Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Fontane, Theodor: Schach von Wuthenow. Leipzig, 1883.

Bild:
<< vorherige Seite
14. Kapitel.
In Wuthenow am See.

Es schlug Mitternacht, als Schach in Wuthe¬
now eintraf, an dessen entgegengesetzter
Seite das auf einem Hügel erbaute, den
Ruppiner See nach rechts und links hin überblickende
Schloß Wuthenow lag. In den Häusern und Hütten
war alles längst in tiefem Schlaf, und nur aus den
Ställen her hörte man noch das Stampfen eines
Pferds oder das halblaute Brüllen einer Kuh.

Schach passierte das Dorf und bog am Ausgang
in einen schmalen Feldweg ein, der, allmählich an¬
steigend, auf den Schloßhügel hinauf führte. Rechts
lagen die Bäume des Außenparks, links eine gemähte
Wiese, deren Heugeruch die Luft erfüllte. Das Schloß
selbst aber war nichts als ein alter, weißgetünchter

14. Kapitel.
In Wuthenow am See.

Es ſchlug Mitternacht, als Schach in Wuthe¬
now eintraf, an deſſen entgegengeſetzter
Seite das auf einem Hügel erbaute, den
Ruppiner See nach rechts und links hin überblickende
Schloß Wuthenow lag. In den Häuſern und Hütten
war alles längſt in tiefem Schlaf, und nur aus den
Ställen her hörte man noch das Stampfen eines
Pferds oder das halblaute Brüllen einer Kuh.

Schach paſſierte das Dorf und bog am Ausgang
in einen ſchmalen Feldweg ein, der, allmählich an¬
ſteigend, auf den Schloßhügel hinauf führte. Rechts
lagen die Bäume des Außenparks, links eine gemähte
Wieſe, deren Heugeruch die Luft erfüllte. Das Schloß
ſelbſt aber war nichts als ein alter, weißgetünchter

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0163" n="[151]"/>
      <div n="1">
        <head>14. <hi rendition="#g">Kapitel</hi>.<lb/><hi rendition="#b">In Wuthenow am See.</hi><lb/></head>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <p><hi rendition="#in">E</hi>s &#x017F;chlug Mitternacht, als Schach in Wuthe¬<lb/>
now eintraf, an de&#x017F;&#x017F;en entgegenge&#x017F;etzter<lb/>
Seite das auf einem Hügel erbaute, den<lb/>
Ruppiner See nach rechts und links hin überblickende<lb/><hi rendition="#g">Schloß</hi> Wuthenow lag. In den Häu&#x017F;ern und Hütten<lb/>
war alles läng&#x017F;t in tiefem Schlaf, und nur aus den<lb/>
Ställen her hörte man noch das Stampfen eines<lb/>
Pferds oder das halblaute Brüllen einer Kuh.</p><lb/>
        <p>Schach pa&#x017F;&#x017F;ierte das Dorf und bog am Ausgang<lb/>
in einen &#x017F;chmalen Feldweg ein, der, allmählich an¬<lb/>
&#x017F;teigend, auf den Schloßhügel hinauf führte. Rechts<lb/>
lagen die Bäume des Außenparks, links eine gemähte<lb/>
Wie&#x017F;e, deren Heugeruch die Luft erfüllte. Das Schloß<lb/>
&#x017F;elb&#x017F;t aber war nichts als ein alter, weißgetünchter<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[151]/0163] 14. Kapitel. In Wuthenow am See. Es ſchlug Mitternacht, als Schach in Wuthe¬ now eintraf, an deſſen entgegengeſetzter Seite das auf einem Hügel erbaute, den Ruppiner See nach rechts und links hin überblickende Schloß Wuthenow lag. In den Häuſern und Hütten war alles längſt in tiefem Schlaf, und nur aus den Ställen her hörte man noch das Stampfen eines Pferds oder das halblaute Brüllen einer Kuh. Schach paſſierte das Dorf und bog am Ausgang in einen ſchmalen Feldweg ein, der, allmählich an¬ ſteigend, auf den Schloßhügel hinauf führte. Rechts lagen die Bäume des Außenparks, links eine gemähte Wieſe, deren Heugeruch die Luft erfüllte. Das Schloß ſelbſt aber war nichts als ein alter, weißgetünchter

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/fontane_wuthenow_1883
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/fontane_wuthenow_1883/163
Zitationshilfe: Fontane, Theodor: Schach von Wuthenow. Leipzig, 1883, S. [151]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/fontane_wuthenow_1883/163>, abgerufen am 18.03.2019.