Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Günther, Karl Gottlob: Europäisches Völkerrecht in Friedenszeiten nach Vernunft, Verträgen und Herkommen, mit Anwendung auf die teutschen Reichsstände. Bd. 1. Altenburg, 1787.

Bild:
<< vorherige Seite

und dem eingeführten Range der Nazionen.
französischen Gesandten an dem nämlichen Tage eine
Erklärung ausstelten, daß die im Friedensinstrumente
gebrauchte Rangordnung den beiderseitigen Gerechtsamen
und Ansprüchen in Rücksicht des Vorranges unnachthei-
lig seyn solte a].

a] Mosers Beiträge in Friedensz. 1. B. 2. K. §. 9. S. 50.
*] Crusius, III. c. 13. p. 539. Stosch, S. 744. Zwanzig,
1. Th. Tit. 45. 46. und 47. Roußet, c. XXXVII. p. 170.
c. XXXVIII. p.
173.
Petr. Bapt. Burgus de dignitate Genuensis reipublicae
disceptatio. Genev.
1646. 8.
§. 38.
Die kleinen italiänischen Republicken Luc-
ca, Ragusa und San-Marino
.

Lucca hält sich als eine unabhängige Republick zu
gleichem Range und Tractamente mit Genua berechtigt,
hat es aber noch nicht dahin bringen können. Schwer-
lich wird ein teutscher oder italiänischer Fürst ihr den
Rang lassen.

Ragusa und San-Marino stehn in gleichem Ver-
hältnisse. Ueberhaupt aber finden bey diesen kleinen
Republicken die Gelegenheiten zu Rangstreitigkeiten selten
Statt.

*] Zwanzig, 1. Th. c. 76. und 77.
§. 39.
Rang einiger streitigen souverainen
Staaten
.

Unter den Staaten, deren völlige Souverainetät,
wie oben, im ersten Kapitel gezeigt worden, noch zwei-
felhaft ist, nimt das Königreich Böhmen den vor-

züglich-

und dem eingefuͤhrten Range der Nazionen.
franzoͤſiſchen Geſandten an dem naͤmlichen Tage eine
Erklaͤrung ausſtelten, daß die im Friedensinſtrumente
gebrauchte Rangordnung den beiderſeitigen Gerechtſamen
und Anſpruͤchen in Ruͤckſicht des Vorranges unnachthei-
lig ſeyn ſolte a].

a] Moſers Beitraͤge in Friedensz. 1. B. 2. K. §. 9. S. 50.
*] Cruſius, III. c. 13. p. 539. Stoſch, S. 744. Zwanzig,
1. Th. Tit. 45. 46. und 47. Roußet, c. XXXVII. p. 170.
c. XXXVIII. p.
173.
Petr. Bapt. Burgus de dignitate Genuenſis reipublicae
diſceptatio. Genev.
1646. 8.
§. 38.
Die kleinen italiaͤniſchen Republicken Luc-
ca, Raguſa und San-Marino
.

Lucca haͤlt ſich als eine unabhaͤngige Republick zu
gleichem Range und Tractamente mit Genua berechtigt,
hat es aber noch nicht dahin bringen koͤnnen. Schwer-
lich wird ein teutſcher oder italiaͤniſcher Fuͤrſt ihr den
Rang laſſen.

Raguſa und San-Marino ſtehn in gleichem Ver-
haͤltniſſe. Ueberhaupt aber finden bey dieſen kleinen
Republicken die Gelegenheiten zu Rangſtreitigkeiten ſelten
Statt.

*] Zwanzig, 1. Th. c. 76. und 77.
§. 39.
Rang einiger ſtreitigen ſouverainen
Staaten
.

Unter den Staaten, deren voͤllige Souverainetaͤt,
wie oben, im erſten Kapitel gezeigt worden, noch zwei-
felhaft iſt, nimt das Koͤnigreich Boͤhmen den vor-

zuͤglich-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0277" n="251"/><fw place="top" type="header">und dem eingefu&#x0364;hrten Range der Nazionen.</fw><lb/>
franzo&#x0364;&#x017F;i&#x017F;chen Ge&#x017F;andten an dem na&#x0364;mlichen Tage eine<lb/>
Erkla&#x0364;rung aus&#x017F;telten, daß die im Friedensin&#x017F;trumente<lb/>
gebrauchte Rangordnung den beider&#x017F;eitigen Gerecht&#x017F;amen<lb/>
und An&#x017F;pru&#x0364;chen in Ru&#x0364;ck&#x017F;icht des Vorranges unnachthei-<lb/>
lig &#x017F;eyn &#x017F;olte <hi rendition="#aq"><hi rendition="#sup">a</hi></hi>].</p><lb/>
            <note place="end" n="a]">Mo&#x017F;ers Beitra&#x0364;ge in Friedensz. 1. B. 2. K. §. 9. S. 50.</note><lb/>
            <note place="end" n="*]"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Cru&#x017F;ius</hi>, III. c. 13. p.</hi> 539. Sto&#x017F;ch, S. 744. Zwanzig,<lb/>
1. Th. Tit. 45. 46. und 47. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Roußet</hi>, c. XXXVII. p. 170.<lb/>
c. XXXVIII. p.</hi> 173.<lb/><hi rendition="#et"><hi rendition="#aq">Petr. Bapt. <hi rendition="#i">Burgus</hi> de dignitate Genuen&#x017F;is reipublicae<lb/>
di&#x017F;ceptatio. Genev.</hi> 1646. 8.</hi></note>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 38.<lb/><hi rendition="#g">Die kleinen italia&#x0364;ni&#x017F;chen Republicken Luc-<lb/>
ca, Ragu&#x017F;a und San-Marino</hi>.</head><lb/>
            <p><hi rendition="#fr">Lucca</hi> ha&#x0364;lt &#x017F;ich als eine unabha&#x0364;ngige Republick zu<lb/>
gleichem Range und Tractamente mit Genua berechtigt,<lb/>
hat es aber noch nicht dahin bringen ko&#x0364;nnen. Schwer-<lb/>
lich wird ein teut&#x017F;cher oder italia&#x0364;ni&#x017F;cher Fu&#x0364;r&#x017F;t ihr den<lb/>
Rang la&#x017F;&#x017F;en.</p><lb/>
            <p><hi rendition="#fr">Ragu&#x017F;a</hi> und <hi rendition="#fr">San-Marino</hi> &#x017F;tehn in gleichem Ver-<lb/>
ha&#x0364;ltni&#x017F;&#x017F;e. Ueberhaupt aber finden bey die&#x017F;en kleinen<lb/>
Republicken die Gelegenheiten zu Rang&#x017F;treitigkeiten &#x017F;elten<lb/>
Statt.</p><lb/>
            <note place="end" n="*]">Zwanzig, 1. Th. <hi rendition="#aq">c.</hi> 76. und 77.</note>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 39.<lb/><hi rendition="#g">Rang einiger &#x017F;treitigen &#x017F;ouverainen<lb/>
Staaten</hi>.</head><lb/>
            <p>Unter den Staaten, deren vo&#x0364;llige Souveraineta&#x0364;t,<lb/>
wie oben, im er&#x017F;ten Kapitel gezeigt worden, noch zwei-<lb/>
felhaft i&#x017F;t, nimt das <hi rendition="#fr">Ko&#x0364;nigreich Bo&#x0364;hmen</hi> den vor-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">zu&#x0364;glich-</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[251/0277] und dem eingefuͤhrten Range der Nazionen. franzoͤſiſchen Geſandten an dem naͤmlichen Tage eine Erklaͤrung ausſtelten, daß die im Friedensinſtrumente gebrauchte Rangordnung den beiderſeitigen Gerechtſamen und Anſpruͤchen in Ruͤckſicht des Vorranges unnachthei- lig ſeyn ſolte a]. a] Moſers Beitraͤge in Friedensz. 1. B. 2. K. §. 9. S. 50. *] Cruſius, III. c. 13. p. 539. Stoſch, S. 744. Zwanzig, 1. Th. Tit. 45. 46. und 47. Roußet, c. XXXVII. p. 170. c. XXXVIII. p. 173. Petr. Bapt. Burgus de dignitate Genuenſis reipublicae diſceptatio. Genev. 1646. 8. §. 38. Die kleinen italiaͤniſchen Republicken Luc- ca, Raguſa und San-Marino. Lucca haͤlt ſich als eine unabhaͤngige Republick zu gleichem Range und Tractamente mit Genua berechtigt, hat es aber noch nicht dahin bringen koͤnnen. Schwer- lich wird ein teutſcher oder italiaͤniſcher Fuͤrſt ihr den Rang laſſen. Raguſa und San-Marino ſtehn in gleichem Ver- haͤltniſſe. Ueberhaupt aber finden bey dieſen kleinen Republicken die Gelegenheiten zu Rangſtreitigkeiten ſelten Statt. *] Zwanzig, 1. Th. c. 76. und 77. §. 39. Rang einiger ſtreitigen ſouverainen Staaten. Unter den Staaten, deren voͤllige Souverainetaͤt, wie oben, im erſten Kapitel gezeigt worden, noch zwei- felhaft iſt, nimt das Koͤnigreich Boͤhmen den vor- zuͤglich-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/guenther_voelkerrecht01_1787
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/guenther_voelkerrecht01_1787/277
Zitationshilfe: Günther, Karl Gottlob: Europäisches Völkerrecht in Friedenszeiten nach Vernunft, Verträgen und Herkommen, mit Anwendung auf die teutschen Reichsstände. Bd. 1. Altenburg, 1787, S. 251. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/guenther_voelkerrecht01_1787/277>, abgerufen am 25.05.2019.