Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dannhauer, Johann Conrad: Catechismvs-Milch. Bd. 8. Straßburg, 1666.

Bild:
<< vorherige Seite
APPENDIX.
und das soll bey meinem Leben angefangen/ und nach mei-
nem Tode außgerichtet seyn. Sanct Johannes Huß hat
von mir geweissaget/ da er auß dem Gefängnüß ins Boh-
merland schrieb: Sie werden jetzt eine Ganß braten (dann
Huß heist eine Ganß) aber über hundert Jahr werden sie ein
Schwanen singen höen/ den sollen sie leyden/ da soll es auch
bey bleiben ob GOtt wil.
Bißher Lutheri eigene Wort.

Fürnemlich aber zeuget von Luthero der Geist der Weissagung/
von dem er legitimirt, auctorirt und bezeichnet worden/ und also durch
die rechte Thür der H. Schrifft zum Schaaf-Stall eingegangen. Wo-
von zu andern Zeiten eine gantze Predigt/ auß dem 12. Cap. der Offenba-
rung Johann. abgelegt/ und hiemit dem Leser zu gut in Druck verferti-
get worden.



Ordinations-Predigt/
Welche
Auff den Tag Martini Anno 1660. im Münster
abgelegt worden.
TEXTUS.
Apocal. cap. 12. vers. 1. seqq.
ES erschien ein groß Zeichen im Himmel/ ein
Weib mit der Sonnen bekleidet/ und der
Mond unter ihren Füssen/ und auff ihrem
Haupt eine Crone von zwölff Sternen: und sie
war schwanger/ und schrey/ und war in Kindes-
Nöthen/ und hatte grosse Qual zur Geburt: und es
erschien ein ander Zeichen im Himmel/ und sihe ein
grosser rother Drach/ der hatte sieben Häupter/
und zehen Hörner/ und auff seinen Häuptern sieben

Cro-
Achter Theil. B b b
APPENDIX.
und das ſoll bey meinem Leben angefangen/ und nach mei-
nem Tode außgerichtet ſeyn. Sanct Johannes Huß hat
von mir geweiſſaget/ da er auß dem Gefaͤngnuͤß ins Boh-
merland ſchrieb: Sie werden jetzt eine Ganß braten (dann
Huß heiſt eine Ganß) aber uͤber hundert Jahr werden ſie ein
Schwanen ſingen hoͤen/ den ſollen ſie leyden/ da ſoll es auch
bey bleiben ob GOtt wil.
Bißher Lutheri eigene Wort.

Fuͤrnemlich aber zeuget von Luthero der Geiſt der Weiſſagung/
von dem er legitimirt, auctorirt und bezeichnet worden/ und alſo durch
die rechte Thuͤr der H. Schrifft zum Schaaf-Stall eingegangen. Wo-
von zu andern Zeiten eine gantze Predigt/ auß dem 12. Cap. der Offenba-
rung Johann. abgelegt/ und hiemit dem Leſer zu gut in Druck verferti-
get worden.



Ordinations-Predigt/
Welche
Auff den Tag Martini Anno 1660. im Muͤnſter
abgelegt worden.
TEXTUS.
Apocal. cap. 12. verſ. 1. ſeqq.
ES erſchien ein groß Zeichen im Himmel/ ein
Weib mit der Sonnen bekleidet/ und der
Mond unter ihren Fuͤſſen/ und auff ihrem
Haupt eine Crone von zwoͤlff Sternen: und ſie
war ſchwanger/ und ſchrey/ und war in Kindes-
Noͤthen/ und hatte groſſe Qual zur Geburt: und es
erſchien ein ander Zeichen im Himmel/ und ſihe ein
groſſer rother Drach/ der hatte ſieben Haͤupter/
und zehen Hoͤrner/ und auff ſeinen Haͤuptern ſieben

Cro-
Achter Theil. B b b
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <cit>
          <quote><pb facs="#f0401" n="377"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">APPENDIX.</hi></hi></hi></fw><lb/><hi rendition="#fr">und das &#x017F;oll bey meinem Leben angefangen/ und nach mei-<lb/>
nem Tode außgerichtet &#x017F;eyn. Sanct Johannes Huß hat<lb/>
von mir gewei&#x017F;&#x017F;aget/ da er auß dem Gefa&#x0364;ngnu&#x0364;ß ins Boh-<lb/>
merland &#x017F;chrieb: Sie werden jetzt eine Ganß braten (dann<lb/>
Huß hei&#x017F;t eine Ganß) aber u&#x0364;ber hundert Jahr werden &#x017F;ie ein<lb/>
Schwanen &#x017F;ingen ho&#x0364;en/ den &#x017F;ollen &#x017F;ie leyden/ da &#x017F;oll es auch<lb/>
bey bleiben ob GOtt wil.</hi> Bißher Lutheri eigene Wort.</quote>
          <bibl/>
        </cit><lb/>
        <p>Fu&#x0364;rnemlich aber zeuget von Luthero der <hi rendition="#fr">Gei&#x017F;t der Wei&#x017F;&#x017F;agung/</hi><lb/>
von dem er <hi rendition="#aq">legitimirt, auctorirt</hi> und bezeichnet worden/ und al&#x017F;o durch<lb/>
die rechte Thu&#x0364;r der H. Schrifft zum Schaaf-Stall eingegangen. Wo-<lb/>
von zu andern Zeiten eine gantze Predigt/ auß dem 12. Cap. der Offenba-<lb/>
rung Johann. abgelegt/ und hiemit dem Le&#x017F;er zu gut in Druck verferti-<lb/>
get worden.</p>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#b">Ordinations-</hi> </hi> <hi rendition="#fr">Predigt/<lb/>
Welche<lb/>
Auff den Tag Martini Anno 1660. im Mu&#x0364;n&#x017F;ter<lb/>
abgelegt worden.</hi> </head><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">TEXTUS.</hi> </hi> </hi> </head><lb/>
          <cit>
            <quote> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Apocal. cap.</hi> 12. <hi rendition="#i">ver&#x017F;.</hi> 1. <hi rendition="#i">&#x017F;eqq.</hi></hi> </hi><lb/> <hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">E</hi>S er&#x017F;chien ein groß Zeichen im Himmel/ ein<lb/>
Weib mit der Sonnen bekleidet/ und der<lb/>
Mond unter ihren Fu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en/ und auff ihrem<lb/>
Haupt eine Crone von zwo&#x0364;lff Sternen: und &#x017F;ie<lb/>
war &#x017F;chwanger/ und &#x017F;chrey/ und war in Kindes-<lb/>
No&#x0364;then/ und hatte gro&#x017F;&#x017F;e Qual zur Geburt: und es<lb/>
er&#x017F;chien ein ander Zeichen im Himmel/ und &#x017F;ihe ein<lb/>
gro&#x017F;&#x017F;er rother Drach/ der hatte &#x017F;ieben Ha&#x0364;upter/<lb/>
und zehen Ho&#x0364;rner/ und auff &#x017F;einen Ha&#x0364;uptern &#x017F;ieben</hi><lb/>
              <fw place="bottom" type="sig"> <hi rendition="#fr">Achter Theil. B b b</hi> </fw>
              <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">Cro-</hi> </fw><lb/>
            </quote>
          </cit>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[377/0401] APPENDIX. und das ſoll bey meinem Leben angefangen/ und nach mei- nem Tode außgerichtet ſeyn. Sanct Johannes Huß hat von mir geweiſſaget/ da er auß dem Gefaͤngnuͤß ins Boh- merland ſchrieb: Sie werden jetzt eine Ganß braten (dann Huß heiſt eine Ganß) aber uͤber hundert Jahr werden ſie ein Schwanen ſingen hoͤen/ den ſollen ſie leyden/ da ſoll es auch bey bleiben ob GOtt wil. Bißher Lutheri eigene Wort. Fuͤrnemlich aber zeuget von Luthero der Geiſt der Weiſſagung/ von dem er legitimirt, auctorirt und bezeichnet worden/ und alſo durch die rechte Thuͤr der H. Schrifft zum Schaaf-Stall eingegangen. Wo- von zu andern Zeiten eine gantze Predigt/ auß dem 12. Cap. der Offenba- rung Johann. abgelegt/ und hiemit dem Leſer zu gut in Druck verferti- get worden. Ordinations-Predigt/ Welche Auff den Tag Martini Anno 1660. im Muͤnſter abgelegt worden. TEXTUS. Apocal. cap. 12. verſ. 1. ſeqq. ES erſchien ein groß Zeichen im Himmel/ ein Weib mit der Sonnen bekleidet/ und der Mond unter ihren Fuͤſſen/ und auff ihrem Haupt eine Crone von zwoͤlff Sternen: und ſie war ſchwanger/ und ſchrey/ und war in Kindes- Noͤthen/ und hatte groſſe Qual zur Geburt: und es erſchien ein ander Zeichen im Himmel/ und ſihe ein groſſer rother Drach/ der hatte ſieben Haͤupter/ und zehen Hoͤrner/ und auff ſeinen Haͤuptern ſieben Cro- Achter Theil. B b b

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/dannhauer_catechismus08_1666
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/dannhauer_catechismus08_1666/401
Zitationshilfe: Dannhauer, Johann Conrad: Catechismvs-Milch. Bd. 8. Straßburg, 1666, S. 377. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/dannhauer_catechismus08_1666/401>, abgerufen am 19.05.2019.