Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 3. Berlin, 1794.

Bild:
<< vorherige Seite
9.
Matlock.

Endlich ist sie hinabgesunken hinter die
himmelan strebenden Berge im Westen, diese
Sonne, die mich blendete, wärmte, bezauberte
durch ihre vermannichfaltigte Beleuchtung
dieses Wunderthals, seiner Felsen und sei-
ner Haine. Sei mir gegrüßt, holde Dämme-
rung, und du blauer Abendhimmel, mit
den Purpurstreifen im Westen, und will-
kommner als sie, göttliche Kühle, rau-
schend in dem wogenden Meere von Wip-
feln, lauter als die lispelnden Fluthen der
sanften Derwent, und überstimmt nur von
einzelnen schmetternden Tönen der Nachti-
gallenchöre, die in jenem Schatten das Lied
der glücklichen Liebe singen! Gebt mir

9.
Matlock.

Endlich ist sie hinabgesunken hinter die
himmelan strebenden Berge im Westen, diese
Sonne, die mich blendete, wärmte, bezauberte
durch ihre vermannichfaltigte Beleuchtung
dieses Wunderthals, seiner Felsen und sei-
ner Haine. Sei mir gegrüßt, holde Dämme-
rung, und du blauer Abendhimmel, mit
den Purpurstreifen im Westen, und will-
kommner als sie, göttliche Kühle, rau-
schend in dem wogenden Meere von Wip-
feln, lauter als die lispelnden Fluthen der
sanften Derwent, und überstimmt nur von
einzelnen schmetternden Tönen der Nachti-
gallenchöre, die in jenem Schatten das Lied
der glücklichen Liebe singen! Gebt mir

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0212" n="189"/>
          <div n="3">
            <head>9.<lb/><hi rendition="#i"><hi rendition="#g">Matlock</hi></hi>.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">E</hi>ndlich ist sie hinabgesunken hinter die<lb/>
himmelan strebenden Berge im Westen, diese<lb/>
Sonne, die mich blendete, wärmte, bezauberte<lb/>
durch ihre vermannichfaltigte Beleuchtung<lb/>
dieses Wunderthals, seiner Felsen und sei-<lb/>
ner Haine. Sei mir gegrüßt, holde Dämme-<lb/>
rung, und du blauer Abendhimmel, mit<lb/>
den Purpurstreifen im Westen, und will-<lb/>
kommner als sie, göttliche Kühle, rau-<lb/>
schend in dem wogenden Meere von Wip-<lb/>
feln, lauter als die lispelnden Fluthen der<lb/>
sanften Derwent, und überstimmt nur von<lb/>
einzelnen schmetternden Tönen der Nachti-<lb/>
gallenchöre, die in jenem Schatten das Lied<lb/>
der glücklichen Liebe singen! Gebt mir<lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[189/0212] 9. Matlock. Endlich ist sie hinabgesunken hinter die himmelan strebenden Berge im Westen, diese Sonne, die mich blendete, wärmte, bezauberte durch ihre vermannichfaltigte Beleuchtung dieses Wunderthals, seiner Felsen und sei- ner Haine. Sei mir gegrüßt, holde Dämme- rung, und du blauer Abendhimmel, mit den Purpurstreifen im Westen, und will- kommner als sie, göttliche Kühle, rau- schend in dem wogenden Meere von Wip- feln, lauter als die lispelnden Fluthen der sanften Derwent, und überstimmt nur von einzelnen schmetternden Tönen der Nachti- gallenchöre, die in jenem Schatten das Lied der glücklichen Liebe singen! Gebt mir

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Der dritte Band von Johann Georg Forsters Ansicht… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein03_1794
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein03_1794/212
Zitationshilfe: Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 3. Berlin, 1794, S. 189. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein03_1794/212>, abgerufen am 03.08.2020.