Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Goeze, Johann August Ephraim: Zeitvertreib und Unterricht für Kinder vom dritten bis zehnten Jahr in kleinen Geschichten. Bd. 2. Leipzig, 1783.

Bild:
<< vorherige Seite

die Treppe heruntergehen; der Degen kömmt
ihm zwischen die Beine, und er fällt so unglück-
lich, daß sich der Degen vor die Brust stämmt,
und ihm gerade durchs Herz gehet.

Stellen Sie sich vor, was die Aeltern
mögen für Weihnachten gehabt haben!


XL.
Gefährliche Kinderspiele.

Wenn ihr dieses leset, lieben Kinder, Kna-
ben und Mädchen, so nehmt doch daran
ein Exempel, und hütet euch vor gefährlichen
Kinderspielen
, die euch um eure Gesundheit,
um eure gesunde Glieder, ja ums Leben brin-
gen können. Ihr habt ja andere nützliche,
angenehme und ermunternde Spiele genug, die
euch eure guten Aeltern und eure Lehrer mit Ver-
gnügen gönnen. Warum wählt ihr denn im-

mer

die Treppe heruntergehen; der Degen koͤmmt
ihm zwiſchen die Beine, und er faͤllt ſo ungluͤck-
lich, daß ſich der Degen vor die Bruſt ſtaͤmmt,
und ihm gerade durchs Herz gehet.

Stellen Sie ſich vor, was die Aeltern
moͤgen fuͤr Weihnachten gehabt haben!


XL.
Gefaͤhrliche Kinderſpiele.

Wenn ihr dieſes leſet, lieben Kinder, Kna-
ben und Maͤdchen, ſo nehmt doch daran
ein Exempel, und huͤtet euch vor gefaͤhrlichen
Kinderſpielen
, die euch um eure Geſundheit,
um eure geſunde Glieder, ja ums Leben brin-
gen koͤnnen. Ihr habt ja andere nuͤtzliche,
angenehme und ermunternde Spiele genug, die
euch eure guten Aeltern und eure Lehrer mit Ver-
gnuͤgen goͤnnen. Warum waͤhlt ihr denn im-

mer
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0232" n="210"/>
die Treppe heruntergehen; der Degen ko&#x0364;mmt<lb/>
ihm zwi&#x017F;chen die Beine, und er fa&#x0364;llt &#x017F;o unglu&#x0364;ck-<lb/>
lich, daß &#x017F;ich der Degen vor die Bru&#x017F;t &#x017F;ta&#x0364;mmt,<lb/>
und ihm gerade durchs Herz gehet.</p><lb/>
        <p>Stellen Sie &#x017F;ich vor, was die Aeltern<lb/>
mo&#x0364;gen fu&#x0364;r Weihnachten gehabt haben!</p>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#aq">XL.</hi><lb/>
Gefa&#x0364;hrliche Kinder&#x017F;piele.</head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">W</hi>enn ihr die&#x017F;es le&#x017F;et, lieben Kinder, Kna-<lb/>
ben und Ma&#x0364;dchen, &#x017F;o nehmt doch daran<lb/>
ein Exempel, und hu&#x0364;tet euch vor <hi rendition="#fr">gefa&#x0364;hrlichen<lb/>
Kinder&#x017F;pielen</hi>, die euch um eure Ge&#x017F;undheit,<lb/>
um eure ge&#x017F;unde Glieder, ja ums Leben brin-<lb/>
gen ko&#x0364;nnen. Ihr habt ja andere nu&#x0364;tzliche,<lb/>
angenehme und ermunternde Spiele genug, die<lb/>
euch eure guten Aeltern und eure Lehrer mit Ver-<lb/>
gnu&#x0364;gen go&#x0364;nnen. Warum wa&#x0364;hlt ihr denn im-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">mer</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[210/0232] die Treppe heruntergehen; der Degen koͤmmt ihm zwiſchen die Beine, und er faͤllt ſo ungluͤck- lich, daß ſich der Degen vor die Bruſt ſtaͤmmt, und ihm gerade durchs Herz gehet. Stellen Sie ſich vor, was die Aeltern moͤgen fuͤr Weihnachten gehabt haben! XL. Gefaͤhrliche Kinderſpiele. Wenn ihr dieſes leſet, lieben Kinder, Kna- ben und Maͤdchen, ſo nehmt doch daran ein Exempel, und huͤtet euch vor gefaͤhrlichen Kinderſpielen, die euch um eure Geſundheit, um eure geſunde Glieder, ja ums Leben brin- gen koͤnnen. Ihr habt ja andere nuͤtzliche, angenehme und ermunternde Spiele genug, die euch eure guten Aeltern und eure Lehrer mit Ver- gnuͤgen goͤnnen. Warum waͤhlt ihr denn im- mer

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/goetze_zeitvertreib02_1783
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/goetze_zeitvertreib02_1783/232
Zitationshilfe: Goeze, Johann August Ephraim: Zeitvertreib und Unterricht für Kinder vom dritten bis zehnten Jahr in kleinen Geschichten. Bd. 2. Leipzig, 1783, S. 210. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/goetze_zeitvertreib02_1783/232>, abgerufen am 09.08.2020.