Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 1. Berlin, 1791.

Bild:
<< vorherige Seite
XIV.

Wir sind einige Tage nach einander ausge¬
wesen, um die Stadt zu besehen. Sie ist
sehr unregelmässig gebauet: die Strassen lau¬
fen krumm, kreuz und queer durcheinander;
viele sind indess ziemlich breit, und fast
durchgehends sieht man schöne oder wenig¬
stens solide Häuser, die ein gutes Ansehen
haben. Die meisten Privathäuser sind nach
der Strasse hin sehr schmal, und mit Gie¬
beln, welche sich stufenweise zuspitzen, ver¬
sehen. Fast alles, die grossen, massiven Ge¬
bäude ausgenommen, ist wie in den übrigen
Brabantischen Städten, mit weisser Tünche
überzogen. Die Gegend um den Park ist
eine der schönsten, und würde in jeder
grossen Stadt dafür gelten. Massive, grosse
Gebäude, von einfacher aber geschmackvoller

XIV.

Wir sind einige Tage nach einander ausge¬
wesen, um die Stadt zu besehen. Sie ist
sehr unregelmäſsig gebauet: die Straſsen lau¬
fen krumm, kreuz und queer durcheinander;
viele sind indeſs ziemlich breit, und fast
durchgehends sieht man schöne oder wenig¬
stens solide Häuser, die ein gutes Ansehen
haben. Die meisten Privathäuser sind nach
der Straſse hin sehr schmal, und mit Gie¬
beln, welche sich stufenweise zuspitzen, ver¬
sehen. Fast alles, die groſsen, massiven Ge¬
bäude ausgenommen, ist wie in den übrigen
Brabantischen Städten, mit weiſser Tünche
überzogen. Die Gegend um den Park ist
eine der schönsten, und würde in jeder
groſsen Stadt dafür gelten. Massive, groſse
Gebäude, von einfacher aber geschmackvoller

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0489" n="477"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head>XIV.<lb/></head>
          <dateline rendition="#right">Brüssel.</dateline><lb/>
          <p><hi rendition="#in">W</hi>ir sind einige Tage nach einander ausge¬<lb/>
wesen, um die Stadt zu besehen. Sie ist<lb/>
sehr unregelmä&#x017F;sig gebauet: die Stra&#x017F;sen lau¬<lb/>
fen krumm, kreuz und queer durcheinander;<lb/>
viele sind inde&#x017F;s ziemlich breit, und fast<lb/>
durchgehends sieht man schöne oder wenig¬<lb/>
stens solide Häuser, die ein gutes Ansehen<lb/>
haben. Die meisten Privathäuser sind nach<lb/>
der Stra&#x017F;se hin sehr schmal, und mit Gie¬<lb/>
beln, welche sich stufenweise zuspitzen, ver¬<lb/>
sehen. Fast alles, die gro&#x017F;sen, massiven Ge¬<lb/>
bäude ausgenommen, ist wie in den übrigen<lb/>
Brabantischen Städten, mit wei&#x017F;ser Tünche<lb/>
überzogen. Die Gegend um den Park ist<lb/>
eine der schönsten, und würde in jeder<lb/>
gro&#x017F;sen Stadt dafür gelten. Massive, gro&#x017F;se<lb/>
Gebäude, von einfacher aber geschmackvoller<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[477/0489] XIV. Brüssel. Wir sind einige Tage nach einander ausge¬ wesen, um die Stadt zu besehen. Sie ist sehr unregelmäſsig gebauet: die Straſsen lau¬ fen krumm, kreuz und queer durcheinander; viele sind indeſs ziemlich breit, und fast durchgehends sieht man schöne oder wenig¬ stens solide Häuser, die ein gutes Ansehen haben. Die meisten Privathäuser sind nach der Straſse hin sehr schmal, und mit Gie¬ beln, welche sich stufenweise zuspitzen, ver¬ sehen. Fast alles, die groſsen, massiven Ge¬ bäude ausgenommen, ist wie in den übrigen Brabantischen Städten, mit weiſser Tünche überzogen. Die Gegend um den Park ist eine der schönsten, und würde in jeder groſsen Stadt dafür gelten. Massive, groſse Gebäude, von einfacher aber geschmackvoller

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein01_1791
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein01_1791/489
Zitationshilfe: Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 1. Berlin, 1791, S. 477. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein01_1791/489>, abgerufen am 22.02.2019.