Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Cundisius, Gottfried: Der Geistreiche Prophet Haggaj. Leipzig, 1648.

Bild:
<< vorherige Seite
Die dreyzehende Predigt/
I. N. J.
Die dreyzehende Predigt.
Textus.
Ex Cap. II. vers. 16. 17. 18.
VNd nun schawet/ wie es euch gegangen ist
von diesem Tage an/ und zuvor/ ehe denn ein
Stein auff dem andern gelegt ward/ am
Tempel des HERRN: Daß/ wenn einer zum
Kornhauffen kam/ der zwantzig Maß haben solte/
so waren kaum zehen da: Kam er zur Kelter/ und
meynete funfftzig Eymer zu schöpffen/ so waren
kaum zwantzig da. Denn Jch plagete euch mit
Dürre/ Brandkorn und Hagel/ in aller ewer Ar-
beit: Noch kehret ihr euch nicht zu mir/ spricht der
HERR.
Exordium.

GEliebte und Außerwehlte in Christo Jesu/
unter andern Verrichtungen der Priester im al-
ten Testament war auch diese/ daß sie musten der
Aertzte Stelle vertreten/ und über dem Aussatz ur-
theilen/ zu dem Ende/ daß/ wenn einer diese Plage

an
Die dreyzehende Predigt/
I. N. J.
Die dreyzehende Predigt.
Textus.
Ex Cap. II. verſ. 16. 17. 18.
VNd nun ſchawet/ wie es euch gegangen iſt
von dieſem Tage an/ und zuvor/ ehe denn ein
Stein auff dem andern gelegt ward/ am
Tempel des HERRN: Daß/ wenn einer zum
Kornhauffen kam/ der zwantzig Maß haben ſolte/
ſo waren kaum zehen da: Kam er zur Kelter/ und
meynete funfftzig Eymer zu ſchoͤpffen/ ſo waren
kaum zwantzig da. Denn Jch plagete euch mit
Duͤrre/ Brandkorn und Hagel/ in aller ewer Ar-
beit: Noch kehret ihr euch nicht zu mir/ ſpricht der
HERR.
Exordium.

GEliebte und Außerwehlte in Chriſto Jeſu/
unter andern Verrichtungen der Prieſter im al-
ten Teſtament war auch dieſe/ daß ſie muſten der
Aertzte Stelle vertreten/ und uͤber dem Auſſatz ur-
theilen/ zu dem Ende/ daß/ wenn einer dieſe Plage

an
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0252" n="232"/>
      <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Die dreyzehende Predigt/</hi> </fw><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#b">I. N. J.</hi> </hi><lb/> <hi rendition="#fr">Die dreyzehende Predigt.</hi> </head><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#b">Textus.</hi> </hi> </head><lb/>
          <cit>
            <bibl> <hi rendition="#c"><hi rendition="#aq">Ex Cap. II. ver&#x017F;.</hi> 16. 17. 18.</hi> </bibl><lb/>
            <quote> <hi rendition="#in">V</hi> <hi rendition="#fr">Nd nun &#x017F;chawet/ wie es euch gegangen i&#x017F;t<lb/>
von die&#x017F;em Tage an/ und zuvor/ ehe denn ein<lb/>
Stein auff dem andern gelegt ward/ am<lb/>
Tempel des HERRN: Daß/ wenn einer zum<lb/>
Kornhauffen kam/ der zwantzig Maß haben &#x017F;olte/<lb/>
&#x017F;o waren kaum zehen da: Kam er zur Kelter/ und<lb/>
meynete funfftzig Eymer zu &#x017F;cho&#x0364;pffen/ &#x017F;o waren<lb/>
kaum zwantzig da. Denn Jch plagete euch mit<lb/>
Du&#x0364;rre/ Brandkorn und Hagel/ in aller ewer Ar-<lb/>
beit: Noch kehret ihr euch nicht zu mir/ &#x017F;pricht der<lb/>
HERR.</hi> </quote>
          </cit>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#b">Exordium.</hi> </hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">G</hi><hi rendition="#fr">Eliebte und Außerwehlte in Chri&#x017F;to Je&#x017F;u/</hi><lb/>
unter andern Verrichtungen der Prie&#x017F;ter im al-<lb/>
ten Te&#x017F;tament war auch die&#x017F;e/ daß &#x017F;ie mu&#x017F;ten der<lb/>
Aertzte Stelle vertreten/ und u&#x0364;ber dem Au&#x017F;&#x017F;atz ur-<lb/>
theilen/ zu dem Ende/ daß/ wenn einer die&#x017F;e Plage<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">an</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[232/0252] Die dreyzehende Predigt/ I. N. J. Die dreyzehende Predigt. Textus. Ex Cap. II. verſ. 16. 17. 18. VNd nun ſchawet/ wie es euch gegangen iſt von dieſem Tage an/ und zuvor/ ehe denn ein Stein auff dem andern gelegt ward/ am Tempel des HERRN: Daß/ wenn einer zum Kornhauffen kam/ der zwantzig Maß haben ſolte/ ſo waren kaum zehen da: Kam er zur Kelter/ und meynete funfftzig Eymer zu ſchoͤpffen/ ſo waren kaum zwantzig da. Denn Jch plagete euch mit Duͤrre/ Brandkorn und Hagel/ in aller ewer Ar- beit: Noch kehret ihr euch nicht zu mir/ ſpricht der HERR. Exordium. GEliebte und Außerwehlte in Chriſto Jeſu/ unter andern Verrichtungen der Prieſter im al- ten Teſtament war auch dieſe/ daß ſie muſten der Aertzte Stelle vertreten/ und uͤber dem Auſſatz ur- theilen/ zu dem Ende/ daß/ wenn einer dieſe Plage an

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/cundisius_predigten_1648
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/cundisius_predigten_1648/252
Zitationshilfe: Cundisius, Gottfried: Der Geistreiche Prophet Haggaj. Leipzig, 1648, S. 232. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/cundisius_predigten_1648/252>, abgerufen am 09.08.2020.