Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[Fessler, Ignaz Aurelius]: Eleusinien des neunzehnten Jahrhunderts. Bd. 1. Berlin, 1802

Bild:
<< vorherige Seite
1716.

Sogenannte Restauration der großen Loge in
London. -- Die dort befindlichen Logen, nehm-
lich: die in der Tavern zur Gans, bei der Pauls-
kirche; in der zur Krone, zum Apfel und zum
Kömer, vereinigen sich, nach dem Abgange Wren's,
unter dem neuen Groß-Meister Anton Sayer.

1717.
Den 24. Juni

wird die große Loge zu London wieder hergestellt
und Anthony Sayer Esq. zum Groß-Mei-
ster erwählet. -- Man beschließt, sich zusammen
zu halten, die jährlichen großen Versammlungen
und Feste wieder zu erneuern, die alten Gewohn-
heiten und Gebräuche der Brüderschaft in eine
feste Ordnung zu bringen und nur solche Ritualia
fest zu setzen, als sich für diejenigen Mitglieder
paßten, aus denen jetzt die Logen beständen.

l. c.

1719.

Der erste Groß-Meister nach der Reform
(von einigen George Payne, von andern
Joh. Theoph. Desaguiliers genannt) samm-
let viele alte Schriften, die Maurerei betreffend.

Free. Mas. Alm. 1777.

Man nennt diese Zeit die Periode des größe-
sten Glanzes, den der Orden gehabt hat.


1720.
1716.

Sogenannte Reſtauration der großen Loge in
London. — Die dort befindlichen Logen, nehm-
lich: die in der Tavern zur Gans, bei der Pauls-
kirche; in der zur Krone, zum Apfel und zum
Koͤmer, vereinigen ſich, nach dem Abgange Wren’s,
unter dem neuen Groß-Meiſter Anton Sayer.

1717.
Den 24. Juni

wird die große Loge zu London wieder hergeſtellt
und Anthony Sayer Esq. zum Groß-Mei-
ſter erwaͤhlet. — Man beſchließt, ſich zuſammen
zu halten, die jaͤhrlichen großen Verſammlungen
und Feſte wieder zu erneuern, die alten Gewohn-
heiten und Gebraͤuche der Bruͤderſchaft in eine
feſte Ordnung zu bringen und nur ſolche Ritualia
feſt zu ſetzen, als ſich fuͤr diejenigen Mitglieder
paßten, aus denen jetzt die Logen beſtaͤnden.

l. c.

1719.

Der erſte Groß-Meiſter nach der Reform
(von einigen George Payne, von andern
Joh. Theoph. Desaguiliers genannt) ſamm-
let viele alte Schriften, die Maurerei betreffend.

Free. Mas. Alm. 1777.

Man nennt dieſe Zeit die Periode des groͤße-
ſten Glanzes, den der Orden gehabt hat.


1720.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0082" n="64"/>
          <div n="3">
            <head>1716.</head><lb/>
            <p>Sogenannte Re&#x017F;tauration der großen Loge in<lb/>
London. &#x2014; Die dort befindlichen Logen, nehm-<lb/>
lich: die in der Tavern zur Gans, bei der Pauls-<lb/>
kirche; in der zur Krone, zum Apfel und zum<lb/>
Ko&#x0364;mer, vereinigen &#x017F;ich, nach dem Abgange Wren&#x2019;s,<lb/>
unter dem neuen Groß-Mei&#x017F;ter <hi rendition="#g">Anton Sayer</hi>.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>1717.<lb/><hi rendition="#g">Den 24. Juni</hi></head><lb/>
            <p>wird die große Loge zu London wieder herge&#x017F;tellt<lb/>
und <hi rendition="#g">Anthony Sayer</hi> <hi rendition="#aq">Esq.</hi> zum Groß-Mei-<lb/>
&#x017F;ter erwa&#x0364;hlet. &#x2014; Man be&#x017F;chließt, &#x017F;ich zu&#x017F;ammen<lb/>
zu halten, die ja&#x0364;hrlichen großen Ver&#x017F;ammlungen<lb/>
und Fe&#x017F;te wieder zu erneuern, die alten Gewohn-<lb/>
heiten und Gebra&#x0364;uche der Bru&#x0364;der&#x017F;chaft in eine<lb/>
fe&#x017F;te Ordnung zu bringen und nur &#x017F;olche Ritualia<lb/>
fe&#x017F;t zu &#x017F;etzen, als &#x017F;ich fu&#x0364;r diejenigen Mitglieder<lb/>
paßten, aus denen jetzt die Logen be&#x017F;ta&#x0364;nden.</p><lb/>
            <p> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#i"> <hi rendition="#aq">l. c.</hi> </hi> </hi> </p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>1719.</head><lb/>
            <p>Der er&#x017F;te Groß-Mei&#x017F;ter nach der Reform<lb/>
(von einigen <hi rendition="#g">George Payne</hi>, von andern<lb/><hi rendition="#g">Joh. Theoph. Desaguiliers</hi> genannt) &#x017F;amm-<lb/>
let viele alte Schriften, die Maurerei betreffend.</p><lb/>
            <p> <hi rendition="#et"><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">Free. Mas. Alm.</hi></hi> 1777.</hi> </p><lb/>
            <p>Man nennt die&#x017F;e Zeit die Periode des gro&#x0364;ße-<lb/>
&#x017F;ten Glanzes, den der Orden gehabt hat.</p>
          </div><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">1720.</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[64/0082] 1716. Sogenannte Reſtauration der großen Loge in London. — Die dort befindlichen Logen, nehm- lich: die in der Tavern zur Gans, bei der Pauls- kirche; in der zur Krone, zum Apfel und zum Koͤmer, vereinigen ſich, nach dem Abgange Wren’s, unter dem neuen Groß-Meiſter Anton Sayer. 1717. Den 24. Juni wird die große Loge zu London wieder hergeſtellt und Anthony Sayer Esq. zum Groß-Mei- ſter erwaͤhlet. — Man beſchließt, ſich zuſammen zu halten, die jaͤhrlichen großen Verſammlungen und Feſte wieder zu erneuern, die alten Gewohn- heiten und Gebraͤuche der Bruͤderſchaft in eine feſte Ordnung zu bringen und nur ſolche Ritualia feſt zu ſetzen, als ſich fuͤr diejenigen Mitglieder paßten, aus denen jetzt die Logen beſtaͤnden. l. c. 1719. Der erſte Groß-Meiſter nach der Reform (von einigen George Payne, von andern Joh. Theoph. Desaguiliers genannt) ſamm- let viele alte Schriften, die Maurerei betreffend. Free. Mas. Alm. 1777. Man nennt dieſe Zeit die Periode des groͤße- ſten Glanzes, den der Orden gehabt hat. 1720.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/fessler_eleusinien01_1802
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/fessler_eleusinien01_1802/82
Zitationshilfe: [Fessler, Ignaz Aurelius]: Eleusinien des neunzehnten Jahrhunderts. Bd. 1. Berlin, 1802, S. 64. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/fessler_eleusinien01_1802/82>, abgerufen am 12.11.2019.