Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Ebeling, Johann Justus: Andächtige Betrachtungen aus dem Buche der Natur und Schrift. Bd. 4. Hildesheim, 1747.

Bild:
<< vorherige Seite
Bergwerke ein schönes Blat des Buches der Nat.
Bergwerke ein schönes Blat des
Buches der Natur.
Das Reich allwo das Gold entsteht, wo
Silber und Metal entspringt,

Wo uns die Tieffe Edelstein, und andre
Wunderschäzze bringt,

Jst in dem Buche der Natur, ein Blat das schön
und herrlich strahlet,

Und das mit güldnen Lettern ist, mit silbern Zügen
übermahlet;

Mit schönen Farben ausgeziert, mit Edelsteinen aus-
geschmükt.

Wenn man mit Andacht darauf sieht, und es nur
aufmerksam anblikt;

So deucht mir daß ein jeder wird, aus allen Zeilen
dieses lesen:

Es ist lein GOtt der alles schaft, ein wei-
ses und allmächtig Wesen.


Das
Vierter Theil. O
Bergwerke ein ſchoͤnes Blat des Buches der Nat.
Bergwerke ein ſchoͤnes Blat des
Buches der Natur.
Das Reich allwo das Gold entſteht, wo
Silber und Metal entſpringt,

Wo uns die Tieffe Edelſtein, und andre
Wunderſchaͤzze bringt,

Jſt in dem Buche der Natur, ein Blat das ſchoͤn
und herrlich ſtrahlet,

Und das mit guͤldnen Lettern iſt, mit ſilbern Zuͤgen
uͤbermahlet;

Mit ſchoͤnen Farben ausgeziert, mit Edelſteinen aus-
geſchmuͤkt.

Wenn man mit Andacht darauf ſieht, und es nur
aufmerkſam anblikt;

So deucht mir daß ein jeder wird, aus allen Zeilen
dieſes leſen:

Es iſt lein GOtt der alles ſchaft, ein wei-
ſes und allmaͤchtig Weſen.


Das
Vierter Theil. O
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0225" n="209"/>
      <fw place="top" type="header">Bergwerke ein &#x017F;cho&#x0364;nes Blat des Buches der Nat.</fw><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Bergwerke ein &#x017F;cho&#x0364;nes Blat des<lb/>
Buches der Natur.</hi> </head><lb/>
        <lg type="poem">
          <l><hi rendition="#in">D</hi>as Reich allwo das Gold ent&#x017F;teht, wo<lb/><hi rendition="#et">Silber und Metal ent&#x017F;pringt,</hi></l><lb/>
          <l>Wo uns die Tieffe Edel&#x017F;tein, und andre<lb/><hi rendition="#et">Wunder&#x017F;cha&#x0364;zze bringt,</hi></l><lb/>
          <l>J&#x017F;t in dem Buche der Natur, ein Blat das &#x017F;cho&#x0364;n<lb/><hi rendition="#et">und herrlich &#x017F;trahlet,</hi></l><lb/>
          <l>Und das mit gu&#x0364;ldnen Lettern i&#x017F;t, mit &#x017F;ilbern Zu&#x0364;gen<lb/><hi rendition="#et">u&#x0364;bermahlet;</hi></l><lb/>
          <l>Mit &#x017F;cho&#x0364;nen Farben ausgeziert, mit Edel&#x017F;teinen aus-<lb/><hi rendition="#et">ge&#x017F;chmu&#x0364;kt.</hi></l><lb/>
          <l>Wenn man mit Andacht darauf &#x017F;ieht, und es nur<lb/><hi rendition="#et">aufmerk&#x017F;am anblikt;</hi></l><lb/>
          <l>So deucht mir daß ein jeder wird, aus allen Zeilen<lb/><hi rendition="#et">die&#x017F;es le&#x017F;en:</hi></l><lb/>
          <l> <hi rendition="#fr">Es i&#x017F;t lein GOtt der alles &#x017F;chaft, ein wei-<lb/><hi rendition="#et">&#x017F;es und allma&#x0364;chtig We&#x017F;en.</hi></hi> </l>
        </lg>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <fw place="bottom" type="sig"><hi rendition="#fr">Vierter Theil.</hi> O</fw>
      <fw place="bottom" type="catch">Das</fw><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[209/0225] Bergwerke ein ſchoͤnes Blat des Buches der Nat. Bergwerke ein ſchoͤnes Blat des Buches der Natur. Das Reich allwo das Gold entſteht, wo Silber und Metal entſpringt, Wo uns die Tieffe Edelſtein, und andre Wunderſchaͤzze bringt, Jſt in dem Buche der Natur, ein Blat das ſchoͤn und herrlich ſtrahlet, Und das mit guͤldnen Lettern iſt, mit ſilbern Zuͤgen uͤbermahlet; Mit ſchoͤnen Farben ausgeziert, mit Edelſteinen aus- geſchmuͤkt. Wenn man mit Andacht darauf ſieht, und es nur aufmerkſam anblikt; So deucht mir daß ein jeder wird, aus allen Zeilen dieſes leſen: Es iſt lein GOtt der alles ſchaft, ein wei- ſes und allmaͤchtig Weſen. Das Vierter Theil. O

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/ebeling_betrachtungen04_1747
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/ebeling_betrachtungen04_1747/225
Zitationshilfe: Ebeling, Johann Justus: Andächtige Betrachtungen aus dem Buche der Natur und Schrift. Bd. 4. Hildesheim, 1747, S. 209. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/ebeling_betrachtungen04_1747/225>, abgerufen am 24.07.2019.