Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Fontane, Theodor: Gedichte. Berlin, 1851.

Bild:
<< vorherige Seite
Das Fischermädchen.
Steht auf sand'gem Dünenrücken
Eine Fischerhütt' am Strand;
Abendroth und Netze schmücken
Wunderlich die Giebelwand.
Drinnen schnurrt das Spinnerädchen,
Blaß der Mond in's Fenster scheint,
Still am Herd das Fischermädchen
Denkt des letzten Sturms und -- weint.
Das Fiſchermädchen.
Steht auf ſand’gem Dünenrücken
Eine Fiſcherhütt’ am Strand;
Abendroth und Netze ſchmücken
Wunderlich die Giebelwand.
Drinnen ſchnurrt das Spinnerädchen,
Blaß der Mond in’s Fenſter ſcheint,
Still am Herd das Fiſchermädchen
Denkt des letzten Sturms und — weint.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0021" n="7"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Das Fi&#x017F;chermädchen.</hi> </head><lb/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Steht auf &#x017F;and&#x2019;gem Dünenrücken</l><lb/>
              <l>Eine Fi&#x017F;cherhütt&#x2019; am Strand;</l><lb/>
              <l>Abendroth und Netze &#x017F;chmücken</l><lb/>
              <l>Wunderlich die Giebelwand.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="2">
              <l>Drinnen &#x017F;chnurrt das Spinnerädchen,</l><lb/>
              <l>Blaß der Mond in&#x2019;s Fen&#x017F;ter &#x017F;cheint,</l><lb/>
              <l>Still am Herd das Fi&#x017F;chermädchen</l><lb/>
              <l>Denkt des letzten Sturms und &#x2014; weint.</l>
            </lg><lb/>
            <l>
</l>
          </lg>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[7/0021] Das Fiſchermädchen. Steht auf ſand’gem Dünenrücken Eine Fiſcherhütt’ am Strand; Abendroth und Netze ſchmücken Wunderlich die Giebelwand. Drinnen ſchnurrt das Spinnerädchen, Blaß der Mond in’s Fenſter ſcheint, Still am Herd das Fiſchermädchen Denkt des letzten Sturms und — weint.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/fontane_gedichte_1851
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/fontane_gedichte_1851/21
Zitationshilfe: Fontane, Theodor: Gedichte. Berlin, 1851, S. 7. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/fontane_gedichte_1851/21>, abgerufen am 14.07.2020.