Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[Fessler, Ignaz Aurelius]: Eleusinien des neunzehnten Jahrhunderts. Bd. 2. Berlin, 1803.

Bild:
<< vorherige Seite

tischen Hölen den Orden fort (!) Jacob I. ein
schwacher König, doch nicht ohne alles Verdienst,
wurde in die geheime Gesellschaft aufgenommen,
und nur für sie stiftete er den Andr. O., der in
den französischen LL. nachgeäfft wird."

Bemerk. über St. Nic. und Anti S.
Nic. S. 84.

1605.

Das Buch: Reparation des athenischen ver-
fallenen Gebäudes Palladis, 8. ein Beweiß, daß
die innere Verfassung der Rosenkreuzer schon in
diesem Jahr, also vor 1614. existirte.

s. Chr. Rose freie Bemerkungen etc. Leipz.
87. S. 81.

1607.

"Die besten Kunstgenossen fanden sich von allen
Seiten bei dem Groß-Meister Jones ein, welcher
allemal guten Lohn und gehörige Zeit zum Unter-
richt in den Logen
bewilligte, und diese mit
vortrefflichen Nebengesetzen versah, wodurch sie den
Schulen oder Akademien der Zeichner in Italien
gleich gemacht wurden."

Constit. Buch S. 227.

J. Jones ward bis 1618. jährlich zum Groß-
Meister oder deput. Groß-Meister erwählt. --
Bei dem Flor der Maurerei wurden viel vornehme,
reiche und gelehrte Männer, auf ihr Ansuchen,
zur Ehre der Zunft, als BB. aufgenommen.

ebendas. S. 228.


tiſchen Hoͤlen den Orden fort (!) Jacob I. ein
ſchwacher Koͤnig, doch nicht ohne alles Verdienſt,
wurde in die geheime Geſellſchaft aufgenommen,
und nur fuͤr ſie ſtiftete er den Andr. O., der in
den franzoͤſiſchen LL. nachgeaͤfft wird.“

Bemerk. uͤber St. Nic. und Anti S.
Nic. S. 84.

1605.

Das Buch: Reparation des atheniſchen ver-
fallenen Gebaͤudes Palladis, 8. ein Beweiß, daß
die innere Verfaſſung der Roſenkreuzer ſchon in
dieſem Jahr, alſo vor 1614. exiſtirte.

ſ. Chr. Roſe freie Bemerkungen ꝛc. Leipz.
87. S. 81.

1607.

„Die beſten Kunſtgenoſſen fanden ſich von allen
Seiten bei dem Groß-Meiſter Jones ein, welcher
allemal guten Lohn und gehoͤrige Zeit zum Unter-
richt in den Logen
bewilligte, und dieſe mit
vortrefflichen Nebengeſetzen verſah, wodurch ſie den
Schulen oder Akademien der Zeichner in Italien
gleich gemacht wurden.“

Conſtit. Buch S. 227.

J. Jones ward bis 1618. jaͤhrlich zum Groß-
Meiſter oder deput. Groß-Meiſter erwaͤhlt. —
Bei dem Flor der Maurerei wurden viel vornehme,
reiche und gelehrte Maͤnner, auf ihr Anſuchen,
zur Ehre der Zunft, als BB. aufgenommen.

ebendaſ. S. 228.


<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0179" n="157"/>
ti&#x017F;chen Ho&#x0364;len den Orden fort (!) <hi rendition="#g">Jacob</hi> <hi rendition="#aq">I.</hi> ein<lb/>
&#x017F;chwacher Ko&#x0364;nig, doch nicht ohne alles Verdien&#x017F;t,<lb/>
wurde in die geheime Ge&#x017F;ell&#x017F;chaft aufgenommen,<lb/>
und nur fu&#x0364;r &#x017F;ie &#x017F;tiftete er den Andr. O., der in<lb/>
den franzo&#x0364;&#x017F;i&#x017F;chen LL. nachgea&#x0364;fft wird.&#x201C;</p><lb/>
            <p> <hi rendition="#et">Bemerk. u&#x0364;ber <hi rendition="#aq">St.</hi> Nic. und <hi rendition="#aq">Anti S.</hi><lb/>
Nic. S. 84.</hi> </p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>1605.</head><lb/>
            <p>Das Buch: Reparation des atheni&#x017F;chen ver-<lb/>
fallenen Geba&#x0364;udes Palladis, 8. ein Beweiß, daß<lb/>
die innere Verfa&#x017F;&#x017F;ung der Ro&#x017F;enkreuzer &#x017F;chon in<lb/>
die&#x017F;em Jahr, al&#x017F;o vor 1614. exi&#x017F;tirte.</p><lb/>
            <p> <hi rendition="#et">&#x017F;. <hi rendition="#g">Chr.</hi> Ro&#x017F;e freie Bemerkungen &#xA75B;c. Leipz.<lb/>
87. S. 81.</hi> </p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>1607.</head><lb/>
            <p>&#x201E;Die be&#x017F;ten Kun&#x017F;tgeno&#x017F;&#x017F;en fanden &#x017F;ich von allen<lb/>
Seiten bei dem Groß-Mei&#x017F;ter <hi rendition="#g">Jones</hi> ein, welcher<lb/>
allemal guten Lohn und geho&#x0364;rige Zeit zum <hi rendition="#g">Unter-<lb/>
richt in den Logen</hi> bewilligte, und die&#x017F;e mit<lb/>
vortrefflichen Nebenge&#x017F;etzen ver&#x017F;ah, wodurch &#x017F;ie den<lb/>
Schulen oder Akademien der Zeichner in Italien<lb/>
gleich gemacht wurden.&#x201C;</p><lb/>
            <p> <hi rendition="#et">Con&#x017F;tit. Buch S. 227.</hi> </p><lb/>
            <p>J. <hi rendition="#g">Jones</hi> ward bis 1618. ja&#x0364;hrlich zum Groß-<lb/>
Mei&#x017F;ter oder deput. Groß-Mei&#x017F;ter erwa&#x0364;hlt. &#x2014;<lb/>
Bei dem Flor der Maurerei wurden viel vornehme,<lb/>
reiche und gelehrte Ma&#x0364;nner, auf ihr An&#x017F;uchen,<lb/>
zur Ehre der Zunft, als BB. aufgenommen.</p><lb/>
            <p> <hi rendition="#et">ebenda&#x017F;. S. 228.</hi> </p>
          </div><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[157/0179] tiſchen Hoͤlen den Orden fort (!) Jacob I. ein ſchwacher Koͤnig, doch nicht ohne alles Verdienſt, wurde in die geheime Geſellſchaft aufgenommen, und nur fuͤr ſie ſtiftete er den Andr. O., der in den franzoͤſiſchen LL. nachgeaͤfft wird.“ Bemerk. uͤber St. Nic. und Anti S. Nic. S. 84. 1605. Das Buch: Reparation des atheniſchen ver- fallenen Gebaͤudes Palladis, 8. ein Beweiß, daß die innere Verfaſſung der Roſenkreuzer ſchon in dieſem Jahr, alſo vor 1614. exiſtirte. ſ. Chr. Roſe freie Bemerkungen ꝛc. Leipz. 87. S. 81. 1607. „Die beſten Kunſtgenoſſen fanden ſich von allen Seiten bei dem Groß-Meiſter Jones ein, welcher allemal guten Lohn und gehoͤrige Zeit zum Unter- richt in den Logen bewilligte, und dieſe mit vortrefflichen Nebengeſetzen verſah, wodurch ſie den Schulen oder Akademien der Zeichner in Italien gleich gemacht wurden.“ Conſtit. Buch S. 227. J. Jones ward bis 1618. jaͤhrlich zum Groß- Meiſter oder deput. Groß-Meiſter erwaͤhlt. — Bei dem Flor der Maurerei wurden viel vornehme, reiche und gelehrte Maͤnner, auf ihr Anſuchen, zur Ehre der Zunft, als BB. aufgenommen. ebendaſ. S. 228.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/fessler_eleusinien02_1803
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/fessler_eleusinien02_1803/179
Zitationshilfe: [Fessler, Ignaz Aurelius]: Eleusinien des neunzehnten Jahrhunderts. Bd. 2. Berlin, 1803, S. 157. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/fessler_eleusinien02_1803/179>, abgerufen am 20.04.2019.