Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Darjes, Joachim Georg: Erste Gründe der Cameral-Wissenschaften. Jena, 1756.

Bild:
<< vorherige Seite

Des Cammer-Wesens 2 Abschnitt,
schrieben worden. Es muß nemlich bey einem jeden
Gewerke und bey einer jeden Fabrique angemerket
werden

Einmahl, Wie viele Meister, Gesellen, Jungen
und Handlanger in einem Gewerke und in ei-
ner Fabrique sind, und dabey können gebraucht
werden?
Fürs andere, wie viel andere Handwerker von die-
sen Nahrung haben?
Fürs dritte, wie viel sie gebrauchen?
Fürs vierte, was vor Materialien sie verarbeiten?
Fürs fünfte, was sie daraus machen?
Fürs sechste, wie theuer sie ein jedes verkaufen?
Fürs siebende, wohin und wie sie es verkaufen?
Fürs achte, ihre Geheimniße, alle ihre Handgrif-
fe, was von ihnen abhänget, wie viel sie ver-
wechseln?
Fürs neunte, wie viel sie gewinnen?
§. 90.
Dieß wird
mit einem
Beyspiele er-
läutert.

Wir wollen dieses mit einem in dem angezogenen
Orte befindlichen Beyspiele erläutern:

Von Zeugmachern. Thlr.
3 Meister. Rechne nur 3 Thal. auf einen
in jeder Woche, macht in einem Jahre
vor Hauß, Kost, Unkosten ohngefehr 468
9 Gesellen, vor Kost und Lohn, 1 Thlr. 8 gl.
macht - - - - 624
3 Jungens a zwey drittel Theil - 104
3 Wollkämmers oder Wollenschläger 1 Thlr. 156
65 Spinners a zwey drittel Theil - - 2253


83 Personen verthun des Jahrs - - - 3605
verar-

Des Cammer-Weſens 2 Abſchnitt,
ſchrieben worden. Es muß nemlich bey einem jeden
Gewerke und bey einer jeden Fabrique angemerket
werden

Einmahl, Wie viele Meiſter, Geſellen, Jungen
und Handlanger in einem Gewerke und in ei-
ner Fabrique ſind, und dabey koͤnnen gebraucht
werden?
Fuͤrs andere, wie viel andere Handwerker von die-
ſen Nahrung haben?
Fuͤrs dritte, wie viel ſie gebrauchen?
Fuͤrs vierte, was vor Materialien ſie verarbeiten?
Fuͤrs fuͤnfte, was ſie daraus machen?
Fuͤrs ſechſte, wie theuer ſie ein jedes verkaufen?
Fuͤrs ſiebende, wohin und wie ſie es verkaufen?
Fuͤrs achte, ihre Geheimniße, alle ihre Handgrif-
fe, was von ihnen abhaͤnget, wie viel ſie ver-
wechſeln?
Fuͤrs neunte, wie viel ſie gewinnen?
§. 90.
Dieß wird
mit einem
Beyſpiele er-
laͤutert.

Wir wollen dieſes mit einem in dem angezogenen
Orte befindlichen Beyſpiele erlaͤutern:

Von Zeugmachern. Thlr.
3 Meiſter. Rechne nur 3 Thal. auf einen
in jeder Woche, macht in einem Jahre
vor Hauß, Koſt, Unkoſten ohngefehr 468
9 Geſellen, vor Koſt und Lohn, 1 Thlr. 8 gl.
macht - - - - 624
3 Jungens a zwey drittel Theil - 104
3 Wollkaͤmmers oder Wollenſchlaͤger 1 Thlr. 156
65 Spinners a zwey drittel Theil - - 2253


83 Perſonen verthun des Jahrs - - - 3605
verar-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0650" n="630"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Des Cammer-We&#x017F;ens 2 Ab&#x017F;chnitt,</hi></fw><lb/>
&#x017F;chrieben worden. Es muß nemlich bey einem jeden<lb/>
Gewerke und bey einer jeden Fabrique angemerket<lb/>
werden</p><lb/>
              <list>
                <item><hi rendition="#fr">Einmahl,</hi> Wie viele Mei&#x017F;ter, Ge&#x017F;ellen, Jungen<lb/>
und Handlanger in einem Gewerke und in ei-<lb/>
ner Fabrique &#x017F;ind, und dabey ko&#x0364;nnen gebraucht<lb/>
werden?</item><lb/>
                <item><hi rendition="#fr">Fu&#x0364;rs andere,</hi> wie viel andere Handwerker von die-<lb/>
&#x017F;en Nahrung haben?</item><lb/>
                <item><hi rendition="#fr">Fu&#x0364;rs dritte,</hi> wie viel &#x017F;ie gebrauchen?</item><lb/>
                <item><hi rendition="#fr">Fu&#x0364;rs vierte,</hi> was vor Materialien &#x017F;ie verarbeiten?</item><lb/>
                <item><hi rendition="#fr">Fu&#x0364;rs fu&#x0364;nfte,</hi> was &#x017F;ie daraus machen?</item><lb/>
                <item><hi rendition="#fr">Fu&#x0364;rs &#x017F;ech&#x017F;te,</hi> wie theuer &#x017F;ie ein jedes verkaufen?</item><lb/>
                <item><hi rendition="#fr">Fu&#x0364;rs &#x017F;iebende,</hi> wohin und wie &#x017F;ie es verkaufen?</item><lb/>
                <item><hi rendition="#fr">Fu&#x0364;rs achte,</hi> ihre Geheimniße, alle ihre Handgrif-<lb/>
fe, was von ihnen abha&#x0364;nget, wie viel &#x017F;ie ver-<lb/>
wech&#x017F;eln?</item><lb/>
                <item><hi rendition="#fr">Fu&#x0364;rs neunte,</hi> wie viel &#x017F;ie gewinnen?</item>
              </list>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head>§. 90.</head><lb/>
              <note place="left">Dieß wird<lb/>
mit einem<lb/>
Bey&#x017F;piele er-<lb/>
la&#x0364;utert.</note>
              <p>Wir wollen die&#x017F;es mit einem in dem angezogenen<lb/>
Orte befindlichen Bey&#x017F;piele erla&#x0364;utern:</p><lb/>
              <list>
                <item> <hi rendition="#fr">Von Zeugmachern.</hi> <hi rendition="#et">Thlr.</hi> </item><lb/>
                <item>3 Mei&#x017F;ter. Rechne nur 3 Thal. auf einen<lb/>
in jeder Woche, macht in einem Jahre<lb/>
vor Hauß, Ko&#x017F;t, Unko&#x017F;ten ohngefehr <hi rendition="#et">468</hi></item><lb/>
                <item>9 Ge&#x017F;ellen, vor Ko&#x017F;t und Lohn, 1 Thlr. 8 gl.<lb/>
macht - - - - <hi rendition="#et">624</hi></item><lb/>
                <item>3 Jungens a zwey drittel Theil - <hi rendition="#et">104</hi></item><lb/>
                <item>3 Wollka&#x0364;mmers oder Wollen&#x017F;chla&#x0364;ger 1 Thlr. <hi rendition="#et">156</hi></item><lb/>
                <item>65 Spinners a zwey drittel Theil - - <hi rendition="#et">2253</hi></item>
              </list><lb/>
              <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
              <list>
                <item>83 Per&#x017F;onen verthun des Jahrs - - - <hi rendition="#et">3605</hi></item>
              </list><lb/>
              <fw place="bottom" type="catch">verar-</fw><lb/>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[630/0650] Des Cammer-Weſens 2 Abſchnitt, ſchrieben worden. Es muß nemlich bey einem jeden Gewerke und bey einer jeden Fabrique angemerket werden Einmahl, Wie viele Meiſter, Geſellen, Jungen und Handlanger in einem Gewerke und in ei- ner Fabrique ſind, und dabey koͤnnen gebraucht werden? Fuͤrs andere, wie viel andere Handwerker von die- ſen Nahrung haben? Fuͤrs dritte, wie viel ſie gebrauchen? Fuͤrs vierte, was vor Materialien ſie verarbeiten? Fuͤrs fuͤnfte, was ſie daraus machen? Fuͤrs ſechſte, wie theuer ſie ein jedes verkaufen? Fuͤrs ſiebende, wohin und wie ſie es verkaufen? Fuͤrs achte, ihre Geheimniße, alle ihre Handgrif- fe, was von ihnen abhaͤnget, wie viel ſie ver- wechſeln? Fuͤrs neunte, wie viel ſie gewinnen? §. 90. Wir wollen dieſes mit einem in dem angezogenen Orte befindlichen Beyſpiele erlaͤutern: Von Zeugmachern. Thlr. 3 Meiſter. Rechne nur 3 Thal. auf einen in jeder Woche, macht in einem Jahre vor Hauß, Koſt, Unkoſten ohngefehr 468 9 Geſellen, vor Koſt und Lohn, 1 Thlr. 8 gl. macht - - - - 624 3 Jungens a zwey drittel Theil - 104 3 Wollkaͤmmers oder Wollenſchlaͤger 1 Thlr. 156 65 Spinners a zwey drittel Theil - - 2253 83 Perſonen verthun des Jahrs - - - 3605 verar-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/darjes_cameralwissenschaften_1756
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/darjes_cameralwissenschaften_1756/650
Zitationshilfe: Darjes, Joachim Georg: Erste Gründe der Cameral-Wissenschaften. Jena, 1756, S. 630. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/darjes_cameralwissenschaften_1756/650>, abgerufen am 18.01.2020.