Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Ebeling, Johann Justus: Andächtige Betrachtungen aus dem Buche der Natur und Schrift. Bd. 4. Hildesheim, 1747.

Bild:
<< vorherige Seite


Der Winter.
Der Sonnen welzend Wunderfeur, das
durch den Thierkreis siedend rennt,

Entfernet sich dem Erdenball, wenn es
den Scorpion anbrennt,

Des Steinboks Hörner glänzend macht;
wenn es mit ausgespritzten Strahlen,

Jn seinem Kreislauf ferner muß, den nassen Was-
serman bemahlen:

Da breitet sich die Dunkelheit, am hellen Firma-
mente aus,

Der Wolken nasser Schlauch zerbirst, der Win-
de ungeheurer Braus

Erkältet die beschwärzte Luft, und nach dem stür-
merischen Wehen,

Läst sich im Reiche der Natur, der kalte Winter
endlich sehen.

Der
Vierter Theil. A


Der Winter.
Der Sonnen welzend Wunderfeur, das
durch den Thierkreis ſiedend rennt,

Entfernet ſich dem Erdenball, wenn es
den Scorpion anbrennt,

Des Steinboks Hoͤrner glaͤnzend macht;
wenn es mit ausgeſpritzten Strahlen,

Jn ſeinem Kreislauf ferner muß, den naſſen Waſ-
ſerman bemahlen:

Da breitet ſich die Dunkelheit, am hellen Firma-
mente aus,

Der Wolken naſſer Schlauch zerbirſt, der Win-
de ungeheurer Braus

Erkaͤltet die beſchwaͤrzte Luft, und nach dem ſtuͤr-
meriſchen Wehen,

Laͤſt ſich im Reiche der Natur, der kalte Winter
endlich ſehen.

Der
Vierter Theil. A
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0017" n="[1]"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#g">Der Winter.</hi> </hi> </head><lb/>
        <lg type="poem">
          <l><hi rendition="#in">D</hi>er Sonnen welzend Wunderfeur, das<lb/><hi rendition="#et">durch den Thierkreis &#x017F;iedend rennt,</hi></l><lb/>
          <l>Entfernet &#x017F;ich dem Erdenball, wenn es<lb/><hi rendition="#et">den <hi rendition="#fr">Scorpion</hi> anbrennt,</hi></l><lb/>
          <l>Des <hi rendition="#fr">Steinboks</hi> Ho&#x0364;rner gla&#x0364;nzend macht;<lb/><hi rendition="#et">wenn es mit ausge&#x017F;pritzten Strahlen,</hi></l><lb/>
          <l>Jn &#x017F;einem Kreislauf ferner muß, den na&#x017F;&#x017F;en <hi rendition="#fr">Wa&#x017F;-</hi><lb/><hi rendition="#et"><hi rendition="#fr">&#x017F;erman</hi> bemahlen:</hi></l><lb/>
          <l>Da breitet &#x017F;ich die Dunkelheit, am hellen Firma-<lb/><hi rendition="#et">mente aus,</hi></l><lb/>
          <l>Der Wolken na&#x017F;&#x017F;er Schlauch zerbir&#x017F;t, der Win-<lb/><hi rendition="#et">de ungeheurer Braus</hi></l><lb/>
          <l>Erka&#x0364;ltet die be&#x017F;chwa&#x0364;rzte Luft, und nach dem &#x017F;tu&#x0364;r-<lb/><hi rendition="#et">meri&#x017F;chen Wehen,</hi></l><lb/>
          <l>La&#x0364;&#x017F;t &#x017F;ich im Reiche der Natur, der kalte <hi rendition="#fr">Winter</hi><lb/><hi rendition="#et">endlich &#x017F;ehen.</hi></l><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig"><hi rendition="#fr">Vierter Theil.</hi> A</fw>
          <fw place="bottom" type="catch">Der</fw><lb/>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[1]/0017] Der Winter. Der Sonnen welzend Wunderfeur, das durch den Thierkreis ſiedend rennt, Entfernet ſich dem Erdenball, wenn es den Scorpion anbrennt, Des Steinboks Hoͤrner glaͤnzend macht; wenn es mit ausgeſpritzten Strahlen, Jn ſeinem Kreislauf ferner muß, den naſſen Waſ- ſerman bemahlen: Da breitet ſich die Dunkelheit, am hellen Firma- mente aus, Der Wolken naſſer Schlauch zerbirſt, der Win- de ungeheurer Braus Erkaͤltet die beſchwaͤrzte Luft, und nach dem ſtuͤr- meriſchen Wehen, Laͤſt ſich im Reiche der Natur, der kalte Winter endlich ſehen. Der Vierter Theil. A

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/ebeling_betrachtungen04_1747
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/ebeling_betrachtungen04_1747/17
Zitationshilfe: Ebeling, Johann Justus: Andächtige Betrachtungen aus dem Buche der Natur und Schrift. Bd. 4. Hildesheim, 1747, S. [1]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/ebeling_betrachtungen04_1747/17>, abgerufen am 20.07.2019.