Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Goeze, Johann August Ephraim: Zeitvertreib und Unterricht für Kinder vom dritten bis zehnten Jahr in kleinen Geschichten. Bd. 2. Leipzig, 1783.

Bild:
<< vorherige Seite
XVI.
Kleine Ursache, und großer Lärm.

Die Unwissenheit in solchen Dingen, die
ganz natürlich zugehen, macht den Leu-
ten oft viel vergebliche Furcht und Schrecken
Wenn sie sich denn dergleichen Erscheinungen
nicht erklären können, so kömmt der Aberglau-
be mit seinen hochgelehrten Anmerkungen da-
zu. Und dann giebts possierliche Auftritte.
Wie gut ists daher, Kinder recht frühzeitig
mit den Wirkungen der Natur bekannt zu
machen, damit ihnen manche Dinge nicht so
wunderbar und schreckhaft vorkommen. Denn
es kann oft eine kleine Ursache einen großen
Lärm machen
.

"Wie meynen Sie das, Vater? sagte
Moritz: das verstehe ich noch nicht: Kleine
Ursache, und großer Lärm?
" Du sollsts
gleich erfahren. Hört zu, Kinder! Ich will

euch
XVI.
Kleine Urſache, und großer Laͤrm.

Die Unwiſſenheit in ſolchen Dingen, die
ganz natuͤrlich zugehen, macht den Leu-
ten oft viel vergebliche Furcht und Schrecken
Wenn ſie ſich denn dergleichen Erſcheinungen
nicht erklaͤren koͤnnen, ſo koͤmmt der Aberglau-
be mit ſeinen hochgelehrten Anmerkungen da-
zu. Und dann giebts poſſierliche Auftritte.
Wie gut iſts daher, Kinder recht fruͤhzeitig
mit den Wirkungen der Natur bekannt zu
machen, damit ihnen manche Dinge nicht ſo
wunderbar und ſchreckhaft vorkommen. Denn
es kann oft eine kleine Urſache einen großen
Laͤrm machen
.

„Wie meynen Sie das, Vater? ſagte
Moritz: das verſtehe ich noch nicht: Kleine
Urſache, und großer Laͤrm?
“ Du ſollſts
gleich erfahren. Hoͤrt zu, Kinder! Ich will

euch
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0098" n="76"/>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#aq">XVI.</hi><lb/>
Kleine Ur&#x017F;ache, und großer La&#x0364;rm.</head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">D</hi>ie Unwi&#x017F;&#x017F;enheit in &#x017F;olchen Dingen, die<lb/>
ganz natu&#x0364;rlich zugehen, macht den Leu-<lb/>
ten oft viel vergebliche Furcht und Schrecken<lb/>
Wenn &#x017F;ie &#x017F;ich denn dergleichen Er&#x017F;cheinungen<lb/>
nicht erkla&#x0364;ren ko&#x0364;nnen, &#x017F;o ko&#x0364;mmt der Aberglau-<lb/>
be mit &#x017F;einen hochgelehrten Anmerkungen da-<lb/>
zu. Und dann giebts po&#x017F;&#x017F;ierliche Auftritte.<lb/>
Wie gut i&#x017F;ts daher, Kinder recht fru&#x0364;hzeitig<lb/>
mit den Wirkungen der Natur bekannt zu<lb/>
machen, damit ihnen manche Dinge nicht &#x017F;o<lb/>
wunderbar und &#x017F;chreckhaft vorkommen. Denn<lb/>
es kann oft <hi rendition="#fr">eine kleine Ur&#x017F;ache einen großen<lb/>
La&#x0364;rm machen</hi>.</p><lb/>
        <p>&#x201E;Wie meynen Sie das, Vater? &#x017F;agte<lb/><hi rendition="#fr">Moritz</hi>: das ver&#x017F;tehe ich noch nicht: <hi rendition="#fr">Kleine<lb/>
Ur&#x017F;ache, und großer La&#x0364;rm?</hi>&#x201C; Du &#x017F;oll&#x017F;ts<lb/>
gleich erfahren. Ho&#x0364;rt zu, Kinder! Ich will<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">euch</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[76/0098] XVI. Kleine Urſache, und großer Laͤrm. Die Unwiſſenheit in ſolchen Dingen, die ganz natuͤrlich zugehen, macht den Leu- ten oft viel vergebliche Furcht und Schrecken Wenn ſie ſich denn dergleichen Erſcheinungen nicht erklaͤren koͤnnen, ſo koͤmmt der Aberglau- be mit ſeinen hochgelehrten Anmerkungen da- zu. Und dann giebts poſſierliche Auftritte. Wie gut iſts daher, Kinder recht fruͤhzeitig mit den Wirkungen der Natur bekannt zu machen, damit ihnen manche Dinge nicht ſo wunderbar und ſchreckhaft vorkommen. Denn es kann oft eine kleine Urſache einen großen Laͤrm machen. „Wie meynen Sie das, Vater? ſagte Moritz: das verſtehe ich noch nicht: Kleine Urſache, und großer Laͤrm?“ Du ſollſts gleich erfahren. Hoͤrt zu, Kinder! Ich will euch

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/goetze_zeitvertreib02_1783
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/goetze_zeitvertreib02_1783/98
Zitationshilfe: Goeze, Johann August Ephraim: Zeitvertreib und Unterricht für Kinder vom dritten bis zehnten Jahr in kleinen Geschichten. Bd. 2. Leipzig, 1783, S. 76. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/goetze_zeitvertreib02_1783/98>, abgerufen am 09.08.2020.