Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Fontane, Theodor: Wanderungen durch die Mark Brandenburg. Bd. 4: Spreeland. Berlin, 1882.

Bild:
<< vorherige Seite
Klein-Machenow
oder
Machenow auf dem Sande.
Bei Warschau, bei Wien,
Bei Fehrbellin,
Ob Friedrich Wilhelm, ob alter Fritz,
Ob Leuthen, Lützen, Dennewitz,
Ein alter märkischer Edelmann
Ist immer dabei, ist immer voran.

Klein-Machenow ist ein reizend gelegenes Dorf, das sich an
einem vom Teltefließ gebildeten See hinzieht. Die Häuser sind
ärmlich, aber schöne Kastanienalleen, wie sie während des vorigen
Jahrhunderts fast überall in den Nachbardörfern Berlins ent-
standen, geben dem Ganzen ein sehr malerisches Ansehn.

Das Dorf ist alter Besitz der v. Hakes. Diese Familie, die
3 Gemshörner (Haken) im Wappen führt, war früher wie im
Havellande so auch im Teltow reich begütert, besitzt aber in
letztrem Kreise, nach Einbuße von Genshagen und Heinersdorf,
nur noch Klein-Machenow und das Patronat über das angren-
zende Stahnsdorf. Am Nordufer des schon genannten See's er-
hebt sich der Seeberg, von dessen westlichem Abhang aus man
einen prächtigen Blick ins Land hat, die Thürme von Potsdam
am Horizont.

Bevor wir uns im Dorfe selbst und zumal in seiner alten
Kirche umsehn, sei noch ein orientirendes Vorwort gestattet über

Klein-Machenow
oder
Machenow auf dem Sande.
Bei Warſchau, bei Wien,
Bei Fehrbellin,
Ob Friedrich Wilhelm, ob alter Fritz,
Ob Leuthen, Lützen, Dennewitz,
Ein alter märkiſcher Edelmann
Iſt immer dabei, iſt immer voran.

Klein-Machenow iſt ein reizend gelegenes Dorf, das ſich an
einem vom Teltefließ gebildeten See hinzieht. Die Häuſer ſind
ärmlich, aber ſchöne Kaſtanienalleen, wie ſie während des vorigen
Jahrhunderts faſt überall in den Nachbardörfern Berlins ent-
ſtanden, geben dem Ganzen ein ſehr maleriſches Anſehn.

Das Dorf iſt alter Beſitz der v. Hakes. Dieſe Familie, die
3 Gemshörner (Haken) im Wappen führt, war früher wie im
Havellande ſo auch im Teltow reich begütert, beſitzt aber in
letztrem Kreiſe, nach Einbuße von Genshagen und Heinersdorf,
nur noch Klein-Machenow und das Patronat über das angren-
zende Stahnsdorf. Am Nordufer des ſchon genannten See’s er-
hebt ſich der Seeberg, von deſſen weſtlichem Abhang aus man
einen prächtigen Blick ins Land hat, die Thürme von Potsdam
am Horizont.

Bevor wir uns im Dorfe ſelbſt und zumal in ſeiner alten
Kirche umſehn, ſei noch ein orientirendes Vorwort geſtattet über

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0298" n="[282]"/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#b">Klein-Machenow</hi><lb/>
oder<lb/><hi rendition="#b">Machenow auf dem Sande.</hi></head><lb/>
          <lg type="poem">
            <l>Bei War&#x017F;chau, bei Wien,</l><lb/>
            <l>Bei Fehrbellin,</l><lb/>
            <l>Ob Friedrich Wilhelm, ob alter Fritz,</l><lb/>
            <l>Ob Leuthen, Lützen, Dennewitz,</l><lb/>
            <l>Ein alter märki&#x017F;cher Edelmann</l><lb/>
            <l>I&#x017F;t immer dabei, i&#x017F;t immer voran.</l>
          </lg><lb/>
          <p><hi rendition="#in">K</hi>lein-Machenow i&#x017F;t ein reizend gelegenes Dorf, das &#x017F;ich an<lb/>
einem vom Teltefließ gebildeten See hinzieht. Die Häu&#x017F;er &#x017F;ind<lb/>
ärmlich, aber &#x017F;chöne Ka&#x017F;tanienalleen, wie &#x017F;ie während des vorigen<lb/>
Jahrhunderts fa&#x017F;t überall in den Nachbardörfern Berlins ent-<lb/>
&#x017F;tanden, geben dem Ganzen ein &#x017F;ehr maleri&#x017F;ches An&#x017F;ehn.</p><lb/>
          <p>Das Dorf i&#x017F;t alter Be&#x017F;itz der v. Hakes. Die&#x017F;e Familie, die<lb/>
3 Gemshörner (Haken) im Wappen führt, war früher wie im<lb/>
Havellande &#x017F;o auch im <hi rendition="#g">Teltow</hi> reich begütert, be&#x017F;itzt aber in<lb/>
letztrem Krei&#x017F;e, nach Einbuße von Genshagen und Heinersdorf,<lb/>
nur noch Klein-Machenow und das Patronat über das angren-<lb/>
zende Stahnsdorf. Am Nordufer des &#x017F;chon genannten See&#x2019;s er-<lb/>
hebt &#x017F;ich der Seeberg, von de&#x017F;&#x017F;en we&#x017F;tlichem Abhang aus man<lb/>
einen prächtigen Blick ins Land hat, die Thürme von Potsdam<lb/>
am Horizont.</p><lb/>
          <p>Bevor wir uns im Dorfe &#x017F;elb&#x017F;t und zumal in &#x017F;einer alten<lb/>
Kirche um&#x017F;ehn, &#x017F;ei noch ein orientirendes Vorwort ge&#x017F;tattet über<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[282]/0298] Klein-Machenow oder Machenow auf dem Sande. Bei Warſchau, bei Wien, Bei Fehrbellin, Ob Friedrich Wilhelm, ob alter Fritz, Ob Leuthen, Lützen, Dennewitz, Ein alter märkiſcher Edelmann Iſt immer dabei, iſt immer voran. Klein-Machenow iſt ein reizend gelegenes Dorf, das ſich an einem vom Teltefließ gebildeten See hinzieht. Die Häuſer ſind ärmlich, aber ſchöne Kaſtanienalleen, wie ſie während des vorigen Jahrhunderts faſt überall in den Nachbardörfern Berlins ent- ſtanden, geben dem Ganzen ein ſehr maleriſches Anſehn. Das Dorf iſt alter Beſitz der v. Hakes. Dieſe Familie, die 3 Gemshörner (Haken) im Wappen führt, war früher wie im Havellande ſo auch im Teltow reich begütert, beſitzt aber in letztrem Kreiſe, nach Einbuße von Genshagen und Heinersdorf, nur noch Klein-Machenow und das Patronat über das angren- zende Stahnsdorf. Am Nordufer des ſchon genannten See’s er- hebt ſich der Seeberg, von deſſen weſtlichem Abhang aus man einen prächtigen Blick ins Land hat, die Thürme von Potsdam am Horizont. Bevor wir uns im Dorfe ſelbſt und zumal in ſeiner alten Kirche umſehn, ſei noch ein orientirendes Vorwort geſtattet über

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Fontanes \"Wanderungen\" erschienen zuerst in For… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/fontane_brandenburg04_1882
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/fontane_brandenburg04_1882/298
Zitationshilfe: Fontane, Theodor: Wanderungen durch die Mark Brandenburg. Bd. 4: Spreeland. Berlin, 1882, S. [282]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/fontane_brandenburg04_1882/298>, abgerufen am 21.07.2019.