Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 3. Berlin, 1794.

Bild:
<< vorherige Seite

spühlt haben, liegt Jaques mürrisch und
melancholisch. Der verwundete Hirsch
geht ins Wasser; jenseits steht noch einer,
in der Ferne mehrere. Laub, Licht und
Schatten und Wasser sind vollkommen gut
behandelt, in großen Massen. Das Ganze
hat Einfalt und schauerliche Einsamkeit.
Hinter der Eiche blickt noch eine Figur
hervor. Die Thiere sind schön charakteri-
sirt: das verwundete matt und leidend;
das gesunde leichtfüßig, horchend, und
furchtsam umherblickend. Jaques ist ein
roher Entwurf, doch gut harmonierend mit
dem andern. Er hebt den Kopf von dem
Arme, der ihn stützt, und denkt nach über
das Schauspiel, das er eben betrachtete.

Beaufort.

Reynolds. Viel läßt sich für des
Künstlers Arbeit sagen, wenn man sich mit
seiner Wahl aussöhnen kann. Der zähne-

spühlt haben, liegt Jaques mürrisch und
melancholisch. Der verwundete Hirsch
geht ins Wasser; jenseits steht noch einer,
in der Ferne mehrere. Laub, Licht und
Schatten und Wasser sind vollkommen gut
behandelt, in großen Massen. Das Ganze
hat Einfalt und schauerliche Einsamkeit.
Hinter der Eiche blickt noch eine Figur
hervor. Die Thiere sind schön charakteri-
sirt: das verwundete matt und leidend;
das gesunde leichtfüßig, horchend, und
furchtsam umherblickend. Jaques ist ein
roher Entwurf, doch gut harmonierend mit
dem andern. Er hebt den Kopf von dem
Arme, der ihn stützt, und denkt nach über
das Schauspiel, das er eben betrachtete.

Beaufort.

Reynolds. Viel läßt sich für des
Künstlers Arbeit sagen, wenn man sich mit
seiner Wahl aussöhnen kann. Der zähne-

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <div n="5">
                <p><pb facs="#f0455" n="164"/>
spühlt haben, liegt Jaques mürrisch und<lb/>
melancholisch. Der verwundete Hirsch<lb/>
geht ins Wasser; jenseits steht noch einer,<lb/>
in der Ferne mehrere. Laub, Licht und<lb/>
Schatten und Wasser sind vollkommen gut<lb/>
behandelt, in großen Massen. Das Ganze<lb/>
hat Einfalt und schauerliche Einsamkeit.<lb/>
Hinter der Eiche blickt noch eine Figur<lb/>
hervor. Die Thiere sind schön charakteri-<lb/>
sirt: das verwundete matt und leidend;<lb/>
das gesunde leichtfüßig, horchend, und<lb/>
furchtsam umherblickend. Jaques ist ein<lb/>
roher Entwurf, doch gut harmonierend mit<lb/>
dem andern. Er hebt den Kopf von dem<lb/>
Arme, der ihn stützt, und denkt nach über<lb/>
das Schauspiel, das er eben betrachtete.</p>
              </div><lb/>
              <div n="5">
                <head><hi rendition="#i">Beaufort</hi>.</head><lb/>
                <p><hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Reynolds</hi></hi>. Viel läßt sich für des<lb/>
Künstlers Arbeit sagen, wenn man sich mit<lb/>
seiner Wahl aussöhnen kann. Der zähne-<lb/></p>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[164/0455] spühlt haben, liegt Jaques mürrisch und melancholisch. Der verwundete Hirsch geht ins Wasser; jenseits steht noch einer, in der Ferne mehrere. Laub, Licht und Schatten und Wasser sind vollkommen gut behandelt, in großen Massen. Das Ganze hat Einfalt und schauerliche Einsamkeit. Hinter der Eiche blickt noch eine Figur hervor. Die Thiere sind schön charakteri- sirt: das verwundete matt und leidend; das gesunde leichtfüßig, horchend, und furchtsam umherblickend. Jaques ist ein roher Entwurf, doch gut harmonierend mit dem andern. Er hebt den Kopf von dem Arme, der ihn stützt, und denkt nach über das Schauspiel, das er eben betrachtete. Beaufort. Reynolds. Viel läßt sich für des Künstlers Arbeit sagen, wenn man sich mit seiner Wahl aussöhnen kann. Der zähne-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Der dritte Band von Johann Georg Forsters Ansicht… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein03_1794
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein03_1794/455
Zitationshilfe: Forster, Georg: Ansichten vom Niederrhein. Bd. 3. Berlin, 1794, S. 164. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/forster_niederrhein03_1794/455>, abgerufen am 15.08.2020.