Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Euler, Leonhard: Einleitung zur Rechen-Kunst. Bd. 2. St. Petersburg, 1740.

Bild:
<< vorherige Seite
Eintheilung des Cöllnischen Pfunds, welches
zu feinen Waaren abzuwägen gebraucht
wird; und insonderheit bey dem
Silber üblich ist.
1. Pfund hält 2 Mark
oder 16 Unzen
1. Mark - 8 Unzen
1. Unze - 2 Loth
oder 8 Quintl.
1. Loth - 4 Quintl.
1. Quintl. - 4 Pfenning
1. Pfenning - 15 Gran.

An einigen Orten pflegt auch die Cöllnische
Unze in Engels abgetheilt zu werden, dergleichen
im Holländischen Gewichte vorkommen, weilen
aber die Cöllnische Unze um den 20sten Theil
kleiner ist als die Holländische Unze, so hält

1. Cöllnische Unze - 19 Engel
1. Engel - - 32 Aß.
Die Eintheilung des Trosischen Pfunds,
welches in Engelland gebraucht wird.
1. Pfund hält 12 Unzen
1. Unze - 20 Penny Gewicht
1. Penny - 24 Gran.
Jn
Eintheilung des Coͤllniſchen Pfunds, welches
zu feinen Waaren abzuwaͤgen gebraucht
wird; und inſonderheit bey dem
Silber uͤblich iſt.
1. Pfund haͤlt 2 Mark
oder 16 Unzen
1. Mark ‒ 8 Unzen
1. Unze ‒ 2 Loth
oder 8 Quintl.
1. Loth ‒ 4 Quintl.
1. Quintl. ‒ 4 Pfenning
1. Pfenning ‒ 15 Gran.

An einigen Orten pflegt auch die Coͤllniſche
Unze in Engels abgetheilt zu werden, dergleichen
im Hollaͤndiſchen Gewichte vorkommen, weilen
aber die Coͤllniſche Unze um den 20ſten Theil
kleiner iſt als die Hollaͤndiſche Unze, ſo haͤlt

1. Coͤllniſche Unze ‒ 19 Engel
1. Engel ‒ ‒ 32 Aß.
Die Eintheilung des Troſiſchen Pfunds,
welches in Engelland gebraucht wird.
1. Pfund haͤlt 12 Unzen
1. Unze ‒ 20 Penny Gewicht
1. Penny24 Gran.
Jn
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0028" n="24"/>
          <div n="3">
            <head>Eintheilung des Co&#x0364;llni&#x017F;chen Pfunds, welches<lb/>
zu feinen Waaren abzuwa&#x0364;gen gebraucht<lb/>
wird; und in&#x017F;onderheit bey dem<lb/>
Silber u&#x0364;blich i&#x017F;t.</head><lb/>
            <list>
              <item>1. Pfund ha&#x0364;lt 2 Mark<lb/><list><item>oder 16 Unzen</item></list></item><lb/>
              <item>1. Mark &#x2012; 8 Unzen</item><lb/>
              <item>1. Unze &#x2012; 2 Loth<lb/><list><item>oder 8 Quintl.</item></list></item><lb/>
              <item>1. Loth &#x2012; 4 Quintl.</item><lb/>
              <item>1. Quintl. &#x2012; 4 Pfenning</item><lb/>
              <item>1. Pfenning &#x2012; 15 <hi rendition="#aq">Gran.</hi></item>
            </list><lb/>
            <p>An einigen Orten pflegt auch die Co&#x0364;llni&#x017F;che<lb/>
Unze in Engels abgetheilt zu werden, dergleichen<lb/>
im Holla&#x0364;ndi&#x017F;chen Gewichte vorkommen, weilen<lb/>
aber die Co&#x0364;llni&#x017F;che Unze um den 20&#x017F;ten Theil<lb/>
kleiner i&#x017F;t als die Holla&#x0364;ndi&#x017F;che Unze, &#x017F;o ha&#x0364;lt</p><lb/>
            <list>
              <item>1. Co&#x0364;llni&#x017F;che Unze &#x2012; 19 Engel</item><lb/>
              <item>1. Engel &#x2012; &#x2012; 32 Aß.</item>
            </list>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>Die Eintheilung des <hi rendition="#aq">Tro&#x017F;i</hi>&#x017F;chen Pfunds,<lb/>
welches in Engelland gebraucht wird.</head><lb/>
            <list>
              <item>1. Pfund ha&#x0364;lt 12 Unzen</item><lb/>
              <item>1. Unze &#x2012; 20 <hi rendition="#aq">Penny</hi> Gewicht</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">1. Penny</hi> &#x2012; <hi rendition="#aq">24 Gran.</hi></item>
            </list>
          </div><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">Jn</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[24/0028] Eintheilung des Coͤllniſchen Pfunds, welches zu feinen Waaren abzuwaͤgen gebraucht wird; und inſonderheit bey dem Silber uͤblich iſt. 1. Pfund haͤlt 2 Mark oder 16 Unzen 1. Mark ‒ 8 Unzen 1. Unze ‒ 2 Loth oder 8 Quintl. 1. Loth ‒ 4 Quintl. 1. Quintl. ‒ 4 Pfenning 1. Pfenning ‒ 15 Gran. An einigen Orten pflegt auch die Coͤllniſche Unze in Engels abgetheilt zu werden, dergleichen im Hollaͤndiſchen Gewichte vorkommen, weilen aber die Coͤllniſche Unze um den 20ſten Theil kleiner iſt als die Hollaͤndiſche Unze, ſo haͤlt 1. Coͤllniſche Unze ‒ 19 Engel 1. Engel ‒ ‒ 32 Aß. Die Eintheilung des Troſiſchen Pfunds, welches in Engelland gebraucht wird. 1. Pfund haͤlt 12 Unzen 1. Unze ‒ 20 Penny Gewicht 1. Penny ‒ 24 Gran. Jn

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/euler_rechenkunst02_1740
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/euler_rechenkunst02_1740/28
Zitationshilfe: Euler, Leonhard: Einleitung zur Rechen-Kunst. Bd. 2. St. Petersburg, 1740, S. 24. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/euler_rechenkunst02_1740/28>, abgerufen am 20.09.2019.