Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Grimmelshausen, Hans Jakob Christoffel von: Trutz Simplex. Utopia [i. e. Nürnberg], 1670.

Bild:
<< vorherige Seite
Erklärung des Kupffers:
Oder die
Den geneigten Leser
anredende
Courage.
OB ich der Thorheit Kram hier gleich
herunter streue/

So wirff ichs drum nicht weg/ umb daß
es mich gereue/

daß Jch Jhn hiebevor geliebet und
gebraucht/

sondern dieweil Er jetzt zu meinem
Standt nichts taugt.

Haar-Puder brauch ich nicht/ noch
Schminck/ noch Haar zukräusen

mein gantzer Anstrich ist nur Salbe zu
den Läusen/

tracht sonsten nur nach Gelt und mach
mir das zu nutz

und was Jch möge thun dem Sym-
plici zu Trutz.


Erklaͤrung des Kupffers:
Oder die
Den geneigten Leſer
anredende
Courage.
OB ich der Thorheit Kram hier gleich
herunter ſtreue/

So wirff ichs drum nicht weg/ umb daß
es mich gereue/

daß Jch Jhn hiebevor geliebet und
gebraucht/

ſondern dieweil Er jetzt zu meinem
Standt nichts taugt.

Haar-Puder brauch ich nicht/ noch
Schminck/ noch Haar zukraͤuſen

mein gantzer Anſtrich iſt nur Salbe zu
den Laͤuſen/

tracht ſonſten nur nach Gelt und mach
mir das zu nutz

und was Jch moͤge thun dem Sym-
plici zu Trutz.


<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0004" n="[2]"/>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#fr">Erkla&#x0364;rung des Kupffers:</hi><lb/>
Oder die<lb/><hi rendition="#b">Den geneigten Le&#x017F;er<lb/>
anredende</hi> <hi rendition="#aq">Courage.</hi></head><lb/>
        <lg type="poem">
          <l><hi rendition="#in">O</hi>B ich der Thorheit Kram hier gleich<lb/>
herunter &#x017F;treue/</l><lb/>
          <l>So wirff ichs drum nicht weg/ umb daß<lb/>
es mich gereue/</l><lb/>
          <l>daß Jch Jhn hiebevor geliebet und<lb/>
gebraucht/</l><lb/>
          <l>&#x017F;ondern dieweil Er jetzt zu meinem<lb/>
Standt nichts taugt.</l><lb/>
          <l>Haar-Puder brauch ich nicht/ noch<lb/>
Schminck/ noch Haar zukra&#x0364;u&#x017F;en</l><lb/>
          <l>mein gantzer An&#x017F;trich i&#x017F;t nur Salbe zu<lb/>
den La&#x0364;u&#x017F;en/</l><lb/>
          <l>tracht &#x017F;on&#x017F;ten nur nach Gelt und mach<lb/>
mir das zu nutz</l><lb/>
          <l>und was Jch mo&#x0364;ge thun dem <hi rendition="#aq">Sym-<lb/>
plici zu Trutz.</hi></l>
        </lg>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
    </front>
  </text>
</TEI>
[[2]/0004] Erklaͤrung des Kupffers: Oder die Den geneigten Leſer anredende Courage. OB ich der Thorheit Kram hier gleich herunter ſtreue/ So wirff ichs drum nicht weg/ umb daß es mich gereue/ daß Jch Jhn hiebevor geliebet und gebraucht/ ſondern dieweil Er jetzt zu meinem Standt nichts taugt. Haar-Puder brauch ich nicht/ noch Schminck/ noch Haar zukraͤuſen mein gantzer Anſtrich iſt nur Salbe zu den Laͤuſen/ tracht ſonſten nur nach Gelt und mach mir das zu nutz und was Jch moͤge thun dem Sym- plici zu Trutz.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/grimmelshausen_trutzsimplex_1670
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/grimmelshausen_trutzsimplex_1670/4
Zitationshilfe: Grimmelshausen, Hans Jakob Christoffel von: Trutz Simplex. Utopia [i. e. Nürnberg], 1670, S. [2]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/grimmelshausen_trutzsimplex_1670/4>, abgerufen am 17.01.2019.