Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Ercker, Lazarus: Aula subterranea. Frankfurt (Main), 1672.

Bild:
<< vorherige Seite

Von dem Gold-Ertz.
in der Abtheilung zur ersten Nadel 24. Karat fein Gold/ wie dann in al-
len Nadeln die höchste oder beste Nadel fein Gold seyn solle. Zu der an-
dern Nadel 23. und ein halb Karat Gold 3. gren weiß und 3. gren roth. Zu
der 3. Nadel 23. karat Gold/ 6. gren weiß und 6. gren roth. Zu der
vierdten/ 22. und ein halb Karat Gold/ 9. gren weiß und 9. gren roth. Zu
der fünfften/ 22. Karat Gold/ 1. Karat weiß und 1. Karat roth. Zu der
sechstten 21. und ein halb Karat Gold/ 1. Karat/ 3. gren weiß/ und 1. Karat
3. gren roth. Zu der siebenden/ 21. Karat Gold/ 1. Karat 6. gren weiß/ und 1.
Karat 6. gren roth. Zu der achten/ 20. ein halb Karat Gold/ 1. Karat 9.
gren weiß vn 1. karat 9. gren roht. Zu der neundten/ 20. Karat Gold/ 2. ka-
rat weiß 2. karat roth. Zu der zehenden/ 19. ein halb karat Gold/ 2. karat 3.
gren weiß/ und 2. karat 3. gren roth. Zu der eilfften/ 19. karat Gold/ 2. karat
6. gren weiß/ und 2. karat 6. gren roth. Zu der zwölfften/ 18. ein halb karat
Gold/ 2. karat 9. gren weiß/ und 2. karat 9. gren roth. Zu der dreyzehenden/
18. karat Gold/ 3. karat weiß und 3. karat roth. Zu der vierzehenden/ 17. und
ein halb karat Gold/ 3. karat 3. gren weiß/ und 3. karat 3. gren roth. Zu der
funffzehenden/ 17. karat Gold/ 3. karat 6. gren weiß/ und 3. karat 6. gren
roth. Zu der sechzehenden/ 16. ein halb karat Gold/ 3. karat 9. gren
weiß/ und 3. karat 9. gren roth. Zu der siebenzehenden/ 16. karat Gold/ 3.
karat weiß und 4. karat roth. Zu der achtzehenden/ 15. ein halb karat
Gold/ 4. karat Gold/ 3. gren weiß/ und 4. karat/ 3. gren roth.

Nach dieser Ordnung magst du die Nadeln fernern herab theilen/
oder auch von karaten zu karaten steigen und fallen lassen/ wie du zuvorn
auch bericht bist worden.

Wie man die Streichnadeln machen soll/ auff das
Rheinische Gold/ darin der Zusatz zwey Theil weiß/
und ein Theil roth ist.

WIewol etlich Rheinisch Gold/ auch den Zusatz auff halb
weiß und halb roth hat/ darzu dann vorgesetzte Nadeln zu
gebrauchen seyn. So ist doch der Zusatz deß meisten theils
von zwey Theil weiß und ein Theil roth/ auff solches soltu
die Nadeln also abtheilen. Zu der ersten Nadel wieg 24. karat fein Gold/
das gibt die erste Nadel. Zu der andern Nadeln 23. und ein halb Karat
fein Gold/ 4. gren weiß und 2. gren roth. Zu der dritten Nadel 23. kar. Gold/
8. gren weiß und 4. gren roth. Zu der vierdten/ 22. und ein halb karat Gold/
1. gren weiß und 6. gren roth. Zu der fünfften/ 22. karat Gold/ 1. karat 4. gren
weiß und 8. gren roth. Zu der sechsten/ 21. und ein halb karat Gold/ 1. karat
8. gren weiß/ und 10. gren roth. Zu der siebenden/ 21. karat Gold/ 2. karat
weiß/ und 2. karat roth. Zu der achten/ 21. ein halb karat Gold/ 2. karat 4.
gren weiß und 1. karat 2. gren roth. Zu der neundten/ 20. karat Gold/ 2. ka-
rat 8. gren weiß/ und 1. karat 4. gren roth. Zu der zehenden/ 19. und ein halb

karat

Von dem Gold-Ertz.
in der Abtheilung zur erſten Nadel 24. Karat fein Gold/ wie dann in al-
len Nadeln die hoͤchſte oder beſte Nadel fein Gold ſeyn ſolle. Zu der an-
dern Nadel 23. und ein halb Karat Gold 3. gren weiß und 3. gren roth. Zu
der 3. Nadel 23. karat Gold/ 6. gren weiß und 6. gren roth. Zu der
vierdten/ 22. und ein halb Karat Gold/ 9. gren weiß und 9. gren roth. Zu
der fuͤnfften/ 22. Karat Gold/ 1. Karat weiß und 1. Karat roth. Zu der
ſechſtten 21. und ein halb Karat Gold/ 1. Karat/ 3. gren weiß/ und 1. Karat
3. gren roth. Zu der ſiebenden/ 21. Karat Gold/ 1. Karat 6. gren weiß/ und 1.
Karat 6. gren roth. Zu der achten/ 20. ein halb Karat Gold/ 1. Karat 9.
gren weiß vn 1. karat 9. gren roht. Zu der neundten/ 20. Karat Gold/ 2. ka-
rat weiß 2. karat roth. Zu der zehenden/ 19. ein halb karat Gold/ 2. karat 3.
gren weiß/ und 2. karat 3. gren roth. Zu der eilfften/ 19. karat Gold/ 2. karat
6. gren weiß/ und 2. karat 6. gren roth. Zu der zwoͤlfften/ 18. ein halb karat
Gold/ 2. karat 9. gren weiß/ und 2. karat 9. gren roth. Zu der dreyzehenden/
18. karat Gold/ 3. karat weiß und 3. karat roth. Zu der vierzehenden/ 17. und
ein halb karat Gold/ 3. karat 3. gren weiß/ und 3. karat 3. gren roth. Zu der
fůnffzehenden/ 17. karat Gold/ 3. karat 6. gren weiß/ und 3. karat 6. gren
roth. Zu der ſechzehenden/ 16. ein halb karat Gold/ 3. karat 9. gren
weiß/ und 3. karat 9. gren roth. Zu der ſiebenzehenden/ 16. karat Gold/ 3.
karat weiß und 4. karat roth. Zu der achtzehenden/ 15. ein halb karat
Gold/ 4. karat Gold/ 3. gren weiß/ und 4. karat/ 3. gren roth.

Nach dieſer Ordnung magſt du die Nadeln fernern herab theilen/
oder auch von karaten zu karaten ſteigen und fallen laſſen/ wie du zuvorn
auch bericht biſt worden.

Wie man die Streichnadeln machen ſoll/ auff das
Rheiniſche Gold/ darin der Zuſatz zwey Theil weiß/
und ein Theil roth iſt.

WIewol etlich Rheiniſch Gold/ auch den Zuſatz auff halb
weiß und halb roth hat/ darzu dann vorgeſetzte Nadeln zu
gebrauchen ſeyn. So iſt doch der Zuſatz deß meiſten theils
von zwey Theil weiß und ein Theil roth/ auff ſolches ſoltu
die Nadeln alſo abtheilen. Zu der erſten Nadel wieg 24. karat fein Gold/
das gibt die erſte Nadel. Zu der andern Nadeln 23. und ein halb Karat
fein Gold/ 4. gren weiß uñ 2. gren roth. Zu der drittē Nadel 23. kar. Gold/
8. gren weiß und 4. gren roth. Zu der vierdten/ 22. und ein halb karat Gold/
1. gren weiß uñ 6. gren roth. Zu der fuͤnfften/ 22. karat Gold/ 1. karat 4. gren
weiß und 8. gren roth. Zu der ſechſten/ 21. und ein halb karat Gold/ 1. karat
8. gren weiß/ und 10. gren roth. Zu der ſiebenden/ 21. karat Gold/ 2. karat
weiß/ und 2. karat roth. Zu der achten/ 21. ein halb karat Gold/ 2. karat 4.
gren weiß und 1. karat 2. gren roth. Zu der neundten/ 20. karat Gold/ 2. ka-
rat 8. gren weiß/ und 1. karat 4. gren roth. Zu der zehenden/ 19. und ein halb

karat
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0137" n="117"/><fw place="top" type="header">Von dem Gold-Ertz.</fw><lb/>
in der Abtheilung zur er&#x017F;ten Nadel 24. Karat fein Gold/ wie dann in al-<lb/>
len Nadeln die ho&#x0364;ch&#x017F;te oder be&#x017F;te Nadel fein Gold &#x017F;eyn &#x017F;olle. Zu der an-<lb/>
dern Nadel 23. und ein halb Karat Gold 3. gren weiß und 3. gren roth. Zu<lb/>
der 3. Nadel 23. karat Gold/ 6. gren weiß und 6. gren roth. Zu der<lb/>
vierdten/ 22. und ein halb Karat Gold/ 9. gren weiß und 9. gren roth. Zu<lb/>
der fu&#x0364;nfften/ 22. Karat Gold/ 1. Karat weiß und 1. Karat roth. Zu der<lb/>
&#x017F;ech&#x017F;tten 21. und ein halb Karat Gold/ 1. Karat/ 3. gren weiß/ und 1. Karat<lb/>
3. gren roth. Zu der &#x017F;iebenden/ 21. Karat Gold/ 1. Karat 6. gren weiß/ und 1.<lb/>
Karat 6. gren roth. Zu der achten/ 20. ein halb Karat Gold/ 1. Karat 9.<lb/>
gren weiß vn 1. karat 9. gren roht. Zu der neundten/ 20. Karat Gold/ 2. ka-<lb/>
rat weiß 2. karat roth. Zu der zehenden/ 19. ein halb karat Gold/ 2. karat 3.<lb/>
gren weiß/ und 2. karat 3. gren roth. Zu der eilfften/ 19. karat Gold/ 2. karat<lb/>
6. gren weiß/ und 2. karat 6. gren roth. Zu der zwo&#x0364;lfften/ 18. ein halb karat<lb/>
Gold/ 2. karat 9. gren weiß/ und 2. karat 9. gren roth. Zu der dreyzehenden/<lb/>
18. karat Gold/ 3. karat weiß und 3. karat roth. Zu der vierzehenden/ 17. und<lb/>
ein halb karat Gold/ 3. karat 3. gren weiß/ und 3. karat 3. gren roth. Zu der<lb/>
f&#x016F;nffzehenden/ 17. karat Gold/ 3. karat 6. gren weiß/ und 3. karat 6. gren<lb/>
roth. Zu der &#x017F;echzehenden/ 16. ein halb karat Gold/ 3. karat 9. gren<lb/>
weiß/ und 3. karat 9. gren roth. Zu der &#x017F;iebenzehenden/ 16. karat Gold/ 3.<lb/>
karat weiß und 4. karat roth. Zu der achtzehenden/ 15. ein halb karat<lb/>
Gold/ 4. karat Gold/ 3. gren weiß/ und 4. karat/ 3. gren roth.</p><lb/>
          <p>Nach die&#x017F;er Ordnung mag&#x017F;t du die Nadeln fernern herab theilen/<lb/>
oder auch von karaten zu karaten &#x017F;teigen und fallen la&#x017F;&#x017F;en/ wie du zuvorn<lb/>
auch bericht bi&#x017F;t worden.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>Wie man die Streichnadeln machen &#x017F;oll/ auff das<lb/>
Rheini&#x017F;che Gold/ darin der Zu&#x017F;atz zwey Theil weiß/<lb/>
und ein Theil roth i&#x017F;t.</head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">W</hi>Iewol etlich Rheini&#x017F;ch Gold/ auch den Zu&#x017F;atz auff halb<lb/>
weiß und halb roth hat/ darzu dann vorge&#x017F;etzte Nadeln zu<lb/>
gebrauchen &#x017F;eyn. So i&#x017F;t doch der Zu&#x017F;atz deß mei&#x017F;ten theils<lb/>
von zwey Theil weiß und ein Theil roth/ auff &#x017F;olches &#x017F;oltu<lb/>
die Nadeln al&#x017F;o abtheilen. Zu der er&#x017F;ten Nadel wieg 24. karat fein Gold/<lb/>
das gibt die er&#x017F;te Nadel. Zu der andern Nadeln 23. und ein halb Karat<lb/>
fein Gold/ 4. gren weiß un&#x0303; 2. gren roth. Zu der dritte&#x0304; Nadel 23. kar. Gold/<lb/>
8. gren weiß und 4. gren roth. Zu der vierdten/ 22. und ein halb karat Gold/<lb/>
1. gren weiß un&#x0303; 6. gren roth. Zu der fu&#x0364;nfften/ 22. karat Gold/ 1. karat 4. gren<lb/>
weiß und 8. gren roth. Zu der &#x017F;ech&#x017F;ten/ 21. und ein halb karat Gold/ 1. karat<lb/>
8. gren weiß/ und 10. gren roth. Zu der &#x017F;iebenden/ 21. karat Gold/ 2. karat<lb/>
weiß/ und 2. karat roth. Zu der achten/ 21. ein halb karat Gold/ 2. karat 4.<lb/>
gren weiß und 1. karat 2. gren roth. Zu der neundten/ 20. karat Gold/ 2. ka-<lb/>
rat 8. gren weiß/ und 1. karat 4. gren roth. Zu der zehenden/ 19. und ein halb<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">karat</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[117/0137] Von dem Gold-Ertz. in der Abtheilung zur erſten Nadel 24. Karat fein Gold/ wie dann in al- len Nadeln die hoͤchſte oder beſte Nadel fein Gold ſeyn ſolle. Zu der an- dern Nadel 23. und ein halb Karat Gold 3. gren weiß und 3. gren roth. Zu der 3. Nadel 23. karat Gold/ 6. gren weiß und 6. gren roth. Zu der vierdten/ 22. und ein halb Karat Gold/ 9. gren weiß und 9. gren roth. Zu der fuͤnfften/ 22. Karat Gold/ 1. Karat weiß und 1. Karat roth. Zu der ſechſtten 21. und ein halb Karat Gold/ 1. Karat/ 3. gren weiß/ und 1. Karat 3. gren roth. Zu der ſiebenden/ 21. Karat Gold/ 1. Karat 6. gren weiß/ und 1. Karat 6. gren roth. Zu der achten/ 20. ein halb Karat Gold/ 1. Karat 9. gren weiß vn 1. karat 9. gren roht. Zu der neundten/ 20. Karat Gold/ 2. ka- rat weiß 2. karat roth. Zu der zehenden/ 19. ein halb karat Gold/ 2. karat 3. gren weiß/ und 2. karat 3. gren roth. Zu der eilfften/ 19. karat Gold/ 2. karat 6. gren weiß/ und 2. karat 6. gren roth. Zu der zwoͤlfften/ 18. ein halb karat Gold/ 2. karat 9. gren weiß/ und 2. karat 9. gren roth. Zu der dreyzehenden/ 18. karat Gold/ 3. karat weiß und 3. karat roth. Zu der vierzehenden/ 17. und ein halb karat Gold/ 3. karat 3. gren weiß/ und 3. karat 3. gren roth. Zu der fůnffzehenden/ 17. karat Gold/ 3. karat 6. gren weiß/ und 3. karat 6. gren roth. Zu der ſechzehenden/ 16. ein halb karat Gold/ 3. karat 9. gren weiß/ und 3. karat 9. gren roth. Zu der ſiebenzehenden/ 16. karat Gold/ 3. karat weiß und 4. karat roth. Zu der achtzehenden/ 15. ein halb karat Gold/ 4. karat Gold/ 3. gren weiß/ und 4. karat/ 3. gren roth. Nach dieſer Ordnung magſt du die Nadeln fernern herab theilen/ oder auch von karaten zu karaten ſteigen und fallen laſſen/ wie du zuvorn auch bericht biſt worden. Wie man die Streichnadeln machen ſoll/ auff das Rheiniſche Gold/ darin der Zuſatz zwey Theil weiß/ und ein Theil roth iſt. WIewol etlich Rheiniſch Gold/ auch den Zuſatz auff halb weiß und halb roth hat/ darzu dann vorgeſetzte Nadeln zu gebrauchen ſeyn. So iſt doch der Zuſatz deß meiſten theils von zwey Theil weiß und ein Theil roth/ auff ſolches ſoltu die Nadeln alſo abtheilen. Zu der erſten Nadel wieg 24. karat fein Gold/ das gibt die erſte Nadel. Zu der andern Nadeln 23. und ein halb Karat fein Gold/ 4. gren weiß uñ 2. gren roth. Zu der drittē Nadel 23. kar. Gold/ 8. gren weiß und 4. gren roth. Zu der vierdten/ 22. und ein halb karat Gold/ 1. gren weiß uñ 6. gren roth. Zu der fuͤnfften/ 22. karat Gold/ 1. karat 4. gren weiß und 8. gren roth. Zu der ſechſten/ 21. und ein halb karat Gold/ 1. karat 8. gren weiß/ und 10. gren roth. Zu der ſiebenden/ 21. karat Gold/ 2. karat weiß/ und 2. karat roth. Zu der achten/ 21. ein halb karat Gold/ 2. karat 4. gren weiß und 1. karat 2. gren roth. Zu der neundten/ 20. karat Gold/ 2. ka- rat 8. gren weiß/ und 1. karat 4. gren roth. Zu der zehenden/ 19. und ein halb karat

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/ercker_aula01_1672
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/ercker_aula01_1672/137
Zitationshilfe: Ercker, Lazarus: Aula subterranea. Frankfurt (Main), 1672, S. 117. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/ercker_aula01_1672/137>, abgerufen am 23.02.2019.