Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Goeze, Johann August Ephraim: Zeitvertreib und Unterricht für Kinder vom dritten bis zehnten Jahr in kleinen Geschichten. Bd. 2. Leipzig, 1783.

Bild:
<< vorherige Seite

der ins Wasser; das andere nach einem nahe
gelegenen Dorfe.

Für diesmal aber genug, und gute Nacht.
Morgen Abend will ichs auserzählen.

Die Kinder hätten gerne noch zugehört;
aber der Vater sagte: Ihr habt hieran heute
genug zu überlegen, ob ihrs besser habt, als
diese beyden armen wilden Mädchen.


III.
Fortsetzung des zweyten Stücks.
Von der Wohlthat einer guten
Erziehung.

Als der Abend kam, und bald abgegessen
war, sahen die Kinder den Vater schon
darauf an, ob sie noch nicht aufstehen woll-
ten. Endlich erscholl das angenehme Wort:

Aufge-

der ins Waſſer; das andere nach einem nahe
gelegenen Dorfe.

Fuͤr diesmal aber genug, und gute Nacht.
Morgen Abend will ichs auserzaͤhlen.

Die Kinder haͤtten gerne noch zugehoͤrt;
aber der Vater ſagte: Ihr habt hieran heute
genug zu uͤberlegen, ob ihrs beſſer habt, als
dieſe beyden armen wilden Maͤdchen.


III.
Fortſetzung des zweyten Stuͤcks.
Von der Wohlthat einer guten
Erziehung.

Als der Abend kam, und bald abgegeſſen
war, ſahen die Kinder den Vater ſchon
darauf an, ob ſie noch nicht aufſtehen woll-
ten. Endlich erſcholl das angenehme Wort:

Aufge-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0032" n="10"/>
der ins Wa&#x017F;&#x017F;er; das andere nach einem nahe<lb/>
gelegenen Dorfe.</p><lb/>
        <p>Fu&#x0364;r diesmal aber genug, und gute Nacht.<lb/>
Morgen Abend will ichs auserza&#x0364;hlen.</p><lb/>
        <p>Die Kinder ha&#x0364;tten gerne noch zugeho&#x0364;rt;<lb/>
aber der Vater &#x017F;agte: Ihr habt hieran heute<lb/>
genug zu u&#x0364;berlegen, ob ihrs be&#x017F;&#x017F;er habt, als<lb/>
die&#x017F;e beyden armen wilden Ma&#x0364;dchen.</p>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#aq">III.</hi><lb/>
Fort&#x017F;etzung des <hi rendition="#fr">zweyten</hi> Stu&#x0364;cks.<lb/>
Von der Wohlthat einer guten<lb/>
Erziehung.</head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">A</hi>ls der Abend kam, und bald abgege&#x017F;&#x017F;en<lb/>
war, &#x017F;ahen die Kinder den Vater &#x017F;chon<lb/>
darauf an, ob &#x017F;ie noch nicht auf&#x017F;tehen woll-<lb/>
ten. Endlich er&#x017F;choll das angenehme Wort:<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Aufge-</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[10/0032] der ins Waſſer; das andere nach einem nahe gelegenen Dorfe. Fuͤr diesmal aber genug, und gute Nacht. Morgen Abend will ichs auserzaͤhlen. Die Kinder haͤtten gerne noch zugehoͤrt; aber der Vater ſagte: Ihr habt hieran heute genug zu uͤberlegen, ob ihrs beſſer habt, als dieſe beyden armen wilden Maͤdchen. III. Fortſetzung des zweyten Stuͤcks. Von der Wohlthat einer guten Erziehung. Als der Abend kam, und bald abgegeſſen war, ſahen die Kinder den Vater ſchon darauf an, ob ſie noch nicht aufſtehen woll- ten. Endlich erſcholl das angenehme Wort: Aufge-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/goetze_zeitvertreib02_1783
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/goetze_zeitvertreib02_1783/32
Zitationshilfe: Goeze, Johann August Ephraim: Zeitvertreib und Unterricht für Kinder vom dritten bis zehnten Jahr in kleinen Geschichten. Bd. 2. Leipzig, 1783, S. 10. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/goetze_zeitvertreib02_1783/32>, abgerufen am 13.08.2020.