Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Grimmelshausen, Hans Jakob Christoffel von: Trutz Simplex. Utopia [i. e. Nürnberg], 1670.

Bild:
<< vorherige Seite

Schuldigkeit in allweg in Acht nehmen.
Und solches alles verschrieben wir einander.

Damit er auch solcher Schuldigkeit sich
allezeit erinnern möge/ solte er zum sibenden
gedulten/ daß ich ihn mit einem sonderbah-
ren Namen nennete/ welcher Nahm aus
den ersten Wörtern des Befehls genom-
men werden solte/ wormit ich ihn das erste
mahl etwas zu thun heissen würde;

Als er mir nun alle diese Puncten ein-
gangen und zu halten geschworen/ bestät-
tigte ich solches mit einem Kuß/ liese ihn aber
vor dißmahl nicht weiter kommen; darauf
brachte er bald sein Abscheid/ ich hingegen
griffe mich an/ und brachte unter einem
andern Regiment zu Fuß zu wegen/ alles
was ein Marquedenter haben solte/ und
fieng an mit dem Judenspieß zu lauffen/ als
wann ich das Handwerck mein Lebtag ge-
trieben hätte.

Das XVI. Capitel.

Wie Spring-ins-felt und Courage
miteinander hauseten.

MEin junger Mann liese sich trefflich
wohl an/ in allem dem jenigen wor-

zu ich
G jv

Schuldigkeit in allweg in Acht nehmen.
Und ſolches alles verſchrieben wiꝛ einander.

Damit er auch ſolcher Schuldigkeit ſich
allezeit erinnern moͤge/ ſolte er zum ſibenden
gedulten/ daß ich ihn mit einem ſonderbah-
ren Namen nennete/ welcher Nahm aus
den erſten Woͤrtern des Befehls genom-
men werden ſolte/ wormit ich ihn das erſte
mahl etwas zu thun heiſſen wuͤrde;

Als er mir nun alle dieſe Puncten ein-
gangen und zu halten geſchworen/ beſtaͤt-
tigte ich ſolches mit einem Kuß/ lieſe ihn abeꝛ
vor dißmahl nicht weiter kommen; darauf
brachte er bald ſein Abſcheid/ ich hingegen
griffe mich an/ und brachte unter einem
andern Regiment zu Fuß zu wegen/ alles
was ein Marquedenter haben ſolte/ und
fieng an mit dem Judenſpieß zu lauffen/ als
wann ich das Handwerck mein Lebtag ge-
trieben haͤtte.

Das XVI. Capitel.

Wie Spring-ins-felt und Courage
miteinander hauſeten.

MEin junger Mann lieſe ſich trefflich
wohl an/ in allem dem jenigen wor-

zu ich
G jv
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0149" n="147"/>
Schuldigkeit in allweg in Acht nehmen.<lb/>
Und &#x017F;olches alles ver&#x017F;chrieben wi&#xA75B; einander.</p><lb/>
        <p>Damit er auch &#x017F;olcher Schuldigkeit &#x017F;ich<lb/>
allezeit erinnern mo&#x0364;ge/ &#x017F;olte er zum &#x017F;ibenden<lb/>
gedulten/ daß ich ihn mit einem &#x017F;onderbah-<lb/>
ren Namen nennete/ welcher Nahm aus<lb/>
den er&#x017F;ten Wo&#x0364;rtern des Befehls genom-<lb/>
men werden &#x017F;olte/ wormit ich ihn das er&#x017F;te<lb/>
mahl etwas zu thun hei&#x017F;&#x017F;en wu&#x0364;rde;</p><lb/>
        <p>Als er mir nun alle die&#x017F;e Puncten ein-<lb/>
gangen und zu halten ge&#x017F;chworen/ be&#x017F;ta&#x0364;t-<lb/>
tigte ich &#x017F;olches mit einem Kuß/ lie&#x017F;e ihn abe&#xA75B;<lb/>
vor dißmahl nicht weiter kommen; darauf<lb/>
brachte er bald &#x017F;ein Ab&#x017F;cheid/ ich hingegen<lb/>
griffe mich an/ und brachte unter einem<lb/>
andern Regiment zu Fuß zu wegen/ alles<lb/>
was ein Marquedenter haben &#x017F;olte/ und<lb/>
fieng an mit dem Juden&#x017F;pieß zu lauffen/ als<lb/>
wann ich das Handwerck mein Lebtag ge-<lb/>
trieben ha&#x0364;tte.</p>
      </div><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#fr">Das</hi> <hi rendition="#aq">XVI.</hi> <hi rendition="#fr">Capitel.</hi> </head><lb/>
        <argument>
          <p> <hi rendition="#c"><hi rendition="#fr">Wie Spring-ins-felt und</hi><hi rendition="#aq">Courage</hi><lb/>
miteinander hau&#x017F;eten.</hi> </p>
        </argument><lb/>
        <p><hi rendition="#in">M</hi>Ein junger Mann lie&#x017F;e &#x017F;ich trefflich<lb/>
wohl an/ in allem dem jenigen wor-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">G jv</fw><fw place="bottom" type="catch">zu ich</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[147/0149] Schuldigkeit in allweg in Acht nehmen. Und ſolches alles verſchrieben wiꝛ einander. Damit er auch ſolcher Schuldigkeit ſich allezeit erinnern moͤge/ ſolte er zum ſibenden gedulten/ daß ich ihn mit einem ſonderbah- ren Namen nennete/ welcher Nahm aus den erſten Woͤrtern des Befehls genom- men werden ſolte/ wormit ich ihn das erſte mahl etwas zu thun heiſſen wuͤrde; Als er mir nun alle dieſe Puncten ein- gangen und zu halten geſchworen/ beſtaͤt- tigte ich ſolches mit einem Kuß/ lieſe ihn abeꝛ vor dißmahl nicht weiter kommen; darauf brachte er bald ſein Abſcheid/ ich hingegen griffe mich an/ und brachte unter einem andern Regiment zu Fuß zu wegen/ alles was ein Marquedenter haben ſolte/ und fieng an mit dem Judenſpieß zu lauffen/ als wann ich das Handwerck mein Lebtag ge- trieben haͤtte. Das XVI. Capitel. Wie Spring-ins-felt und Courage miteinander hauſeten. MEin junger Mann lieſe ſich trefflich wohl an/ in allem dem jenigen wor- zu ich G jv

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/grimmelshausen_trutzsimplex_1670
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/grimmelshausen_trutzsimplex_1670/149
Zitationshilfe: Grimmelshausen, Hans Jakob Christoffel von: Trutz Simplex. Utopia [i. e. Nürnberg], 1670, S. 147. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/grimmelshausen_trutzsimplex_1670/149>, abgerufen am 17.01.2019.