Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 3. Berlin, 1794.

Bild:
<< vorherige Seite
3.
Richmond.

Richmond -- fürwahr ein reicher Hügel!
von dessen Höhe, über dieses Gärtchen mit
weißen und rothen Rosen, mit Nelken über-
schüttet, und von weißem Geländer zierlich
eingefaßt, das Auge hinunter streift durch
das wilde blühende Rosen- und Holunder-
gebüsch; dann längs den hohen Wänden
von schlanken tausendförmigen Ulmen die
abgemäheten Wiesen, die duftenden Hen-
kegel besucht, und zwischen den mit Laub
umwundenen Stämmen die halbversteckten
Wohnungen erblickt, von deren Dächern
über die dunkeln Wipfel der bläuliche
Rauch hindampft. Höher jetzt und dichter,
mit immer üppigerem Schatten, reihen sich

3.
Richmond.

Richmond — fürwahr ein reicher Hügel!
von dessen Höhe, über dieses Gärtchen mit
weißen und rothen Rosen, mit Nelken über-
schüttet, und von weißem Geländer zierlich
eingefaßt, das Auge hinunter streift durch
das wilde blühende Rosen- und Holunder-
gebüsch; dann längs den hohen Wänden
von schlanken tausendförmigen Ulmen die
abgemäheten Wiesen, die duftenden Hen-
kegel besucht, und zwischen den mit Laub
umwundenen Stämmen die halbversteckten
Wohnungen erblickt, von deren Dächern
über die dunkeln Wipfel der bläuliche
Rauch hindampft. Höher jetzt und dichter,
mit immer üppigerem Schatten, reihen sich

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0125" n="102"/>
          <div n="3">
            <head>3.<lb/><hi rendition="#i"><hi rendition="#g">Richmond</hi></hi>.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#i"><hi rendition="#in">R</hi>ichmond</hi> &#x2014; fürwahr ein reicher Hügel!<lb/>
von dessen Höhe, über dieses Gärtchen mit<lb/>
weißen und rothen Rosen, mit Nelken über-<lb/>
schüttet, und von weißem Geländer zierlich<lb/>
eingefaßt, das Auge hinunter streift durch<lb/>
das wilde blühende Rosen- und Holunder-<lb/>
gebüsch; dann längs den hohen Wänden<lb/>
von schlanken tausendförmigen Ulmen die<lb/>
abgemäheten Wiesen, die duftenden Hen-<lb/>
kegel besucht, und zwischen den mit Laub<lb/>
umwundenen Stämmen die halbversteckten<lb/>
Wohnungen erblickt, von deren Dächern<lb/>
über die dunkeln Wipfel der bläuliche<lb/>
Rauch hindampft. Höher jetzt und dichter,<lb/>
mit immer üppigerem Schatten, reihen sich<lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[102/0125] 3. Richmond. Richmond — fürwahr ein reicher Hügel! von dessen Höhe, über dieses Gärtchen mit weißen und rothen Rosen, mit Nelken über- schüttet, und von weißem Geländer zierlich eingefaßt, das Auge hinunter streift durch das wilde blühende Rosen- und Holunder- gebüsch; dann längs den hohen Wänden von schlanken tausendförmigen Ulmen die abgemäheten Wiesen, die duftenden Hen- kegel besucht, und zwischen den mit Laub umwundenen Stämmen die halbversteckten Wohnungen erblickt, von deren Dächern über die dunkeln Wipfel der bläuliche Rauch hindampft. Höher jetzt und dichter, mit immer üppigerem Schatten, reihen sich

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Der dritte Band von Johann Georg Forsters Ansicht… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein03_1794
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein03_1794/125
Zitationshilfe: Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 3. Berlin, 1794, S. 102. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein03_1794/125>, abgerufen am 15.08.2020.