Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 3. Berlin, 1794.

Bild:
<< vorherige Seite
Botanischer Garten zu Oxford.

Der Garten enthält fünf acres. Henry
d'Anvers Earl of Darby
kaufte den Grund
von dem Magdalen-College, und schenkte
ihn der Universität. Das Thor am Eingang,
von Inigo Jones gebauet, ist mit den Statüen
Karls des Ersten, Karls des Zweiten, und
des Grafen von Darby geziert. Dillenius,
der von Gießen berufen wurde, Scheuchzer,
der erste, der vor Leers Gräser kannte,
Sherard, der sich lange in Smyrna aufhielt,
waren Aufseher dieses Gartens. Dr. Sherard,
aus dessen Stiftung der Prof. Botanices ein
Gehalt bekommt, führte ein eignes Gebäude
im Garten auf; der geräumige Saal darin
dient zur Büchersammlung, zu den Herba-
rien, und zu den öffentlichen Demonstratio-
nen. Die Büchersammlung ist wahrschein-
lich die vollständigste in Europa. Am reich-
sten ist sie an ältern Schriften, die Sherard

Botanischer Garten zu Oxford.

Der Garten enthält fünf acres. Henry
d’Anvers Earl of Darby
kaufte den Grund
von dem Magdalen-College, und schenkte
ihn der Universität. Das Thor am Eingang,
von Inigo Jones gebauet, ist mit den Statüen
Karls des Ersten, Karls des Zweiten, und
des Grafen von Darby geziert. Dillenius,
der von Gießen berufen wurde, Scheuchzer,
der erste, der vor Leers Gräser kannte,
Sherard, der sich lange in Smyrna aufhielt,
waren Aufseher dieses Gartens. Dr. Sherard,
aus dessen Stiftung der Prof. Botanices ein
Gehalt bekommt, führte ein eignes Gebäude
im Garten auf; der geräumige Saal darin
dient zur Büchersammlung, zu den Herba-
rien, und zu den öffentlichen Demonstratio-
nen. Die Büchersammlung ist wahrschein-
lich die vollständigste in Europa. Am reich-
sten ist sie an ältern Schriften, die Sherard

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0265" n="242"/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#i"><hi rendition="#g">Botanischer Garten zu Oxford</hi>.</hi> </head><lb/>
              <p>Der Garten enthält fünf <hi rendition="#i">acres. Henry<lb/>
d&#x2019;Anvers Earl of Darby</hi> kaufte den Grund<lb/>
von dem Magdalen-College, und schenkte<lb/>
ihn der Universität. Das Thor am Eingang,<lb/>
von <hi rendition="#i">Inigo Jones</hi> gebauet, ist mit den Statüen<lb/>
Karls des Ersten, Karls des Zweiten, und<lb/>
des Grafen von Darby geziert. <hi rendition="#i">Dillenius,</hi><lb/>
der von Gießen berufen wurde, <hi rendition="#i">Scheuchzer,</hi><lb/>
der erste, der vor <hi rendition="#i">Leers</hi> Gräser kannte,<lb/><hi rendition="#i">Sherard,</hi> der sich lange in Smyrna aufhielt,<lb/>
waren Aufseher dieses Gartens. Dr. <hi rendition="#i">Sherard,</hi><lb/>
aus dessen Stiftung der Prof. Botanices ein<lb/>
Gehalt bekommt, führte ein eignes Gebäude<lb/>
im Garten auf; der geräumige Saal darin<lb/>
dient zur Büchersammlung, zu den Herba-<lb/>
rien, und zu den öffentlichen Demonstratio-<lb/>
nen. Die Büchersammlung ist wahrschein-<lb/>
lich die vollständigste in Europa. Am reich-<lb/>
sten ist sie an ältern Schriften, die <hi rendition="#i">Sherard</hi><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[242/0265] Botanischer Garten zu Oxford. Der Garten enthält fünf acres. Henry d’Anvers Earl of Darby kaufte den Grund von dem Magdalen-College, und schenkte ihn der Universität. Das Thor am Eingang, von Inigo Jones gebauet, ist mit den Statüen Karls des Ersten, Karls des Zweiten, und des Grafen von Darby geziert. Dillenius, der von Gießen berufen wurde, Scheuchzer, der erste, der vor Leers Gräser kannte, Sherard, der sich lange in Smyrna aufhielt, waren Aufseher dieses Gartens. Dr. Sherard, aus dessen Stiftung der Prof. Botanices ein Gehalt bekommt, führte ein eignes Gebäude im Garten auf; der geräumige Saal darin dient zur Büchersammlung, zu den Herba- rien, und zu den öffentlichen Demonstratio- nen. Die Büchersammlung ist wahrschein- lich die vollständigste in Europa. Am reich- sten ist sie an ältern Schriften, die Sherard

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Der dritte Band von Johann Georg Forsters Ansicht… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein03_1794
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein03_1794/265
Zitationshilfe: Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 3. Berlin, 1794, S. 242. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein03_1794/265>, abgerufen am 03.08.2020.