Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Grillparzer, Franz: Sappho. Trauerspiel in fünf Aufzügen. Wien, 1819.

Bild:
<< vorherige Seite
Vierter Auftritt.
Eucharis.Melitta.Rhamnes.Diener
und Dienerinnen.Vorige.
Rhamnes.
Du riefst, Gebietherinn!
Sappho.
Ja. Tretet näher!
Hier sehet euern Herrn!
Rhamnes (verwundert, halblaut.)
Herrn?
Sappho.
Wer spricht hier?
(gespannt.)
Was willst du sagen?
Rhamnes (zurücktretend.)
Nichts!
Sappho.
So spricht auch nicht!
Ihr seht hier euern Herrn. Was er begehrt,
Ist euch Befehl, nicht minder als mein eigner.
Weh dem, der ungehorsam sich erzeigt,
Den eine Wolke nur auf dieser Stirn
Als Uebertreter des Geboths verklagt!
Vergehen gegen mich kann ich vergessen,
Wer ihn beleidigt, wecket meinen Zorn.
Vierter Auftritt.
Eucharis.Melitta.Rhamnes.Diener
und Dienerinnen.Vorige.
Rhamnes.
Du riefſt, Gebietherinn!
Sappho.
Ja. Tretet näher!
Hier ſehet euern Herrn!
Rhamnes (verwundert, halblaut.)
Herrn?
Sappho.
Wer ſpricht hier?
(geſpannt.)
Was willſt du ſagen?
Rhamnes (zurücktretend.)
Nichts!
Sappho.
So ſpricht auch nicht!
Ihr ſeht hier euern Herrn. Was er begehrt,
Iſt euch Befehl, nicht minder als mein eigner.
Weh dem, der ungehorſam ſich erzeigt,
Den eine Wolke nur auf dieſer Stirn
Als Uebertreter des Geboths verklagt!
Vergehen gegen mich kann ich vergeſſen,
Wer ihn beleidigt, wecket meinen Zorn.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0028" n="18"/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">Vierter Auftritt</hi>.</head><lb/>
          <castList>
            <castItem><role><hi rendition="#g">Eucharis</hi>.</role><role><hi rendition="#g">Melitta</hi>.</role><role><hi rendition="#g">Rhamnes</hi>.</role><role><hi rendition="#g">Diener</hi></role><lb/>
und <role><hi rendition="#g">Dienerinnen</hi>.</role><role><hi rendition="#g">Vorige</hi>.</role></castItem>
          </castList><lb/>
          <sp who="#RHA">
            <speaker><hi rendition="#g">Rhamnes</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Du rief&#x017F;t, Gebietherinn!</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#SAP">
            <speaker><hi rendition="#g">Sappho</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Ja. Tretet näher!<lb/>
Hier &#x017F;ehet euern Herrn!</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#RHA">
            <speaker> <hi rendition="#g">Rhamnes</hi> </speaker>
            <stage>(verwundert, halblaut.)</stage><lb/>
            <p>Herrn?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#SAP">
            <speaker><hi rendition="#g">Sappho</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Wer &#x017F;pricht hier?</p><lb/>
            <stage>(ge&#x017F;pannt.)</stage><lb/>
            <p>Was will&#x017F;t du &#x017F;agen?</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#RHA">
            <speaker> <hi rendition="#g">Rhamnes</hi> </speaker>
            <stage>(zurücktretend.)</stage><lb/>
            <p>Nichts!</p>
          </sp><lb/>
          <sp who="#SAP">
            <speaker><hi rendition="#g">Sappho</hi>.</speaker><lb/>
            <p>So &#x017F;pricht auch nicht!<lb/>
Ihr &#x017F;eht hier euern Herrn. Was er begehrt,<lb/>
I&#x017F;t euch Befehl, nicht minder als mein eigner.<lb/>
Weh dem, der ungehor&#x017F;am &#x017F;ich erzeigt,<lb/>
Den eine Wolke nur auf die&#x017F;er Stirn<lb/>
Als Uebertreter des Geboths verklagt!<lb/>
Vergehen gegen <hi rendition="#g">mich</hi> kann ich verge&#x017F;&#x017F;en,<lb/>
Wer <hi rendition="#g">ihn</hi> beleidigt, wecket meinen Zorn.<lb/></p>
          </sp>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[18/0028] Vierter Auftritt. Eucharis. Melitta. Rhamnes. Diener und Dienerinnen. Vorige. Rhamnes. Du riefſt, Gebietherinn! Sappho. Ja. Tretet näher! Hier ſehet euern Herrn! Rhamnes (verwundert, halblaut.) Herrn? Sappho. Wer ſpricht hier? (geſpannt.) Was willſt du ſagen? Rhamnes (zurücktretend.) Nichts! Sappho. So ſpricht auch nicht! Ihr ſeht hier euern Herrn. Was er begehrt, Iſt euch Befehl, nicht minder als mein eigner. Weh dem, der ungehorſam ſich erzeigt, Den eine Wolke nur auf dieſer Stirn Als Uebertreter des Geboths verklagt! Vergehen gegen mich kann ich vergeſſen, Wer ihn beleidigt, wecket meinen Zorn.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/grillparzer_sappho_1819
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/grillparzer_sappho_1819/28
Zitationshilfe: Grillparzer, Franz: Sappho. Trauerspiel in fünf Aufzügen. Wien, 1819. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/grillparzer_sappho_1819/28>, S. 18, abgerufen am 21.10.2017.