Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Euler, Leonhard: Vollständige Anleitung zur Algebra. Bd. 2. St. Petersburg, 1770.

Bild:
<< vorherige Seite

Erster Abschnitt
x = 1802 - 1537 = 265
2 y = 2703 - 1537 = 1166 und y = 583
3 z = 3604 - 1537 = 2067 und z = 689
Antwort: die Compaguie der Schweitzer bestand
also aus 265 Mann, die Schwaben aus 583, und
die Sachsen aus 689 Mann



Capitel 5.
Von der Auflösung der reinen Quadratischen
Gleichungen.
61.

Eine Gleichung wird Quadratisch genennt, wann
darin das Quadrat oder die zweyte Potestät
der unbekanten Zahl vorkommt, wann sich nur keine
höhere Potestäten davon darinn befinden. Dann
sollte darin auch die dritte Potestät vorkommen so

wird

Erſter Abſchnitt
x = 1802 - 1537 = 265
2 y = 2703 - 1537 = 1166 und y = 583
3 z = 3604 - 1537 = 2067 und z = 689
Antwort: die Compaguie der Schweitzer beſtand
alſo aus 265 Mann, die Schwaben aus 583, und
die Sachſen aus 689 Mann



Capitel 5.
Von der Aufloͤſung der reinen Quadratiſchen
Gleichungen.
61.

Eine Gleichung wird Quadratiſch genennt, wann
darin das Quadrat oder die zweyte Poteſtaͤt
der unbekanten Zahl vorkommt, wann ſich nur keine
hoͤhere Poteſtaͤten davon darinn befinden. Dann
ſollte darin auch die dritte Poteſtaͤt vorkommen ſo

wird
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0058" n="56"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Er&#x017F;ter Ab&#x017F;chnitt</hi></fw><lb/><hi rendition="#aq">x</hi> = 1802 - 1537 = 265<lb/>
2 <hi rendition="#aq">y</hi> = 2703 - 1537 = 1166 und <hi rendition="#aq">y</hi> = 583<lb/>
3 <hi rendition="#aq">z</hi> = 3604 - 1537 = 2067 und <hi rendition="#aq">z</hi> = 689<lb/>
Antwort: die Compaguie der Schweitzer be&#x017F;tand<lb/>
al&#x017F;o aus 265 Mann, die Schwaben aus 583, und<lb/>
die Sach&#x017F;en aus 689 Mann</p>
          </div>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Capitel</hi> 5.<lb/>
Von der Auflo&#x0364;&#x017F;ung der reinen Quadrati&#x017F;chen<lb/>
Gleichungen.</hi> </head><lb/>
          <div n="3">
            <head>61.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">E</hi>ine Gleichung wird Quadrati&#x017F;ch genennt, wann<lb/>
darin das Quadrat oder die zweyte Pote&#x017F;ta&#x0364;t<lb/>
der unbekanten Zahl vorkommt, wann &#x017F;ich nur keine<lb/>
ho&#x0364;here Pote&#x017F;ta&#x0364;ten davon darinn befinden. Dann<lb/>
&#x017F;ollte darin auch die dritte Pote&#x017F;ta&#x0364;t vorkommen &#x017F;o<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">wird</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[56/0058] Erſter Abſchnitt x = 1802 - 1537 = 265 2 y = 2703 - 1537 = 1166 und y = 583 3 z = 3604 - 1537 = 2067 und z = 689 Antwort: die Compaguie der Schweitzer beſtand alſo aus 265 Mann, die Schwaben aus 583, und die Sachſen aus 689 Mann Capitel 5. Von der Aufloͤſung der reinen Quadratiſchen Gleichungen. 61. Eine Gleichung wird Quadratiſch genennt, wann darin das Quadrat oder die zweyte Poteſtaͤt der unbekanten Zahl vorkommt, wann ſich nur keine hoͤhere Poteſtaͤten davon darinn befinden. Dann ſollte darin auch die dritte Poteſtaͤt vorkommen ſo wird

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/euler_algebra02_1770
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/euler_algebra02_1770/58
Zitationshilfe: Euler, Leonhard: Vollständige Anleitung zur Algebra. Bd. 2. St. Petersburg, 1770, S. 56. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/euler_algebra02_1770/58>, abgerufen am 25.06.2019.