Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Fleming, Hans Friedrich von: Der Vollkommene Teutsche Jäger. Bd. 2. Leipzig, 1724.

Bild:
<< vorherige Seite
Register
Derer vornehmsten Sachen.
NB. a. bedeutet die erste b. aber die andere Spalte der Seite.
[Spaltenumbruch]
A.
Aal, wird seiner Natur und Eigenschafften
nach beschrieben, pag. 431. a. sq. unterschie-
dene Anmerckungen von demselben, 413. b. wie
zu sieden und zuzurichten? 424. b. sq. 432. a.
wie die Aale auf eine seltzame Art sollen kön-
nen gezeugt werden? 431. b. wo sie in grosser
Menge zu finden, und was bey ihrem Leichen
zu observiren? 432. b. was sie in der Medicin
vor Nutzen haben? 429. a.
Aalraupen, werden ihrer Gestalt, und Eigen-
schafften nach beschrieben, 433. wie mit Ros-
marin zu sieden? 422. b. wie sonst zu zurichten?
423. a. 433. b.
Abend-Röthe, was solche vor Wetter anzeige?
226. a.
Abend-Stern wird beschrieben. 9
Aberglaube, was derselbe sey? 179. b. woher er
entstehe? ib. warum er durchgehends sündlich?
180. a. viel natürliche Dinge werden mit Un-
recht vor Aberglauben gehalten. ibid.
Absprung der wilden Thiere, was dadurch zu
verstehen, und warum von den Thieren ge-
schehe? 98. a.
Acker, wie viel auf einen im Teiche gemeiniglich
Schock Satz gerechnet werden? 388. b.
Adler, dessen Eigenschafften werden beschrie-
ben. 207
Admiral, wo selbiger seine Haupt-Flagge führe?
474. a. dessen Schiff darff kein anders von der
Flotte vorbey segeln. 475. a. was er denen an-
dern Schiffen vor Signale und Zeichen zu geben
pflege? ib. sq.
AEgidius, wer gewesen, und was von ihm erzehlet
werde? 235. a. was von desselben Tage zu
mercken? ibid.
Aelster, deren Eigenschafften werden beschrie-
ben. 208. b.
Aeschen oder Aschen, wie diese Fische aussehen,
und was sie für Eigenschafften haben? 433. b.
sq.
führen unterschiedene Benennung. 409. b.
wovon sie sich nähren? ibid. 434. a. was ihr
Fett für Nutzen habe? 430. b. wie sie zuge-
richtet und genossen werden? 434. a. sollen
nach Thymian riechen, 409. b. warum die Ae-
sche ein Rhein-Graf genennet werde? ibid.
Aescherer, oder Aschenbrenner, was bey den-
selben in Ansehung ihrer Arbeit zu observiren?
279. b.
Aespe, einige Eigenschafften und Anmerckungen
von diesem Baum, 296. b. Preiß des Aespen-
Holtzes. 245. a.
Africaner, was solche für Aberglauben bey de-
nen Fischen haben? 418. b.
Agat-Baum, wie solcher beschaffen, und wo er
anzutreffen? 296. b. sq.
[Spaltenumbruch]
Agricolae, D. G. A. Vermehrungs-Kunst aller
Bäume und Stauden-Gewächse, Nachricht
darvon 77. b. sqq.
Ahorn-Baum, wird seinen Eigenschafften nach
beschrieben, 301. a. dessen Preiß. 245. a.
Alant-Wurtzel wird zu leichtfertigen Händeln
gemißbraucht. 28. b.
Aller Heiligen Tag, was man von selbigen vor
Observationes habe? 237. a.
Alluvion. Suche unten Anschwemmung. 491. b.
Alte Weiber, sollen nach einiger Vorgeben
durch ein Kraut jung gemacht werden können.
27. b. sq.
Amseln, dieser Vogel Eigenschafften, und unter-
schiedene Arten, werden beschrieben, 203. b.
sq.
zu welcher Zeit die besten gefangen wer-
den? 221. b. wie sie zu fangen und zuzurich-
ten? 204. a. wenn und wie die jungen zu er-
ziehen? 220. a.
Anatomia eines Fisch-Otters, 118. b. sq. der
Schnecken. 456. a.
Andreas-Tag, was für Observation die Alten
an demselben angestellet, und was für Aber-
glaube daran getrieben werde? 237. b.
Angallis aquatica, Suche Bachbungen. 465. b.
Angel, deren unterschiedene Arten werden be-
schrieben. 402. b. sq. wie und zu welcher Zeit
der Fischfang mit solchen anzustellen, 403. a.
was man für Köder an solche mache, 403. b.
sq.
was für Angel man zu den Hechten brau-
che? 403. a.
Anschwemmung, was bey dem Recht derselben
zu betrachten? 491. b. wo solches nicht statt
habe? 492. a.
Antipathie unter den Geschöpffen, was darvon
zu halten? 93. a. worinnen solche bey den
Pflantzen oder Gewächsen bestehen soll? ibid.
Anweise-Gelder, worinnen solche, welche denen
Forst-Bedienten geordnet worden, bestehen?
269. b.
Apium palustre, S. Wasser-Eppich. 464. a.
April, Muthmassungen, wie das Wetter in die-
sem Monat beschaffen? 53. a. Vogel-Weyde
in demselben. 219. b. Was im April bey der
Fischerey zu verrichten 472
Arbor Carpathica, was in der Medicin vor Nutzen
habe? 69. a.
Arlsbeeren, was solche nutzen, und wie genos-
sen werden 64. b.
Arlsbeer-Baum, wird seinen Eigenschafften
nach beschrieben. 299. b.
Asche, was solche gelte, und worzu sie gebraucht
werde? 279. b.
Aschenbrenner-Ordnung. 333. a. sq. Suche
oben Aescherer.
Aschen,
T t t (Anderer Haupt-Theil.)
Regiſter
Derer vornehmſten Sachen.
NB. a. bedeutet die erſte b. aber die andere Spalte der Seite.
[Spaltenumbruch]
A.
Aal, wird ſeiner Natur und Eigenſchafften
nach beſchrieben, pag. 431. a. ſq. unterſchie-
dene Anmerckungen von demſelben, 413. b. wie
zu ſieden und zuzurichten? 424. b. ſq. 432. a.
wie die Aale auf eine ſeltzame Art ſollen koͤn-
nen gezeugt werden? 431. b. wo ſie in groſſer
Menge zu finden, und was bey ihrem Leichen
zu obſerviren? 432. b. was ſie in der Medicin
vor Nutzen haben? 429. a.
Aalraupen, werden ihrer Geſtalt, und Eigen-
ſchafften nach beſchrieben, 433. wie mit Ros-
marin zu ſieden? 422. b. wie ſonſt zu zurichten?
423. a. 433. b.
Abend-Roͤthe, was ſolche vor Wetter anzeige?
226. a.
Abend-Stern wird beſchrieben. 9
Aberglaube, was derſelbe ſey? 179. b. woher er
entſtehe? ib. warum er durchgehends ſuͤndlich?
180. a. viel natuͤrliche Dinge werden mit Un-
recht vor Aberglauben gehalten. ibid.
Abſprung der wilden Thiere, was dadurch zu
verſtehen, und warum von den Thieren ge-
ſchehe? 98. a.
Acker, wie viel auf einen im Teiche gemeiniglich
Schock Satz gerechnet werden? 388. b.
Adler, deſſen Eigenſchafften werden beſchrie-
ben. 207
Admiral, wo ſelbiger ſeine Haupt-Flagge fuͤhre?
474. a. deſſen Schiff darff kein anders von der
Flotte vorbey ſegeln. 475. a. was er denen an-
dern Schiffen vor Signale und Zeichen zu geben
pflege? ib. ſq.
Ægidius, wer geweſen, und was von ihm erzehlet
werde? 235. a. was von deſſelben Tage zu
mercken? ibid.
Aelſter, deren Eigenſchafften werden beſchrie-
ben. 208. b.
Aeſchen oder Aſchen, wie dieſe Fiſche ausſehen,
und was ſie fuͤr Eigenſchafften haben? 433. b.
ſq.
fuͤhren unterſchiedene Benennung. 409. b.
wovon ſie ſich naͤhren? ibid. 434. a. was ihr
Fett fuͤr Nutzen habe? 430. b. wie ſie zuge-
richtet und genoſſen werden? 434. a. ſollen
nach Thymian riechen, 409. b. warum die Ae-
ſche ein Rhein-Graf genennet werde? ibid.
Aeſcherer, oder Aſchenbrenner, was bey den-
ſelben in Anſehung ihrer Arbeit zu obſerviren?
279. b.
Aeſpe, einige Eigenſchafften und Anmerckungen
von dieſem Baum, 296. b. Preiß des Aeſpen-
Holtzes. 245. a.
Africaner, was ſolche fuͤr Aberglauben bey de-
nen Fiſchen haben? 418. b.
Agat-Baum, wie ſolcher beſchaffen, und wo er
anzutreffen? 296. b. ſq.
[Spaltenumbruch]
Agricolæ, D. G. A. Vermehrungs-Kunſt aller
Baͤume und Stauden-Gewaͤchſe, Nachricht
darvon 77. b. ſqq.
Ahorn-Baum, wird ſeinen Eigenſchafften nach
beſchrieben, 301. a. deſſen Preiß. 245. a.
Alant-Wurtzel wird zu leichtfertigen Haͤndeln
gemißbraucht. 28. b.
Aller Heiligen Tag, was man von ſelbigen vor
Obſervationes habe? 237. a.
Alluvion. Suche unten Anſchwemmung. 491. b.
Alte Weiber, ſollen nach einiger Vorgeben
durch ein Kraut jung gemacht werden koͤnnen.
27. b. ſq.
Amſeln, dieſer Vogel Eigenſchafften, und unter-
ſchiedene Arten, werden beſchrieben, 203. b.
ſq.
zu welcher Zeit die beſten gefangen wer-
den? 221. b. wie ſie zu fangen und zuzurich-
ten? 204. a. wenn und wie die jungen zu er-
ziehen? 220. a.
Anatomia eines Fiſch-Otters, 118. b. ſq. der
Schnecken. 456. a.
Andreas-Tag, was fuͤr Obſervation die Alten
an demſelben angeſtellet, und was fuͤr Aber-
glaube daran getrieben werde? 237. b.
Angallis aquatica, Suche Bachbungen. 465. b.
Angel, deren unterſchiedene Arten werden be-
ſchrieben. 402. b. ſq. wie und zu welcher Zeit
der Fiſchfang mit ſolchen anzuſtellen, 403. a.
was man fuͤr Koͤder an ſolche mache, 403. b.
ſq.
was fuͤr Angel man zu den Hechten brau-
che? 403. a.
Anſchwemmung, was bey dem Recht derſelben
zu betrachten? 491. b. wo ſolches nicht ſtatt
habe? 492. a.
Antipathie unter den Geſchoͤpffen, was darvon
zu halten? 93. a. worinnen ſolche bey den
Pflantzen oder Gewaͤchſen beſtehen ſoll? ibid.
Anweiſe-Gelder, worinnen ſolche, welche denen
Forſt-Bedienten geordnet worden, beſtehen?
269. b.
Apium paluſtre, S. Waſſer-Eppich. 464. a.
April, Muthmaſſungen, wie das Wetter in die-
ſem Monat beſchaffen? 53. a. Vogel-Weyde
in demſelben. 219. b. Was im April bey der
Fiſcherey zu verrichten 472
Arbor Carpathica, was in der Medicin vor Nutzen
habe? 69. a.
Arlsbeeren, was ſolche nutzen, und wie genoſ-
ſen werden 64. b.
Arlsbeer-Baum, wird ſeinen Eigenſchafften
nach beſchrieben. 299. b.
Aſche, was ſolche gelte, und worzu ſie gebraucht
werde? 279. b.
Aſchenbrenner-Ordnung. 333. a. ſq. Suche
oben Aeſcherer.
Aſchen,
T t t (Anderer Haupt-Theil.)
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0677" n="[509]"/>
    </body>
    <back>
      <div type="index" n="1">
        <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#in">R</hi>egi&#x017F;ter<lb/><hi rendition="#in">D</hi>erer vornehm&#x017F;ten <hi rendition="#in">S</hi>achen.<lb/><hi rendition="#aq">NB. a.</hi> bedeutet die er&#x017F;te <hi rendition="#aq">b.</hi> aber die andere Spalte der Seite.</hi> </head><lb/>
        <cb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">A.</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">A</hi>al</hi>, wird &#x017F;einer Natur und Eigen&#x017F;chafften<lb/>
nach be&#x017F;chrieben, <hi rendition="#aq">pag. 431. a. &#x017F;q.</hi> unter&#x017F;chie-<lb/>
dene Anmerckungen von dem&#x017F;elben, 413. <hi rendition="#aq">b.</hi> wie<lb/>
zu &#x017F;ieden und zuzurichten? 424. <hi rendition="#aq">b. &#x017F;q. 432. a.</hi><lb/>
wie die Aale auf eine &#x017F;eltzame Art &#x017F;ollen ko&#x0364;n-<lb/>
nen gezeugt werden? 431. <hi rendition="#aq">b.</hi> wo &#x017F;ie in gro&#x017F;&#x017F;er<lb/>
Menge zu finden, und was bey ihrem Leichen<lb/>
zu <hi rendition="#aq">ob&#x017F;ervir</hi>en? 432. <hi rendition="#aq">b.</hi> was &#x017F;ie in der <hi rendition="#aq">Medicin</hi><lb/>
vor Nutzen haben? <ref>429. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Aalraupen</hi>, werden ihrer Ge&#x017F;talt, und Eigen-<lb/>
&#x017F;chafften nach be&#x017F;chrieben, 433. wie mit Ros-<lb/>
marin zu &#x017F;ieden? 422. <hi rendition="#aq">b.</hi> wie &#x017F;on&#x017F;t zu zurichten?<lb/><ref>423. <hi rendition="#aq">a. 433. b.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Abend-Ro&#x0364;the</hi>, was &#x017F;olche vor Wetter anzeige?<lb/><ref>226. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Abend-Stern</hi> wird be&#x017F;chrieben. <ref>9</ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Aberglaube</hi>, was der&#x017F;elbe &#x017F;ey? 179. <hi rendition="#aq">b.</hi> woher er<lb/>
ent&#x017F;tehe? <hi rendition="#aq">ib.</hi> warum er durchgehends &#x017F;u&#x0364;ndlich?<lb/>
180. <hi rendition="#aq">a.</hi> viel natu&#x0364;rliche Dinge werden mit Un-<lb/>
recht vor Aberglauben gehalten. <ref><hi rendition="#aq">ibid.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Ab&#x017F;prung</hi> der wilden Thiere, was dadurch zu<lb/>
ver&#x017F;tehen, und warum von den Thieren ge-<lb/>
&#x017F;chehe? <ref>98. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Acker</hi>, wie viel auf einen im Teiche gemeiniglich<lb/>
Schock Satz gerechnet werden? <ref>388. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Adler</hi>, de&#x017F;&#x017F;en Eigen&#x017F;chafften werden be&#x017F;chrie-<lb/>
ben. <ref>207</ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Admiral,</hi> wo &#x017F;elbiger &#x017F;eine Haupt-Flagge fu&#x0364;hre?<lb/>
474. <hi rendition="#aq">a.</hi> de&#x017F;&#x017F;en Schiff darff kein anders von der<lb/>
Flotte vorbey &#x017F;egeln. 475. <hi rendition="#aq">a.</hi> was er denen an-<lb/>
dern Schiffen vor <hi rendition="#aq">Signal</hi>e und Zeichen zu geben<lb/>
pflege? <ref><hi rendition="#aq">ib. &#x017F;q.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Ægidius,</hi> wer gewe&#x017F;en, und was von ihm erzehlet<lb/>
werde? 235. <hi rendition="#aq">a.</hi> was von de&#x017F;&#x017F;elben Tage zu<lb/>
mercken? <ref><hi rendition="#aq">ibid.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Ael&#x017F;ter</hi>, deren Eigen&#x017F;chafften werden be&#x017F;chrie-<lb/>
ben. <ref>208. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Ae&#x017F;chen oder A&#x017F;chen</hi>, wie die&#x017F;e Fi&#x017F;che aus&#x017F;ehen,<lb/>
und was &#x017F;ie fu&#x0364;r Eigen&#x017F;chafften haben? 433. <hi rendition="#aq">b.<lb/>
&#x017F;q.</hi> fu&#x0364;hren unter&#x017F;chiedene Benennung. 409. <hi rendition="#aq">b.</hi><lb/>
wovon &#x017F;ie &#x017F;ich na&#x0364;hren? <hi rendition="#aq">ibid. 434. a.</hi> was ihr<lb/>
Fett fu&#x0364;r Nutzen habe? 430. <hi rendition="#aq">b.</hi> wie &#x017F;ie zuge-<lb/>
richtet und geno&#x017F;&#x017F;en werden? 434. <hi rendition="#aq">a.</hi> &#x017F;ollen<lb/>
nach Thymian riechen, 409. <hi rendition="#aq">b.</hi> warum die Ae-<lb/>
&#x017F;che ein Rhein-Graf genennet werde? <ref><hi rendition="#aq">ibid.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Ae&#x017F;cherer</hi>, oder <hi rendition="#fr">A&#x017F;chenbrenner</hi>, was bey den-<lb/>
&#x017F;elben in An&#x017F;ehung ihrer Arbeit zu <hi rendition="#aq">ob&#x017F;ervir</hi>en?<lb/><ref>279. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Ae&#x017F;pe</hi>, einige Eigen&#x017F;chafften und Anmerckungen<lb/>
von die&#x017F;em Baum, 296. <hi rendition="#aq">b.</hi> Preiß des Ae&#x017F;pen-<lb/>
Holtzes. <ref>245. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Africaner</hi>, was &#x017F;olche fu&#x0364;r Aberglauben bey de-<lb/>
nen Fi&#x017F;chen haben? <ref>418. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Agat-Baum</hi>, wie &#x017F;olcher be&#x017F;chaffen, und wo er<lb/>
anzutreffen? <ref>296. <hi rendition="#aq">b. &#x017F;q.</hi></ref></item>
          </list><lb/>
          <cb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#aq">Agricolæ, D. G. A.</hi> Vermehrungs-Kun&#x017F;t aller<lb/>
Ba&#x0364;ume und Stauden-Gewa&#x0364;ch&#x017F;e, Nachricht<lb/>
darvon <ref>77. <hi rendition="#aq">b. &#x017F;qq.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Ahorn-Baum</hi>, wird &#x017F;einen Eigen&#x017F;chafften nach<lb/>
be&#x017F;chrieben, 301. <hi rendition="#aq">a.</hi> de&#x017F;&#x017F;en Preiß. <ref>245. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Alant-Wurtzel</hi> wird zu leichtfertigen Ha&#x0364;ndeln<lb/>
gemißbraucht. <ref>28. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Aller Heiligen Tag</hi>, was man von &#x017F;elbigen vor<lb/><hi rendition="#aq">Ob&#x017F;ervationes</hi> habe? <ref>237. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Alluvion.</hi> Suche unten <hi rendition="#fr">An&#x017F;chwemmung.</hi> <ref>491. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Alte Weiber</hi>, &#x017F;ollen nach einiger Vorgeben<lb/>
durch ein Kraut jung gemacht werden ko&#x0364;nnen.<lb/><ref>27. <hi rendition="#aq">b. &#x017F;q.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Am&#x017F;eln</hi>, die&#x017F;er Vogel Eigen&#x017F;chafften, und unter-<lb/>
&#x017F;chiedene Arten, werden be&#x017F;chrieben, 203. <hi rendition="#aq">b.<lb/>
&#x017F;q.</hi> zu welcher Zeit die be&#x017F;ten gefangen wer-<lb/>
den? 221. <hi rendition="#aq">b.</hi> wie &#x017F;ie zu fangen und zuzurich-<lb/>
ten? 204. <hi rendition="#aq">a.</hi> wenn und wie die jungen zu er-<lb/>
ziehen? <ref>220. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Anatomia</hi> eines <hi rendition="#fr">Fi&#x017F;ch-Otters</hi>, 118. <hi rendition="#aq">b. &#x017F;q.</hi> der<lb/><hi rendition="#fr">Schnecken.</hi> <ref>456. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Andreas-Tag</hi>, was fu&#x0364;r <hi rendition="#aq">Ob&#x017F;ervation</hi> die Alten<lb/>
an dem&#x017F;elben ange&#x017F;tellet, und was fu&#x0364;r Aber-<lb/>
glaube daran getrieben werde? <ref>237. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Angallis aquatica,</hi> Suche <hi rendition="#fr">Bachbungen.</hi> <ref>465. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Angel</hi>, deren unter&#x017F;chiedene Arten werden be-<lb/>
&#x017F;chrieben. 402. <hi rendition="#aq">b. &#x017F;q.</hi> wie und zu welcher Zeit<lb/>
der Fi&#x017F;chfang mit &#x017F;olchen anzu&#x017F;tellen, 403. <hi rendition="#aq">a.</hi><lb/>
was man fu&#x0364;r Ko&#x0364;der an &#x017F;olche mache, 403. <hi rendition="#aq">b.<lb/>
&#x017F;q.</hi> was fu&#x0364;r Angel man zu den Hechten brau-<lb/>
che? <ref>403. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">An&#x017F;chwemmung</hi>, was bey dem Recht der&#x017F;elben<lb/>
zu betrachten? 491. <hi rendition="#aq">b.</hi> wo &#x017F;olches nicht &#x017F;tatt<lb/>
habe? <ref>492. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Antipathie</hi> unter den Ge&#x017F;cho&#x0364;pffen, was darvon<lb/>
zu halten? 93. <hi rendition="#aq">a.</hi> worinnen &#x017F;olche bey den<lb/>
Pflantzen oder Gewa&#x0364;ch&#x017F;en be&#x017F;tehen &#x017F;oll? <ref><hi rendition="#aq">ibid.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Anwei&#x017F;e-Gelder</hi>, worinnen &#x017F;olche, welche denen<lb/>
For&#x017F;t-Bedienten geordnet worden, be&#x017F;tehen?<lb/><ref>269. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Apium palu&#x017F;tre,</hi> S. <hi rendition="#fr">Wa&#x017F;&#x017F;er-Eppich.</hi> <ref>464. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">April</hi>, Muthma&#x017F;&#x017F;ungen, wie das Wetter in die-<lb/>
&#x017F;em Monat be&#x017F;chaffen? 53. <hi rendition="#aq">a.</hi> Vogel-Weyde<lb/>
in dem&#x017F;elben. 219. <hi rendition="#aq">b.</hi> Was im April bey der<lb/>
Fi&#x017F;cherey zu verrichten <ref>472</ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Arbor Carpathica,</hi> was in der <hi rendition="#aq">Medicin</hi> vor Nutzen<lb/>
habe? <ref>69. <hi rendition="#aq">a.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Arlsbeeren</hi>, was &#x017F;olche nutzen, und wie geno&#x017F;-<lb/>
&#x017F;en werden <ref>64. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Arlsbeer-Baum</hi>, wird &#x017F;einen Eigen&#x017F;chafften<lb/>
nach be&#x017F;chrieben. <ref>299. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">A&#x017F;che</hi>, was &#x017F;olche gelte, und worzu &#x017F;ie gebraucht<lb/>
werde? <ref>279. <hi rendition="#aq">b.</hi></ref></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">A&#x017F;chenbrenner-Ordnung.</hi> 333. <hi rendition="#aq">a. &#x017F;q.</hi> Suche<lb/>
oben <hi rendition="#fr">Ae&#x017F;cherer.</hi></item>
          </list><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">T t t (Anderer Haupt-Theil.)</fw>
          <fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#fr">A&#x017F;chen</hi>,</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[[509]/0677] Regiſter Derer vornehmſten Sachen. NB. a. bedeutet die erſte b. aber die andere Spalte der Seite. A. Aal, wird ſeiner Natur und Eigenſchafften nach beſchrieben, pag. 431. a. ſq. unterſchie- dene Anmerckungen von demſelben, 413. b. wie zu ſieden und zuzurichten? 424. b. ſq. 432. a. wie die Aale auf eine ſeltzame Art ſollen koͤn- nen gezeugt werden? 431. b. wo ſie in groſſer Menge zu finden, und was bey ihrem Leichen zu obſerviren? 432. b. was ſie in der Medicin vor Nutzen haben? 429. a. Aalraupen, werden ihrer Geſtalt, und Eigen- ſchafften nach beſchrieben, 433. wie mit Ros- marin zu ſieden? 422. b. wie ſonſt zu zurichten? 423. a. 433. b. Abend-Roͤthe, was ſolche vor Wetter anzeige? 226. a. Abend-Stern wird beſchrieben. 9 Aberglaube, was derſelbe ſey? 179. b. woher er entſtehe? ib. warum er durchgehends ſuͤndlich? 180. a. viel natuͤrliche Dinge werden mit Un- recht vor Aberglauben gehalten. ibid. Abſprung der wilden Thiere, was dadurch zu verſtehen, und warum von den Thieren ge- ſchehe? 98. a. Acker, wie viel auf einen im Teiche gemeiniglich Schock Satz gerechnet werden? 388. b. Adler, deſſen Eigenſchafften werden beſchrie- ben. 207 Admiral, wo ſelbiger ſeine Haupt-Flagge fuͤhre? 474. a. deſſen Schiff darff kein anders von der Flotte vorbey ſegeln. 475. a. was er denen an- dern Schiffen vor Signale und Zeichen zu geben pflege? ib. ſq. Ægidius, wer geweſen, und was von ihm erzehlet werde? 235. a. was von deſſelben Tage zu mercken? ibid. Aelſter, deren Eigenſchafften werden beſchrie- ben. 208. b. Aeſchen oder Aſchen, wie dieſe Fiſche ausſehen, und was ſie fuͤr Eigenſchafften haben? 433. b. ſq. fuͤhren unterſchiedene Benennung. 409. b. wovon ſie ſich naͤhren? ibid. 434. a. was ihr Fett fuͤr Nutzen habe? 430. b. wie ſie zuge- richtet und genoſſen werden? 434. a. ſollen nach Thymian riechen, 409. b. warum die Ae- ſche ein Rhein-Graf genennet werde? ibid. Aeſcherer, oder Aſchenbrenner, was bey den- ſelben in Anſehung ihrer Arbeit zu obſerviren? 279. b. Aeſpe, einige Eigenſchafften und Anmerckungen von dieſem Baum, 296. b. Preiß des Aeſpen- Holtzes. 245. a. Africaner, was ſolche fuͤr Aberglauben bey de- nen Fiſchen haben? 418. b. Agat-Baum, wie ſolcher beſchaffen, und wo er anzutreffen? 296. b. ſq. Agricolæ, D. G. A. Vermehrungs-Kunſt aller Baͤume und Stauden-Gewaͤchſe, Nachricht darvon 77. b. ſqq. Ahorn-Baum, wird ſeinen Eigenſchafften nach beſchrieben, 301. a. deſſen Preiß. 245. a. Alant-Wurtzel wird zu leichtfertigen Haͤndeln gemißbraucht. 28. b. Aller Heiligen Tag, was man von ſelbigen vor Obſervationes habe? 237. a. Alluvion. Suche unten Anſchwemmung. 491. b. Alte Weiber, ſollen nach einiger Vorgeben durch ein Kraut jung gemacht werden koͤnnen. 27. b. ſq. Amſeln, dieſer Vogel Eigenſchafften, und unter- ſchiedene Arten, werden beſchrieben, 203. b. ſq. zu welcher Zeit die beſten gefangen wer- den? 221. b. wie ſie zu fangen und zuzurich- ten? 204. a. wenn und wie die jungen zu er- ziehen? 220. a. Anatomia eines Fiſch-Otters, 118. b. ſq. der Schnecken. 456. a. Andreas-Tag, was fuͤr Obſervation die Alten an demſelben angeſtellet, und was fuͤr Aber- glaube daran getrieben werde? 237. b. Angallis aquatica, Suche Bachbungen. 465. b. Angel, deren unterſchiedene Arten werden be- ſchrieben. 402. b. ſq. wie und zu welcher Zeit der Fiſchfang mit ſolchen anzuſtellen, 403. a. was man fuͤr Koͤder an ſolche mache, 403. b. ſq. was fuͤr Angel man zu den Hechten brau- che? 403. a. Anſchwemmung, was bey dem Recht derſelben zu betrachten? 491. b. wo ſolches nicht ſtatt habe? 492. a. Antipathie unter den Geſchoͤpffen, was darvon zu halten? 93. a. worinnen ſolche bey den Pflantzen oder Gewaͤchſen beſtehen ſoll? ibid. Anweiſe-Gelder, worinnen ſolche, welche denen Forſt-Bedienten geordnet worden, beſtehen? 269. b. Apium paluſtre, S. Waſſer-Eppich. 464. a. April, Muthmaſſungen, wie das Wetter in die- ſem Monat beſchaffen? 53. a. Vogel-Weyde in demſelben. 219. b. Was im April bey der Fiſcherey zu verrichten 472 Arbor Carpathica, was in der Medicin vor Nutzen habe? 69. a. Arlsbeeren, was ſolche nutzen, und wie genoſ- ſen werden 64. b. Arlsbeer-Baum, wird ſeinen Eigenſchafften nach beſchrieben. 299. b. Aſche, was ſolche gelte, und worzu ſie gebraucht werde? 279. b. Aſchenbrenner-Ordnung. 333. a. ſq. Suche oben Aeſcherer. Aſchen, T t t (Anderer Haupt-Theil.)

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/fleming_jaeger02_1724
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/fleming_jaeger02_1724/677
Zitationshilfe: Fleming, Hans Friedrich von: Der Vollkommene Teutsche Jäger. Bd. 2. Leipzig, 1724, S. [509]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/fleming_jaeger02_1724/677>, abgerufen am 19.05.2019.