hi rendition="#k">e</hi>r E&#x017F;a 7. ver&#x017F;. 14.<note place="right"><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">E&#x017F;a.</hi> 7, 14.</hi></note><lb/>
genennet wird <hi rendition="#fr">Jmmanuel:</hi> welch Wort &#x017F;o viel<lb/>
hei&#x017F;&#x017F;et/ als <hi rendition="#fr">Gott mit uns.</hi></p><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">P</fw>
          <fw place="bottom" type="catch">Die-</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[113/0133] Vber den Propheten Haggai. Die/ ſo ihr den Herrn fuͤrchtet/ hoffet das Beſte von Jhm/ ſo wird euch Gnade und Troſt allezeit wiederfahren/ Sir. 2. v. 7. 8. 9. Sir. 2, 7. 8. 9. Das helffe uns allen die heilige Dreyfaltigkeit/ Gott Vater/ Sohn und heiliger Geiſt/ hochgelobt in Ewigkeit/ Amen. I. N. J. Die ſiebende Predigt. Textus. Ex Cap. I. verſ. 13. DA ſprach Haggai/ der Engel des HErrn/ der die Botſchafft des HErrn hatte an das Volck: Jch hin mit euch/ ſpricht der HErr. Exordium. ANdaͤchtige und Geliebte im HERRN/ Vnter andern ſchoͤnen Namen/ welche die heilige Schrifft unſerm hochverdienten Heylande CHriſto Jeſu giebt/ iſt auch dieſer/ daß er Eſa 7. verſ. 14. genennet wird Jmmanuel: welch Wort ſo viel heiſſet/ als Gott mit uns. Eſa. 7, 14. Die- P

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/cundisius_predigten_1648
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/cundisius_predigten_1648/133
Zitationshilfe: Cundisius, Gottfried: Der Geistreiche Prophet Haggaj. Leipzig, 1648, S. 113. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/cundisius_predigten_1648/133>, abgerufen am 13.08.2020.