Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Eichendorff, Joseph von: Aus dem Leben eines Taugenichts und das Marmorbild. Berlin, 1826.

Bild:
<< vorherige Seite
Vom Berge Vöglein fliegen
Und Wolken so geschwind,
Gedanken überfliegen
Die Vögel und den Wind.
Die Wolken zieh'n hernieder,
Das Vöglein senkt sich gleich,
Gedanken gehn und Lieder
Fort bis in's Himmelreich.

In die Höh'!

(Tafellied.)

Viel Essen macht viel breiter
Und hilft zum Himmel nicht,
Es kracht die Himmelsleiter,
Kommt so ein schwerer Wicht.
Das Trinken ist gescheidter,
Das schmeckt schon nach Idee,
Da braucht man keine Leiter,
Das geht gleich in die Höh'.

Chor.

Da braucht man keine Leiter,
Das geht gleich in die Höh'.
Vom Berge Voͤglein fliegen
Und Wolken ſo geſchwind,
Gedanken uͤberfliegen
Die Voͤgel und den Wind.
Die Wolken zieh'n hernieder,
Das Voͤglein ſenkt ſich gleich,
Gedanken gehn und Lieder
Fort bis in's Himmelreich.

In die Hoͤh'!

(Tafellied.)

Viel Eſſen macht viel breiter
Und hilft zum Himmel nicht,
Es kracht die Himmelsleiter,
Kommt ſo ein ſchwerer Wicht.
Das Trinken iſt geſcheidter,
Das ſchmeckt ſchon nach Idee,
Da braucht man keine Leiter,
Das geht gleich in die Hoͤh'.

Chor.

Da braucht man keine Leiter,
Das geht gleich in die Hoͤh'.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <lg type="poem">
              <pb facs="#f0218" n="208"/>
              <lg n="5">
                <l>Vom Berge Vo&#x0364;glein fliegen</l><lb/>
                <l>Und Wolken &#x017F;o ge&#x017F;chwind,</l><lb/>
                <l>Gedanken u&#x0364;berfliegen</l><lb/>
                <l>Die Vo&#x0364;gel und den Wind.</l><lb/>
              </lg>
              <lg n="6">
                <l>Die Wolken zieh'n hernieder,</l><lb/>
                <l>Das Vo&#x0364;glein &#x017F;enkt &#x017F;ich gleich,</l><lb/>
                <l>Gedanken gehn und Lieder</l><lb/>
                <l>Fort bis in's Himmelreich.</l><lb/>
              </lg>
            </lg>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          </div>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#g">In die Ho&#x0364;h'!</hi><lb/>
            </head>
            <p rendition="#c"> <hi rendition="#g">(Tafellied.)</hi> </p><lb/>
            <lg type="poem">
              <l><hi rendition="#in">V</hi>iel E&#x017F;&#x017F;en macht viel breiter</l><lb/>
              <l>Und hilft zum Himmel nicht,</l><lb/>
              <l>Es kracht die Himmelsleiter,</l><lb/>
              <l>Kommt &#x017F;o ein &#x017F;chwerer Wicht.</l><lb/>
              <l>Das Trinken i&#x017F;t ge&#x017F;cheidter,</l><lb/>
              <l>Das &#x017F;chmeckt &#x017F;chon nach Idee,</l><lb/>
              <l>Da braucht man keine Leiter,</l><lb/>
              <l>Das geht gleich in die Ho&#x0364;h'.</l><lb/>
            </lg>
            <p rendition="#c"> <hi rendition="#g">Chor.</hi> </p><lb/>
            <lg type="poem">
              <l>Da braucht man keine Leiter,</l><lb/>
              <l>Das geht gleich in die Ho&#x0364;h'.</l><lb/>
            </lg>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[208/0218] Vom Berge Voͤglein fliegen Und Wolken ſo geſchwind, Gedanken uͤberfliegen Die Voͤgel und den Wind. Die Wolken zieh'n hernieder, Das Voͤglein ſenkt ſich gleich, Gedanken gehn und Lieder Fort bis in's Himmelreich. In die Hoͤh'! (Tafellied.) Viel Eſſen macht viel breiter Und hilft zum Himmel nicht, Es kracht die Himmelsleiter, Kommt ſo ein ſchwerer Wicht. Das Trinken iſt geſcheidter, Das ſchmeckt ſchon nach Idee, Da braucht man keine Leiter, Das geht gleich in die Hoͤh'. Chor. Da braucht man keine Leiter, Das geht gleich in die Hoͤh'.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Im Unterschied zur Novelle „Aus dem Leben eines T… [mehr]

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/eichendorff_taugenichts_1826
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/eichendorff_taugenichts_1826/218
Zitationshilfe: Eichendorff, Joseph von: Aus dem Leben eines Taugenichts und das Marmorbild. Berlin, 1826, S. 208. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/eichendorff_taugenichts_1826/218>, abgerufen am 03.08.2020.