Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Fleming, Hans Friedrich von: Der Vollkommene Teutsche Jäger. Bd. 1. Leipzig, 1719.

Bild:
<< vorherige Seite
Register.
[Spaltenumbruch] gen/ und in tieffen Abgründen/ so anzeigen/
daß daselbst Masser-Qvellen befindlich/ 21. a.
Was für Kräuter fürnehmlich wachsen im
Januario? 358. b. im Februario? 362. b. im
Martio? 366. a. im April? 369. b. im Majo?
373. a. im Junio? 377. a. im Julio? 380. b. im
Augusto? 384. a. im September? 387. b.
Kräuter-Mann/ soll bey Suchung und Ein-
sammlung der Kräuter keine aberglaubische
Mittel gebrauchen. 15. b.
Krammets-Vögel/ wie sie in Bauern gefüt-
tert werden? 347. a. Wann und wie sie brü-
then und aushecken? 371. a. b. Wann sie von
uns wegziehen? 392. b. Wann sie wieder zu
uns kommen? 396. a. 399. b.
Kranckheiten/ woran die innerlichen Kranck-
heiten derer Bäume gemercket werden kön-
nen? 26. a.
Kraut/ worzu es dem Wild diene? 78. a. b.
Krebs an Hunden zu vertreiben. 192. b.
Krieg-Enten/ werden ihrer Natur und Eigen-
schafft nach beschrieben. 151.
Kron-Jäger-Meister/ worzu er gesetzet/ und
wie er beschaffen seyn solle? 291. a.
Kuckuck/ wird seiner Natur und Eigenschafft
nach beschrieben. 156. seq.
Kuhe/ wie damit die Reb- oder Feld-Hühner
pflegen getrieben zu werden? 333. seqq.
Kühn-Oehl-Spiritus, wovon er zubereitet wer-
de? 38. a. 67. b.
Kühn-Ruß/ wie er zubereitet werde? 38. a. 68. a.
Kümmerer/ was dieses für ein Hirsch sey?
91. b.
Kuppel-Netze/ wie sie verfertiget werden sol-
len? 227. b. wieviel eines derselben wiege/ u. wie
hoch es an Gelde zu stehen komme? 228. a.
Kybitzen/ werden nach ihrer Natur und Ei-
genschafft beschrieben/ 152. wo sie sich auffzu-
halten pflegen? 361. a. 368. a. 389. b. Womit
sie sich äßen? 368. a. Wann sie legen und brü-
then/ auch wie sie ihre Eyer selbst verrathen?
152. a. 371. b. Wann sie von uns ziehen?
396. b.
L.
Läuse und Flöhe zu vertreiben/ an denen
Hunden/ 195. a. 196. b. an denen Falcken/ 323.
b.
an denen Phasianen. 328. b.
Landes-Fürst. Von dessen Recht nnd Pflicht
in Ansehung der Jagden/ A. 2. seqq. Warumb
er sich heutiges Tages derer Jagden pflege al-
lein anzumaassen? A. 2. a. Wie er die Wolffs-
Jagd vornehmen und verrichten solle? A. 2.
b. seq.
Wie er pflege seinen Unterthanen die
Jagden zu concediren? A. 3. a. & 12. a. Ob
ihm allein zukomme zu befehlen/ daß die Un-
terthanen ihren Hunden Knüttel anhängen
sollen/ oder ob solches auch ein Jeder/ wel-
cher sonst mit allen Gerichten und Jagd-Rech-
ten belehnet/ gleichergestalt thun/ und dieses
seinen Unterthanen bey Straffe aufferlegen
könne? A. 77. b. seqq. Ob er wegen seiner
Forstlichen Obrigkeit mit denen in seinem Lan-
[Spaltenumbruch] de Gesessenen von Adel das Mit-Jagen ha-
be? A. 100. a. b. Wenn ein Landes-Fürst sei-
ne Vasallen mit aller und jeder Gerechtigkeit/
ingleichen mit Jagden belehnet/ ob solche be-
fugt seyn/ sich nur der Hasen und Füchse an-
zumaassen/ oder auch zugleich des hohen/ ro-
then und schwartzen Wildpräths/ als der
Hirsche/ Rehe/ wilden Schweine &c. A. 83.
seqq.
Land-Jäger-Meister/ worzu er geordnet?
291. a.
Laub/ von Aeschen-Bäumen/ worzu es pflege
gebrauchet zu werden? 31. b. Worzu das Laub
von denen Errlen diene? 33. b.
Laub-Holtz/ wie vielerley es sey? 25. a. Des-
sen Species, ibid. Woran das härtere zu er-
kennen? ibid. Wie es sich befinde im Janua-
rio?
358. a. b. wie im Februario? 362. a. b. wie
im Martio? 366. a. wie im April? 369. b. wie
im Majo? 373. a. wie im Junio? 376. b. wie im
Julio? 380. a. wie im Augusto? 384. a. wie
im September? 387. a. wie im October? 390. b.
wie im November? 394. a. wie im December?
397. b.
Lauffende Wuth derer Hunde/ wie sie be-
schaffen? 190. a. woran sie zu erkennen? ibid.
Lauff-Platz/ warumb er erfunden worden?
276. a. b. Wie er abgestecket werde? 277. a.
Wie er mit Tüchern umbstellet werde? ibid.
Wie er sonsten beschaffen seyn solle? ibid. a. b.
seq.
Lauff-Schiessen/ wie es erlernet werden/ und
geschehen solle? 341. seq.
Lauff-Tuch/ woher es diesen Namen habe?
221. a. Wie es beschaffen? ibid. a. b. Wie es
auffgezogen werde? 221. b.
Lauge von Wacholder-Holtz-Asche/ worzu
sie diene? 38. b.
Lauschen oder Lauern/ was diese Wörter be-
deuten? 229. a. b.
Lausch-Netze/ wie sie beschaffen seyn? 230. a. b.
wie weit sie stellen? ibid. a. worzu sie dienen? ib.
Leber-Kraut/ Hepatica, wie und wo es wachse?
8. a. worzu es diene? ibid.
Ledum. Suche oben Bagan.
Lehn-Guth. Wenn ein von einem Fürsten in
Erbe verwandeltes Lehn-Guth einem andern
cediret wird/ so kan jener nicht mehr verlan-
gen/ als er von dem Cedenten dafür bekom-
men. A. 41. seqq.
Leib-Hunde/ was dieses für Hunde seyen? 169. b.
Wie sie erzogen werden müssen? ibid. was sie
für Halßbänder bekommen/ und wie sie beym
Jagen zu tractiren? ibid.
Leib-Schütze/ was bey einer Jagd dessen Ver-
richtung sey? 279. a. 287. a. b. seq. wie er sonst
beschaffen seyn solle? ibid. wie er vorzeiten ge-
nennet worden? 288. b.
Leimichter Grund/ was in demselben fürnem-
lich für wilde Kräuter wachsen? 10. b. seq.
Leimb-Ruthen/ oder Leimb-Spillen/ wie sie
zu-
Regiſter.
[Spaltenumbruch] gen/ und in tieffen Abgruͤnden/ ſo anzeigen/
daß daſelbſt Maſſer-Qvellen befindlich/ 21. a.
Was fuͤr Kraͤuter fuͤrnehmlich wachſen im
Januario? 358. b. im Februario? 362. b. im
Martio? 366. a. im April? 369. b. im Majo?
373. a. im Junio? 377. a. im Julio? 380. b. im
Auguſto? 384. a. im September? 387. b.
Kraͤuter-Mann/ ſoll bey Suchung und Ein-
ſammlung der Kraͤuter keine aberglaubiſche
Mittel gebrauchen. 15. b.
Krammets-Voͤgel/ wie ſie in Bauern gefuͤt-
tert werden? 347. a. Wann und wie ſie bruͤ-
then und aushecken? 371. a. b. Wann ſie von
uns wegziehen? 392. b. Wann ſie wieder zu
uns kommen? 396. a. 399. b.
Kranckheiten/ woran die innerlichen Kranck-
heiten derer Baͤume gemercket werden koͤn-
nen? 26. a.
Kraut/ worzu es dem Wild diene? 78. a. b.
Krebs an Hunden zu vertreiben. 192. b.
Krieg-Enten/ werden ihrer Natur und Eigen-
ſchafft nach beſchrieben. 151.
Kron-Jaͤger-Meiſter/ worzu er geſetzet/ und
wie er beſchaffen ſeyn ſolle? 291. a.
Kuckuck/ wird ſeiner Natur und Eigenſchafft
nach beſchrieben. 156. ſeq.
Kuhe/ wie damit die Reb- oder Feld-Huͤhner
pflegen getrieben zu werden? 333. ſeqq.
Kuͤhn-Oehl-Spiritus, wovon er zubereitet wer-
de? 38. a. 67. b.
Kuͤhn-Ruß/ wie er zubereitet werde? 38. a. 68. a.
Kuͤmmerer/ was dieſes fuͤr ein Hirſch ſey?
91. b.
Kuppel-Netze/ wie ſie verfertiget werden ſol-
len? 227. b. wieviel eines derſelben wiege/ u. wie
hoch es an Gelde zu ſtehen komme? 228. a.
Kybitzen/ werden nach ihrer Natur und Ei-
genſchafft beſchrieben/ 152. wo ſie ſich auffzu-
halten pflegen? 361. a. 368. a. 389. b. Womit
ſie ſich aͤßen? 368. a. Wann ſie legen und bruͤ-
then/ auch wie ſie ihre Eyer ſelbſt verrathen?
152. a. 371. b. Wann ſie von uns ziehen?
396. b.
L.
Laͤuſe und Floͤhe zu vertreiben/ an denen
Hunden/ 195. a. 196. b. an denen Falcken/ 323.
b.
an denen Phaſianen. 328. b.
Landes-Fuͤrſt. Von deſſen Recht nnd Pflicht
in Anſehung der Jagden/ A. 2. ſeqq. Warumb
er ſich heutiges Tages derer Jagden pflege al-
lein anzumaaſſen? A. 2. a. Wie er die Wolffs-
Jagd vornehmen und verrichten ſolle? A. 2.
b. ſeq.
Wie er pflege ſeinen Unterthanen die
Jagden zu concediren? A. 3. a. & 12. a. Ob
ihm allein zukomme zu befehlen/ daß die Un-
terthanen ihren Hunden Knuͤttel anhaͤngen
ſollen/ oder ob ſolches auch ein Jeder/ wel-
cher ſonſt mit allen Gerichten und Jagd-Rech-
ten belehnet/ gleichergeſtalt thun/ und dieſes
ſeinen Unterthanen bey Straffe aufferlegen
koͤnne? A. 77. b. ſeqq. Ob er wegen ſeiner
Forſtlichen Obrigkeit mit denen in ſeinem Lan-
[Spaltenumbruch] de Geſeſſenen von Adel das Mit-Jagen ha-
be? A. 100. a. b. Wenn ein Landes-Fuͤrſt ſei-
ne Vaſallen mit aller und jeder Gerechtigkeit/
ingleichen mit Jagden belehnet/ ob ſolche be-
fugt ſeyn/ ſich nur der Haſen und Fuͤchſe an-
zumaaſſen/ oder auch zugleich des hohen/ ro-
then und ſchwartzen Wildpraͤths/ als der
Hirſche/ Rehe/ wilden Schweine &c. A. 83.
ſeqq.
Land-Jaͤger-Meiſter/ worzu er geordnet?
291. a.
Laub/ von Aeſchen-Baͤumen/ worzu es pflege
gebrauchet zu werden? 31. b. Worzu das Laub
von denen Errlen diene? 33. b.
Laub-Holtz/ wie vielerley es ſey? 25. a. Deſ-
ſen Species, ibid. Woran das haͤrtere zu er-
kennen? ibid. Wie es ſich befinde im Janua-
rio?
358. a. b. wie im Februario? 362. a. b. wie
im Martio? 366. a. wie im April? 369. b. wie
im Majo? 373. a. wie im Junio? 376. b. wie im
Julio? 380. a. wie im Auguſto? 384. a. wie
im September? 387. a. wie im October? 390. b.
wie im November? 394. a. wie im December?
397. b.
Lauffende Wuth derer Hunde/ wie ſie be-
ſchaffen? 190. a. woran ſie zu erkennen? ibid.
Lauff-Platz/ warumb er erfunden worden?
276. a. b. Wie er abgeſtecket werde? 277. a.
Wie er mit Tuͤchern umbſtellet werde? ibid.
Wie er ſonſten beſchaffen ſeyn ſolle? ibid. a. b.
ſeq.
Lauff-Schieſſen/ wie es erlernet werden/ und
geſchehen ſolle? 341. ſeq.
Lauff-Tuch/ woher es dieſen Namen habe?
221. a. Wie es beſchaffen? ibid. a. b. Wie es
auffgezogen werde? 221. b.
Lauge von Wacholder-Holtz-Aſche/ worzu
ſie diene? 38. b.
Lauſchen oder Lauern/ was dieſe Woͤrter be-
deuten? 229. a. b.
Lauſch-Netze/ wie ſie beſchaffen ſeyn? 230. a. b.
wie weit ſie ſtellen? ibid. a. worzu ſie dienen? ib.
Leber-Kraut/ Hepatica, wie und wo es wachſe?
8. a. worzu es diene? ibid.
Ledum. Suche oben Bagan.
Lehn-Guth. Wenn ein von einem Fuͤrſten in
Erbe verwandeltes Lehn-Guth einem andern
cediret wird/ ſo kan jener nicht mehr verlan-
gen/ als er von dem Cedenten dafuͤr bekom-
men. A. 41. ſeqq.
Leib-Hunde/ was dieſes fuͤr Hunde ſeyen? 169. b.
Wie ſie erzogen werden muͤſſen? ibid. was ſie
fuͤr Halßbaͤnder bekommen/ und wie ſie beym
Jagen zu tractiren? ibid.
Leib-Schuͤtze/ was bey einer Jagd deſſen Ver-
richtung ſey? 279. a. 287. a. b. ſeq. wie er ſonſt
beſchaffen ſeyn ſolle? ibid. wie er vorzeiten ge-
nennet worden? 288. b.
Leimichter Grund/ was in demſelben fuͤrnem-
lich fuͤr wilde Kraͤuter wachſen? 10. b. ſeq.
Leimb-Ruthen/ oder Leimb-Spillen/ wie ſie
zu-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <list>
              <item><pb facs="#f0704" n="[130]"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Regi&#x017F;ter.</hi></fw><lb/><cb/>
gen/ und in tieffen Abgru&#x0364;nden/ &#x017F;o anzeigen/<lb/>
daß da&#x017F;elb&#x017F;t Ma&#x017F;&#x017F;er-Qvellen befindlich/ <ref>21. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref><lb/>
Was fu&#x0364;r Kra&#x0364;uter fu&#x0364;rnehmlich wach&#x017F;en im<lb/><hi rendition="#aq">Januario?</hi> <ref>358. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref> im <hi rendition="#aq">Februario?</hi> <ref>362. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref> im<lb/><hi rendition="#aq">Martio?</hi> <ref>366. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> im <hi rendition="#aq">April?</hi> <ref>369. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref> im <hi rendition="#aq">Majo?</hi><lb/><ref>373. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> im <hi rendition="#aq">Junio?</hi> <ref>377. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> im <hi rendition="#aq">Julio?</hi> <ref>380. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref> im<lb/><hi rendition="#aq">Augu&#x017F;to?</hi> <ref>384. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> im <hi rendition="#aq">September?</hi> <ref>387. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Kra&#x0364;uter-Mann/</hi> &#x017F;oll bey Suchung und Ein-<lb/>
&#x017F;ammlung der Kra&#x0364;uter keine aberglaubi&#x017F;che<lb/>
Mittel gebrauchen. <ref>15. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Krammets-Vo&#x0364;gel/</hi> wie &#x017F;ie in Bauern gefu&#x0364;t-<lb/>
tert werden? <ref>347. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> Wann und wie &#x017F;ie bru&#x0364;-<lb/>
then und aushecken? <ref>371. <hi rendition="#aq">a. b.</hi></ref> Wann &#x017F;ie von<lb/>
uns wegziehen? <ref>392. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref> Wann &#x017F;ie wieder zu<lb/>
uns kommen? <ref>396. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> <ref>399. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Kranckheiten/</hi> woran die innerlichen Kranck-<lb/>
heiten derer Ba&#x0364;ume gemercket werden ko&#x0364;n-<lb/>
nen? <ref>26. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Kraut/</hi> worzu es dem Wild diene? <ref>78. <hi rendition="#aq">a. b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Krebs an Hunden</hi> zu vertreiben. <ref>192. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Krieg-Enten/</hi> werden ihrer Natur und Eigen-<lb/>
&#x017F;chafft nach be&#x017F;chrieben. <ref>151</ref>.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Kron-Ja&#x0364;ger-Mei&#x017F;ter/</hi> worzu er ge&#x017F;etzet/ und<lb/>
wie er be&#x017F;chaffen &#x017F;eyn &#x017F;olle? <ref>291. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Kuckuck/</hi> wird &#x017F;einer Natur und Eigen&#x017F;chafft<lb/>
nach be&#x017F;chrieben. <ref>156. <hi rendition="#aq">&#x017F;eq.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Kuhe/</hi> wie damit die Reb- oder Feld-Hu&#x0364;hner<lb/>
pflegen getrieben zu werden? <ref>333. <hi rendition="#aq">&#x017F;eqq.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Ku&#x0364;hn-Oehl-</hi><hi rendition="#aq">Spiritus,</hi> wovon er zubereitet wer-<lb/>
de? <ref>38. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> <ref>67. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Ku&#x0364;hn-Ruß/</hi> wie er zubereitet werde? <ref>38. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> <ref>68. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Ku&#x0364;mmerer/</hi> was die&#x017F;es fu&#x0364;r ein Hir&#x017F;ch &#x017F;ey?<lb/><ref>91. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Kuppel-Netze/</hi> wie &#x017F;ie verfertiget werden &#x017F;ol-<lb/>
len? <ref>227. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref> wieviel eines der&#x017F;elben wiege/ u. wie<lb/>
hoch es an Gelde zu &#x017F;tehen komme? <ref>228. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Kybitzen/</hi> werden nach ihrer Natur und Ei-<lb/>
gen&#x017F;chafft be&#x017F;chrieben/ <ref>152</ref>. wo &#x017F;ie &#x017F;ich auffzu-<lb/>
halten pflegen? <ref>361. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> <ref>368. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> <ref>389. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref> Womit<lb/>
&#x017F;ie &#x017F;ich a&#x0364;ßen? <ref>368. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> Wann &#x017F;ie legen und bru&#x0364;-<lb/>
then/ auch wie &#x017F;ie ihre Eyer &#x017F;elb&#x017F;t verrathen?<lb/><ref>152. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> <ref>371. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref> Wann &#x017F;ie von uns ziehen?<lb/><ref>396. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item>
            </list>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">L.</hi> </head><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">L</hi>a&#x0364;u&#x017F;e und Flo&#x0364;he zu vertreiben/</hi> an denen<lb/>
Hunden/ <ref>195. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> <ref>196. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref> an denen Falcken/ <ref>323.<lb/><hi rendition="#aq">b.</hi></ref> an denen <hi rendition="#aq">Pha&#x017F;ian</hi>en. <ref>328. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Landes-Fu&#x0364;r&#x017F;t.</hi> Von de&#x017F;&#x017F;en Recht nnd Pflicht<lb/>
in An&#x017F;ehung der Jagden/ <ref>A. 2. <hi rendition="#aq">&#x017F;eqq.</hi></ref> Warumb<lb/>
er &#x017F;ich heutiges Tages derer Jagden pflege al-<lb/>
lein anzumaa&#x017F;&#x017F;en? <ref>A. 2. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> Wie er die Wolffs-<lb/>
Jagd vornehmen und verrichten &#x017F;olle? <ref>A. 2.<lb/><hi rendition="#aq">b. &#x017F;eq.</hi></ref> Wie er pflege &#x017F;einen Unterthanen die<lb/>
Jagden zu <hi rendition="#aq">concedir</hi>en? <ref>A. 3. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> &amp; <ref>12. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> Ob<lb/>
ihm allein zukomme zu befehlen/ daß die Un-<lb/>
terthanen ihren Hunden Knu&#x0364;ttel anha&#x0364;ngen<lb/>
&#x017F;ollen/ oder ob &#x017F;olches auch ein Jeder/ wel-<lb/>
cher &#x017F;on&#x017F;t mit allen Gerichten und Jagd-Rech-<lb/>
ten belehnet/ gleicherge&#x017F;talt thun/ und die&#x017F;es<lb/>
&#x017F;einen Unterthanen bey Straffe aufferlegen<lb/>
ko&#x0364;nne? <ref>A. 77. <hi rendition="#aq">b. &#x017F;eqq.</hi></ref> Ob er wegen &#x017F;einer<lb/>
For&#x017F;tlichen Obrigkeit mit denen in &#x017F;einem Lan-<lb/><cb/>
de Ge&#x017F;e&#x017F;&#x017F;enen von Adel das Mit-Jagen ha-<lb/>
be? <ref>A. 100. <hi rendition="#aq">a. b.</hi></ref> Wenn ein Landes-Fu&#x0364;r&#x017F;t &#x017F;ei-<lb/>
ne Va&#x017F;allen mit aller und jeder Gerechtigkeit/<lb/>
ingleichen mit Jagden belehnet/ ob &#x017F;olche be-<lb/>
fugt &#x017F;eyn/ &#x017F;ich nur der Ha&#x017F;en und Fu&#x0364;ch&#x017F;e an-<lb/>
zumaa&#x017F;&#x017F;en/ oder auch zugleich des hohen/ ro-<lb/>
then und &#x017F;chwartzen Wildpra&#x0364;ths/ als der<lb/>
Hir&#x017F;che/ Rehe/ wilden Schweine <hi rendition="#aq">&amp;c.</hi> <ref>A. 83.<lb/><hi rendition="#aq">&#x017F;eqq.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Land-Ja&#x0364;ger-Mei&#x017F;ter/</hi> worzu er geordnet?<lb/><ref>291. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Laub/</hi> von Ae&#x017F;chen-Ba&#x0364;umen/ worzu es pflege<lb/>
gebrauchet zu werden? <ref>31. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref> Worzu das Laub<lb/>
von denen Errlen diene? <ref>33. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Laub-Holtz/</hi> wie vielerley es &#x017F;ey? <ref>25. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> De&#x017F;-<lb/>
&#x017F;en <hi rendition="#aq">Species,</hi> <ref><hi rendition="#aq">ibid.</hi></ref> Woran das ha&#x0364;rtere zu er-<lb/>
kennen? <ref><hi rendition="#aq">ibid.</hi></ref> Wie es &#x017F;ich befinde im <hi rendition="#aq">Janua-<lb/>
rio?</hi> <ref>358. <hi rendition="#aq">a. b.</hi></ref> wie im <hi rendition="#aq">Februario?</hi> <ref>362. <hi rendition="#aq">a. b.</hi></ref> wie<lb/>
im <hi rendition="#aq">Martio?</hi> <ref>366. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> wie im <hi rendition="#aq">April?</hi> <ref>369. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref> wie<lb/>
im <hi rendition="#aq">Majo?</hi> <ref>373. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> wie im <hi rendition="#aq">Junio?</hi> <ref>376. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref> wie im<lb/><hi rendition="#aq">Julio?</hi> <ref>380. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> wie im <hi rendition="#aq">Augu&#x017F;to?</hi> <ref>384. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> wie<lb/>
im <hi rendition="#aq">September?</hi> <ref>387. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> wie im <hi rendition="#aq">October?</hi> <ref>390. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref><lb/>
wie im <hi rendition="#aq">November?</hi> <ref>394. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> wie im <hi rendition="#aq">December?</hi><lb/><ref>397. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Lauffende Wuth derer Hunde/</hi> wie &#x017F;ie be-<lb/>
&#x017F;chaffen? <ref>190. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> woran &#x017F;ie zu erkennen? <ref><hi rendition="#aq">ibid.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Lauff-Platz/</hi> warumb er erfunden worden?<lb/><ref>276. <hi rendition="#aq">a. b.</hi></ref> Wie er abge&#x017F;tecket werde? <ref>277. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref><lb/>
Wie er mit Tu&#x0364;chern umb&#x017F;tellet werde? <ref><hi rendition="#aq">ibid.</hi></ref><lb/>
Wie er &#x017F;on&#x017F;ten be&#x017F;chaffen &#x017F;eyn &#x017F;olle? <ref><hi rendition="#aq">ibid. a. b.<lb/>
&#x017F;eq.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Lauff-Schie&#x017F;&#x017F;en/</hi> wie es erlernet werden/ und<lb/>
ge&#x017F;chehen &#x017F;olle? <ref>341. <hi rendition="#aq">&#x017F;eq.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Lauff-Tuch/</hi> woher es die&#x017F;en Namen habe?<lb/><ref>221. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> Wie es be&#x017F;chaffen? <ref><hi rendition="#aq">ibid. a. b.</hi></ref> Wie es<lb/>
auffgezogen werde? <ref>221. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Lauge von Wacholder-Holtz-A&#x017F;che/</hi> worzu<lb/>
&#x017F;ie diene? <ref>38. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Lau&#x017F;chen oder Lauern/</hi> was die&#x017F;e Wo&#x0364;rter be-<lb/>
deuten? <ref>229. <hi rendition="#aq">a. b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Lau&#x017F;ch-Netze/</hi> wie &#x017F;ie be&#x017F;chaffen &#x017F;eyn? <ref>230. <hi rendition="#aq">a. b.</hi></ref><lb/>
wie weit &#x017F;ie &#x017F;tellen? <ref><hi rendition="#aq">ibid. a.</hi></ref> worzu &#x017F;ie dienen? <ref><hi rendition="#aq">ib.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Leber-Kraut/</hi><hi rendition="#aq">Hepatica,</hi> wie und wo es wach&#x017F;e?<lb/><ref>8. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> worzu es diene? <ref><hi rendition="#aq">ibid.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">Ledum.</hi> Suche oben <hi rendition="#fr">Bagan.</hi></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Lehn-Guth.</hi> Wenn ein von einem Fu&#x0364;r&#x017F;ten in<lb/>
Erbe verwandeltes Lehn-Guth einem andern<lb/><hi rendition="#aq">cedir</hi>et wird/ &#x017F;o kan jener nicht mehr verlan-<lb/>
gen/ als er von dem <hi rendition="#aq">Cedent</hi>en dafu&#x0364;r bekom-<lb/>
men. <ref>A. 41. <hi rendition="#aq">&#x017F;eqq.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Leib-Hunde/</hi> was die&#x017F;es fu&#x0364;r Hunde &#x017F;eyen? <ref>169. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref><lb/>
Wie &#x017F;ie erzogen werden mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en? <ref><hi rendition="#aq">ibid.</hi></ref> was &#x017F;ie<lb/>
fu&#x0364;r Halßba&#x0364;nder bekommen/ und wie &#x017F;ie beym<lb/>
Jagen zu <hi rendition="#aq">tractir</hi>en? <ref><hi rendition="#aq">ibid.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Leib-Schu&#x0364;tze/</hi> was bey einer Jagd de&#x017F;&#x017F;en Ver-<lb/>
richtung &#x017F;ey? <ref>279. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref> <ref>287. <hi rendition="#aq">a. b. &#x017F;eq.</hi></ref> wie er &#x017F;on&#x017F;t<lb/>
be&#x017F;chaffen &#x017F;eyn &#x017F;olle? <ref><hi rendition="#aq">ibid.</hi></ref> wie er vorzeiten ge-<lb/>
nennet worden? <ref>288. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Leimichter Grund/</hi> was in dem&#x017F;elben fu&#x0364;rnem-<lb/>
lich fu&#x0364;r wilde Kra&#x0364;uter wach&#x017F;en? <ref>10. <hi rendition="#aq">b. &#x017F;eq.</hi></ref></item><lb/>
              <item><hi rendition="#fr">Leimb-Ruthen/ oder Leimb-Spillen/</hi> wie &#x017F;ie<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">zu-</fw><lb/></item>
            </list>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[130]/0704] Regiſter. gen/ und in tieffen Abgruͤnden/ ſo anzeigen/ daß daſelbſt Maſſer-Qvellen befindlich/ 21. a. Was fuͤr Kraͤuter fuͤrnehmlich wachſen im Januario? 358. b. im Februario? 362. b. im Martio? 366. a. im April? 369. b. im Majo? 373. a. im Junio? 377. a. im Julio? 380. b. im Auguſto? 384. a. im September? 387. b. Kraͤuter-Mann/ ſoll bey Suchung und Ein- ſammlung der Kraͤuter keine aberglaubiſche Mittel gebrauchen. 15. b. Krammets-Voͤgel/ wie ſie in Bauern gefuͤt- tert werden? 347. a. Wann und wie ſie bruͤ- then und aushecken? 371. a. b. Wann ſie von uns wegziehen? 392. b. Wann ſie wieder zu uns kommen? 396. a. 399. b. Kranckheiten/ woran die innerlichen Kranck- heiten derer Baͤume gemercket werden koͤn- nen? 26. a. Kraut/ worzu es dem Wild diene? 78. a. b. Krebs an Hunden zu vertreiben. 192. b. Krieg-Enten/ werden ihrer Natur und Eigen- ſchafft nach beſchrieben. 151. Kron-Jaͤger-Meiſter/ worzu er geſetzet/ und wie er beſchaffen ſeyn ſolle? 291. a. Kuckuck/ wird ſeiner Natur und Eigenſchafft nach beſchrieben. 156. ſeq. Kuhe/ wie damit die Reb- oder Feld-Huͤhner pflegen getrieben zu werden? 333. ſeqq. Kuͤhn-Oehl-Spiritus, wovon er zubereitet wer- de? 38. a. 67. b. Kuͤhn-Ruß/ wie er zubereitet werde? 38. a. 68. a. Kuͤmmerer/ was dieſes fuͤr ein Hirſch ſey? 91. b. Kuppel-Netze/ wie ſie verfertiget werden ſol- len? 227. b. wieviel eines derſelben wiege/ u. wie hoch es an Gelde zu ſtehen komme? 228. a. Kybitzen/ werden nach ihrer Natur und Ei- genſchafft beſchrieben/ 152. wo ſie ſich auffzu- halten pflegen? 361. a. 368. a. 389. b. Womit ſie ſich aͤßen? 368. a. Wann ſie legen und bruͤ- then/ auch wie ſie ihre Eyer ſelbſt verrathen? 152. a. 371. b. Wann ſie von uns ziehen? 396. b. L. Laͤuſe und Floͤhe zu vertreiben/ an denen Hunden/ 195. a. 196. b. an denen Falcken/ 323. b. an denen Phaſianen. 328. b. Landes-Fuͤrſt. Von deſſen Recht nnd Pflicht in Anſehung der Jagden/ A. 2. ſeqq. Warumb er ſich heutiges Tages derer Jagden pflege al- lein anzumaaſſen? A. 2. a. Wie er die Wolffs- Jagd vornehmen und verrichten ſolle? A. 2. b. ſeq. Wie er pflege ſeinen Unterthanen die Jagden zu concediren? A. 3. a. & 12. a. Ob ihm allein zukomme zu befehlen/ daß die Un- terthanen ihren Hunden Knuͤttel anhaͤngen ſollen/ oder ob ſolches auch ein Jeder/ wel- cher ſonſt mit allen Gerichten und Jagd-Rech- ten belehnet/ gleichergeſtalt thun/ und dieſes ſeinen Unterthanen bey Straffe aufferlegen koͤnne? A. 77. b. ſeqq. Ob er wegen ſeiner Forſtlichen Obrigkeit mit denen in ſeinem Lan- de Geſeſſenen von Adel das Mit-Jagen ha- be? A. 100. a. b. Wenn ein Landes-Fuͤrſt ſei- ne Vaſallen mit aller und jeder Gerechtigkeit/ ingleichen mit Jagden belehnet/ ob ſolche be- fugt ſeyn/ ſich nur der Haſen und Fuͤchſe an- zumaaſſen/ oder auch zugleich des hohen/ ro- then und ſchwartzen Wildpraͤths/ als der Hirſche/ Rehe/ wilden Schweine &c. A. 83. ſeqq. Land-Jaͤger-Meiſter/ worzu er geordnet? 291. a. Laub/ von Aeſchen-Baͤumen/ worzu es pflege gebrauchet zu werden? 31. b. Worzu das Laub von denen Errlen diene? 33. b. Laub-Holtz/ wie vielerley es ſey? 25. a. Deſ- ſen Species, ibid. Woran das haͤrtere zu er- kennen? ibid. Wie es ſich befinde im Janua- rio? 358. a. b. wie im Februario? 362. a. b. wie im Martio? 366. a. wie im April? 369. b. wie im Majo? 373. a. wie im Junio? 376. b. wie im Julio? 380. a. wie im Auguſto? 384. a. wie im September? 387. a. wie im October? 390. b. wie im November? 394. a. wie im December? 397. b. Lauffende Wuth derer Hunde/ wie ſie be- ſchaffen? 190. a. woran ſie zu erkennen? ibid. Lauff-Platz/ warumb er erfunden worden? 276. a. b. Wie er abgeſtecket werde? 277. a. Wie er mit Tuͤchern umbſtellet werde? ibid. Wie er ſonſten beſchaffen ſeyn ſolle? ibid. a. b. ſeq. Lauff-Schieſſen/ wie es erlernet werden/ und geſchehen ſolle? 341. ſeq. Lauff-Tuch/ woher es dieſen Namen habe? 221. a. Wie es beſchaffen? ibid. a. b. Wie es auffgezogen werde? 221. b. Lauge von Wacholder-Holtz-Aſche/ worzu ſie diene? 38. b. Lauſchen oder Lauern/ was dieſe Woͤrter be- deuten? 229. a. b. Lauſch-Netze/ wie ſie beſchaffen ſeyn? 230. a. b. wie weit ſie ſtellen? ibid. a. worzu ſie dienen? ib. Leber-Kraut/ Hepatica, wie und wo es wachſe? 8. a. worzu es diene? ibid. Ledum. Suche oben Bagan. Lehn-Guth. Wenn ein von einem Fuͤrſten in Erbe verwandeltes Lehn-Guth einem andern cediret wird/ ſo kan jener nicht mehr verlan- gen/ als er von dem Cedenten dafuͤr bekom- men. A. 41. ſeqq. Leib-Hunde/ was dieſes fuͤr Hunde ſeyen? 169. b. Wie ſie erzogen werden muͤſſen? ibid. was ſie fuͤr Halßbaͤnder bekommen/ und wie ſie beym Jagen zu tractiren? ibid. Leib-Schuͤtze/ was bey einer Jagd deſſen Ver- richtung ſey? 279. a. 287. a. b. ſeq. wie er ſonſt beſchaffen ſeyn ſolle? ibid. wie er vorzeiten ge- nennet worden? 288. b. Leimichter Grund/ was in demſelben fuͤrnem- lich fuͤr wilde Kraͤuter wachſen? 10. b. ſeq. Leimb-Ruthen/ oder Leimb-Spillen/ wie ſie zu-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/fleming_jaeger01_1719
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/fleming_jaeger01_1719/704
Zitationshilfe: Fleming, Hans Friedrich von: Der Vollkommene Teutsche Jäger. Bd. 1. Leipzig, 1719, S. [130]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/fleming_jaeger01_1719/704>, abgerufen am 20.06.2019.