Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Egger, Augustin: Die christliche Mutter. Erbauungs- und Gebetbuch. - Einsiedeln u. a., [1914].

Bild:
<< vorherige Seite

als Mutter vor Dir, meinem Richter,
als schuldig erfunden werde.

Amen. Ja, Vater, es geschehe
Ihr seligen Himmelsbewohner, saget
Amen zu meinen Bitten mit euerer
Fürbitte; göttlicher Heiland, sage Amen
mit deinen unendlichen Verdiensten,
damit auch der Vater auf dem Him-
melsthrone mit seinem Amen sie gnä-
dig erhöre. Amen.

Die Festzeiten des Kirchenjahres.

Das katholische Kirchenjahr mit seinen
Festen und Festkreisen führt uns die ganze Ge-
schichte der Erlösung vor Augen. Es beginnt
mit der Erinnerung an die Zeit vor Christus
im Advent, hieran reiht sich die Weihnachts-
zeit zur Feier des Andenkens an die Mensch-
werdung, Geburt und Jugend des Erlösers,
die vierzigtägige Fasten zur Betrachtung des
Leidens Jesu, die Ostern- und Pfingstzeit zur
Erinnerung an die Verherrlichung des Erlösers
und die Gründung der Kirche, das Fronleich-
namsfest samt Oktav zur Verehrung des hei-
ligsten Altarsgeheimnisses, die Sonntage nach
Pfingsten als Hinweis auf die Wirksamkeit des

als Mutter vor Dir, meinem Richter,
als schuldig erfunden werde.

Amen. Ja, Vater, es geschehe
Ihr seligen Himmelsbewohner, saget
Amen zu meinen Bitten mit euerer
Fürbitte; göttlicher Heiland, sage Amen
mit deinen unendlichen Verdiensten,
damit auch der Vater auf dem Him-
melsthrone mit seinem Amen sie gnä-
dig erhöre. Amen.

Die Festzeiten des Kirchenjahres.

Das katholische Kirchenjahr mit seinen
Festen und Festkreisen führt uns die ganze Ge-
schichte der Erlösung vor Augen. Es beginnt
mit der Erinnerung an die Zeit vor Christus
im Advent, hieran reiht sich die Weihnachts-
zeit zur Feier des Andenkens an die Mensch-
werdung, Geburt und Jugend des Erlösers,
die vierzigtägige Fasten zur Betrachtung des
Leidens Jesu, die Ostern- und Pfingstzeit zur
Erinnerung an die Verherrlichung des Erlösers
und die Gründung der Kirche, das Fronleich-
namsfest samt Oktav zur Verehrung des hei-
ligsten Altarsgeheimnisses, die Sonntage nach
Pfingsten als Hinweis auf die Wirksamkeit des

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <div>
          <div>
            <p><pb facs="#f0597" xml:id="E29_001_1914_pb0589_0001" n="589"/>
als Mutter vor Dir, meinem Richter,<lb/>
als schuldig erfunden werde.</p>
            <p><hi rendition="#g">Amen</hi>. Ja, Vater, es geschehe<lb/>
Ihr seligen Himmelsbewohner, saget<lb/>
Amen zu meinen Bitten mit euerer<lb/>
Fürbitte; göttlicher Heiland, sage Amen<lb/>
mit deinen unendlichen Verdiensten,<lb/>
damit auch der Vater auf dem Him-<lb/>
melsthrone mit seinem Amen sie gnä-<lb/>
dig erhöre. Amen.</p>
          </div>
        </div>
        <div>
          <head rendition="#c">Die Festzeiten des Kirchenjahres.</head><lb/>
          <p rendition="#s">Das katholische Kirchenjahr mit seinen<lb/>
Festen und Festkreisen führt uns die ganze Ge-<lb/>
schichte der Erlösung vor Augen. Es beginnt<lb/>
mit der Erinnerung an die Zeit vor Christus<lb/>
im Advent, hieran reiht sich die Weihnachts-<lb/>
zeit zur Feier des Andenkens an die Mensch-<lb/>
werdung, Geburt und Jugend des Erlösers,<lb/>
die vierzigtägige Fasten zur Betrachtung des<lb/>
Leidens Jesu, die Ostern- und Pfingstzeit zur<lb/>
Erinnerung an die Verherrlichung des Erlösers<lb/>
und die Gründung der Kirche, das Fronleich-<lb/>
namsfest samt Oktav zur Verehrung des hei-<lb/>
ligsten Altarsgeheimnisses, die Sonntage nach<lb/>
Pfingsten als Hinweis auf die Wirksamkeit des<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[589/0597] als Mutter vor Dir, meinem Richter, als schuldig erfunden werde. Amen. Ja, Vater, es geschehe Ihr seligen Himmelsbewohner, saget Amen zu meinen Bitten mit euerer Fürbitte; göttlicher Heiland, sage Amen mit deinen unendlichen Verdiensten, damit auch der Vater auf dem Him- melsthrone mit seinem Amen sie gnä- dig erhöre. Amen. Die Festzeiten des Kirchenjahres. Das katholische Kirchenjahr mit seinen Festen und Festkreisen führt uns die ganze Ge- schichte der Erlösung vor Augen. Es beginnt mit der Erinnerung an die Zeit vor Christus im Advent, hieran reiht sich die Weihnachts- zeit zur Feier des Andenkens an die Mensch- werdung, Geburt und Jugend des Erlösers, die vierzigtägige Fasten zur Betrachtung des Leidens Jesu, die Ostern- und Pfingstzeit zur Erinnerung an die Verherrlichung des Erlösers und die Gründung der Kirche, das Fronleich- namsfest samt Oktav zur Verehrung des hei- ligsten Altarsgeheimnisses, die Sonntage nach Pfingsten als Hinweis auf die Wirksamkeit des

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Weitere Informationen:

Dieses Werk stammt vom Projekt Digitization Lifecycle am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung.

Anmerkungen zur Transkription:

Bei der Zeichenerkennung wurde nach Vorgabe des DLC modernisiert.

In Absprache mit dem MPI wurden die folgenden Aspekte der Vorlage nicht erfasst:

  • Bogensignaturen und Kustoden
  • Kolumnentitel
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterscheide zugunsten der Identifizierung von titleParts verzichtet.
  • Bei Textpassagen, die als Abschnittsüberschrift ausgeweisen werden können, wird auf die zusätzliche Auszeichnung des Layouts verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.

Es wurden alle Anführungszeichen übernommen und die Zitate zusätzlich mit q ausgezeichnet.

Weiche und harte Zeilentrennungen werden identisch als 002D übernommen. Der Zeilenumbruch selbst über lb ausgezeichnet.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/egger_mutter_1914
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/egger_mutter_1914/597
Zitationshilfe: Egger, Augustin: Die christliche Mutter. Erbauungs- und Gebetbuch. - Einsiedeln u. a., [1914], S. 589. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/egger_mutter_1914/597>, abgerufen am 23.03.2019.