Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Darjes, Joachim Georg: Erste Gründe der Cameral-Wissenschaften. Jena, 1756.

Bild:
<< vorherige Seite


Jnhalt:
Die Vorbereitung erkläret die Beschaffenheit
dieser Wissenschaft. Sie beschreibet die ver-
schiedenen Theile derselben. Sie untersuchet
den Nutzen, und befreiet das Gemüth des
Lesers von einigen Vorurtheilen, welche viele
zurück hält, sich um diese Wissenschaft regel-
mäßig zu bekümmern. S. 1 bis 30.
Der erste Theil.
Von der Landwirthschaft.
Erster Abschnitt.
Von den Würkungen der Natur, und den
Mitteln, durch welche diese vollkommener zu
machen.
Erstes Kapitel.
Von der Beschaffenheit derienigen Dinge, in
welche die Werke der Natur können zerlegt
werden. S. 33 - - 54.
Zweytes Kapitel.
Von den verschiedenen Werken der Natur
überhaupt. S. 55 - - 71.
Zwey-


Jnhalt:
Die Vorbereitung erklaͤret die Beſchaffenheit
dieſer Wiſſenſchaft. Sie beſchreibet die ver-
ſchiedenen Theile derſelben. Sie unterſuchet
den Nutzen, und befreiet das Gemuͤth des
Leſers von einigen Vorurtheilen, welche viele
zuruͤck haͤlt, ſich um dieſe Wiſſenſchaft regel-
maͤßig zu bekuͤmmern. S. 1 bis 30.
Der erſte Theil.
Von der Landwirthſchaft.
Erſter Abſchnitt.
Von den Wuͤrkungen der Natur, und den
Mitteln, durch welche dieſe vollkommener zu
machen.
Erſtes Kapitel.
Von der Beſchaffenheit derienigen Dinge, in
welche die Werke der Natur koͤnnen zerlegt
werden. S. 33 - - 54.
Zweytes Kapitel.
Von den verſchiedenen Werken der Natur
uͤberhaupt. S. 55 - - 71.
Zwey-
<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0015"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Jnhalt:</hi> </hi> </head><lb/>
        <list>
          <item>Die <hi rendition="#fr">Vorbereitung</hi> erkla&#x0364;ret die Be&#x017F;chaffenheit<lb/>
die&#x017F;er Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaft. Sie be&#x017F;chreibet die ver-<lb/>
&#x017F;chiedenen Theile der&#x017F;elben. Sie unter&#x017F;uchet<lb/>
den Nutzen, und befreiet das Gemu&#x0364;th des<lb/>
Le&#x017F;ers von einigen Vorurtheilen, welche viele<lb/>
zuru&#x0364;ck ha&#x0364;lt, &#x017F;ich um die&#x017F;e Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaft regel-<lb/>
ma&#x0364;ßig zu beku&#x0364;mmern. S. 1 bis 30.</item><lb/>
          <item> <hi rendition="#c"><hi rendition="#fr">Der er&#x017F;te Theil.</hi><lb/>
Von der Landwirth&#x017F;chaft.</hi> </item><lb/>
          <item><hi rendition="#c"><hi rendition="#fr">Er&#x017F;ter Ab&#x017F;chnitt.</hi></hi><lb/>
Von den Wu&#x0364;rkungen der Natur, und den<lb/>
Mitteln, durch welche die&#x017F;e vollkommener zu<lb/>
machen.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#c">Er&#x017F;tes Kapitel.</hi><lb/>
Von der Be&#x017F;chaffenheit derienigen Dinge, in<lb/>
welche die Werke der Natur ko&#x0364;nnen zerlegt<lb/>
werden. S. 33 - - 54.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#c">Zweytes Kapitel.</hi><lb/>
Von den ver&#x017F;chiedenen Werken der Natur<lb/>
u&#x0364;berhaupt. S. 55 - - 71.</item>
        </list><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">Zwey-</hi> </fw><lb/>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0015] Jnhalt: Die Vorbereitung erklaͤret die Beſchaffenheit dieſer Wiſſenſchaft. Sie beſchreibet die ver- ſchiedenen Theile derſelben. Sie unterſuchet den Nutzen, und befreiet das Gemuͤth des Leſers von einigen Vorurtheilen, welche viele zuruͤck haͤlt, ſich um dieſe Wiſſenſchaft regel- maͤßig zu bekuͤmmern. S. 1 bis 30. Der erſte Theil. Von der Landwirthſchaft. Erſter Abſchnitt. Von den Wuͤrkungen der Natur, und den Mitteln, durch welche dieſe vollkommener zu machen. Erſtes Kapitel. Von der Beſchaffenheit derienigen Dinge, in welche die Werke der Natur koͤnnen zerlegt werden. S. 33 - - 54. Zweytes Kapitel. Von den verſchiedenen Werken der Natur uͤberhaupt. S. 55 - - 71. Zwey-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/darjes_cameralwissenschaften_1756
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/darjes_cameralwissenschaften_1756/15
Zitationshilfe: Darjes, Joachim Georg: Erste Gründe der Cameral-Wissenschaften. Jena, 1756, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/darjes_cameralwissenschaften_1756/15>, abgerufen am 14.10.2019.