Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Gleditsch, Johann Gottlieb: Vermischte botanische und ökonomische Abhandlungen. Bd. 3. Berlin, 1789.

Bild:
<< vorherige Seite
Gedanken
über

etliche Unterschiede des Geschlechts bey Thieren
und Gewächsen (Vegerabilia) und verschiedenen
sehr merklichen bey den letztern, von Zeit zu Zeit
vorfallenden Veränderungen, die das Geschlecht
betreffen.

Die Gewächse als lebendige und organische Ge-
schöpfe sind wirkliche Bewohner unserer Erde, wie
die Thiere, nur daß sie ohne eine eigentliche thierische
Empfindung sind, und keine solche besondern Einge-
weide haben, welche zur Lebenserhaltung und Zube-
reitung des Nahrungssaftes erfordert werden, wie sie
bey den Thieren gefunden werden. Indessen haben
die Gewächse doch, wie nunmehr bekannt, eine sol-
che Art der Erzeugung und der natürlichen Fortpflan-
zung, die sich auf die wirkliche Befruchtung eines im
Ey oder Saamen verborgenen Keimes gründet.

Diese
C 2
Gedanken
uͤber

etliche Unterſchiede des Geſchlechts bey Thieren
und Gewaͤchſen (Vegerabilia) und verſchiedenen
ſehr merklichen bey den letztern, von Zeit zu Zeit
vorfallenden Veraͤnderungen, die das Geſchlecht
betreffen.

Die Gewaͤchſe als lebendige und organiſche Ge-
ſchoͤpfe ſind wirkliche Bewohner unſerer Erde, wie
die Thiere, nur daß ſie ohne eine eigentliche thieriſche
Empfindung ſind, und keine ſolche beſondern Einge-
weide haben, welche zur Lebenserhaltung und Zube-
reitung des Nahrungsſaftes erfordert werden, wie ſie
bey den Thieren gefunden werden. Indeſſen haben
die Gewaͤchſe doch, wie nunmehr bekannt, eine ſol-
che Art der Erzeugung und der natuͤrlichen Fortpflan-
zung, die ſich auf die wirkliche Befruchtung eines im
Ey oder Saamen verborgenen Keimes gruͤndet.

Dieſe
C 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0045" n="[35]"/>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#g"><hi rendition="#b">Gedanken</hi><lb/>
u&#x0364;ber</hi><lb/>
etliche Unter&#x017F;chiede des Ge&#x017F;chlechts bey Thieren<lb/>
und Gewa&#x0364;ch&#x017F;en (<hi rendition="#aq">Vegerabilia</hi>) und ver&#x017F;chiedenen<lb/>
&#x017F;ehr merklichen bey den letztern, von Zeit zu Zeit<lb/>
vorfallenden Vera&#x0364;nderungen, die das Ge&#x017F;chlecht<lb/>
betreffen.</head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <p><hi rendition="#in">D</hi>ie Gewa&#x0364;ch&#x017F;e als lebendige und organi&#x017F;che Ge-<lb/>
&#x017F;cho&#x0364;pfe &#x017F;ind wirkliche Bewohner un&#x017F;erer Erde, wie<lb/>
die Thiere, nur daß &#x017F;ie ohne eine eigentliche thieri&#x017F;che<lb/>
Empfindung &#x017F;ind, und keine &#x017F;olche be&#x017F;ondern Einge-<lb/>
weide haben, welche zur Lebenserhaltung und Zube-<lb/>
reitung des Nahrungs&#x017F;aftes erfordert werden, wie &#x017F;ie<lb/>
bey den Thieren gefunden werden. Inde&#x017F;&#x017F;en haben<lb/>
die Gewa&#x0364;ch&#x017F;e doch, wie nunmehr bekannt, eine &#x017F;ol-<lb/>
che Art der Erzeugung und der natu&#x0364;rlichen Fortpflan-<lb/>
zung, die &#x017F;ich auf die wirkliche Befruchtung eines im<lb/>
Ey oder Saamen verborgenen Keimes gru&#x0364;ndet.<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">C 2</fw><fw place="bottom" type="catch">Die&#x017F;e</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[35]/0045] Gedanken uͤber etliche Unterſchiede des Geſchlechts bey Thieren und Gewaͤchſen (Vegerabilia) und verſchiedenen ſehr merklichen bey den letztern, von Zeit zu Zeit vorfallenden Veraͤnderungen, die das Geſchlecht betreffen. Die Gewaͤchſe als lebendige und organiſche Ge- ſchoͤpfe ſind wirkliche Bewohner unſerer Erde, wie die Thiere, nur daß ſie ohne eine eigentliche thieriſche Empfindung ſind, und keine ſolche beſondern Einge- weide haben, welche zur Lebenserhaltung und Zube- reitung des Nahrungsſaftes erfordert werden, wie ſie bey den Thieren gefunden werden. Indeſſen haben die Gewaͤchſe doch, wie nunmehr bekannt, eine ſol- che Art der Erzeugung und der natuͤrlichen Fortpflan- zung, die ſich auf die wirkliche Befruchtung eines im Ey oder Saamen verborgenen Keimes gruͤndet. Dieſe C 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/gleditsch_abhandlungen03_1789
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/gleditsch_abhandlungen03_1789/45
Zitationshilfe: Gleditsch, Johann Gottlieb: Vermischte botanische und ökonomische Abhandlungen. Bd. 3. Berlin, 1789, S. [35]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/gleditsch_abhandlungen03_1789/45>, abgerufen am 22.09.2020.