Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Gleim, Johann Wilhelm Ludwig: Versuch in Scherzhaften Liedern. Berlin, [1744].

Bild:
<< vorherige Seite
Amor im Garten.
Die Sonne sank nach Westen,
Und machte noch im Sinken
Die letzte Abendröte;
Als mich ein kühler Zefir
Aus meinem Zimmer lokkte.
Ich folgt ihm in das Grüne,
Wo tausend Rosen blühten,
Um die er gauklend scherzte.
Der Büsche kleine Sänger
Ergötzten mich im Stillen,
Und meine Augenlieder
Befiel ein süsser Schlummer.
Ich träumte von der Liebe,
Ich träumte von Dorinden,
Von vielen andern Schönen,
Und von der lieben Venus.
Ich küßte sie im Traume,
Ich saß auf ihrem Schosse,
Und sagt ihr von Dorinden.
Sie hielt mich in den Armen,
Und sprach: Sie soll dich lieben.
Schnell
B 3
Amor im Garten.
Die Sonne ſank nach Weſten,
Und machte noch im Sinken
Die letzte Abendroͤte;
Als mich ein kuͤhler Zefir
Aus meinem Zimmer lokkte.
Ich folgt ihm in das Gruͤne,
Wo tauſend Roſen bluͤhten,
Um die er gauklend ſcherzte.
Der Buͤſche kleine Saͤnger
Ergoͤtzten mich im Stillen,
Und meine Augenlieder
Befiel ein ſuͤſſer Schlummer.
Ich traͤumte von der Liebe,
Ich traͤumte von Dorinden,
Von vielen andern Schoͤnen,
Und von der lieben Venus.
Ich kuͤßte ſie im Traume,
Ich ſaß auf ihrem Schoſſe,
Und ſagt ihr von Dorinden.
Sie hielt mich in den Armen,
Und ſprach: Sie ſoll dich lieben.
Schnell
B 3
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0033" n="21"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Amor im Garten.</hi> </head><lb/>
        <lg type="poem">
          <l><hi rendition="#in">D</hi>ie Sonne &#x017F;ank nach We&#x017F;ten,</l><lb/>
          <l>Und machte noch im Sinken</l><lb/>
          <l>Die letzte Abendro&#x0364;te;</l><lb/>
          <l>Als mich ein ku&#x0364;hler Zefir</l><lb/>
          <l>Aus meinem Zimmer lokkte.</l><lb/>
          <l>Ich folgt ihm in das Gru&#x0364;ne,</l><lb/>
          <l>Wo tau&#x017F;end Ro&#x017F;en blu&#x0364;hten,</l><lb/>
          <l>Um die er gauklend &#x017F;cherzte.</l><lb/>
          <l>Der Bu&#x0364;&#x017F;che kleine Sa&#x0364;nger</l><lb/>
          <l>Ergo&#x0364;tzten mich im Stillen,</l><lb/>
          <l>Und meine Augenlieder</l><lb/>
          <l>Befiel ein &#x017F;u&#x0364;&#x017F;&#x017F;er Schlummer.</l><lb/>
          <l>Ich tra&#x0364;umte von der Liebe,</l><lb/>
          <l>Ich tra&#x0364;umte von Dorinden,</l><lb/>
          <l>Von vielen andern Scho&#x0364;nen,</l><lb/>
          <l>Und von der lieben Venus.</l><lb/>
          <l>Ich ku&#x0364;ßte &#x017F;ie im Traume,</l><lb/>
          <l>Ich &#x017F;aß auf ihrem Scho&#x017F;&#x017F;e,</l><lb/>
          <l>Und &#x017F;agt ihr von Dorinden.</l><lb/>
          <l>Sie hielt mich in den Armen,</l><lb/>
          <l>Und &#x017F;prach: Sie &#x017F;oll dich lieben.</l><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">B 3</fw>
          <fw place="bottom" type="catch">Schnell</fw><lb/>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[21/0033] Amor im Garten. Die Sonne ſank nach Weſten, Und machte noch im Sinken Die letzte Abendroͤte; Als mich ein kuͤhler Zefir Aus meinem Zimmer lokkte. Ich folgt ihm in das Gruͤne, Wo tauſend Roſen bluͤhten, Um die er gauklend ſcherzte. Der Buͤſche kleine Saͤnger Ergoͤtzten mich im Stillen, Und meine Augenlieder Befiel ein ſuͤſſer Schlummer. Ich traͤumte von der Liebe, Ich traͤumte von Dorinden, Von vielen andern Schoͤnen, Und von der lieben Venus. Ich kuͤßte ſie im Traume, Ich ſaß auf ihrem Schoſſe, Und ſagt ihr von Dorinden. Sie hielt mich in den Armen, Und ſprach: Sie ſoll dich lieben. Schnell B 3

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/gleim_versuch01_1744
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/gleim_versuch01_1744/33
Zitationshilfe: Gleim, Johann Wilhelm Ludwig: Versuch in Scherzhaften Liedern. Berlin, [1744]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/gleim_versuch01_1744/33>, S. 21, abgerufen am 18.11.2017.