Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dronke, Ernst: Polizei-Geschichten. Leipzig, 1846.

Bild:
<< vorherige Seite
Polizeiliche Ehescheidung.

"Schließlich wird darauf aufmerksam gemacht, daß, wenn
sich ein Inländer im Auslande ohne die, mit kreis¬
amtlicher Beglaubigung versehene, Zustimmung des
Stadtrathes seiner Heimath verheirathet, die ihm
angetraute Ausländerin und die mit ihr erzeugten
Kinder ein Heimathsrecht in hiesigen Landen nicht
anzusprechen haben." --

Aus den Kurfürstl. Hess. Heimathscheinen.

"Die Eigenschaft als Preuße geht verloren: -- --4) bei
einer preußischen Unterthanin durch deren Verheira¬
thung an einen Ausländer." --

Preuß. Gesetzsammlung; Ges. v. 31. Dez, 1842,
Nr. 2320, §.15.
Polizeiliche Eheſcheidung.

„Schließlich wird darauf aufmerkſam gemacht, daß, wenn
ſich ein Inlaͤnder im Auslande ohne die, mit kreis¬
amtlicher Beglaubigung verſehene, Zuſtimmung des
Stadtrathes ſeiner Heimath verheirathet, die ihm
angetraute Auslaͤnderin und die mit ihr erzeugten
Kinder ein Heimathsrecht in hieſigen Landen nicht
anzuſprechen haben.“ —

Aus den Kurfuͤrſtl. Heſſ. Heimathſcheinen.

„Die Eigenſchaft als Preuße geht verloren: — —4) bei
einer preußiſchen Unterthanin durch deren Verheira¬
thung an einen Auslaͤnder.“ —

Preuß. Geſetzſammlung; Geſ. v. 31. Dez, 1842,
Nr. 2320, §.15.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0061" n="[47]"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Polizeiliche Ehe&#x017F;cheidung.</hi><lb/>
        </head>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <cit>
          <quote rendition="#right">&#x201E;Schließlich wird darauf aufmerk&#x017F;am gemacht, daß, wenn<lb/>
&#x017F;ich ein Inla&#x0364;nder im Auslande ohne die, mit kreis¬<lb/>
amtlicher Beglaubigung ver&#x017F;ehene, Zu&#x017F;timmung des<lb/>
Stadtrathes &#x017F;einer Heimath verheirathet, die ihm<lb/>
angetraute Ausla&#x0364;nderin und die mit ihr erzeugten<lb/>
Kinder ein Heimathsrecht in hie&#x017F;igen Landen nicht<lb/>
anzu&#x017F;prechen haben.&#x201C; &#x2014;</quote><lb/>
          <bibl rendition="#c">Aus den Kurfu&#x0364;r&#x017F;tl. He&#x017F;&#x017F;. Heimath&#x017F;cheinen.<lb/></bibl>
        </cit>
        <space dim="vertical"/>
        <cit>
          <quote rendition="#right">&#x201E;Die Eigen&#x017F;chaft als Preuße geht verloren: &#x2014; &#x2014;4) bei<lb/>
einer preußi&#x017F;chen Unterthanin durch deren Verheira¬<lb/>
thung an einen Ausla&#x0364;nder.&#x201C; &#x2014;</quote><lb/>
          <bibl rendition="#c">Preuß. Ge&#x017F;etz&#x017F;ammlung; Ge&#x017F;. v. 31. Dez, 1842,<lb/>
Nr. 2320, §.15.<lb/></bibl>
        </cit>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[47]/0061] Polizeiliche Eheſcheidung. „Schließlich wird darauf aufmerkſam gemacht, daß, wenn ſich ein Inlaͤnder im Auslande ohne die, mit kreis¬ amtlicher Beglaubigung verſehene, Zuſtimmung des Stadtrathes ſeiner Heimath verheirathet, die ihm angetraute Auslaͤnderin und die mit ihr erzeugten Kinder ein Heimathsrecht in hieſigen Landen nicht anzuſprechen haben.“ — Aus den Kurfuͤrſtl. Heſſ. Heimathſcheinen. „Die Eigenſchaft als Preuße geht verloren: — —4) bei einer preußiſchen Unterthanin durch deren Verheira¬ thung an einen Auslaͤnder.“ — Preuß. Geſetzſammlung; Geſ. v. 31. Dez, 1842, Nr. 2320, §.15.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/dronke_polizeigeschichten_1846
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/dronke_polizeigeschichten_1846/61
Zitationshilfe: Dronke, Ernst: Polizei-Geschichten. Leipzig, 1846, S. [47]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/dronke_polizeigeschichten_1846/61>, abgerufen am 11.11.2019.