Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Darjes, Joachim Georg: Erste Gründe der Cameral-Wissenschaften. Jena, 1756.

Bild:
<< vorherige Seite


Vollständiges
Register
der vornehmsten und merkwürdigsten
Sachen der Cameralwissenschaft.


NB. V. bedeutet die Vorbereitung, P. die Policey,
und C. den vierdten Theil vom eigentlichen Cam-
mer-Wesen, A. zeiget die den §§. angefügte Anmer-
kungen, f. f. die folgenden §§. und die Zahlen die

§§.



Abgaben, neue, unter neuen Titeln erfinden
und anlegen, ob solches nützlich? 24. C. ob
die Werke der Kunst, die aus einem Lande in
fremde Länder verkauft werden, mit solchen zu be-
lästigen? 126. P.
Abgänge bey dem Stärkemachen, in wie viel Classen
selbige zu vertheilen? 476. und wie solche zu nü-
tzen? 477. u. f. f.
Absüßen, welche Beschäftigung bey dem Stärkema-
chen also genennet wird? 467.
Accise, was also genennet wird? 101. C. ob diese,
oder die Steuer das beste Mittel sey, das fürstliche
Jn-
T t 5


Vollſtaͤndiges
Regiſter
der vornehmſten und merkwuͤrdigſten
Sachen der Cameralwiſſenſchaft.


NB. V. bedeutet die Vorbereitung, P. die Policey,
und C. den vierdten Theil vom eigentlichen Cam-
mer-Weſen, A. zeiget die den §§. angefuͤgte Anmer-
kungen, f. f. die folgenden §§. und die Zahlen die

§§.



Abgaben, neue, unter neuen Titeln erfinden
und anlegen, ob ſolches nuͤtzlich? 24. C. ob
die Werke der Kunſt, die aus einem Lande in
fremde Laͤnder verkauft werden, mit ſolchen zu be-
laͤſtigen? 126. P.
Abgaͤnge bey dem Staͤrkemachen, in wie viel Claſſen
ſelbige zu vertheilen? 476. und wie ſolche zu nuͤ-
tzen? 477. u. f. f.
Abſuͤßen, welche Beſchaͤftigung bey dem Staͤrkema-
chen alſo genennet wird? 467.
Acciſe, was alſo genennet wird? 101. C. ob dieſe,
oder die Steuer das beſte Mittel ſey, das fuͤrſtliche
Jn-
T t 5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0685"/>
    </body>
    <back>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head>Voll&#x017F;ta&#x0364;ndiges<lb/><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Regi&#x017F;ter</hi></hi><lb/>
der vornehm&#x017F;ten und merkwu&#x0364;rdig&#x017F;ten<lb/>
Sachen der Cameralwi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaft.</head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <argument>
          <p><hi rendition="#aq">NB.</hi><hi rendition="#fr">V. bedeutet die Vorbereitung, P. die Policey,<lb/>
und C. den vierdten Theil vom eigentlichen Cam-<lb/>
mer-We&#x017F;en, A. zeiget die den §§. angefu&#x0364;gte Anmer-<lb/>
kungen, f. f. die folgenden §§. und die Zahlen die</hi><lb/>
§§.</p>
        </argument><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <list>
          <item><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">A</hi>bgaben, neue,</hi> unter neuen Titeln erfinden<lb/>
und anlegen, ob &#x017F;olches nu&#x0364;tzlich? 24. <hi rendition="#fr">C.</hi> ob<lb/>
die Werke der Kun&#x017F;t, die aus einem Lande in<lb/>
fremde La&#x0364;nder verkauft werden, mit &#x017F;olchen zu be-<lb/>
la&#x0364;&#x017F;tigen? 126. <hi rendition="#fr">P.</hi></item><lb/>
          <item><hi rendition="#fr">Abga&#x0364;nge</hi> bey dem Sta&#x0364;rkemachen, in wie viel Cla&#x017F;&#x017F;en<lb/>
&#x017F;elbige zu vertheilen? 476. und wie &#x017F;olche zu nu&#x0364;-<lb/>
tzen? 477. u. f. f.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#fr">Ab&#x017F;u&#x0364;ßen,</hi> welche Be&#x017F;cha&#x0364;ftigung bey dem Sta&#x0364;rkema-<lb/>
chen al&#x017F;o genennet wird? 467.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#fr">Acci&#x017F;e,</hi> was al&#x017F;o genennet wird? 101. <hi rendition="#fr">C.</hi> ob die&#x017F;e,<lb/>
oder die Steuer das be&#x017F;te Mittel &#x017F;ey, das fu&#x0364;r&#x017F;tliche<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">T t 5</fw><fw place="bottom" type="catch">Jn-</fw><lb/></item>
        </list>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[0685] Vollſtaͤndiges Regiſter der vornehmſten und merkwuͤrdigſten Sachen der Cameralwiſſenſchaft. NB. V. bedeutet die Vorbereitung, P. die Policey, und C. den vierdten Theil vom eigentlichen Cam- mer-Weſen, A. zeiget die den §§. angefuͤgte Anmer- kungen, f. f. die folgenden §§. und die Zahlen die §§. Abgaben, neue, unter neuen Titeln erfinden und anlegen, ob ſolches nuͤtzlich? 24. C. ob die Werke der Kunſt, die aus einem Lande in fremde Laͤnder verkauft werden, mit ſolchen zu be- laͤſtigen? 126. P. Abgaͤnge bey dem Staͤrkemachen, in wie viel Claſſen ſelbige zu vertheilen? 476. und wie ſolche zu nuͤ- tzen? 477. u. f. f. Abſuͤßen, welche Beſchaͤftigung bey dem Staͤrkema- chen alſo genennet wird? 467. Acciſe, was alſo genennet wird? 101. C. ob dieſe, oder die Steuer das beſte Mittel ſey, das fuͤrſtliche Jn- T t 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/darjes_cameralwissenschaften_1756
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/darjes_cameralwissenschaften_1756/685
Zitationshilfe: Darjes, Joachim Georg: Erste Gründe der Cameral-Wissenschaften. Jena, 1756, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/darjes_cameralwissenschaften_1756/685>, abgerufen am 20.10.2019.