Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Gleditsch, Johann Gottlieb: Vermischte botanische und ökonomische Abhandlungen. Bd. 2. Berlin, 1789.

Bild:
<< vorherige Seite

[Abbildung]
Erläuternder Beytrag
zu der
in den ältesten Zeiten
ganz verfälschten Geschichte
der
Mandragora.

Der griechische Name Mandragora oder Man-
dragoras
, nebst der damit verbundenen deutschen
Benennung Alraune (Alruna) zeigen ganz von einan-
der verschiedene Dinge an, mit denen eine ganz of-
fenbare Verwechslung vorgegangen ist. Wie nun
aber jede Sache nach ihrer richtigen Bestimmung
ihren eigenen Namen haben sollte und müßte, so
findet sich hier vielmehr das Gegentheil. Denn
man hat sie aus Unwissenheit, oder auch zum Theil

mit
A

[Abbildung]
Erlaͤuternder Beytrag
zu der
in den aͤlteſten Zeiten
ganz verfaͤlſchten Geſchichte
der
Mandragora.

Der griechiſche Name Mandragora oder Man-
dragoras
, nebſt der damit verbundenen deutſchen
Benennung Alraune (Alruna) zeigen ganz von einan-
der verſchiedene Dinge an, mit denen eine ganz of-
fenbare Verwechslung vorgegangen iſt. Wie nun
aber jede Sache nach ihrer richtigen Beſtimmung
ihren eigenen Namen haben ſollte und muͤßte, ſo
findet ſich hier vielmehr das Gegentheil. Denn
man hat ſie aus Unwiſſenheit, oder auch zum Theil

mit
A
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0011" n="[1]"/>
      <figure/><lb/>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#g"><hi rendition="#b">Erla&#x0364;uternder Beytrag</hi></hi><lb/>
zu der<lb/>
in den a&#x0364;lte&#x017F;ten Zeiten<lb/><hi rendition="#g"><hi rendition="#b">ganz verfa&#x0364;l&#x017F;chten Ge&#x017F;chichte</hi></hi><lb/>
der<lb/><hi rendition="#g"><hi rendition="#b">Mandragora.</hi></hi></head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <p><hi rendition="#in">D</hi>er griechi&#x017F;che Name <hi rendition="#fr">Mandragora oder Man-<lb/>
dragoras</hi>, neb&#x017F;t der damit verbundenen deut&#x017F;chen<lb/>
Benennung <hi rendition="#fr">Alraune</hi> (<hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Alruna</hi></hi>) zeigen ganz von einan-<lb/>
der ver&#x017F;chiedene Dinge an, mit denen eine ganz of-<lb/>
fenbare Verwechslung vorgegangen i&#x017F;t. Wie nun<lb/>
aber jede Sache nach ihrer richtigen Be&#x017F;timmung<lb/>
ihren eigenen Namen haben &#x017F;ollte und mu&#x0364;ßte, &#x017F;o<lb/>
findet &#x017F;ich hier vielmehr das Gegentheil. Denn<lb/>
man hat &#x017F;ie aus Unwi&#x017F;&#x017F;enheit, oder auch zum Theil<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">A</fw><fw place="bottom" type="catch">mit</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[1]/0011] [Abbildung] Erlaͤuternder Beytrag zu der in den aͤlteſten Zeiten ganz verfaͤlſchten Geſchichte der Mandragora. Der griechiſche Name Mandragora oder Man- dragoras, nebſt der damit verbundenen deutſchen Benennung Alraune (Alruna) zeigen ganz von einan- der verſchiedene Dinge an, mit denen eine ganz of- fenbare Verwechslung vorgegangen iſt. Wie nun aber jede Sache nach ihrer richtigen Beſtimmung ihren eigenen Namen haben ſollte und muͤßte, ſo findet ſich hier vielmehr das Gegentheil. Denn man hat ſie aus Unwiſſenheit, oder auch zum Theil mit A

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/gleditsch_abhandlungen02_1789
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/gleditsch_abhandlungen02_1789/11
Zitationshilfe: Gleditsch, Johann Gottlieb: Vermischte botanische und ökonomische Abhandlungen. Bd. 2. Berlin, 1789, S. [1]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/gleditsch_abhandlungen02_1789/11>, abgerufen am 24.05.2019.