Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 3. Berlin, 1794.

Bild:
<< vorherige Seite
2.
Slough. (Herschels Teleskop).

Das Herschelsche Teleskop sieht man von
weitem, wenn man hierher kommt, denn
das Gestell ist wenigstens so hoch, als der
Tubus lang ist, also 40 Fuß. Balken stre-
ben gegen Balken in entgegengesetzter Rich-
tung; und zwischen ihren Fugen bewegt sich
das Seherohr, dessen Durchmesser 4 Fuß
10 Zoll beträgt, von der wagrechten in die
senkrechte Lage mit der Leichtigkeit, daß
ein einziger Arm es heben und richten kann.
Man hat Musik in dem Teleskop gemacht.

Das ganze Gestell liegt auf einigen Krei-
sen von Steinplatten, und rollt, vermittelst
angebrachter Walzen, darüber hin.

Zwischen den Balken hängt noch zu je-
der Seite des Rohrs ein hölzernes Haus.

2.
Slough. (Herschels Teleskop).

Das Herschelsche Teleskop sieht man von
weitem, wenn man hierher kommt, denn
das Gestell ist wenigstens so hoch, als der
Tubus lang ist, also 40 Fuß. Balken stre-
ben gegen Balken in entgegengesetzter Rich-
tung; und zwischen ihren Fugen bewegt sich
das Seherohr, dessen Durchmesser 4 Fuß
10 Zoll beträgt, von der wagrechten in die
senkrechte Lage mit der Leichtigkeit, daß
ein einziger Arm es heben und richten kann.
Man hat Musik in dem Teleskop gemacht.

Das ganze Gestell liegt auf einigen Krei-
sen von Steinplatten, und rollt, vermittelst
angebrachter Walzen, darüber hin.

Zwischen den Balken hängt noch zu je-
der Seite des Rohrs ein hölzernes Haus.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0117" n="94"/>
          <div n="3">
            <head>2.<lb/><hi rendition="#i"><hi rendition="#g">Slough</hi></hi>. (<hi rendition="#i">Herschels Teleskop</hi>).</head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">D</hi>as <hi rendition="#i">Herschelsche</hi> Teleskop sieht man von<lb/>
weitem, wenn man hierher kommt, denn<lb/>
das Gestell ist wenigstens so hoch, als der<lb/>
Tubus lang ist, also 40 Fuß. Balken stre-<lb/>
ben gegen Balken in entgegengesetzter Rich-<lb/>
tung; und zwischen ihren Fugen bewegt sich<lb/>
das Seherohr, dessen Durchmesser 4 Fuß<lb/>
10 Zoll beträgt, von der wagrechten in die<lb/>
senkrechte Lage mit der Leichtigkeit, daß<lb/>
ein einziger Arm es heben und richten kann.<lb/>
Man hat Musik in dem Teleskop gemacht.</p><lb/>
            <p>Das ganze Gestell liegt auf einigen Krei-<lb/>
sen von Steinplatten, und rollt, vermittelst<lb/>
angebrachter Walzen, darüber hin.</p><lb/>
            <p>Zwischen den Balken hängt noch zu je-<lb/>
der Seite des Rohrs ein hölzernes Haus.<lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[94/0117] 2. Slough. (Herschels Teleskop). Das Herschelsche Teleskop sieht man von weitem, wenn man hierher kommt, denn das Gestell ist wenigstens so hoch, als der Tubus lang ist, also 40 Fuß. Balken stre- ben gegen Balken in entgegengesetzter Rich- tung; und zwischen ihren Fugen bewegt sich das Seherohr, dessen Durchmesser 4 Fuß 10 Zoll beträgt, von der wagrechten in die senkrechte Lage mit der Leichtigkeit, daß ein einziger Arm es heben und richten kann. Man hat Musik in dem Teleskop gemacht. Das ganze Gestell liegt auf einigen Krei- sen von Steinplatten, und rollt, vermittelst angebrachter Walzen, darüber hin. Zwischen den Balken hängt noch zu je- der Seite des Rohrs ein hölzernes Haus.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Der dritte Band von Johann Georg Forsters Ansicht… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein03_1794
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein03_1794/117
Zitationshilfe: Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 3. Berlin, 1794, S. 94. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein03_1794/117>, abgerufen am 03.08.2020.